zweite Platte... --> kann mir jemand nen Zaunpfahl bringen???

  • Hy @ll,
    baue hier gerade nen neuen VDR mit yavdr auf, jetzt wollte ich von meinem anderen Rechner die 2TB Platte einbauen, aufder viele viele Aufnahmen sind


    allerdings, mein vdr sieht die Aufnahmen nicht... - wenn ich mir aber /srv/vdr/video.01 ansehe sind die bereichts "sichtbar"... wo muss ich welche Schraube drehen???


    meine konfi: mount -l


    und die /etc/fstab:

    Code
    1. # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
    2. proc /proc proc nodev,noexec,nosuid 0 0
    3. # / was on /dev/sda1 during installation
    4. UUID=c4bb8a6f-0e0c-42f8-9861-736da41acace / ext4 errors=remoun$
    5. # swap was on /dev/sda5 during installation
    6. UUID=714be086-12da-4bd9-96bb-f31739fa8332 none swap sw $
    7. /dev/sdb1 /srv/vdr/video.01 ext4 errors=remount-ro 0 1


    vielen Dank im Voraus für den Tip!

    YAVDR-System: derzeit 0.5 stable
    Asus M5A87 mit einem AMD Athlon II X2 250 3Ghz AM3
    4GB Kingston DDR3, 2TB WD SATAII 64MB als video.01,
    Systemplatte: SSD Crucial 64GB Sata III,
    Asus ENGT520 Silent per HDMI an einem 42" Phillips LCD
    dieser befeuert über Digital Audio eine JBL ESC333
    Hauppauge PVR-500 und Nova-TD 500 weil kein DVB-C hier
    alles schön eng in ein MS-380 eingepasst

    The post was edited 1 time, last by pacha_muc ().

  • Guten Morgen,


    wenn du dem VDR eine 2 oder 3 Aufnahmefestplatten als video1 - 2 angibst verteilt er eine Aufnahme auf die Platten, aber im Verzeichnis video0 werden für jede Aufnahme ein Ordner mit der Index-Datei erstellt.
    Nachteil daran ist, wenn eine Platte abraucht sind alle Aufnahmen unbrauchbar weil Sie auf alle videoverzeichnisse verteilt sind.


    Nimm statt dessen das extrecmenu plugin und binde die Platte im Aufnahmeverzeichniss als unterordner ein.
    Dann kannst Du Aufnahmen auf diese Platte ganz Verschieben, Anschauen oder sonstwas machen.
    Aufnahmen werden aber immer noch im Video0 Verzeichniss abgelegt.


    In meinem ersten VDR hatte ich auch 3 Platten für Aufnahmen. Das war eine schei... Arbeit die Aufnahmen wieder zusammenzufügen um auf eine größere Archiv-Festplatte zu sichern.


    Gruß linnoob

    VIA M10000 + Samsung 250 GB Festplatte + Haupage 1.3 FF Karte + Twinhan Express als Zweitkarte


    Software: LinVDR 0.7 + DarkAngel Kernel 2.6.15 + MT + Tarandor + Cody Patch

  • Beim Einbau einer 2. Platte gibt es 2 Möglichkeiten :


    - Verteilung der Aufnahmen auf beiden Platten . In diesem Fall müssen die die Aufnahmen immer auf der ersten Platte vorhanden sein, VDR richtet Symlinks auf die 2. Platte ein.


    - Speicherung nur auf der 2. Platte (so mach ich das, da meine erste Platte eine SSD ist).


    Siehe http://www.partyfotos.de/vdr/#26


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Hi,


    Soll für Aufnahmen nur die alte Platte genommen werden?, oder beide Zusammen?


    Soschnei

  • ... oder Du richtest Dir per LVM eine VG ein die über beide Platten geht.
    Dann hast Du ein Aufnahmeverzeichnis das so groß ist wie die beiden Platten.
    Nachteil aber auch hier: Raucht Dir eine Platte ab sind die Aufnahmen halt weg.

    yavdr 0.6: Gigabyte GA H61M, Pentium 645, 4GB RAM, 1x3 TB, 1x64 GB SSD, 1x CineS2 V6, 1x Hauppauge S2-1600 , Nvidia GF210

    ansible@focal: Asrock Z370 Exteme4, Intel i3, 8GB RAM, 1x64GB SSD, 1x2TB HDD, 1xDVB Skystar 952, GF1030

  • Alternativ (und vorausschauend für die Zeit nach VDR 2.0) könnte man soetwas wie mhddfs einrichten. Damit sieht der VDR ein einzelnes Verzeichnis, die Daten werden auf beide Platten verteilt. Fällt eine Platte aus, sind nur die Dateien verloren, die auf der defekten Platte lagen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)