Extrecmenu 1.2.3 - Freier Speicherplatz wird teilweise falsch angezeigt...

  • Hallo,


    ich teste gerade den aktuellen VDR 1.7.31 mit dem extrecmenu plugin.
    Bei dem System sind zwei Video Verzeichnisse vorhanden.


    Bei dem Remote Filesystem wird die Größe des freien Speichers zumeist falsch angezeigt. Entweder mit 0:00 oder die freie Zeit des lokalen Systems.
    Im Unterverzeichnis erscheint dann die richtige Größe. Bei der Auswahl einer Serie (Unterverzeichnis) dann wieder 0:00


    Leider habe ich noch nicht so richtig nachvollziehen können wann da was angeziegt wird.


    Ist dieses Problem bereits bekannt?
    Gibt es vielleicht schon einen Patch dagegen?


    Ich verwende die aktuelle GIT Version.



    Danke und Gruß
    ScOrP

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Kann ich bestätigen, habe ich auch.

    Grüße, Dieter :-)

  • Ich auch. :)

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Was ich nicht verstehe: Sollte nicht das Skin dafür zuständig sein?

    Picon.cz2VDR (Kanallogos) - Picons2VDR (Kanallogos) - MP-Logos (Kanallogos) - MV_Backup (Backup mit RSync) - MV_BorgBackup (Backup mit Borg) - Skin FlatPlus (Fork)

    "Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde." [Ken Olson], Präsident der Digital Equipment Corp., 1977

  • Was ich nicht verstehe: Sollte nicht das Skin dafür zuständig sein?


    Was weiß der Skin übers Dateisystem? Es geht ja nicht um die allg. freie Kapazität sondern um die Kapazität der aktuell gewählten Verzeichnisse.


    BTW: Das Verhalten (Gesamtkapazität vs. individuelle pro Ordner) kann man im extrecmenu Setup einstellen.


    cu

  • BTW: Das Verhalten (Gesamtkapazität vs. individuelle pro Ordner) kann man im extrecmenu Setup einstellen.

    Das ist korrekt, allerdings funktioniert es leider trotzdem nicht richtig.
    Ich bin jetzt erst mal auf eine ältere Version zurückgegangen.

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Vom ExtRecMenu Plugin.

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Die GIT Version ohne die letzten FreeSpace Optimierungen.

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Habe das selbe Problem...
    Wenn 00:00 im Menü angezeigt wird und man dann in einer Aufnahme Schnittpunkte setzt, geschnitten wird und dann zurück zum Menü geht,
    wird die Gesamtkapazität wieder angezeigt bis zum Verlassen des OSD.


    Grüße,
    wayne

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX