VDR startet nicht

  • Hallo,


    ich hab heute Vormittag yaVDR 0.5 Final in einer virtuellen Maschine auf meinem ESXI Server (5.0) installiert.
    Allerdings habe ich das Problem das der VDR nicht startet.
    Ein status vdr liefert vdr start/starting
    Im syslog finde ich überhaupt nichts vom vdr-Prozess, wenn ich nach vdr suche finde ich nur einige Treffer vom avahi-mounter.
    Im Webinterface wollte ich auf headless umstellen, allerdings funktioniert das auch nicht (Meldung: Fehler beim speichern der Daten) syslog:

    Code
    1. Oct 20 15:01:48 yavdr01 /usr/bin/signal-event.real[2515]: processing signal change-frontend
    2. Oct 20 15:01:48 yavdr01 /usr/bin/signal-event.real[2515]: processing action /usr/share/yavdr/events/change-frontend/10_change-frontend change-frontend
    3. Oct 20 15:01:48 yavdr01 /usr/bin/signal-event.real[2515]: processing action /usr/share/yavdr/events/change-frontend/15_create-menuorg-xml change-frontend
    4. Oct 20 15:01:48 yavdr01 /usr/bin/signal-event.real[2515]: processing action /usr/share/yavdr/events/change-frontend/20_stop-vdr change-frontend


    Starte ich den VDR manuell funktioniert dieser auch wie erwarted:
    sudo vdr -c /var/lib/vdr -v /var/lib/video.00/ -u vdr -P streamdev-server -P control


    sehr oft steht auch folgendes im syslog:

    Code
    1. Oct 20 09:12:46 yavdr01 kernel: [ 18.582553] init: openbox main process (840) terminated with status 1
    2. Oct 20 09:12:46 yavdr01 kernel: [ 18.582574] init: openbox main process ended, respawning
    3. Oct 20 09:12:46 yavdr01 kernel: [ 18.595568] init: plymouth-stop pre-start process (1261) terminated with status 1


    openbox ist ja die grafische Oberfläche (X) wenn ich das richtig verstanden habe. Diese started überhaupt nicht und wird in meinem Fall auch nicht benötigt.


    Was kann ich noch machen?

  • Moin moin ...


    Gleiches Problem hier, gleiche Meldungen und Phänomene ... Hardware ist der VDR2 in meiner Signatur, NVidia 8200 Onboard Grafik... Download und jungfräuliche Installation von heute, NVidia Treiber ist auch der mitgelieferte 304.51... Mein Halbwissen lässt mich in diese Richtung vermuten, zumal auch eine Bildschirmerkennung im WFE nichts tut. Der Monitor ist analog und DVI angeschlossen, solte also auch wie bisher 2x gefunden werden .....
    Allerdings sollte es bei mir kein Headless Server werden, sondern schon was zu gucken ;-)


    Grüße
    meloG


    Edit: Dank ans yaVDR-Team, phantastisch, was Ihr auf die Beine gestellt habt ;-)


    Nochmal Edit: Die Alpha1 auf gleicher Hardware hatte das Problem noch nicht. Auch auf 'nem Lenovo G7700 Notebook lief sie ... Joa, nochmal die Alpha1-CD installiert (yavdr-testing), tut ootb ....

    VDR1: Athlon X2 im OrigenAE S21T, 0.6.0@xinelibout im Wozi am 42" Plasma 80" LCD/LED
    VDR2: Athlon X2 3800 im 19" Flightcase, yavdr 0.6.0 w/ PS3Remote
    Server (nicht nur VDR): Dual Xeon E5, 128GB RAM, einige TB, DigitalDevices CineS2 V6+Duoflex S2 V2 / Octopus Classic Bridge+Duoflex S2 V4, Ubuntu 16.4/XEN, VDR 2.2.0

    The post was edited 2 times, last by meloG ().

  • Hi,


    vielleicht mal ein komplettes Syslog vom Booten ?
    Und ein Syslog von service vdr restart.

    1. Server Zotac D2700-ITS Cine-S2 Dual yaVDR 0.5
    2. Client Zotac D2550-ITS yaVDR 0.5
    Sonstige VDRs
    2. Zotac-HD-ID11 TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    3. Zotac D2700-ITS TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    4. Zotac ITX-F-E TT-S2-3600 yaVDR 0.5

  • Aloha,


    das Log müsste mal bitte der Themenersteller liefern, ich hab wieder 'ne Alpha zum testen drauf. Ein Log vom VDR-Start wirds allerdings nicht geben, so weit fährt das System gar nicht hoch, es wartet scheinbar immer, dass sich vdr-frontend "Up" meldet ....


    Grüße
    meloG

    VDR1: Athlon X2 im OrigenAE S21T, 0.6.0@xinelibout im Wozi am 42" Plasma 80" LCD/LED
    VDR2: Athlon X2 3800 im 19" Flightcase, yavdr 0.6.0 w/ PS3Remote
    Server (nicht nur VDR): Dual Xeon E5, 128GB RAM, einige TB, DigitalDevices CineS2 V6+Duoflex S2 V2 / Octopus Classic Bridge+Duoflex S2 V4, Ubuntu 16.4/XEN, VDR 2.2.0

  • Na ich vermute Openbox wird nicht funktionieren weil keine Nvidia Grafikkarte gefunden wird.


    Yavdr als virtuelle Maschine laufen zu lassen ist wohl möglich - aber benötigt Expertenwissen.
    Wie wäre es mal per Webinterface auf Headless Modus umzustellen. Dann wird auch kein XServer mehr gestartet würde ich behaupten.


    Joe

  • Mahlzeit ...


    Hmm naja, ich hab das gleiche Problem, definitiv mit NVidia-Graka *koppkratz* Sollte ja wie gesagt bei mir was zum gucken sein ...


    Grüße
    meloG

    VDR1: Athlon X2 im OrigenAE S21T, 0.6.0@xinelibout im Wozi am 42" Plasma 80" LCD/LED
    VDR2: Athlon X2 3800 im 19" Flightcase, yavdr 0.6.0 w/ PS3Remote
    Server (nicht nur VDR): Dual Xeon E5, 128GB RAM, einige TB, DigitalDevices CineS2 V6+Duoflex S2 V2 / Octopus Classic Bridge+Duoflex S2 V4, Ubuntu 16.4/XEN, VDR 2.2.0

  • Quote

    Hi,


    vielleicht mal ein komplettes Syslog vom Booten ?
    Und ein Syslog von service vdr restart.


    Syslog kann ich später noch liefern aber vom vdr Prozess ist darin nichts zu sehen. vdr restart liefert auch nichts.


    Sent from my Galaxy Nexus using Tapatalk 2

  • Quote

    Na ich vermute Openbox wird nicht funktionieren weil keine Nvidia Grafikkarte gefunden wird.


    Yavdr als virtuelle Maschine laufen zu lassen ist wohl möglich - aber benötigt Expertenwissen.
    Wie wäre es mal per Webinterface auf Headless Modus umzustellen. Dann wird auch kein XServer mehr gestartet würde ich behaupten.


    Joe


    Headless modus habe ich bereits versucht, allerdings klappt das speichern nicht, siehe startpost.


    Sent from my Galaxy Nexus using Tapatalk 2

  • Dass das Speicher nicht funktioniert hat vermutlich was mit der nicht korrekt erkannten Soundkarte zu tun. Bei der 0.5 alpha lief das noch Problemlos und hat sich bei der beta und stable verändert.


    Hier mal prüfen in der /etc/init/sound-device.conf


    [solved] [yavdr0.5-beta] SoftHDDevice kommt nicht hoch



    Empfehlenswert ist noch der Befehl:

    Code
    1. sudo initctl list | grep vdr


    anstatt "vdr" was auch immer interessiert eingeben.


    Damit kannst du testen welcher upstart job hängt bzw. was läuft

    The post was edited 1 time, last by DocViper ().


  • Ich hab überhaupt keine Soundkarte im System, liegt es etwa daran? Es bringt mir auch nichts mit der card-Nr herumzuspielen da ja überhaupt keine Karte da ist.
    Syslog: http://pastebin.com/kLKqkDFZ

  • Dann probier das hier mal. Das ist nicht update sicher (sprich wenn ein update von yavdr der yavdr-util rauskommt musst du das erneuern)


    [solved] [yavdr0.5-beta] SoftHDDevice kommt nicht hoch
    Das war mein Ansatz zur Lösung


    Blöde Frage aber warum willst du eigentlich yavdr auf einer virtuellen Maschine verwenden ?
    Nimm ein Ubuntu Server Minimum und füge vdr, streamdev und falls du xbmc auf den clients verwenden willst nach xvdr hinzu (aus dem yavdr ppa) .


    Was versprichst du dir davon im speziellen bzw. welche Funktionen benötigst du ?


  • Das mit dem wait-forever hab ich auch schon getestet, hab ca. 5 min. gewartet und der vdr wollte immer noch nicht starten.
    Zum Thema yavdr in virtueller Maschine: Ich hab noch 2 richtige yavdr Systeme bei den TV-Geräten und die integration die yavdr bietet ist einfach super (automatische mounts, senderliste nach neu installieren vom server holen...).

  • Und du bist dir sicher das der VDR ansich nicht läuft ?


    Der Upstart Job von VDR wartet eigentlich auf nichts außer auf Netzwerk wenn ich mich nicht täusche.
    Fürchte da musst du dich selbst mit dem Thema upstart beschäftigen.

  • Und du bist dir sicher das der VDR ansich nicht läuft ?


    Der Upstart Job von VDR wartet eigentlich auf nichts außer auf Netzwerk wenn ich mich nicht täusche.
    Fürchte da musst du dich selbst mit dem Thema upstart beschäftigen.


    top liefert für den user vdr keine prozesse, und sonnst läuft auch nichts was mit vdr zu tun hat.
    Und initctl list liefert immer vdr start/starting. Und im syslog steht auch nix von einem vdr-Prozess.
    Hab es jetzt anders gelöst, hab mir ein eingenes upstart Skript gemacht (das im wesentlichen auf dem original vdr Skript basiert):


    Damit wird der vdr beim hochfahren gestartet und alle Konfigurationsfiles etc.. werden auch berücksichtigt.

  • [solved] [yavdr0.5-beta] SoftHDDevice kommt nicht hoch
    Das war mein Ansatz zur Lösung


    Das mit dem

    Code
    1. start wait-for-job-state WAIT_FOR=sound-device TARGET_GOAL=start WAIT_STATE=running WAITER=vdr-frontend WAIT_FOREVER=0 ||:


    hatte ich auch probiert. Dann ging openbox nach dem Booten nur einmal auf die Bretter ... vorher alle 15 Sekunden, wenn ich mich recht erinnere *koppkratz*
    Im Gegensatz zu KiLLERHOLiC hab ich auch 'ne Soundkarte im Rechner, naja, nvidia onboard ... also auch nix exotisches und auch wieder keine Gemeinsamkeit mit KiLLERHOLiC *hhmm*
    Auch ein Wechsel des Frontends brachte keine Besserung, um mal SHD auszuschliessen... Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es tatsächlich gewechselt wurde, da es ja auch hier 'nen Fehler beim Speichern gab. Das WFE hatte jedenfalls das ausgewählte Frontend als aktiv angezeigt.....


    Grüße
    melog

    VDR1: Athlon X2 im OrigenAE S21T, 0.6.0@xinelibout im Wozi am 42" Plasma 80" LCD/LED
    VDR2: Athlon X2 3800 im 19" Flightcase, yavdr 0.6.0 w/ PS3Remote
    Server (nicht nur VDR): Dual Xeon E5, 128GB RAM, einige TB, DigitalDevices CineS2 V6+Duoflex S2 V2 / Octopus Classic Bridge+Duoflex S2 V4, Ubuntu 16.4/XEN, VDR 2.2.0

  • habt ihr da mal ein sleep reingebaut?
    [yavdr-0.5] vdr wird bei starten gekillt


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • habt ihr da mal ein sleep reingebaut?
    [yavdr-0.5] vdr wird bei starten gekillt


    Moin,


    ne, Sleep hatte ich keinen eingebaut... Bis zum VDR-Start kommts nicht ...


    Grüße
    meloG

    VDR1: Athlon X2 im OrigenAE S21T, 0.6.0@xinelibout im Wozi am 42" Plasma 80" LCD/LED
    VDR2: Athlon X2 3800 im 19" Flightcase, yavdr 0.6.0 w/ PS3Remote
    Server (nicht nur VDR): Dual Xeon E5, 128GB RAM, einige TB, DigitalDevices CineS2 V6+Duoflex S2 V2 / Octopus Classic Bridge+Duoflex S2 V4, Ubuntu 16.4/XEN, VDR 2.2.0

  • Quote

    Na ich vermute Openbox wird nicht funktionieren weil keine Nvidia Grafikkarte gefunden wird.


    Yavdr als virtuelle Maschine laufen zu lassen ist wohl möglich - aber benötigt Expertenwissen.
    Wie wäre es mal per Webinterface auf Headless Modus umzustellen. Dann wird auch kein XServer mehr gestartet würde ich behaupten.


    Joe


    bis zur Beta Version der 0.5 war es ohne Probleme möglich der vdr virtuell zb. auf esxi laufen zu lassen . sowohl als streamServer idrr mit fronten der mit vdr-sxfe.


    seit dem Beta relase startet nicht einmal mehr das backen selbst wenn man pur headless Umgebung einstellt .
    wollte da schonmal Thread öffnen, komme aber gerade Familien bedingt nicht dazu da mal tiefer rein zu gehen.
    mir fehlt such ehrlich das Expertenwissen


    Gruß
    Karsten



    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

    Banana PI MLD server

    Banana PI Satip Server


    ESXI MLD 5.x




    Raspberry mit Kodi als Frontend , mit waf

  • Soooo, nochmal die 0.5.0 installiert und 'n bischen getestet:


    - Direkt nach der Installation die gleichen Probleme, Openbox startet nicht, kein VDR-Backend ...


    Bei mir scheints nicht am Sound wie vermutet zu liegen, sondern am nvidia-Geraffel. Aufgefallen ist (/var/log/upstart/openbox.log):


    Xorg.1.log:


    ...was mich wundert, da doch der Bildschirm bisher wunderbar tat...


    - Also mal die Platte in den VDR1 reingestopft (auch nvidia onboard, diesmal 8300). Ergebnis: zumindest Openbox startet, wenn auch mangels Customizing nicht viel zu sehen ist. Seit dem startet auch auf dem VDR2 das VDR-Backend, aber Xorg bringt immer noch die gleichen Fehler...Es ist jetzt aber auch ein problemloses umschalten auf einen Headless-Betrieb möglich (hilft mir jetzt aber nicht weiter, höchstend KiLLERHOLiC)


    - *koppkratz*


    Grüße
    meloG

    VDR1: Athlon X2 im OrigenAE S21T, 0.6.0@xinelibout im Wozi am 42" Plasma 80" LCD/LED
    VDR2: Athlon X2 3800 im 19" Flightcase, yavdr 0.6.0 w/ PS3Remote
    Server (nicht nur VDR): Dual Xeon E5, 128GB RAM, einige TB, DigitalDevices CineS2 V6+Duoflex S2 V2 / Octopus Classic Bridge+Duoflex S2 V4, Ubuntu 16.4/XEN, VDR 2.2.0

  • Hallo,


    was steht denn in deiner /etc/X11/xorg.conf.yavdr in der Screen Section ?


    Quote

    Der Monitor ist analog und DVI angeschlossen, solte also auch wie bisher 2x gefunden werden .....

    Warum doppelt angeschlossen ?

    1. Server Zotac D2700-ITS Cine-S2 Dual yaVDR 0.5
    2. Client Zotac D2550-ITS yaVDR 0.5
    Sonstige VDRs
    2. Zotac-HD-ID11 TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    3. Zotac D2700-ITS TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    4. Zotac ITX-F-E TT-S2-3600 yaVDR 0.5