[yavdr-0.5] vdr wird bei starten gekillt

  • Hallo zusammen,
    ich habe soeben das update auf die 0.5 durchgeführt.
    Leider ist es immer noch so, dass der nicht sauber hochkommt.
    Der hier beschrieben Startvorgang hat über drei minuten gedauert.


    hier der zugehörige backtrace:


    und das passende syslog:


    Vllt. hat ja jemand noch eine Idee,
    ich werde jetzt mal versuchen das zu reproduzieren,
    aber ich befürchte das sind die ähnliche problem die ich in diesem thread schon hatte:
    [yaVDR64-0.5.0-alpha1]vdr wird sporadisch beim starten gekillt


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • ein weiterer bt sieht so aus:


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Hallo BooStar,


    ich bin zwar noch auf dem testing-Zweig, aber auch ich habe weiterhin bei machen Starts so ein "Problem". Ich beobachte sporadisch zwei segfaults, die das längere Starten verursachen.

    Code
    1. root@VDR:~# zgrep -i segfault /var/log/syslog.1
    2. Oct 13 04:25:13 VDR kernel: [ 25.359805] vdr[1166]: segfault at 0 ip 00007f61ff154236 sp 00007fff31a03e40 error 4 in libvdr-live.so.1.7.27[7f61ff10f000+199000]
    3. Oct 14 07:17:40 VDR kernel: [ 29.198741] EPGSearch: sear[1829]: segfault at 0 ip (null) sp 00007fbf057f95b8 error 14 in vdr[400000+149000]


    Der Neustart funktioniert dabei dann immer. Aber das verzögert die Zeit bis Fernsehbild natürlich enorm.

    Code
    1. Oct 13 04:25:13 VDR kernel: [ 25.392889] init: vdr main process (1166) killed by SEGV signal
    2. Oct 13 04:25:13 VDR kernel: [ 25.396245] init: vdr-frontend main process (1879) killed by TERM signal
    3. Oct 13 04:25:25 VDR ntpdate[1902]: adjust time server 91.189.94.4 offset 0.279940 sec
    4. Oct 13 04:25:38 VDR dbus[853]: [system] Failed to activate service 'de.tvdr.vdr': timed out
    5. Oct 13 04:26:03 VDR dbus[853]: [system] Failed to activate service 'de.tvdr.vdr': timed out
    6. Oct 13 04:26:03 VDR vdr-crash: vdr exit with signal SEGV . Restarting
    7. Oct 13 04:26:03 VDR kernel: [ 75.450233] init: vdr-exit-other main process (2106) terminated with status 1
    8. Oct 13 04:26:03 VDR vdr: [2115] VDR version 1.7.27 started


    Passiert auch nicht immer, sondern nur sporadisch.

  • Hallo BooStar,


    ich bin zwar noch auf dem testing-Zweig, aber auch ich habe weiterhin bei machen Starts so ein "Problem". Ich beobachte sporadisch zwei segfaults, die das längere Starten verursachen.

    Code
    1. root@VDR:~# zgrep -i segfault /var/log/syslog.1
    2. Oct 13 04:25:13 VDR kernel: [ 25.359805] vdr[1166]: segfault at 0 ip 00007f61ff154236 sp 00007fff31a03e40 error 4 in libvdr-live.so.1.7.27[7f61ff10f000+199000]
    3. Oct 14 07:17:40 VDR kernel: [ 29.198741] EPGSearch: sear[1829]: segfault at 0 ip (null) sp 00007fbf057f95b8 error 14 in vdr[400000+149000]


    Der Neustart funktioniert dabei dann immer. Aber das verzögert die Zeit bis Fernsehbild natürlich enorm.

    Code
    1. Oct 13 04:25:13 VDR kernel: [ 25.392889] init: vdr main process (1166) killed by SEGV signal
    2. Oct 13 04:25:13 VDR kernel: [ 25.396245] init: vdr-frontend main process (1879) killed by TERM signal
    3. Oct 13 04:25:25 VDR ntpdate[1902]: adjust time server 91.189.94.4 offset 0.279940 sec
    4. Oct 13 04:25:38 VDR dbus[853]: [system] Failed to activate service 'de.tvdr.vdr': timed out
    5. Oct 13 04:26:03 VDR dbus[853]: [system] Failed to activate service 'de.tvdr.vdr': timed out
    6. Oct 13 04:26:03 VDR vdr-crash: vdr exit with signal SEGV . Restarting
    7. Oct 13 04:26:03 VDR kernel: [ 75.450233] init: vdr-exit-other main process (2106) terminated with status 1
    8. Oct 13 04:26:03 VDR vdr: [2115] VDR version 1.7.27 started


    Passiert auch nicht immer, sondern nur sporadisch.



    Genau dasselbe auch bei mir, mit identischen Log Einträgen. Auch nur Sporadisch.

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre

  • Bei mir läuft noch die 0.5beta. Zusätzlich installiert wurde eigentlich nur tvm2vdr. Aber zum testen habe ich alle unnötigen Plugins deaktiviert. Trotzdem sporadisch die Abstürze. Hardware siehe Signatur.
    Es kam auch erst mit einem Update von yavdr. Davor lief es ewigkeiten ohne Probleme. Aber ich kann den Fehler auch nicht weiter eingrenzen, da es nur sporadisch auftritt. Vielleicht noch eins: Es passiert sehr oft das der komplette VDR nach dem Stoppen einer Aufnahme einfriert. Im Log gibts keinen Eintrag dazu.

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre

  • Auch bei mir Hardware in der Signatur.
    Dazu installierte Plugins (tvm2vdr, undelete, teletext, devstatus, vompserver) wurden auch deaktiviert, um nachzuschauen.
    Installation war auch die "jungfreuliche" beta + sofortiger Updates. Meine Installation war vom 10.10. (nachts) - erster Fehler siehe hier:

    Code
    1. Oct 11 07:42:32 VDR kernel: [ 29.279553] EPGSearch: sear[1821]: segfault at 0 ip (null) sp 00007f640dffa5b8 error 14 in vdr[400000+149000]


    An custom-templates habe ich nur initramfs-tools und grub wegen des Framebuffers unter UEFI-Boot (wie CKone auch), die rc_maps.cfg und die menuorg.xml für mein Menü.


    Sonst keinerlei Änderungen an der Installation.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ofenheizer ()

  • Dieser Fehler:

    Code
    1. EPGSearch: sear[1829]: segfault at 0 ip


    kam nicht mehr nachdem ich den vdr nach Openbox startete und in der "plugin.softhddevice.conf" das "-D" in "-d :1" änderte.
    Ist nicht Sinn der Sache aber vielleicht kann das Team damit was anfangen.

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre

  • Moin zusammen,
    Hallo hoplo...

    Zitat

    ist es eine "jungfräuliche" yavdr installation ?
    oder wurden irgendwelche plugins dazu imstalliert ?
    wenn ja, wie wurden die installiert ?
    was habt ihr an der installation sonst geändert ?
    wurden irgendwelche custom tempates angelegt ?
    welche hardware habt ihr ?


    Nein, ich hab einfach ein update gemacht.
    na sicher waren da plugins installiert.
    meist über apt-get
    bestimmt wurde an der installation was geändert und custom templates gibts auch.
    hw: siehe sig.


    Ich werde die Tage mal ne frische Installation machen und berichten, obs weiter auftritt.


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Hallo BooStar,


    ich hatte das Problem schon immer mit meinen yavdr 05 Installationen, und habs immer noch egal ob Alpha, Beta, Final.
    Die Segfaults unterscheiden sich, das Ergebnis ist immer dass man warten muss bis der Watchdog zuschlägt.
    Geholfen hat immer der sleep 5 in der vdr-frontend.conf:


    # wait for vdr, Xorg (after wm is running) and the sound devices to be loaded
    start wait-for-job-state WAIT_FOR=vdr TARGET_GOAL=start WAIT_STATE=running WAITER=vdr-frontend WAIT_FOREVER=1 ||:
    sleep 5
    start wait-for-job-state WAIT_FOR=sound-device TARGET_GOAL=start WAIT_STATE=running WAITER=vdr-frontend WAIT_FOREVER=1 ||:
    start wait-for-job-state WAIT_FOR=openbox-tools TARGET_GOAL=stop WAIT_STATE=waiting WAITER=vdr-frontend WAIT_FOREVER=1 ||:


    Würdest du mir den Gefallen tun und den Rechner mal ohne sleep 5 ein paar mal neu staten und zählen wie oft der vdr crasht ? Und dann dasselbe mit dem sleep 5 ?
    Ich hatte bei 10 Reboots ohne sleep 4 Crashs. Bei folgenden 10 Reboots mit sleep 5 keinen einzigen.


    Die Konfiguration der einzelnen VDR's ist was Hardware un Plugins angeht ziemlich unterschiedlich. Ich glaube nicht dass es an einem bestimmten Plugin liegt sondern einfach dass Upstart je nach Startvorgang das Attachen des Softhddevice zu früh versucht.

    1. Server Zotac D2700-ITS Cine-S2 Dual yaVDR 0.5
    2. Client Zotac D2550-ITS yaVDR 0.5
    Sonstige VDRs
    2. Zotac-HD-ID11 TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    3. Zotac D2700-ITS TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    4. Zotac ITX-F-E TT-S2-3600 yaVDR 0.5

  • Klar... ich werde das nochmal testen,
    komme aber frühestens morgen dazu..
    dann aber auch mit ner frischen installation...
    besten dank fuer die rückmeldung..


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Welche tvm2vdr-Version nutzt ihr denn?


    viele Grüße, Nix

    • Server: Gigabyte H67-Board, i3-2120, 8GB Ram, 12 TB Video-Part., ca. 5000 Aufnahmen, 5x DVB-S (2x Cine S2, 1x USB), easyVDR 2.0 headless

    • WoZi-Client: Zotac ZBox ID86, Hama-MCE mit Harmony, keine Tuner, reiner Streaming-Client, easyVDR 2.0

    • zur Zeit wegen Pay-TV-Problematik leider nur E2-Infrastruktur

  • Nix


    also ich gar keine.

    1. Server Zotac D2700-ITS Cine-S2 Dual yaVDR 0.5
    2. Client Zotac D2550-ITS yaVDR 0.5
    Sonstige VDRs
    2. Zotac-HD-ID11 TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    3. Zotac D2700-ITS TT-S2-3600 yaVDR 0.5
    4. Zotac ITX-F-E TT-S2-3600 yaVDR 0.5

  • ich auch nicht...


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Hmm, dachte, ich hätte weiter oben was von tvm2vdr gelesen. Und bei mir wars genau das, die tvm2vdr-Version passte nicht zum release-VDR, und damit hatte ich sehr ähnliche Symptome: segfault im vdr, immer nach dem Download der Daten von TVMovie, und ab und an auch ein segfault in EPGSearch.


    viele Grüße, Nix

    • Server: Gigabyte H67-Board, i3-2120, 8GB Ram, 12 TB Video-Part., ca. 5000 Aufnahmen, 5x DVB-S (2x Cine S2, 1x USB), easyVDR 2.0 headless

    • WoZi-Client: Zotac ZBox ID86, Hama-MCE mit Harmony, keine Tuner, reiner Streaming-Client, easyVDR 2.0

    • zur Zeit wegen Pay-TV-Problematik leider nur E2-Infrastruktur

  • Klar... ich werde das nochmal testen,
    komme aber frühestens morgen dazu..
    dann aber auch mit ner frischen installation...
    besten dank fuer die rückmeldung..


    Kannst Du dann mal ne Rückmeldung geben ob Deine Probleme mit einer Neuinstallation behoben sind?
    Danke Dir.

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre

  • Hallo,


    Zitat

    Kannst Du dann mal ne Rückmeldung geben ob Deine Probleme mit einer Neuinstallation behoben sind?
    Danke Dir.


    Na klar gebe ich eine Rückmeldung ;) Ich hoffe das ich heute abend dazu komme..
    Wobei ich mir ehrlichgesagt keine großen Hoffnungen mache ;)


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Habe gerade eben eine Neuninstallation von yavdr 0.5 gemacht. Nur die channels.conf ersetzt und nichts weiter installiert. Gleich beim zweitem Start folgende Fehlermeldung:

    Code
    1. Oct 18 09:59:07 yavdr05 kernel: [ 10.862868] init: plymouth-stop pre-start process (2094) terminated with status 1
    2. Oct 18 09:59:08 yavdr05 kernel: [ 11.598811] dbus2vdr messag[1720]: segfault at 7fde62fc3010 ip 00007fde53960858 sp 00007fde0a7fb610 error 4 in libvdr-text2skin.so.1.7.27[7fde53919000+63000]
    3. Oct 18 09:59:08 yavdr05 avahi-daemon[2059]: Server startup complete. Host name is yavdr05.local. Local service cookie is 3365216480.
    4. Oct 18 09:59:08 yavdr05 kernel: [ 11.657287] init: vdr-frontend main process (1657) terminated with status 1
    5. Oct 18 09:59:08 yavdr05 kernel: [ 11.657397] init: vdr-frontend main process ended, respawning
    6. Oct 18 09:59:08 yavdr05 kernel: [ 11.719645] init: vdr main process (1184) killed by SEGV signal

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre

  • Moin!


    Ach, mal wieder ein ominöser Absturz in text2skin. Da war ich schon mal auf Suche, hab aber nichts gefunden, was irgendwie helfen konnte.
    Es müsste ein Paket vdr-plugin-text2skin-dbg existieren, dazu dann noch vdr-dbg und dann müsste es möglich sein, einen Backtrace zu erstellen.


    Lars.

  • BooStar . Läuft Deine Installation evtl. auch auf einer SSD? Ich habe mal ein Sleep 5 in die vdr-fontend.conf gesetzt und ein paar mal neu gestartet. Bis jetzt ohne Fehler. Hat vermutlich noch nicht viel zu sagen da der Fehler ja sporadisch auftritt.

    VDR1: RPI3, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, Onkyo AV Receiver, Panasonic Plasma.
    VDR2: RPI1, DVB-Sky S960, VDR 2.32, Raspbian Jessie, Grundig LCD.
    VDR3: RPI2, DVB-Sky S960, VDR 2.20, Raspbian Jessie, 55´er Grundig Röhre