AVBoard für DVB-S Technotrend 1.3-1.6 Nachbestellung

  • Hi,


    es kommt so ziemlich auf den Projektor drauf an, was er ueber den Komponenteneingang verarbeiten kann.
    In einigen Faellen reicht tatsaechlich ein "passives Kabel" (Holger von www.al-kabelshop.de hat da sehr viel Erfahrung, d.h. haeufig mehr als die Hersteller ...), doch haeufig braucht es einen aktiven Konverter (kosten durchaus einige EUROs).
    Ohne genaue Angabe des Projektors kommt man nicht wirklich weiter.
    Zudem: Besitzt der Projektor einen VGA-Eingang, wie sieht es mit dem Interlacer aus, ... ?
    Evtl. koennte auch beim Projektor durchaus S-Video eine sehr gute Alternative sein ...
    Gruss
    Burkhardt

  • dachte nur das man ueber componenten das letzte bischen leitungs verlust gegen ueber svhs ausnutzen kann .. da das kabel eh liegt *g*



    nagut svideo waehre denke ich schon besser als chinch .. so sagt man hier jedenfalls :)



    habe den sanyo z2 .. wie koennen wir denn da jetzt noch infos bekommen ob es funzen wuerde?

  • Hallo!


    Ich habe ebenfalls das Problem mit dem IR-Einschalter. Bei abgezogener Huckepack-Platine klappt es, bei gesteckter leider nicht. Würdest Du mir meine Platine umlöten?


    JD

    __________________________________________
    Activy 300 / Siemens DVB-C / Celeron 1000 / Maxtor 160GB
    SIEMENS ScoveryXs THIN CLIENT / Celeron 366 / 40GB

  • Hallo,


    die neuen AVboards V1.2 sind eingetroffen, ich werde mit der Auslieferung am Montag beginnen, fasst 2 Wochen vor Termin :D


    Hetzt gibt es endlich auch einen Adapter Pfostenstecker auf "echte" SCART-Buchse !


    Wer noch welche braucht, ich habe noch einige.


    Das AVBoard erweitert die Technotrend DVB-S Karten um die folgenden Funktionen


    • S-Video Ausgang
    • SCART RGB Ausgang über einen 20pol. Pfostenstecker (intern)
    • SCART Buchse über eine Erweiterungsplatine (extern)
    • SPDIF Ausgang für AC3, Dolby-Digital Ton optisch (TOSlink) oder elektrisch (Cinch)
    • Interner SPDIF Ausgang für Soundkarten
    • Infrarot Fernbedienungsempfänger zum einschalten des PC's und zur Kanalwahl
    • Interface zum Anschluß eines nahezu beliebigen LCD Displays
    • Slotblech zu eleganten Montage im PC


    [Blocked Image: http://www.rf-link.de/AVBoard_12.jpg]

  • Morgen STB,


    Was soll das AVboard denn kosten?


    Grüsse Flippo

    Nachdem Nr.1 in Rauch aufgegangen ist, nun Epia-M10000N, 256MB RAM, DVB-S 1.6 mit CI,
    GLCD, Slim-Line DVD/CD-Combo, 6in1 Cardreader, 40GB FP, USB-WLAN Sitecom, Suse 9.0 und VDR 1.2.6pre6

  • Hallo habe heute mal das AV-Board bestellt.


    Jetzt kommt mir die Frage auf wie ich denn wohl den VDR dazu bewege am J2 auch wirklich ein RGB Signal zu liefern oder auch ein S-Video Signal. Ich habe mal irgend wo gelesen einen VideoMode einstellen zu können, kann es aber nicht mehr finden.
    In der setup.conf habe ich mal VideoFormat = 2 eingestellt (default ist 1) aber es änderte sich nix. Also kann es das wohl nicht sein.


    Danke und Gruß
    André

    Server: Ubuntu 18.04; yaVDR ansible headless - ca.20 TB HDD, 2x tt Budget S-3200 Dvb-s2 Pci

    Client: LG-TV mit PlexApp

  • du musst beim laden des TReibers angeben was er dort ausgeben soll.


    Such mal nach "vidmode".

    TV VDR: GigaByte 965DS3, Intel C2D 2,4GHz, 1GB RAM, HD Ext, 2x TT PCI S-3200 DVB-S2, ATI Radeon HD2600, VDR 1.6.0-HDTV, Gentoo 2007.1, Kernel 2.6.24
    TV VDR: AOpen 945 GTM-VHL, Intel C2D-M 1,83GHz, 2GB RAM, HD Ext, 1x TT PCI S-3200 DVB-S2, Intel GMA950, VDR 1.6.0-HDTV, Gentoo 2007.1, Kernel 2.6.24
    VDR Server: Supermicro 370DE6, 2x Intel P3 866 MHz, 2GB RAM, TT-DVB-s Rev. 1.3, TT S1100 budget, KNC1 budget, TT S1401, 2x 500GB WD HDs, 1x 9GB U160 SCSI