[yaVDR 0.5 Beta] GT610 kein Sound über HDMI

  • Hallo liebe Gemeinde,


    seit drei Tagen versuche ich ohne Erfolg Ton über HDMI meiner GT610 zu bekommen, hoffe jemand kann mir helfen.
    Habe im WFE alle Soundeinstellungen durchprobiert, momentan ist HDMI-Stereo aktiviert und /etc/asound.conf sieht so aus:

    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 0
    4. device 3
    5. }


    Habe schon manuel device 7 eingetragen und reboot gemacht - hat nichts gebracht.


    aplay spuckt folgendes aus:


    speaker-test -Dhw:CARD=NVidia,DEV=3 -c 2 bringt eine Fehlermeldung:

    Code
    1. speaker-test 1.0.25
    2. Wiedergabe-Gerät ist hw:CARD=NVidia,DEV=3
    3. Stream-Parameter sind 48000 Hz, S16_LE, 2 Kanäle
    4. Verwende 16 Oktaven rosa Rauschen
    5. Fehler beim Ãffnen des Gerätes: -16, Das Gerät oder die Ressource ist belegt


    speaker-test -Dhw:CARD=NVidia,DEV=7 -c 2 funktioniert und ich bekomme rauschen zu hören.


    Alles googlen und suchen hat mich niicht weiter gebracht, bin für jeden Tip dankbar.


    Gruß Ederson

    MSI MS7501, Athlon X2 6400+, 2GB DDR2-RAM, MSI GT610 Passiv, Hauppauge Nova-S Plus

  • Bei mir das gleiche mit einer GeForce 210. Das verrückte: vor einer Woche habe ich einen anderen VDR mit der gleichen Karte installiert, dort ist alles OK.



    Einstellungen ist HDMI passthrough, das resultiert in folgender asound.conf:

    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 1
    4. device 7
    5. }


    Ein soundtest erklingt mit schönem rauschen auf Karte 1,7:



    Das bedeutet, ich habe mit mute keine Probleme.


    PS: Ausgabe über vdr-sxfe

    VDR1: Silverstone SST-LC14S-M, M3N78, AMD Athlon64 5600+, 2G Ram, 2x SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, NVIDIA GT218 [GeForce 210] (rev a2), YaVDR 0.6.1
    VDR2: Antec Mini-ITX Case "ISK300-65", AT3IONT-I Deluxe, 2GRam, 32G SSD, Atric Einschalter, YaVDR 0.6.1
    VDR4: Antec Fusion Remote, GA-M68MT-D3, EN210 Silent/DI/512MD2 LP, SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, YavDR 0.5

  • update:


    /etc/init/vdr-frontend.conf wie folgt geändert:

    Code
    1. XINELIBOUTPUTOPTS="--post tvtime:method=use_vo_driver --reconnect --audio=alsa:hw:1,7 --syslog --silent --tcp"


    Also bei alsa die zu nutzende soundkarte hinzugefügt. Bleibt die Frage: sollte das automatisch passieren? Wie kann ich die Änderung permanent gestalten?

    VDR1: Silverstone SST-LC14S-M, M3N78, AMD Athlon64 5600+, 2G Ram, 2x SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, NVIDIA GT218 [GeForce 210] (rev a2), YaVDR 0.6.1
    VDR2: Antec Mini-ITX Case "ISK300-65", AT3IONT-I Deluxe, 2GRam, 32G SSD, Atric Einschalter, YaVDR 0.6.1
    VDR4: Antec Fusion Remote, GA-M68MT-D3, EN210 Silent/DI/512MD2 LP, SATELCO EasyWatch PCI DVB-C, YavDR 0.5

  • Hallo,


    Habe es heute nach ewigem hin und herprobieren geschafft, dass ich Ton über HDMI bekomme.


    Habe manuell in der /etc/asound.conf device von 3 zu 7,


    in der /var/lib/yavdrdb.hdf unter hdmi device von 3 zu 7


    und in der /ets/vdr-sxfe/config-xineliboutput alles was mit sound zu tun hatte und wo 0,3 stand zu 0,7 geändert. Reboot und Ton war da.


    Weiß allerdings nicht wie sinnvoll meine Änderungen sind und wie lange diese halten werden ... habe gar keine Erfahrung mit configurieren von hand.
    Davor hat alles OOTB funktioniert. :D Dickes LOB an die Macher!

    MSI MS7501, Athlon X2 6400+, 2GB DDR2-RAM, MSI GT610 Passiv, Hauppauge Nova-S Plus

  • Hallo,


    habe mich heute auch mal an die 0.5 beta gewagt und bin prompt auf das gleiche Problem gestossen.


    Gibt es den mittlerweile eine Lösung ohne manuellen Eingriff in die Konfiguration?


    Die Lösung von Ederson ist spätestens beim nächsten Ändern via Webfrontend verschwunden und funktioniert überdies bei mir nicht.


    Was ich mich die ganze Zeit frage ist warum gibt es in der 0.5 2 devices. Erst dachte ich es liegt am 304er nvidia Treiber deshalb habe ich spassenshalber auf 295 downgegraded. Gleicher Effekt. Auch das Frontend spielt keine Rolle egal ob xine oder gar xbmc.


    0.4 bei gleicher Hardware zeigt nur 1 device an wo ist nur der Unterschied?


    PS.: speaker-test gibt übrigens Ton auf device 7 aus

  • Moin!


    Die Soundkarten-Erkennung bei yaVDR ist nicht sonderlich robust, was die verschiedenen Kombinationen angeht.
    Deshalb kommt man um eine manuelle Konfiguration meistens nicht herum.
    Im Prinzip hat Ederson die richtigen Dateien angefasst, es sollte nur mal nachgesehen werden, welche davon per Custom Template geändert werden sollten.
    Oder einfach mal nur in der yavdrdb.hdf ändern und gucken, was process-template dann so erstellt.


    Und nun die schlechte/gute Nachricht: Für die 0.5 werden wir da nicht mehr viel Arbeit reinstecken, weil die 0.6 ganz anders mit dem Sound umgehen wird.


    Lars.

  • da ich eh hdmi durch den av-receiver durchschiebe, hab ich im Bios das onboard device deaktiviert - ich hab mit der 0.5 damit nie Probleme mit der Sounderkennung gehabt...

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • CKone das hilft leider nicht da sowohl Device 3 als auch 7 von der Nvidia Karte sind. Das Problem ist ja das hdmi passthrough auf der 7 stattfinden muss aber immer device 3 benutzt wird. Was auch immer device 3 sein soll.
    In der 0.4 gibts wie oben schon erwähnt nur device 3 und da funktioniert passtrough auch. Heute abend stecke ich die Platten nochmal um und versuche die asound.conf auf das richtige device anzupassen vielleicht gehts ja dann.


  • Und nun die schlechte/gute Nachricht: Für die 0.5 werden wir da nicht mehr viel Arbeit reinstecken, weil die 0.6 ganz anders mit dem Sound umgehen wird.


    Lars.


    Wäre es möglich im WFE eine Art Checkbox: [X](Expert-Mode) Soundconfig override
    anzubieten.
    Wo man die Nummer der Default-Card und Devices eingeben kann und nicht immer wieder eine automatische Erkennung erzwungen wird ?


    (Eventuell mit der Ausgabe von aplay -l als Info darunter)

  • Moin!


    Nö. Das geht einfacher und schneller direkt in den Dateien... :)
    Die Soundkarten-Geschichte im WFE wird ja auch rausfliegen, deshalb wird da auch keine Arbeit mehr reingesteckt...


    Lars.

  • Die Soundkarten-Geschichte im WFE wird ja auch rausfliegen, deshalb wird da auch keine Arbeit mehr reingesteckt...


    Lars, ist dann die Voreinstellung: Sound an allen Geräten?


    Albert

  • Moin!


    Lars, ist dann die Voreinstellung: Sound an allen Geräten?


    Das kann ich noch nicht sagen, denn es ist ja noch nicht eingebaut. Erst mal müssen wir die 0.5 fertig kriegen.
    Es gibt eben nur Ideen, wie wir das in der 0.6 besser machen können. :)
    Auf alle Fälle wird man es auch wieder einstellen können...


    Lars.

  • Hallo nochmal,


    da ich "zufällig" auch noch eine 2.5" Platte für den Client rumliegen hatte, habe ich diesen auch noch auf 0.5 beta migriert. Und was passiert? Sound Konfiguration geht auch nicht. Der Client hat nur Analoglautsprecher also müsste Einstellung Analog Stereo funktionieren. Tut sie aber nicht weil anstatt device 0,0 auf Karte 0 device 0,1 auf Karte ausgewählt wurde.


    Witzigerweise ist bei einem kleinen Test für den hdmi-passthrough das richtige device 1,7 ausgewählt worden.


    So aussergewöhnliche Hardware(siehe Sig.) verwende ich ja eigentlich nicht.


    Als Idee für 0.6 warum nicht im Web-Frontend mit speaker-test die Geräte durchprobieren und der User macht einen Haken bei dem Gerät welches Ton lieferte. Wäre sowas machbar?


    Der Vollständigkeit halber die Ausgabe von aplay


    The post was edited 1 time, last by fuggy ().

  • Moin!


    Jetzt bitte noch die /var/lib/yavdrdb.hdf (zumindest den Abschnitt system.hardware.alsa und system.sound).
    Da muss dann sowas drin stehen:


    Bei der 0.6 werden wir das ganze Problem der Konfiguration auf pulseaudio auslagern. Dann müssen wir uns nicht mehr darum kümmern.


    Lars.

  • wie gewünscht der entsprechende Abschnitt



  • Bei der 0.6 werden wir das ganze Problem der Konfiguration auf pulseaudio auslagern. Dann müssen wir uns nicht mehr darum kümmern.


    Lars.


    Biste sicher. daß du das willst?
    Nach ESD und alsa ist pulseaudio noch ein größerer Scheiß.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Nach ESD und alsa ist pulseaudio noch ein größerer Scheiß.


    Gleiches Problem wie mit XBMC - etwas aufgeblasen, komplex und noch lange nicht perfekt - aber es funktioniert für eine Distribution IMHO besser als die Nutzer an einer asound.conf scheitern zu lassen - und die Netzwerkfähigkeit ist auch ganz witzig...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das Soundproblem bestand bei der 0.5alpha noch nicht, erst nach dem Erscheinen der 0.5beta hatte ich keinen Ton mehr. Scheinbar wurden erst zu diesem Zeitpunkt Updates die den Sound beeinflussen eingespielt.

    Gruß
    Frodo

  • Moin!


    Und mittlerweile gibt's es noch mehr Änderungen an der Sounderkennung, es gibt nur noch kein ISO dazu. :)


    Und zu pulseaudio:
    Ist auch nicht das Gelbe vom Ei, aber schlimmer wird's auch nicht, insbesondere, wenn man verschiedene Audioquellen unter einen Hut bekommen will.
    Kann ja auch sein, dass wir feststellen, dass pulseaudio auch nicht besser ist, dann werden wir uns nach dem nächsten Kandidaten umschauen. :)


    Lars.


  • Und mittlerweile gibt's es noch mehr Änderungen an der Sounderkennung, es gibt nur noch kein ISO dazu. :)


    Kann man die Soundkarten erkennung (und erstellung der Konfig-Files) nicht im Nachhinein anstossen damit es gegebenfalls nach Installation und Update gerade gezogen wird?


    Joe