touch .update klappt nicht vollständig

  • Hallo zusammen,


    ich möchte an meinem yavdr 0.4 eine Samba-Freigabe (externe Festplatte an FritzBox) als video.01 nutzen. Dazu habe ich mit

    Code
    1. sudo mount -t smbfs -o username=anonymous,password= //192.168.0.1/fritz.nas/WD-5000BEVExternal-01/yavdr_rec /srv/vdr/video.01


    die Platte eingebunden und mit

    Code
    1. touch .update

    die Aufnahmeliste aktualisiert, was auch ein paar Sekunden dauert. (In das eingebundene Verzeichnis hatte ich zuvor Aufnahmen von yavdr verschoben.)


    Ich kann erkennen, dass die freie Zeit für Aufnahmen gestiegen ist. Über SSH sehe ich die richtigen Verzeichnisse. Leider aber fehlen die Aufnahmen in der OSD- und Webfrontend-Liste. Ein sicherheitshalber ausgeführtes

    Code
    1. sudo chown vdr:vdr /srv/vdr/video.01

    half nichts.



    Was habe ich übersehen?


    Danke für Eure Antwort.

  • ...vdr neu starten??

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

  • Aufnahmen in video.01 werden im VDR generell nicht angezeigt. Der VDR fasst bei der video.00|01|02|.. Sache die Verzeichnisse NICHT zusammen, er nutzt video.01|.. nur um die Videodateien (*.ts) aus video.00 auszulagern.


    cu

  • Aufnahmen in video.01 werden im VDR generell nicht angezeigt. Der VDR fasst bei der video.00|01|02|.. Sache die Verzeichnisse NICHT zusammen, er nutzt video.01|.. nur um die Videodateien (*.ts) aus video.00 auszulagern.

    Danke für die Aufklärung! Gibt es eine Lösung dafür, die Aufnahmen aus video.01 in die Aufnahmeliste zu übernehmen? video.00 ist zu klein, um alles hineinzukopieren.


    Ich habe gerade einmal die externe Festplatte direkt per USB angeschlossen und war ganz begeistert, dass die Aufnahmen automatisch gefunden und in die Aufnahmeliste aufgenommen wurden :]


    Flugs wollte ich ein Unterverzeichnis der Festplatte freigeben, indem ich einen symbolischen Link in die Samba-Freigabe Video setze: me@yavdr:/srv/video$ sudo ln -s /media/Elements/Serien ./Serien Der Ordner wird nun auch in der Samba-Freigabe angezeigt (ist also unter Windows unter \\yavdr\video\Serien zu finden). Leider lässt sich aber der Ordner nicht öffnen; ich hätte keine Berechtigung:


    me@yavdr:/srv/video$ ls -l
    insgesamt 0
    -rw-r--r-- 1 me me 0 2012-09-21 23:04 datei.txt
    lrwxrwxrwx 1 root root 22 2012-09-21 23:18 Serien -> /media/Elements/Serien


    Zum Vergleich habe ich eine extra Freigabe smb.conf.custom erstellt und die gesamte Festplatte freigegeben. Dies funktionierte einwandfrei. (Naja: Ein smbd restart reichte nicht aus, ein Neustart musste schon her.)


    Danke für Eure Hilfe.

  • Danke für die Aufklärung! Gibt es eine Lösung dafür, die Aufnahmen aus video.01 in die Aufnahmeliste zu übernehmen? video.00 ist zu klein, um alles hineinzukopieren.


    Ich fürchte du kommst um ne Umkopiererei nicht herum.


    Oder du mountest das als Unterverzeichnis von video.00. D.h. die Freigabe unter "/srv/vdr/video.00/Serien" mounten.


    Flugs wollte ich ein Unterverzeichnis der Festplatte freigeben, indem ich einen symbolischen Link in die Samba-Freigabe Video setze: me@yavdr:/srv/video$ sudo ln -s /media/Elements/Serien ./Serien Der Ordner wird nun auch in der Samba-Freigabe angezeigt (ist also unter Windows unter \\yavdr\video\Serien zu finden). Leider lässt sich aber der Ordner nicht öffnen; ich hätte keine Berechtigung:


    me@yavdr:/srv/video$ ls -l
    insgesamt 0
    -rw-r--r-- 1 me me 0 2012-09-21 23:04 datei.txt
    lrwxrwxrwx 1 root root 22 2012-09-21 23:18 Serien -> /media/Elements/Serien


    Die Rechte von "/media/Elements/Serien" (d.h. des Ordners vor dem Mount, und auch die des Grundordners auf dem entfernten Dateisystem) interessieren, die Rechte vom Link "/srv/video/Serien" haben keine Bedeutung. Das mit den Rechten kann manchmal sehr unübersichtlich werden. Da übersieht man schnell mal fehlende Rechte.
    Ferner ist Samba und Symbolische Links immer sone Sache (muss extra Konfiguriert werden) nimm lieber "mount bind" für solche Spielereien.


    cu