{HowTo} BM2LTS: eHD, DVB-Karten, NetCeiver etc...

  • Hi,



    BM2LTS – Route 66 ISO


    Infos´s zum ISO unter:
    http://www.sc-schulze.de/archives/category/linux/bm2lts


    hier ist ein "BM2LTS Image" damit gehen die meisten DVB Karten "out of the box"


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads/cinfo/Bildschirmfoto%202012-12-10%20um%2012.23.55.png]


    auf


    Quote

    - "Standard" VDR-Systemen mit eHD
    - ReelBox AVG 1
    - ReelBox AVG 2


    Was enthält das neue Image (ISO) für eine HD/SSDNEU mit min. 30-35GB



    Quote

    - Installation des „Factory“ und „Recovery“ – Image von einer DVD
    - Backup-Erstellung vom „Live“ System auf DVD, NAS oder USB-Trägern
    - Rücksicherungen des „Live“ System von DVD, NAS oder USB-Trägern etc...


    das ISO „BM2LTS“ beinhaltet folgende Hauptänderungen.



    Der Konsolenaufruf erfolgt mit Strg + Alt + F1 (Mac-Ubuntu wird verlassen) ;)


    Die Fernbedienung muß noch passend installiert werden.
    (Austausch der der lircd.conf und remote.conf)


    LIRC - Einstellung für die FB ändern:


    Man sollte sich von seinem alten VDR die lircd.conf und remote.conf sichern.


    VDR anhalten / stoppen:

    Code
    1. killall -g vdr


    lircd.conf und remote.conf kopieren:

    Code
    1. cp lircd.conf /etc/lirc
    2. cp lircd.conf /etc
    3. cp remote.conf /etc/vdr
    4. reboot



    Änderung / Erweiterungen zum ISO BM2LTS v1.0.11


    Aktueller: VDR-1.7.21.x & Plugins


    eHD-Betrieb mit GraphTFT
    Hier ein gesamtes Paket für BM2LTS


    [IMG:http://img.tapatalk.com/5fdeb507-e6f4-432c.jpg]


    aktueller Kernel mit SSD-Unterstützung für das ISO
    [IMG:http://media.cdn.ubuntu-de.org/wiki/attachments/49/27/SSD.png]



    Noad & Markad Update für NAS-Betrieb

    - Noad & Markad Update v0.2.1


    [size=14pt]Vorschaubild-Bild eines Films (Aufnahmeverzeichnis) durch das Film-Plakat ersetzen[/size]


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 18 times, last by cinfo ().

  • Habe installiert und bin total begeistert. Läuft saustabil und mit der vertex4 ist mein VDR in 12 sec. gebootet.


    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.bm2lts.de http://www.sc-schulze.de Install-Anleitung BM2LTS

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Kopfstationen: Netceiver mit 2x DVB-s2 dual + Octopus Net

    VDR1: BM2LTS Route 66; Intel NUC

    VDR2: BM2LTS Route 66; Intel NUC

    Client: LibreElec; RPI3

    http://www.bm2lts.de

    http://www.sc-schulze.de

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Hi,


    ersetzt durch das ISO BM2LTS-Route 66


    Download:
    http://www.sc-schulze.de/wp-co…ute66_Release.iso.torrent


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 3 times, last by cinfo ().

  • Also kann das Image als komplette VDR Distribution auf normale PC-Hardware installiert werden?

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

  • Also kann das Image als komplette VDR Distribution auf normale PC-Hardware installiert werden?


    Hi,


    ja genau dafür ist sie gedacht es muß aber immer eine eHD dabei sein


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Probierte heute schon 3 mal die iso zu ziehen jedesmal (safari/jdownloader ) ist nach 2,45gb schluss und es wird nicht vollständig geladen :-(


    jetzt probier ich noch mal mit dem firefox

  • Probierte heute schon 3 mal die iso zu ziehen jedesmal (safari/jdownloader ) ist nach 2,45gb schluss und es wird nicht vollständig geladen :-(


    jetzt probier ich noch mal mit dem firefox


    Hi,


    neues ISO BM2LTS - Route 66


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-co…12-10%20um%2012.23.55.png]


    Download:
    http://www.sc-schulze.de/wp-co…ute66_Release.iso.torrent


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 4 times, last by cinfo ().


  • Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 4 times, last by cinfo ().

  • Ich habe dieses ISO auf meiner Reelbox 2 installiert, und kann es wirklich sehr empfehlen.
    Läuft 1a mit einer großen Auswahl an Plugins. Zudem werden hier SSD Festplatten unterstützt ;-)

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

  • Ich habe es auf der AVG 1 ... läuft oob einfach nur stabil. Mit einer SSD ist die AVG1 sauschnell.


    Alle anderen System ahbe ich zwischenzeitlich auch umgestellt und bin zufrieden. Die Installation ist pro VDR nach ca. 15 min erledigt. 10 min für das Einspielen des Systems ... 5 min für das route66-Skript.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.bm2lts.de http://www.sc-schulze.de Install-Anleitung BM2LTS

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Kopfstationen: Netceiver mit 2x DVB-s2 dual + Octopus Net

    VDR1: BM2LTS Route 66; Intel NUC

    VDR2: BM2LTS Route 66; Intel NUC

    Client: LibreElec; RPI3

    http://www.bm2lts.de

    http://www.sc-schulze.de

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Ich habe es auf der AVG 1 ... läuft oob einfach nur stabil. Mit einer SSD ist die AVG1 sauschnell.


    Alle anderen System ahbe ich zwischenzeitlich auch umgestellt und bin zufrieden. Die Installation ist pro VDR nach ca. 15 min erledigt. 10 min für das Einspielen des Systems ... 5 min für das route66-Skript.


    Hallo,
    ich habe das ISO installiert und die Installation für die Reel Avantgarde gewählt.


    Leider habe ich kein Bild und keinen Ton. Senderinfos/Kanalanzeige/EPG sehe ich. Dieses Phänomen begleitet mich allerdings auch schon mit den vorhergehenden ISO`s. Ich habe keinen Ansatz wo ich momentan suchen soll. Der Befehl "mcli" auf der Console bringt folgende Ausgabe:


    root@BM2LTS:~# mcli
    DVB - TV Client Version 0.99.33 (Aug 22 2011 07:51:08) (c) BayCom GmbH


    Cannot Open /dev/dvblo0
    Cannot Open /dev/dvblo1
    Cannot Open /dev/dvblo2
    Cannot Open /dev/dvblo3
    Cannot Open /dev/dvblo4
    Cannot Open /dev/dvblo5
    Cannot Open /dev/dvblo6
    Cannot Open /dev/dvblo7
    Device Type Limits: DVB-S: 8 DVB-C: 8 DVB-T: 8 ATSC: 8 DVB-S2: 8


    Starting ci thread for netceiver UUID fe80::208:54ff:fe56:c1d7
    Starting thread for tuner UUID fe80::208:54ff:fe56:c1d7:0400 [Conexant CX24116 DVB-S2] at device 0 with type 4
    No such file or directory (2): Cannot open /dev/dvblo0 - dvbloop driver loaded?


    und der Befehl "vdr" liefert


    root@BM2LTS:~# vdr
    SYSLOG: [6319] cTimeMs: using monotonic clock (resolution is 1 ns)
    SYSLOG: [6319] VDR version 1.7.21.3 started
    SYSLOG: [6319] codeset is 'UTF-8' - known
    SYSLOG: [6319] found 28 locales in /usr/share/locale
    vdr: error while reading '/media/reel/recordings/sources.conf'
    vdr: error while reading '/media/reel/recordings/channels.conf'
    SYSLOG: [6319] SystemExec('avahi-publish-avg-mysql.sh -2', Detached=0)
    No /usr/bin/avahi-publish-service found running; none killed.
    SYSLOG: [6324] video directory scanner thread started (pid=6319, tid=6324)
    SYSLOG: [6319] reading EPG data from /media/reel/recordings/epg.data
    SYSLOG: [6324] video directory scanner thread ended (pid=6319, tid=6324)
    SYSLOG: [6319] registered source parameters for 'A - ATSC'
    SYSLOG: [6323] video directory scanner thread started (pid=6319, tid=6323)
    SYSLOG: [6323] video directory scanner thread ended (pid=6319, tid=6323)
    SYSLOG: [6319] registered source parameters for 'C - DVB-C'
    SYSLOG: [6319] registered source parameters for 'S - DVB-S'
    SYSLOG: [6319] registered source parameters for 'T - DVB-T'
    SYSLOG: [6319] no DVB device found
    SYSLOG: [6319] ERROR: invalid primary device number: 1
    vdr: no primary device found - using first device!
    SYSLOG: [6319] ERROR: no primary device found - using first device!
    SYSLOG: [6319] ERROR: invalid primary device number: 1
    SYSLOG: [6319] exiting, exit code 2
    root@BM2LTS:~#


    die Meldungen weisen für mich durchaus auf das Ausgabedevice hin, aber ich weiß nicht ob es richtig oder falsch ist.´Dafür bin ich noch zu sehr Anfänger.


    Das syslog habe ich auch noch einmal angehangen.


    Vielleicht hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte.
    syslog.txt



    Gruß Dirk

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0

    The post was edited 2 times, last by tft ().

  • worin liegt dein problem und wie hast du installiert?

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.bm2lts.de http://www.sc-schulze.de Install-Anleitung BM2LTS

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Kopfstationen: Netceiver mit 2x DVB-s2 dual + Octopus Net

    VDR1: BM2LTS Route 66; Intel NUC

    VDR2: BM2LTS Route 66; Intel NUC

    Client: LibreElec; RPI3

    http://www.bm2lts.de

    http://www.sc-schulze.de

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Was sagt den das Ausagbedevice ?


    Setup / Grundeinstellugen / DVB Einstellungen



    TV Karten sind aktiviert ?


    Setup / Empfangseinstellungen / Multiroom Einrichtung / gelbe Taste

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

  • Hi,


    Quote


    bitte teste mal Deine Vlan-Einstellungen wenn der NetCeiver extern ist.


    Welche VLAN-Einstellungen sind am NetClient zum NetCeiver gesetzt?
    Ich denk Du hast ein Bild mit dem NetClient?


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Am Netclient habe eine feste IP-Adresse und VLAN2 eingestellt, mit diesen Einstellungen funktioniert der Netclient auch an dem Testport wo der BM2LTS hängt. Im Burningman habe ich über das OSD eine feste IP , Bridge zum Netceiver ein, VLAN2 ein



    Dort habe ich primäres DVB-Interface=9


    bei den Tunern habe 2x Satellit verfügbar und habe 1x S2 und den Rest auf 0 eingestellt



    Gruß Dirk

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0

  • Hi,


    hier lieg wohl der Fehler:

    Quote

    Bridge zum Netceiver ein, VLAN2 ein

    nicht nötig :(


    Wie ahst Du BM2LTS - Route66 installiert --> als Recovery
    Wenn nicht hoffe ich das Du als erstes Deine Mediapartition (sda4) eingerichtest hast?


    Wenn soweit alls OK ist
    starte auf der Konsole

    Code
    1. route66

    und Wähle A --> Hier Punkt 2 aus (das Passt mit VLAN2) dann ein Reboot


    weitere Einstellungen sind für ein Bild nicht nötig


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hi,


    hier das aktuelle

    Code
    1. route66

    Skript.


    einfach nach /usr/sbin kopieren und aus dem Anhang umbennen.


    Code
    1. cd /usr/sbin
    2. rm route66
    3. cp route66.txt route66
    4. chmod 755 route66


    Grüße
    cinfo

    Files

    • route66.txt

      (14.9 kB, downloaded 278 times, last: )

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8


  • Hi,cinfo!


    Ich habe als factory installiert und die mediapartition über Tools als erstes angepasst.


    Ich habe jetzt noch mal deinen Vorschlag umgesetzt und habe leider immer noch den gleichen Zustand wie vorher.


    Die Meldungen von "mcli" und "vdr" sind immer noch die selben wie im ersten Post .


    Gruß Dirk

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0

  • Hi,


    mache doch mal bitte ein ifconfig auf der Konsole und poste die Ausgabe


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • ifconfig.txt


    Aus meiner Sicht kommen die Daten auch an, werden aber warum auch immer nicht zur eHD durchgereicht.


    Dirk

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0