XBMC: Welches Repository und welches Plugin

  • Hallo,


    es wird so oft von XBMC geschwärmt, dass ich jetzt das jetzt auch mal ausprobieren will.


    Was nimmt man denn da genau?



    Wenn ich das richtig sehe, ist im Stable XBMC keine VDR-Unterstützung vorhanden.
    Zur Auswahl stehen dann zwei Repositories mit jeweils mehreren Branches. Was davon kann man stabil nennen?
    Welches braucht man für den VDR? xvdr? vnsiserver?



    Danke schonmal


    Gruß


    Copperhead

  • Wenn ich das richtig sehe, ist im Stable XBMC keine VDR-Unterstützung vorhanden.
    Zur Auswahl stehen dann zwei Repositories mit jeweils mehreren Branches. Was davon kann man stabil nennen?


    Na gar keins. Wie du es ja schon festgestellt hast, gibt es in Stable XBMC keine VDR-Unterstützung und es gibt nur ein Stable XBMC.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • hm plugin für vdr xvdr (ist die weiterentwicklung von vnsi)


    xbmc kann ich nicht sagen thechief nimmt margro's repo.


    das geht nun wieder seeeeehr gut
    (nutze xbmc aber nur auf mac's ;-) /unter linux gar nicht mehr )


    wegen der stabilität
    habe keine abstürze oder sonstiges
    ich würde das schon stable nennen / ka wie es unter linux aussieht

  • Einfach den master von margro oder opdenkamp. Bei margro ist neben vnsi noch xvdr dabei, bei opdenkamp vnsi. Ich nutze xvdr und das margro repo. Opdenkamp ist meist einen tick aktueller, weil margro dann mit opdenkamp meist 1-2 Tage später merged.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ein Opdenkamp-Fork mit Ergänzungen: https://github.com/margro/xbmc

    Ich habe bisher immer nur von Opdenkamp und pipelka gelesen

    Vor einem Jahr hattest du ja auch noch nicht mal den Gedanken in Erwägung gezogen sowas neben dem VDR zu nutzen... SCNR

    Die Idee XBMC zu wollen ist beknackt. Entweder ich habe einen VDR, oder ich habe einen HTPC.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • https://github.com/margro/xbmc


    Er entwickelt wohl das MediaPortal addon, hat aber in seinem Repo auch andere PVR addons. Darunter auch das aktuelle XVDR umd VNSI Addon von opdenkamp/pipelka.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • für HTPC Funktion ist mythTV besser, ist in Deutschland aber irgendwie nicht so weit verbreitet.

    HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 8GB RAM | 120GB SSD System + 3TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P553 | SEDU + 96 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
    SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.2.0 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.3, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, dvd 0.3.6-cvs, graphtftng 0.4.10-git, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, u. v. a. ...

  • HI,


    teste es mal. Ich nutze es nun seit ca. 3.5 Jahren (und zwar begeistert und intensiv) und warte eigentlich nur darauf das vdr stable integriert wird...
    Optisch gibts imho nichts netteres als XBMC um seine Film/Serien-Sammlung zu verwalten und zu "präsentieren"


    Achte drauf, nicht jeder Skin ist "TV-fähig"


    Aber es gibt schon einige...


    Gruß


    Oliver

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Stretch Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923

    5. 50 Zoll Samsung HD TV


    in Planung: HD Fury zur Audio Auskopplung

  • Ich bin auch XBMC Fan, für alles was Video, Audio und Bilder inne hat. Aber zum TV schauen nur VDR :]


    Wenn man seit 2003 den VDR zum TV schauen nutzt, dann ist man von der einfachen Bedienung einfach
    versaut. XBMC finde ich da nicht so schön.


    Aber jedem das seine.


    vdr-box

  • Auch hier rennt ein XBMC-Client ins Wohnzimmer.


    Wenn Sie ein reines Client brauchen dann ist Openelec ein gutes Alternativ.
    Hier ist die xvdr-addon von Pipelka auch verfügbar.


    In die neuste PVR-Version ist auch VDR komplett integriert (Stichwort ist VDR-Addon glaube ich)


    Viel Spass mit XBMC.


    Steven

    VDRserver : Asrock n3700 + 8 GB ram + HDD Toshiba 3 TB (video) + 2 x 500 Gb (home) + Sandisk SSD 64 GB (OS) + Digital Devices Octopus Cine S2 + DD DVB T/T2-Operating System : Ubuntu Server (headless) 14.04 64 bit mit stable yavdr ppa


    VDRclient : Wetek Hub mit Libreelec (8.2 community build von kszaq)

  • Hallo Copperhead,


    bei mir läuft hier aktuell xbmc von opdenkamp (Eden-pvr branch!). Der master branch von opdenkamp ist xbmc frodo (alpha!) mit pvr Unterstützung.
    Dazu dann noch von pipelka das xvdr plugin aus dem Eden branch (master passt nur zum aktuellen master von opdenkamp)


    links:
    https://github.com/opdenkamp/xbmc/tree/Eden-pvr
    https://github.com/pipelka/xbmc-addon-xvdr/tree/eden


    Das läuft bei mir seit einiger Zeit sehr stabil. VNSI habe ich auch mal probiert, hab damit aber keinen einzigen Eintrag in der Kanalliste bekommen.
    Der aktuelle vnsiserver ist im xbmc paket von opdenkamp enthalte.


    lg
    Jobe

  • Kann die Ausfuehrungen von Jobe bestaetigen
    - Habe gleiche Konfiguration. Laeuft prima (Nutze XBMC seit version 8 )


    - Achte drauf, nicht jeder Skin ist "TV-fähig"
    Das stimmt. Allerdings kann das der Default Skin schon. Man muss es nur explizit aktivieren. Ebenso die TV Funktionalitaet an sich



    Was man auch wissen sollte
    - Die XBNC Entwickler laden am Anfang des Monats Aenderungen und machen den Rest des Monats nur noch BugFixes. Man hat also am Ende jeden Monats eine relativ stable Version
    => http://xbmc.org/natethomas/2012/07/12/xbmc-11-0-june-cycle

    Server PC leap42.3 ::: vdr-2.3.8 ::: DD Cine C2 + 1 Erweiterung headless

    zbox leap42.3 ::: vdr-2.3.8 + SatIP Plugin

    OctopusNet DVBC mit 4 Tunern

    Clients 2 x Raspberry 2 + libreElec 8.2.1 verbunden mit zbox

  • ich habe mal eine Frage zu Openelec ich habe diese Beta Version hier benutzt, alles super schnell vom USB Stick installiert.
    Meine Frage, ich habe einen yaVDR Server am laufen, wie kann ich denn jetzt TV schauen oder geht das gar nicht. Ich habe das vdr AddOn installiert und den Streamdev Server installiert.
    Wo kann ich meine Fernbedienung konfigurieren, die lircd.conf.xbox läßt sich nicht bearbeiten. Ich wollte dafür meine FB eintragen. Kann ich hier eine lircd.conf hin kopieren und die dann irgendwie nutzen?


    Bitte etwas Nachsicht aber ich bin ein absoluter Anfänger, deshalb auch die Fragen.

    Server/Kopfstation:
    - Software: yaVDR 0.5 Headless Mode + LMS (Logitech Media Server 7.7.2) als MusikServer
    - Hardware: Intel DN2800MT NM10 + 64GB SanDisk System + 3 TB
    WD30EFRX Daten + Digital Devices Cine S2 V6.5


    Client:
    - Software: Win 8 + XBMC Frodo 12.2
    - Hardware: Lian Li PC-37 +
    ASRock FM2A75 +AMD A6 Series A6-5400K + 4GB Kingston + BH10LS Blu-ray Disc Writer + RC6 Empfänger

    The post was edited 1 time, last by moonsorrox ().