Audiogerät konnte nicht initialisiert werden

  • Hallo liebes Forum,


    leider gehen die Probleme heute weiter ...


    yavdr 0.4 funktioniert mit Ton, XBMC auch aber wenn ich einen HD Film wähle, erscheint "Audiogerät konnte nicht initialisiert werden" und XBMC ist stumm. yavdr danach auch, wenn ich den Rechner komplett neu starte, ist der Ton (bis zur Auswahl der nächsten HD-Quelle) wieder in yavdr und xbmc aktiv.


    Hier mal ein Auszug aus der crash-log mit einen Haufen Fehlermeldungen bzgl. Audio-Error:


  • Das Probem habe ich, wenn ich einen Nvidia Treiber > 275.xx installiere. Frag mich nicht warum


    edit
    Hat mit SuSE 11.2 angefangen und ist nach dem Update auf 12.1 geblieben.

    Server PC leap42.3 ::: vdr-2.3.8 ::: DD Cine C2 + 1 Erweiterung headless

    zbox leap42.3 ::: vdr-2.3.8 + SatIP Plugin

    OctopusNet DVBC mit 4 Tunern

    Clients 2 x Raspberry 2 + libreElec 8.2.1 verbunden mit zbox

  • Ich konnte das Problem (vorerst) dadurch lösen, indem ich ein anderes Audiodevice ausgesucht habe. Eingestellt war "default", das geht aus irgendeinem Grund nur noch mit SD Inhalten ....

  • Hm. Das Problem war nur kurzfristig gelöst. Hat jemand einen Tip, woran es liegen könnte ? Wie installiere ich einen NVidia Treiber <275 ?


    Meine aplay -l:



    meine /etc/asound.conf


    Code
    1. pcm.!default {
    2. type hw
    3. card 1
    4. device 9
    5. }



    damit kommt der Ton allerdings aus dem koax-ausgang (onboard) NICHT über HDMI der nvidia. Ich verstehe gar nichts mehr. Dafür bekomme ich dann im yavdr Ton und im xbmc auch, wobei ich dort Audiogerät benutzerdefiniert auf plughw:1,9 habe.


    die Probleme habe ich mit card 0 gerät 1 (da sollte der Ton aus dem onboard koaxausgang kommen. Tut er in yavdr auch, aber im xbmc gibt es bei HD Filmen o.a. Fehler.

  • Hallo,
    habe dieses Problem auch sporadisch seit ich vor 2-3 Wochen ein dist-upgrade an meinem 0.4er YAVDR gemacht habe.
    Außerdem habe ich mir die zuvor endlich gelösten Probleme beim beenden von XBMC wieder ins Boot geholt.
    Hätte mich an die "never touch a running system" Regel halten sollen.

  • Hi, leider kann ich so etwas auch nicht lassen...


    Naja, vielleicht kommt hier noch ne Hilfestellung der Entwickler rein. Ich denke mal, dass da irgendwo bei den Audiodevices oder nvidia Treibern hin ist.

  • Keine Ahnung mit was es wieder reingekommen ist. War hier in den Tests zwischendrin auch für die 0.5 weg - kann es hier aber nachvollziehen.


    Nach unseren Erkenntnissen eine Kombination aus XBMC und NVidia-Treiber Problem. Ich nehme an, das löst sich erst richtig wenn die AudioEngine Entwicklung drin ist (hoffe ich zumindest). Es kollidieren die Navigationssounds mit der Audiowiedergabe im Zusammenhang mit der Refreshratenumstellung. Irgendwann hängt sich einer der Threads weg. und nimmt die Soundkarte in Beschlag. Ein Ausschalten der Navigationssounds könnte das Problem evtl vermeiden.


    Lösungen von unserer Seite ? Keine Ahnung wie ...

  • Bei mir ist es jetzt so: SD Inhalte kommen über HDMI der nvidia (so wie es in meiner o.a. config angegeben ist) aber HD Inhalte kommen (wie ich es auch möchte) über die onboard soundkarte (bei mir 0,1)


    Angeblich soll ja ein downgrade der nvidia treiber schmerzlindernd sein - kann mir jemand sagen, wie ich das mache ?

  • Hallo


    Sorry to reply in English.. but anyway, I have this same problem.


    From what I can see, it only happens with user vdr. If i start xbmc as my regular user, it works fine. With user "vdr", there is no sound in the movies (but in the menus etc. it is ok), and the whole xbmc hangs at stop/exit, requiring a "kill -9".


    The logged error messages are the same as with user LimpBiz here, indicating that the device iec958 would be somehow locked by some other service. How would this not affect other users, I have no idea...


    And yes, this started with the apt-get upgrade some time ago, including among others the NVidia drivers.

  • Ich kann das Problem auch bestätigen.


    Bei mir hängt sich bei der Wiedergabe einer MKV das Audiodevice weg. Anschließend läuft der Film aber ohne Ton normal an.
    VDR ist dann ebenfalls stumm.
    Erst nach einem Neustart funktioniert der Ton auch wieder.


    Log usw. kann ich erst heute abend nachreichen. Wollte erstmal nur den Fehler bestätigen ;)

    HTPC: yaVDR 0.4 | Gehäuse: Antec Fusion Remote | Board: MSI G31M2 | CPU: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E4500 | Grafikkarte: Asus ENGT520 SILENT DI 1GD3 | TV Karte: TechniSat SkyStar HD 2 PCI

  • so habe gestern mal kurz testen können. Schalte ich die Navigationssounds ab, so läuft das MKV schön an und lässt sich auch schauen. Nur sobald ich auf "Stop" klicke, bleibt xmbc bei mir komplett hängen :-(

    HTPC: yaVDR 0.4 | Gehäuse: Antec Fusion Remote | Board: MSI G31M2 | CPU: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E4500 | Grafikkarte: Asus ENGT520 SILENT DI 1GD3 | TV Karte: TechniSat SkyStar HD 2 PCI

  • Follow-up and sort-of-a-solution (workaround, really):


    In the XBMC configuration file ~vdr/.xbmc/userdata/guisettings.xml


    I changed the value


    Code
    1. <usedisplayasclock>true</usedisplayasclock>


    to


    Code
    1. <usedisplayasclock>false</usedisplayasclock>


    And now it works. Why? No idea... What does this parameter mean? Keine Ahnung... :wand

  • Hi Bulldozer



    Thank you very much.This helped to get rid of my XBMC Problems with sound initialization and hangup after playing the movie without sound.
    Finally everythng works fine for me, with my Hardware :]


    Cheers nextvdr

    VDR1: yaVDR 0.4, ASUS P5N7A-VM mit Celeron Conroe-L 430 (35W), Transcend SSD 32 GB, NAS 4TB, 2 x TerraTec Cinergy S2 PCI mit CI, Silverstone LC-02, L4M Display, Harmony 785
    VDR2: yaVDR 0.4 Antec ISK 300-65 mit 2 x Enermax UCEV8, Zotac IONITX-P-E, Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G, Corsair CSSD-V32GB2-BRKT, TeVii S480, Atric IR-Einschalter Rev.5

  • Hallo


    Hab noch ein bischen weitergesucht. Hier scheint es sich um folgendes Problem zu handeln http://openelec.tv/forum/68-audio/26162-solvedqfailed-to-initialize-your-audio-deviceq-no-sound-in-videos-when-av-sync-is-enabled?limit=20&start=20


    Für OpenElec gibt's auch schon einen Patch. Leider für yaVDR noch nicht ;(
    Muss ich halt ohne A/V Sync leben bis der Fix kommt.


    Gruss nextvdr

    VDR1: yaVDR 0.4, ASUS P5N7A-VM mit Celeron Conroe-L 430 (35W), Transcend SSD 32 GB, NAS 4TB, 2 x TerraTec Cinergy S2 PCI mit CI, Silverstone LC-02, L4M Display, Harmony 785
    VDR2: yaVDR 0.4 Antec ISK 300-65 mit 2 x Enermax UCEV8, Zotac IONITX-P-E, Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G, Corsair CSSD-V32GB2-BRKT, TeVii S480, Atric IR-Einschalter Rev.5

    The post was edited 1 time, last by nextvdr ().

  • Leider für yaVDR noch nicht


    Probier doch einfach aus, ob dieser extrem komplexe Patch das Problem beseitigt https://github.com/FernetMenta…6a3b86fd2820d43a45a08fe4b - sind ja nur zwei Zeilen, die angepasst werden müssen...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Forum!


    Habe das gleiche Problem.


    Fehlermeldung aus dem XBMC-Log:

    Quote


    ERROR: Initialize - pcm_open_lconf, alsa error: -16 - Device or resource busy
    ERROR: Unable to open audio mixer
    ERROR: Creating a Null Audio Renderer, Check your audio settings as this should not happen


    kommt reproduzierbar, wenn ich das 3. Video seit xbmc start einschalte. Habe immer das gleiche Video gestartet, damit ich ausschließen konnte dass es am File liegt. Das Problem entsteht aber auch wenn ich verschiedene Dateien starte.


    Gibts da schon ne Lösung?


    Gruß an Alle :)
    oligarch

  • in XBMC in den Audio-Settings beide Einträge auf:


    Quote

    Benutzerdefiniert : alsa:default


    scheint das Problem zu lösen


    Gruß, oligarch

  • Hallo habe das Selbe Problemm :(


    Mein System : Yavdr 0.4 mit gt220 Ton über HDMI an TV dist-upgrade alles aktuell.


    Problem: Sobald ich in XBMC mehr als zwei Filme starte, geht der Ton dannach nicht mehr, weder in XBMC noch in VDR (wenn ich xbmc beende). Um Ton wieder zu bekommen muss ich den Rechner neustarten.
    Dabei ist es egeal welche Filmdatei ich starte. Ich kann drei mal die selbe starten beim dritten mal gibts kein Ton mehr.



    Hat jemand ein Rat ??? Habe mal gehört dass es an den neuen nvidia Treibern liegt oder ist es doch ein Bug in xbmc ???


    SO GUTE NACHRICHTEN HABE DAS PROBLEM GELÖST:
    Es liegt wirklich an den neuen Grafiktreibern. Jetzt geht alles perfekt.


    Vorgehen:

    Code
    1. apt-cache policy nvidia-current (schauen welche Version man hat )
    2. sudo apt-get install nvidia-current=270.41.06-0ubuntu1.2 (Installiert den älteren Treiber. Version kann abweichen bei mir war es 1.2)