Yavdr 0.5 - Soundaussetzer mit Softhddevice

  • Hallo,


    ich benutze seit einigen Wochen die 0.5 und bin begeistert! Lediglich der Ton bereitet mir Kopfzerbrechen.


    Die Ausgabe erfolgt auf alle angeschlossenen Devices (Standardeinstellung per Webfrontend), dies sind SPDIF (optisch) und HDMI (GF210).


    Das funktioniert soweit, allerdings gibt es nach einiger Zeit Aussetzer. Das Log sagt:


    Jun 25 23:29:51 dumbledore vdr: video: 0:52:34.293 +19 1098 0/\ms 100 v-buf
    Jun 25 23:30:51 dumbledore vdr: video: 0:53:34.293 +19 1130 0/\ms 101 v-buf
    Jun 25 23:31:51 dumbledore vdr: video: 0:54:34.313 +39 1066 0/\ms 98 v-buf
    Jun 25 23:32:51 dumbledore vdr: video: 0:55:34.293 +19 1098 0/\ms 100 v-buf
    Jun 25 23:33:51 dumbledore vdr: video: 0:56:34.293 +19 1098 0/\ms 100 v-buf
    Jun 25 23:34:51 dumbledore vdr: video: 0:57:34.293 +19 1130 0/\ms 101 v-buf
    Jun 25 23:35:00 dumbledore vdr: audio/alsa: wait underrun error? 'Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)'
    Jun 25 23:35:51 dumbledore vdr: video: 0:58:34.093 +40 1094 0/\ms 98 v-buf


    am Receiver sehe ich aber, dass der optische Ausgang teilweise abgeschaltet wird (es blinkt "Unlock" im Display). Erst ist es nur ein kaum hörbares Kratzen, dann gibt es kurze Aussetzer von knapp 1s, dann werden die Pausen länger und der Ton ist nur noch abgehackt zu hören. Nach ein paar Sekunden ist der Ton dann wieder normal (nach der "wait underrun error"-Meldung).


    Pause/Play oder Umschalten behebt das Problem, bis es nach ein paar min. wieder auftritt (ca. 10-20min).


    Hardware ist ein Scaleo Evi, die Soundkarte benutzt den snd_hda_intel-Treiber.


    Hat nochjemand das Problem?


    Danke,
    Sebi

  • Scheint mit sehr vollen Puffern zulaufen.
    Kannst mal im Menu -> Setup -> Audio -> Buffertime von 0 (was default 300ms ist) auf 250ms setzen.
    Oder warten bis die aktuelle GIT Version von yaVDR verfügbar ist.


    Ansonsten gucken ob die Audio Ausgabe auf mehrere Devices an ist und dies auf nur eins stellen.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hab genau das gleiche Problem! Bei mir kommt allerdings alles über streamdev-client rein... Hab schon die Vermutung gehabt, dass es mit dem Netzwerk-Speed zusammenhängt (200MBit DLAN), tritt auch nur bei ARD/ZDF HD Kanälen auf. Hab jetzt mal die Tips von Johns umgesetzt. Zusätzlich hat bei mir "Audio drift correction" geholfen, da stottert oder rennt zwar manchmal das Bild etwas, aber das ist wesentlich ertragbarer, als STÄNDIGE Tonaussetzer.

    Client1: MLD 5.3, softhddevice, Bild+Ton über HDMI an Toshiba 46" [Hardware: Zotac IONITX-D, Impactics C3LH-B, 2GB RAM, 30 GB SSD, lautlos] mit streamdev-client, alternativ XBMC per VNSI/XVDR, Logitech Harmony 300i an atric-Einschalter
    Client2: MLD5.1, softhddevice VA-API, Bild+Ton über HDMI an Telefunken D32F280R3 32" [Hardware: ASRock Q1900B-ITX, intel Celeron J1900, SilverStone SST-ML05B, 4GB RAM, 60GB SSD, lautlos] mit streamdev-client, Logitech Harmony 200 an yaUSBir-Einschalter

    Server: Ubuntu 16.04 headless + Frodo 2.3.8 PPA, Aufnahmen auf NAS [Hardware: ASRock G31M-GS, E6300, 4GB RAM, Quad Tuner: Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (PCIe)]

  • Hi,
    ich hatte seit einigen Tagen auch Probleme mit Ton und Bildaussetzer.



    Nach änderung der Buffertime auf 250ms


    Sieht jetzt alles gut aus.


    Meine Einstellungen im Videobereich
    Scaling : Normal
    Deinterlace : Bob
    Skip Chroma Deinterlace (Vdpau) : Ja


    Board Intel Atom D2700 mit GT520 Onboard


    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Zu früh gefreut.
    Leider doch noch Aussetzer.


    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Hab genau das gleiche Problem! Bei mir kommt allerdings alles über streamdev-client rein... Hab schon die Vermutung gehabt, dass es mit dem Netzwerk-Speed zusammenhängt (200MBit DLAN), tritt auch nur bei ARD/ZDF HD Kanälen auf. Hab jetzt mal die Tips von Johns umgesetzt. Zusätzlich hat bei mir "Audio drift correction" geholfen, da stottert oder rennt zwar manchmal das Bild etwas, aber das ist wesentlich ertragbarer, als STÄNDIGE Tonaussetzer.


    Für Netzwerkaussetzer ist nichts vorbereitet.
    Die Internen Puffer sind so klein wie möglich.
    Ich teste mit streamdev und da kommen meiner Meinung nach Aussetzer bis 100ms vor.
    Die könnten auch mit dem Puffern im Streamdev Server/Client zusammenhängen.
    Diese sind berücksichtigt.
    Sollten die Pausen größer sein, dann muß es Aussetzer geben.


    Ob es dies ist, Sender wie ARD/ZDF HD sollten keine oder weniger Aussetzer haben.
    Sender wie Viva + Nick/CC sollten besonders viele Aussetzer haben.


    Aufnahmen von der lokalen Platte sollten nicht davon betroffen sein.


    BufferTime kann aus 1000ms gesetzt werden. Da puffert das Plugin mehr und kann größere Pausen ausgleichen.


    CPU/GPU mal testweise auf max. Performance laufen lassen.


    Santos


    Hast du zufällig auch Netzwerkbetrieb und keinen lokalen Empfänger?


    Code
    1. Jun 27 09:15:30 yavdr vdr: video: 5:10:29.129 +44 185 0/\ms 33 v-buf
    2. Jun 27 09:15:46 yavdr vdr: video: decoder buffer empty, duping frame (23380/115782) 0 v-buf
    3. Jun 27 09:15:46 yavdr vdr: video: 5:10:45.089 +37 154 0/\ms 0 v-buf


    Hier sind die Video Puffer "33" aufgebraucht.


    Edit: du kannst auch wieder temporal_spatial einschalten, ich denke nicht es liegt an der GPU Performance.
    Wenn die nicht reicht gehen die Puffer nach oben.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • @ johns
    Hi, bei mir ist es lokal.
    Werde es mal mit temporal_spatial testen und ein Update machen.


    Danke


    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • So habe jetzt das Update gefahren und auf temporal_spatial umgestellt.



    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Mahlzeit.


    Du hast das Problem das dein Monitor/Fernseher 60Hz ausgibt.
    Warum die Fehlermeldung doppelt kommt, weiß wer? Die sollte nur 1x pro Minute erscheinen.
    Die vorherigen Logs sahen noch 50Hz aus.


    Wenn möglich x11 auf 50Hz stellen, wenn nicht im Setup 60Hz Modus aktivieren.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Mahlzeit john,
    war wirklich auf 60HZ.
    Über das WFE ließ sich die xorg.conf nicht ändern.
    Die Einträge sind alle doppelt.Da gibt es schon einen Thread zu.
    Bei einer manuelle Änderung der Modes auf "auto rate" "1920x1080_24" "1920x1080_25" "1920x1080_30" "1920x1080_50"
    bekam ich immer 24HZ.
    Habe jetz erst einmal die 60Hz im Softdevice eingeschalltet.



    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Die Einträge sind alle doppelt.Da gibt es schon einen Thread zu.


    Mach mal ein Update - mit der neuen Version von yavdr-utils sollte das nicht mehr auftreten...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke seahawk1986,
    hat geholfen, jetzt passt es.


    Ich lass den Vdr mal ein halbe Stunde rennen und hänge nochmals ein Log an.


    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • So, hier mein log.


    50HZ


    Buffertime 250ms
    Scaling : Normal


    Deinterlace :temporal_spatial


    Skip Chroma Deinterlace (Vdpau) : Ja

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

    The post was edited 2 times, last by Santos ().

  • Fehleintrag

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

    The post was edited 1 time, last by Santos ().

  • Schaut doch gut aus. Das es kurz nach dem Umschalten zu Rucklern oder Aussetzern kommen kann, ist mehr oder weniger normal.


    Oder waren da Probleme?


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hi johns,
    ne gab keine Probleme.


    Ich danke dir für die Hilfe.


    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Bei mir bisher auch nicht. Ich beobachte mal weiter...

    Client1: MLD 5.3, softhddevice, Bild+Ton über HDMI an Toshiba 46" [Hardware: Zotac IONITX-D, Impactics C3LH-B, 2GB RAM, 30 GB SSD, lautlos] mit streamdev-client, alternativ XBMC per VNSI/XVDR, Logitech Harmony 300i an atric-Einschalter
    Client2: MLD5.1, softhddevice VA-API, Bild+Ton über HDMI an Telefunken D32F280R3 32" [Hardware: ASRock Q1900B-ITX, intel Celeron J1900, SilverStone SST-ML05B, 4GB RAM, 60GB SSD, lautlos] mit streamdev-client, Logitech Harmony 200 an yaUSBir-Einschalter

    Server: Ubuntu 16.04 headless + Frodo 2.3.8 PPA, Aufnahmen auf NAS [Hardware: ASRock G31M-GS, E6300, 4GB RAM, Quad Tuner: Digital Devices Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2 (PCIe)]

  • Scheint mit sehr vollen Puffern zulaufen.
    Kannst mal im Menu -> Setup -> Audio -> Buffertime von 0 (was default 300ms ist) auf 250ms setzen.
    Oder warten bis die aktuelle GIT Version von yaVDR verfügbar ist.


    auch bei mir stockt der Ton ab und an kurz. Während des Abspielens einer 2-stündigen HDTV-Aufzeichung von arte vielleicht insgesamt ca. 10 mal. Im Log steht öfters die Meldung

    Code
    1. audio/alsa: wait underrun error? 'Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)"


    also wird da wohl ein Zusammenhang bestehen.


    Mein yavdr 0.5 zeigt für das softhddevice-Plugin die Version 0.5.2 an. Ist der obige Tip jetzt noch eine Option, oder sollte das nicht mehr erforderlich sein?


    Den Sound nehme ich vom SPDIF des Mainboards und gehe damit in den AV-Verstärker. Tonformat war AC3. (Bei Sound über HDMI an den TV und zurück vom TV an den AV-Verstärker werden Bild und Ton asynchron, deshalb verwende ich diese Variante nicht)
    Der x-Server läuft auf 50Hz. Das einzige was ich noch nicht probiert habe, ist die Soundausgabe im yavdr-Webfrontend von "Ausgabe an allen Geräten" auf "Digital (Toslink/SPDIF)" umzustellen. (Bisher brachte jeder Versuch einer Einstellungsänderung dort nur eine Fehlermeldung "Fehler beim speichern der Daten". Danach ging nichts mehr, auch von den Entwicklern konnte niemand helfen, und am Ende musste ich komplett neuinstallieren)

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), KNC One DVB-C, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 18.04 per SSD
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive Asus GT610, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 18.04 per SSD

  • Mein yavdr 0.5 zeigt für das softhddevice-Plugin die Version 0.5.2 an. Ist der obige Tip jetzt noch eine Option, oder sollte das nicht mehr erforderlich sein?


    Würde mich auch interessieren ... ich haber leider das gleiche Problem ;(

    4x yaVDR 0.7: ASUS P5N7A-VM // 2*TeVii S460 // Atric mit Lirc // 4*1,5TB // 7" TFT