(05) Gelöst - dank seahawk1986 - PwrOff bei Harmony-KLS1.6/doppelte Tastendrücke in XBMC

  • Hallo miteinander
    Gestern konnte ich es nicht lassen und habe mir die 0.5 alpha installiert. Sie wird als "Alpha" bezeichnet - bei mir rennt sie als stable! :)
    Großer Dank und Komliment an das yaVDR Team!
    Zwei kleine Sachen sind mir bisher aufgefallen:


    1)
    Ich verwende die Harmony 700 FB mit dem Profil KLS1.6
    Für die 0.5 Version habe ich mir von hier eine lircd.conf heruntergeladen. Funktionierte auch bis auf die PwrOff Taste auf der FB. irw lieferte für diese Taste: KEY_ZOOM devinput.
    In der heruntergeladenen lircd.conf steht:
    KEY_ZOOM 0x12cc
    KEY_POWER2 0x12cb
    Lösung:
    Aus der lircd.conf KEY_ZOOM entfernt und KEY_POWER2 auf 0x12cc geändert.
    Irgendwo scheint da noch eine Ungereimtheit zu sein. Die remote.conf habe ich nicht angefasst.


    2)
    In XBMC habe ich doppelte Tastendrücke. Mit der Einstellung im WFE (reduce sensitivity) konnte dieses Verhalten verbessert werden.
    Irgendwo in der yaVDR Dokumentation habe ich etwas von einer Feineinstellung gelesen, finde den Artikel trotz heftigem Suchen aber nicht mehr.
    Kann mir jemand den link schreiben?

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

    The post was edited 1 time, last by eivissa ().

  • In XBMC habe ich doppelte Tastendrücke.


    Ich vermute die Harmony sendet da zu viele Tastendrücke - am besten erst mal deren Sendeverhalten abpassen (geht mit der Einstellungs-Software von Logitech, aber nicht der Silverlight-Variante im Browser).

    Aus der lircd.conf KEY_ZOOM entfernt und KEY_POWER2 auf 0x12cc geändert.
    Irgendwo scheint da noch eine Ungereimtheit zu sein. Die remote.conf habe ich nicht angefasst.


    Ich habe die Belegung nur aus dem Wiki übernommen - http://vdr-wiki.de/wiki/index.…#Ger.C3.A4t_.22VDR_1.6.22
    Wenn die Logitech-FBs mit ihrer Power-Taste da Standby drücken, tausche ich die beiden Tasten aus...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Nun habe ich ca. eine Stunde mit der FB und der Logitech Software herumgespielt. Die Verzögerungen habe ich zwischen 0 und 1000 probiert.
    Der 0.5er VDR zeigt sich unbeeindruckt... funktioniert auf die FB Eingaben sehr gut.
    Nur bei XBMC hatte und habe ich bei jeder Verzögerungseinstellung (0 - 1000) immer doppelte Tastendrücke.
    Ist irgendwie lästig ?(

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Nicht Verzögerung, sondern über die Fehlerbehebung... "<Gerät> reagiert auf bestimmte Befehle zu stark oder nur gelegentlich." Dann da den Wert anpassen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Diesen Wert habe ich auf 0 gesetzt... funktioniert in XBMC nicht... doppelte Tastendrücke.
    Im VDR mit dem tollen Ausgabeplugin softhddevice war und ist es bestens.

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Was sagt denn "sudo irw /var/run/lirc.$(pidof lircd)" zu einem einzelnen Tastendruck?


    Ansonsten kannst du noch den Parameter -u <µs> in der /etc/init/lircd2uinput dranhängen, das erhöht die Verzögerung zwischen dem ersten und dem zweiten als Wiederholung erkannten Tastendruck.


    Also dort z.B. dann sowas, damit er 400ms wartet (default sind mit aktiviertem repeat-Filter (Argument -f) 300ms):

    Code
    1. exec /usr/bin/python /usr/bin/lircd2uinput -f -u 400000


    Im VDR mit dem tollen Ausgabeplugin softhddevice war und ist es bestens.


    Der VDR hat einen anderen eingebauten Repeat-Filter als XBMC...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Langsam verlässt mich mein "Spieltrieb"
    Bei der Harmony habe ich unter "Gerät reagiert auf bestimmte Befehle zu stark oder nur gelegentlich" den Wert auf 2 setzen müssen, damit der atric Einschalter den VDR einschaltet.


    Unter /etc/init/lircd2uniput.conf steht:


    Verändert hat das noch nichts... höchstens wenn ich extrem kurz auf eine Taste drücke (richtig mühevoll), reagiert XBMC auf einen Tastendruck... zumindest meistens.

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Blöde Frage nachgeschoben:
    Bei meinen Installationen von XBMCbuntu und angepaßten lircd.conf Dateien funktionierte die FB immer tadellos. Auch in yaVDR 0.3 war es so.
    Ab der 0.4 Version von yaVDR mußte ich die FB mittels *.deb Datei aus dem Forum verlangsamen.
    Jetzt bei der sehr gelungenen 0.5 "Alpha" funktioniert die Harmany im VDR tadellos, nur unter XBMC will sie nicht richtig.


    Liegt das an Eventlirc?


    Die Zusammenhänge habe ich trotz eifrigem lesen in der Doku noch immer nicht verstanden. :(

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Langsam verlässt mich mein "Spieltrieb"


    Dann versuch mal ein anderes Profil. Ich habe hier mit der Harmony 300 und 600 keine Probleme mit dem MCE-Profil und dem Profil für die Hauppauge PVR 350 und derart angepassten Einstellungen, so dass lircd auch nur einen Tastendruck pro echtem Tastendruck registriert. Die Verzögerung zwischen zwei Tastendrücken beträgt 100 ms.


    Schau doch bitte mal wie viele Tastendrücke da für das was du als Einzeltastendruck bezeichnest über lirc ankommen

    Was sagt denn "sudo irw /var/run/lirc.$(pidof lircd)" zu einem einzelnen Tastendruck?




    Bei der Harmony habe ich unter "Gerät reagiert auf bestimmte Befehle zu stark oder nur gelegentlich" den Wert auf 2 setzen müssen, damit der atric Einschalter den VDR einschaltet.


    Hast du mal versucht die Taste neu anzulernen, wenn die FB weniger Tastendrücke sendet?



    Bei meinen Installationen von XBMCbuntu und angepaßten lircd.conf Dateien funktionierte die FB immer tadellos.


    Zeig doch bitte mal so eine lircd.conf - evtl. hat die andere Verzögerungs-Werte als die aus dem Wiki.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • seahawk1986


    Wieder einmal: Vielen dank für deine Mühe!


    Der Befehl meldet bei mir:

    Code
    1. root@yavdr:~# irw /var/run/lirc.$(pidof lircd)
    2. connect: No such file or directory
    3. root@yavdr:~#


    Höchstwahrscheinlich mache ich da etwas falsch.


    Funktioniert das MCE Profil von hier ?


    Die "alte", oft gesicherte lircd.conf, die unter XBMC und yaVDR 0.3 immer funktionierte, habe ich von hier .

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • root@yavdr:~# irw /var/run/lirc.$(pidof lircd)


    Ah, da hat die Tastatur wieder was verschluckt...

    Code
    1. sudo irw /var/run/lircd.$(pidof lircd)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Funktioniert das MCE Profil von hier ?


    Antwort von Radio Eriwan:
    Im Prinzip ja, aber versuchen sie mal mit dieser *!+§&?!# Logitech-Software die FB korrekt einzurichten :P


    Also bei mir funktioniert es mit dem Atric gut (Tastenwiederholung auf Stufe 2, Verzögerung und Zeit bis Gerät Reagiert auf Standard-Einstellungen), nur die Einstellung der Softkeys (also im Bildschirm der Harmony hat einige graue Haare gekostet, bis es lief)...


    Probier mal diese lircd.conf (damit läuft es hier mit der Harmony 600 am Atric super): lircd.conf.txt

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Die "alte", oft gesicherte lircd.conf, die unter XBMC und yaVDR 0.3 immer funktionierte, habe ich von hier .


    Der Kopf und die Codes sind die gleichen wie bei der aus dem Wiki - hast du evtl. noch weiter lirc-Empfänger an deinem VDR, die ebenfalls aktiv sein könnten?
    Was sagt

    Code
    1. ps ax | grep lirc

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • So, kleine Pause von der Gartenarbeit...

    Quote

    hast du evtl. noch weiter lirc-Empfänger an deinem VDR, die ebenfalls aktiv sein könnten?

    Auf dem Rechner läuft nur yaVDR 0.5
    Den Befehl mir der Harmony KLS1.6 -

    Quote

    ps ax | grep lirc

    werde ich heute abend versuchen.


    Das MCE Profil mit der verlinkten lircd.conf kommt danach daran.


    Wenn das alles nichts bringt, werfe ich das Handtuch und spiele mir die Sicherung von meinem XBMC/VDR wieder ein.
    Da frage ich dann wieder im XBMC Forum ;)


    PS: Fragen kann man ja, seahawk1986 hat eine Engelsgeduld... Vorbildlich! Nicht als Lobhudelei verstehen, ist meine ehrliche Meinung!

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Nun habe ich ausprobiert... Bei mir ist die Verzeichnisstruktur offensichtlich anders:

    Code
    1. sudo irw /run/lirc/lircd.$(pidof lircd)


    Die Ausgabe dann:


    Der Befehl "ps ax | grep lirc" bringt:

    Code
    1. root@yavdr:~# ps ax | grep lirc
    2. 652 ? S<s 0:00 /usr/sbin/eventlircd -f --socket=/var/run/lirc/lircd
    3. 716 ? Ss 0:00 /usr/bin/irexec /etc/lirc/lircrc
    4. 739 ? Ss 0:00 /usr/sbin/lircd --nodaemon --output=/var/run/lirc/lircd.739 --device=/dev/lirc_serial.0
    5. 745 ? Ss 0:00 /usr/bin/python /usr/bin/lircd2uinput -f -u 1000000
    6. 3535 pts/0 S+ 0:00 grep --color=auto lirc


    Der VDR empfängt wohl doppelte bis dreifache Tastenbefehle.
    Wurde an XBMC etwas verändert, denn wie schon geschrieben, hatte ich dieses Verhalten mit identischer FB bei allen vorangegangenen Installationen nicht.

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Bei mir ist die Verzeichnisstruktur offensichtlich anders:


    Nein, ich sollte nur nicht mehr als drei Dinge gleichzeitig machen, tut mir leid...


    Bei der Ausgabe von irw zeigt sich, dass eindeutig zu viele Tasten gesendet werden. Ich lade das Geräteprofil KLS VDR 1.6 mal auf eine Harmony 600 und teste, ich glaube das geht einfache für uns beide :)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Also, das Profil ist in der Tat recht problematisch, offenbar hat es einen recht hohen Gap zwischen den Wiederholungen der Befehle. Und die Wiederholungen lassen sich nicht komplett über die Logitech-Software abschalten... :wand
    Ich konnte es so bändigen, damit ich in XBMC keine Doppelten Tastendrücke mehr habe. -l ist der Wert in Mikrosekungen für den minimalen Abstand zwischen zwei Tastendrücken bei gedrückt gehaltener Taste. (Einstellungen in der Harmony-Software: Wiederholungen auf 0, Tastenverzögerung auf 1000ms)

    Code
    1. exec /usr/bin/python /usr/bin/lircd2uinput -u 800000 -l 300000 -t 400


    Wegen der Power-Taste: bei mir wurde die mit dem Standard-Profil aus dem Git auf Power On von der Logitech-Software gemappt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • seahawk1986
    Du schreibst möglicherweise zu viel :) Frauen können mehrere Sachen gleichzeitig angeblich besser. ;) ;)


    In der blöden Logitech Software wird mir ständig ein neues Profil angeboten, ist nicht mehr VDR sondern PVR. Ich hatte das 'mal geladen, da gab es aber keine Verändrung in XBMC.
    Momentan läuft bei mir auf dem HTPC Rechner über einen USB Stick XBMC Eden mit aktiviertem TVHeadend. Nur zum probieren wegen OS..M. :)


    Wegen der Power Taste:
    Es ging mir nur um die PwrOff Taste. Die habe ich mit der kleinen Änderung in der lirc.conf hinbekommen. Die PwrOn Taste macht der Atric - ist so angelernt.


    Sobald ich bei OS..M ein wenig durchblicke, werde ich die von dir empfohlenen Änderungen probieren. Diese Software möchte ich nur wegen ORF ausprobieren. Ich habe ja als "ÖSI" eine legale Karte.


    Vielen Dank erst mal :)

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • So, nun habe ich umgestellt:
    In der Logitec Software
    Wiederholungen auf 2 (wegen atric), Tastenverzögerung auf 1000ms


    In /etc/init/lircd2uinput.conf steht jetzt:

    Code
    1. exec /usr/bin/python /usr/bin/lircd2uinput -u 800000 -l 300000 -t 400


    Diese Einstellungen funktionieren in XBMC :)

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO

  • Habe diesen Thread als gelöst markiert.
    seahawk1986
    Vielen Dank für deine unermüdliche Hilfe!

    SSD1: Asus AT3IONT-I, Mystique SaTiX-S2 V2 Dual, MLD 5.1 stable, SATA 1TB, Harmony FB 700, Atric Einschaltmodul
    SSD2: Testsystem - Hardware wie SSD1, MLD 5.1 stable
    Raspi3 mit MLD 5.3 stable, DVB-S Stick, FB an GPIO