VDR Streaming Client - aktuelle Hardware nur welche?

  • Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem aktuellen VDR Streaming Client. Die Hardware sollte möglichst klein sein und sollte folgendes können bzw. beinhalten:


    - HDMI Ausgang
    - HD muss flüssig laufen
    - S-ATA
    - 1GBit LAN
    - USB
    - IRDA Empfänger sollte über IRTrans Server laufen


    hab ich noch etwas wichtiges vergessen? Was könnt Ihr empfehlen?


    EDIT:
    da wohl der Infrator-Empfänger wohl das KO Kriterium sein wird werde ich um einen externen Empfänger nicht herum kommen. Hier geht auch ein USB Empfänger wenn möglich sehr klein und unauffällig und dieser sollte unter Linux (Ubuntu) laufen.

  • Ist das was anderes, als dieser Thread? VDR-PC HDTV 2012 Empfohlene Systeme

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB


  • - IRDA Empfänger sollte über IRTrans Server laufen


    IRDA meinst du sicherlich nicht, das ist ein Protokoll zur Datenübertragung über Infrarot. Das kann Irtrans nicht.


    Ich denke das dürfte das KO-Kriterium bei deinen Anforderungen sein. IIRC dann liefert selbst OrigenAE seine Gehäuse nur noch mit Philips-Empfängern aus, die haben sich mit irtrans verkracht. Von anderen Gehäusen oder Fertiggeräten mit irtrans-Empfängern habe ich nie gehört.
    Andererseits hat Philips die Fernbedienungssparte unlängst aufgegeben, ob da OrigenAE zurückrudert? Wer weiß?


    Aber warum soll es denn unbedingt Irtrans sein? Willst du die Fernbedienung weiterverwenden? Wenn das die weiße Philips ist, dann sendet die doch sowieso MCE-Codes. Da kannst du jeden USB-MCE-Empfänger verwenden. Mit den CIR-Empfängern für die neueren Intel-Boards arbeitet die auch zusammen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ist das was anderes, als dieser Thread? VDR-PC HDTV 2012 Empfohlene Systeme


    Hi,


    thx für den Link da schau ich mal rein.


  • Hi gda,


    Du hast natürlich recht mit IRDA...war falsch von mir. Es muss eigentlich nicht IRTrans sein damit hatte ich aber bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Auf was sollte man den beim Empfänger achten? Ich möchte bereits einen Empfänger für die Fernbedienung im Gehäuse haben und dieser sollte wenn möglich bereits von Lirc etc. unterstützt werden. Fernbedienung würde ich gerne die Logitech Harmony verwenden.

  • Manche Boards haben jetzt einen CIR Header. Dort kann man einen IR Empfänger anschliessen und den PC wohl damit auch an- und auscchalten. In wiefern das jetzt mit einer Harmony läuft, weiß ich nicht - denke aber, das sollte gehen.

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hi,


    was haltet Ihr von diesen Client´s?


    - ZOTAC ZBOX AD02 PLUS-E AMD E-350
    - ZOTAC ZBOX ID41-PLUS-E
    - ZOTAC ZBOXSD ID12-PLUS-E


    Welches Modell würdet Ihr wählen? Da bräuchte man noch einen Infrarot-Empfänger per USB dazu.? Kann man da einen empfehlen? Ich bräuchte nur den Empfänger ohne Fernbedienung und dieser sollte unter Linux (Ubuntu) laufen.

  • - ZOTAC ZBOX AD02 PLUS-E AMD E-350


    Ich dachte es wäre allgemein bekannt, dass die Radeon-Treiber nichts taugen?!

    - ZOTAC ZBOX ID41-PLUS-E


    Ein paar im yaVDR-Team haben den Vorgänger. Ist mein Testsystem. Die Wahrscheinlichkeit, dass yaVDR drauf läuft ist deshalb sehr groß, aber
    ich weiß ja nicht was du damit vorhast.


    Da bräuchte man noch einen Infrarot-Empfänger per USB dazu.? Kann man da einen empfehlen?


    Die hier gehen eigentlich alle.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hi gda,


    mir war dieser hier ZOTAC ZBOX ID41-PLUS-E ebenfalls am sympatischten da dort eine NVIDIA Grafik drin ist. Wobei ich am überlegen bin ob ich nicht lieder dieses Modell ZOTAC ZBOX ID41-E ohne Arbeitsspeicher und Festplatte nehme. Dann könnte ich da eine kleine SSD und RAM einbauen und wäre preislich noch etwas günstiger. Mit dem Infrarot-Empfänger wäre ich dann vermutlich ebenfalls bei 299€.


    Das Teil soll als reiner VDR Client laufen. Bisher ist das Client Thema für mich Neuland. Wie ist das dann mit Aufnahmen auf dem Client? Hängt man da per NFS den VDR Server mit ein und speichert dort alles ab? Oder kann man bei der Aufnahme wählen wo es gespeichert wird lokal am Client oder auf dem Server?

  • Wenn es umbedingt teuer und fertig sein muß.


    Zotac ZBOX ID80 Plus http://geizhals.de/726195 ist im Empfehlungsthread auch erwähnt, aber bisher gibts noch keine Erfahrungen.
    Hier ein Test http://www.hardwareluxx.de/ind…zotac-zbox-id80-plus.html


    Aber bei 330 Euro ist die Selbstbauvariante, besser, flexibler und wenn nicht von Haus aus, mit Aufwand, auch leiser.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Dann könnte ich da eine kleine SSD und RAM einbauen und wäre preislich noch etwas günstiger.


    Die ZBox ist bei mir in 10 Sekunden aus dem S3 aufgewacht inklusive mount der Sundtek-Sticks auf der Dockstar. Da wird eine SSD nicht mehr viel bringen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Aber bei 330 Euro ist die Selbstbauvariante, besser, flexibler und wenn nicht von Haus aus, mit Aufwand, auch leiser.


    Wenn es nicht auf die geringere Größe ankommt, würde ich Johns Zusammenstellung auch immer vorziehen. Nicht alle dieser ZBoxen sind wirklich leise, das streut ziemlich. Johns VDR ist auf jeden Fall leise zu bekommen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470


  • Die ZBox ist bei mir in 10 Sekunden aus dem S3 aufgewacht inklusive mount der Sundtek-Sticks auf der Dockstar. Da wird eine SSD nicht mehr viel bringen.


    Gerald


    Hi,


    hattest Du das Modell mit integrieter Festplatte? Und wieviel RAM hast Du in der Kiste?


    EDIT:
    sind die Teile nicht passiv gekühlt?

  • Hallo,


    haben die ZBoxen (11, 41 oder 80) intern einen freien USB Connector?
    Dann könnte ich ja meine alte X10 Fernbedienung weiter verwenden...


    Nachdem ich "unfreiweillig" auf ein Client / Server System umgestellt habe, lerne ich so langsam erst die Vorteile einer solchen Lösung kennen. Und vor allem meine Frau, da sie schon ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten für unser Wohnzimmer sieht, wenn man so gänzlich kabelungebunden (bis aus die Stromversorgung) wäre;-)


    Gruß
    Joerg

    Server: yaVDR0.5 Silverstone LC11, AT3IONT-I, 2GB DDR2, TT S2-6400, Riser RC11, SSD ADATA 64GB, Samsung 1TB
    Client: yaVDR0.5 Shuttle XS35GTV2, SSD OCZ 60GB, FB Medion X10

  • Wenn ich da mal noch was einwerfen darf :-)


    Ich habe 2x folgende Konfig am laufen:
    Digitainer Gehäuse von Pollin 19,99€
    ASRock Mainboard H61M-GS von Alternate 44,99 €
    Intel Celeron G530 von Alternate 39,49 €
    2x2GB RAM Patriot von Alternate 26,58 €
    Grafigkarte GeForce EVGA 210 Passiv von Alternate 25,49 €
    DVD Samsung SH-222BB von Alternate 18,49 €


    Alles zusammen 175,03€


    HD läuft bestens, das Teil ist unglaublich leise (nachdem man den CPU Lüfter im Bios auf Level 1 gestellt hat), sieht ganz gut aus und hat Power um auch evtl. mal eine Compilier-Origie nicht zur Geduldsprobe werden zu lassen.


    Hab mittlerweile 2 dieser Dinger im Einsatz, und bin total begeistert, der ein oder ander müsste evtl. noch eine HDD dazurechnen, ich habe keine weil ich übers Netz boote....


    Gruß

    Server: Intel DQ67OWB3 - Core I5-2400 - 16GB RAM - 3x Samsung HD103UJ, 1x Hitachi HDS72202, 1x OCZ-ONX 64GB, 1x Seagate ST2000VX002-1AH1, 1x Seagate ST2000DL003-9VT1 - 1x DC-310e - 2x DigitalDevices CineS2


    Server Software: XUbuntu 11.10, 3.0.0-16-generic - VDR-1.7.23


    Clients: 1x ASRock ION330HT mit Ubuntu 11.10, VDR-1.7.23, Steht zum Verkauf ([VERKAUFE] ASRock ION 330HT)