Kaufberatung HTPC für Newbie

  • Hallo VDR portal!


    Ich bitte um eure Hilfe. Habe mich entschlossen mir auch einen HTPC zusammenzubauen, da ich aber vollkommen ahnungslos bin, suche ich eine Einstiegshilfe.


    Der HTPC soll folgendes können:



    - Satellitenempfang
    - Aufnehmen können
    - HDTV abspielen können
    - FM Radio / Satelliten Radio abspielen können, ohne das ich den TV anmachen muss
    - evtl. RAID System
    - möglichst flüsterleise
    - WLAN (weil kein LAN)
    - DVD gucken / brennen / evtl. Blu-Ray
    - Auf Linux laufen (Alle Geräte im Hause sind Linux)
    - Musik / Filme / Videos streamen zu anderen Rechnern im Netzwerk
    - im Internet surfen
    - Youtube gucken


    Welches Gehäuse gibt es, dass es mir erlaubt das Radio einzuschalten, ohne den Fernseher anzumachen und den Sender einzustellen, was auch von Linux unterstützt wird. Ich habe das Origenae 16T gefunden, weiß aber nicht ob das kompatibel zu Linux ist / vollkommen überdimensioniert oder es etw. gibt was meinen Ansprüchen gerechter wird bzw. was etwas preiswerter ist.


    Auch weiß ich nicht welches Board gut ist, wieviel RAM ich brauche und welche Grafikkarte zu empfehlen ist. Wenn ich viel Speicherplatz für Filme etc. haben will, muss ich dann immer einen Lüfter einbauen oder kann man so ein System auch noch passiv kühlen oder gibt es eine Alternative zu Lüftern. *sorry*


    Gibt es etwas das ich außerdem noch brauche was mir dieser Überlegung jetzt abhanden gekommen ist?


    Welches Linux System empfiehlt sich für so ein Projekt? Ich habe von Myth TV und XBMC gehört, sehe aber nicht die Unterschiede, bzw. weiß nicht was für meine Anforderungen besser geeignet ist.


    Bin für jede Anregung dankbar!

  • - Musik / Filme / Videos streamen zu anderen Rechnern im Netzwerk


    im Wlan, coole Idee!


    schau mal hier: VDR-PC HDTV 2012 Empfohlene Systeme


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • Hey Christian!


    Danke für Deine schnelle Antwort.


    Ich entnehme Deiner Antwort das Wlan schon mal nonsense ist. Die Aufstellung ist echt gut, herzlichen Dank dafür. Leider hat kein Gerät die Möglichkeit den Sender einzustellen mit einem kleinen Display oder wie man das noch machen könnte. Hast Du dafür auch einen Link?


    Danke!!

  • Bedienung über Touchscreen geht grundsätzlich, erfordert aber schon ein bisschen Lust am basteln und Zeit.Ich hab zum Beispiel ein Thermaltake DH102, aktuell gibts wohl das Thermaltake DH202 mit Touchscreen. Aber ehrlich gesagt...über 500 Euro wäre mit eindeutig zu teuer.


    EDIT: In der Bucht geht morgen ein DH102 (nein, nicht meins, ich hab damit nichts zu tun), kannst ja mitbieten.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ich entnehme Deiner Antwort das Wlan schon mal nonsense ist.

    nein, nicht Wlan: Wlan in Verbindung mit Streaming war gemeint.


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • TheChief

    Quote

    Ich hab zum Beispiel ein Thermaltake DH102, aktuell gibts wohl das Thermaltake DH202 mit Touchscreen.

    Super das ist ja schon mal wesentlich günstiger als das was ich gesehen habe. Bei amazon gibt es das DH 202, allerdings schreibt ein Rezensionist das es unter Linux nicht geht. Benutzt Du Linux auf dem DH 201? Und weißt Du ob es unter dem DH 202 funktioniert?


    Wie hast Du das Display in Deinem zum Laufen gebracht? Und welche Informationen kann man dem dann entnehmen?


    Danke!


    @ Christian


    Ok kein Streaming über WLAN. Danke! Merk mir das...

  • Bedienung über Touchscreen geht grundsätzlich


    Wenn man ein TFT hat, erscheint dort ja ggf. auch das Menü. Also man könnte auch
    einfach die Fernbedienung nehmen.

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 430 PCIe, KNC One DVB-C Karte, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.2, 32" Toshiba 32XV635D, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 10 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Wlan in Verbindung mit Streaming war gemeint.


    Mit 802.11n geht das durchaus. 300 Mbit/s bspw. sind natürlich Augenwischerei, aber 80-90 netto
    bleiben da schon über, räumliche Gegebenheiten mal ausser Acht gelassen.

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 430 PCIe, KNC One DVB-C Karte, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.2, 32" Toshiba 32XV635D, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 10 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Als TFT würde ich immer einen billiges Android Tablet in Betracht ziehen.
    Je nach Größe kann man auswählen.
    Per WLAN verbinden.
    Bzw. bei manchen auch per USB Net.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch


  • Informationen findest Du hier: http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…tion_-_Thermaltake_DH_102


    Die sind aber mittlerweile teilweise veraltet.


    Zu graphtft hier: http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Graphtft-plugin


    Manche Themes ünterstützen auch "Touch", aber Klausi hat recht, da auf dem Display alle menüs erscheinen, reicht auch eine Fernbedienung.


    EDIT: Du kannst auch ein billiges Gehäuse nehmen und Dir einen kleinen Monitor daneben stellen, wie zum Beispiel Samsung U70 oder MiMO 720S.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    The post was edited 1 time, last by TheChief ().

  • Zu GraphTFT kann man noch sagen, dass die Inbetriebnahme unter yaVDR super einfach
    über das Webinterface geht, zumindest wenn es an der Grafikkarte steckt. Zur Touch-
    Funktionalität kann ich aber nichts sagen.

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 430 PCIe, KNC One DVB-C Karte, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.2, 32" Toshiba 32XV635D, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 10 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Interessant finde ich auch diese Android Tablet Idee, funktioniert das?!


    Na klar.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • wie funktioniert das?


    Hmm ist ja nett das das kabellos funktioniert... aber ein Kabel hat man trotzdem. Strom. Nervig sonst dauernd zu laden. Aber man muss es nicht neben dem VDR stehen haben Gar nicht schlecht die Idee.

  • wie funktioniert das?


    Mit dem Graphtft-Plugin und einer App. Stromkabel ist ein muss, weil ein Tablet das ständig den Bildschirm ausschaltet um Strom zu sparen für diese Anwendung witzlos ist.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Dann werde ich mal die Sufu bemühen da was drüber zu finden


    Da gibt es nichts zu finden, ist nicht veröffentlicht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470


  • Mit 802.11n geht das durchaus. 300 Mbit/s bspw. sind natürlich Augenwischerei, aber 80-90 netto
    bleiben da schon über, räumliche Gegebenheiten mal ausser Acht gelassen.

    jo, aber er sprach bei seinen Anforderungen deutlich im Plural - ich glaube nicht das du mit deinem schlauen 300MBit WLan ein ganzes Haus versorgen kannst?


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5


  • Da gibt es nichts zu finden, ist nicht veröffentlicht.


    Gerald


    Hast dann nen Tip wo ich mich bißchen schlau lesen kann? Oder ist das wirklich so einfach, wahllos ein Android Tab kaufen und loslegen? :-)

  • Hast dann nen Tip wo ich mich bißchen schlau lesen kann? Oder ist das wirklich so einfach, wahllos ein Android Tab kaufen und loslegen? :-)


    Wenn du die App selber bauen willst dann empfehle ich ein Studium der Quellen vom graphtft-plugin. Wie ich ja schon sagte, die App ist nicht allgemein verfügbar.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470