Intel 855GM & yavdr 0.3

  • Hallo,


    ich bin jetzt schon ne ganze Weile am Basteln, kriegs aber iwie nicht gebacken. Hab nen Inspiron 500m, den ich als vdr einsetzen will, ursprünglich war geplant, den per Composite an unsere Röhre zu hängen. Deswegen auch son altes Teil, HDMI oder VGA kann der Ferni nicht.
    Wahrscheinlich werd ich ihn jetzt aber erstmal als Zweitfernseher und Videorecorder einsetzen, wenn man schon nen Bildschirm hat...


    Kommen wir ans Eingemachte. Der kernel von ubuntu 10.04, der Basis von yavdr 0.3, mag meine GraKa überhaupt nicht. Deswegen hab ich nach folgender Anleitung nen neuen Kernel und (neue) Intel-Treiber installiert. Jetzt hab ich auch ein Bild, leider passt die Auflösung nicht und ich komme auch nicht ins Menü. Immer nur son kleiner Bilschirm mit nem wahlweise rot bzw. grün aufleuchtenden Anschalt-Symbl.


    Ich glaube, dass es einfach an der xorg.conf liegt, allerdings check ich das noch nicht so richtig aus, was ich da genau wie anpassen muss. Einerseits wg der templates, andererseits wg dem Hin- und Her bei Ubuntu mit der Konfiguration des X-servers (eine Version xorg.conf, dann nicht mehr, dann doch wieder...). Das ubuntuusers-wiki sagt leider auch nur "müsste eig automatisch funktionieren".



    Code
    1. $ sudo xrandr
    2. Can't open display


    Wie muss ich mir jetzt die configs hinbasteln, dass er nicht versucht, nvidia, intel und vesa gleichzeitig zu laden und ich ne vernünftige Aufösung hab? Skin muss ich wohl auch noch ändern, aber das is ja ken Problem.


    Danke schonmal für eure Hilfe,
    lg basti

  • Danke schonmal für eure Hilfe


    yaVDR eignet sich nicht sonderlich gut für deine Hardware. Mir tut es immer in der Seele weh, wenn ich sehe wie all die Arbeit die wir uns machen abgeschaltet, deaktiviert wird nur um yaVDR auf Uralt-Hardware zum laufen zu bringen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • yaVDR eignet sich nicht sonderlich gut für deine Hardware.


    FullACK. :D


    Wenn er wenigstens eine FF hätte.


    Albert

  • jep, das habe ich auch gemerkt ;)
    Allerdings hat es auch ne ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt hab, dass das eig alles für Nvidia GraKas ist...


    Ich würde ja auch auf ne andere Distro wechseln, wenns damit besser funktioniert. Allerdings sind von den Distros im Wiki >50% eingestellt, und das bringts ja dann auch nicht.
    Ich versteh eure Haltung da schon, und wenns was passenderes für mich gibt, immer her damit :)
    Andererseits fand ich an Linux bis jetzt immer toll, dass man eben auch noch alte Hardware zu was sinnvollem weiterverwenden kann. Und ich hab auch nicht den Drang, da jetzt gleich n neuen Fernseher zu kaufen, der dann auch HD kann und dann nochmal ordentlich Geld in nen neues VDR-System zu stecken. Früher hatten wir VHS-Kassetten, und dafür soll was neues her.


    Ist ja auch nicht so, dass ich damit Kritik an eurer Distro übe, wenn ich sie für mich anpassen will. Davon lebt das Ganze ja schließlich. Von Leuten, die dran rumfrickeln und was neues draus machen. Canonical kommt ja auch nicht an und beschwert sich, dass ihr deren schönes Betriebssystem "nur" as VDR einsetzt und man erstmal gar nicht mehr sieht, dass es auf Ubuntu basiert ;)


    lg basti
    ps Ne FF in nem Laptop is auch nich ganz trivial^^

  • Andererseits fand ich an Linux bis jetzt immer toll, dass man eben auch noch alte Hardware zu was sinnvollem weiterverwenden kann.


    Jup, aber dann mit der richtigen Software ;)


    Wie willst du denn Composite aus dem Laptop bekommen? Und dann muss da für den Dauerbetrieb ja noch nen Lüfter drunter.
    Es gibt z.B. für ca. 30 EUR gebrauchte Digitainer mit dem wunderbaren RGB fähigen SCART Ausgang, so was wäre da doch wesentlich sinniger, damit macht der VDR dann auch Spaß. Und alte SMT werden hier auch gerade billig verramscht (IIRC 20 EUR). Also man bekommt SD VDRs für die Röhre gerade extrem billig.
    Irgendwie schient mir da die Wahl nen Notebook mit Intel Grafik und yaVDR etwas ungünstig ;)


    cu

  • Die zeiten sind vorbei wo man von ausrangierte Win rechner VDR bauen konnte.Wenn ich mir meine aktuelle VDR hardware anguge,die ist fast drei mal so schnell wie meine Lapi wo ich gerade an tippsen bin(alte IBM ThinkPad),und der Desktop hat gerade 1,8 Ghz P4.


    Wenn ich graka und Ram von VDR an desktop spendieren würde,da wird ja arme Kerl überföerdert,Win XP konnte ja nichts mit 4 GB und Nvdia GT anfangen(unter motto wasn das von zukunft dinger :D )


    MfG:Veni

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Irgendwie schient mir da die Wahl nen Notebook mit Intel Grafik und yaVDR etwas ungünstig


    In der Tat. Der nächste fragt dann mit einem iPad nach yaVDR. Bild natürlich auf einem 50“-er über HDMI 1.5 für 4D Darstellung. :mua


    Albert