Frage zum Restful API Plugin

  • Wenn das bei GraphLCD geht, dan müsste es doch bei GraphTFT auch ohne Patch gehen?!


    Jein, der GraphTFT Patch ist ja AFAIK nur da um Infos zu bekommen die GraphLCD (ohne Patch) nicht bekommnt.
    GraphTFT bekommt z.B. beim Musik Plugin das Cover und das Rating (wegen dem GraphTFT Patch für das Musik Plugin), Graphlcd bekommt nur die Infos "hier spielt gerade irgendein Player ne Datei namens <Dateiname>", und das es vom Musik Plugin kommt kann nur geraten werden.
    Das VDR OSD ist garnicht dafür ausgelegt das Plugins (sei es Display oder Skin Plugins) an erweiterte Infos kommen. Aber die Diskussion (ob man da was verbessern könnte) gibts ja aktuell auch wieder im beta Thread mit Klaus.


    BTW: RestfulAPI bekommt auch nur die einfachen Infos die GraphLCD auch bekommt. Ohne VDR/Plugin Patches fehlen einfach die Infos für die extracoolen (Coveranzeige, Rating usw.) Sachen.


    cu

  • Die Frage wäre einfach, wer nutzt diese Features/Plugins in Zusammenhang mit GraphTFT noch.


    Ich denke, ich werde mir die letzte Version von GraphTFT nehmen und vielleicht einen Fork oder ein neues Plugin davon machen. Wer es später nutzen möchte, der kann das tun. Ich zumindest nutze kein music-plugin.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Mal so ganz naiv überlegt... Warum die Arbeit machen?


    Das GraphLCD Plugin kann Skins/Farbe/Touch, wäre es da nicht einfacher den TFT Ausgabeteil als GraphLCD Treiber zu übernehmen? Ich will dich von deinen Plänen nicht abbringen, nur so als Idee/Anregung falls die das noch nicht in den Sinn gekommen ist.


    cu

  • Wäre auch möglich, aber GraphTFT kann ja auch Skins/Farbe/Touch. :) Ich werd mal sehen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • oder ob ich mich mal GraphTFT annehme und das auf Vordermann bringe



    ich nehme Dich gerne beim Wort, es sollte wirklich mal weiter gepflegt werden ;)


    Deine Probleme mit der FB kann ich aber nicht beobachten - sollte wohl kein generelles Problem von Graphtft sein.


    Gruß Fr@nk

  • Für das Restfulapi-Plugin benötigt ihr cxxtools in einer aktuelleren Version. Mind. rev 1231 oder am Besten einfach die finale Version 2.1.


    Für Debian/Ubuntu verwendet ihr am einfachsten die Paketvorlagen von Yavdr. Hoplo hat da sehr gut Pakete für cxxtools erstellt.
    Um das Plugin selbst zu kompilieren reicht das git Repository zu Clonen und "dpkg-buildpackage -tc -us -uc" auszuführen. Habe das schon unter Debian Squeezy, Debian Testing und irgendwelchen Ubuntu und LinuxMint Distributionen getestet.


    Seit kurzem liegen im GitRepository übrigens auch Paketvorlagen für archlinux. habe das nämlich erst kürzlich mal ausprobiert.


    Als Graphtftersatz taugt das Plugin allerdings nicht, es ist ein Webservice und die unterstützen generell kein Push-to-Client. Dafür würde es nämlich eine kontinuierliche Verbindung benötigen und das unterstützt weder cxxtools noch das RESTful Webservice Konzept.


    Regeres
    Michael