[0.4] vdr-crash: vdr exit with signal PIPE . Restarting mit xineliboutput (sxfe)

  • Hallo zusammen,


    der VDR meiner Eltern restartet in Endlosschleife.
    Ich habe lediglich ein

    Code
    1. sudo stop vdr


    gemacht, in /var/lib/vdr/setup.conf den Parameter des bösen Plugins

    Zitat

    tvm2vdr.DaysInAdvance


    von 36 auf 14 geändert, gespeichert und den vdr wieder gestartet.
    Seit dem startet der vdr in Endlosschleife neu.
    Stelle ich das Frontend auf Xine um, funktioniert der vdr, stelle ich wieder auf sxfe um, ist das Problem wieder da.


    Hier der syslog Auszug:


    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?


    Vielen Dank schonmal!


    Grüße, Kokel

  • Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?


    Mal ein Backtrace probiert? http://www.yavdr.org/documentation/de/ch02s08.html

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Vielen Dank!
    Werde ich mal einrichten. Melde mich dann wieder.


    Grüße, kokel

  • So,


    das Backtrace wurde erstellt.
    Hier das stdout.vdr-frontend.log:


    crashlog:


    stdout.vdr.log:

    Code
    1. INFO: validating live server ip '0.0.0.0'


    Kann jemand damit was anfangen und weiß wie ich das Problem behebe?


    Vielen Dank schonmal.


    Grüße, Kokel

  • Da ist kein Backtrace.


    Und wo finde ich dann das Backtrace?
    Das war alles, was ich unter /var/log/vdr/ gefunden habe.


    Grüße, Kokel

  • seahawk hat dir doch einen Link gepostet, wie man eine Backtrace erstellt.

  • seahawk hat dir doch einen Link gepostet, wie man eine Backtrace erstellt.


    Ja, genau das habe ich auch gemacht. die beiden Pakete habe ich installiert, dann den Eintrag in /etc/default/vdr hinzugefügt. VDR neugestartet und wieder auf sxfe umgestellt.
    Daraufhin wurden die oben geposteten Logs erstellt.


    Grüße, Kokel


  • Ja, genau das habe ich auch gemacht. die beiden Pakete habe ich installiert, dann den Eintrag in /etc/default/vdr hinzugefügt. VDR neugestartet und wieder auf sxfe umgestellt.
    Daraufhin wurden die oben geposteten Logs erstellt.


    Grüße, Kokel


    Na hast Du denn nach den Änderungen nochmal einen Crash provoziert, denn wie gda schon schrieb, ist da kein Backtrace .... in deinem crashlog hört es nämlich mit

    Code
    1. Backtrace:
    2. ----------

    auf.

  • Ein backtrace wird aber nicht erstellt wenn vdr sich mit Signal PIPE beendet. Das Signal PIPE steht meines Erachtens nach für "Broken Pipe".


    Das bedeutet, der VDR versucht irgendwo hinzuschreiben und dieses Programm wird beendet , während der VDR das tut.


    Die Frage die sich stellt ist also wie hält man Linux dazu an einen coredump zu generieren bei SIGPIPE ?

  • Ich weiß nicht ob das soviel bringt dem VDR einen Backtrace zu entlocken. Das Problem scheint ja eher vdr-sxfe zu sein. Ich würde vdr-sxfe mal per Hand starten.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470