DPF Pearl: Kann Firmware nicht kompilieren - Linux-Problem?

  • Hallo zusammen,


    die Anleitungen für das Pearl-Display sind bekannt ([1], [2], [3]), leider scheitere ich aber schon an einer sehr frühen Stelle:


    Code
    1. sudo apt-get install libtool automake autoconf zlib1g-dev libssl-dev python-dev libc6 libusb-dev libibus-dev subversion libgd2-noxpm-dev libgd2-noxpm


    liefert für zwei Pakete Folgendes:


    libglib2.0-dev konnte ich ebenfalls nicht installieren:


    Infolgedessen hat natürlich auch das make nicht funktioniert. Als Linux-Novize bin ich aufgeschmissen. Ich nutzte für obiges ein frisch installiertes Ubuntu 10.04 LTS (Lucid).


    Wer hat einen Tipp?


    [1] http://geekparadise.de/2011/04…atusdisplay-fur-dockstar/
    [2] http://www.staerk.de/thorsten/Lcd
    [3] http://linuxnetwork.li.funpic.de/v2_addon_ax206_src.html

  • Das meinste brauchst du garnicht.


    Mach einfach mal nen "make". Du brauchst nur die Lib damit unter fw die Python Scripte funktionieren.


    cu

  • Wenn ich mich an die Ausgabe von make erinnere, konnte er eine ganze Reihe von Funktionen nicht interpretieren. Aber das kann ich morgen noch einmal prüfen. Für heute mache ich Feierabend. Danke schonmal.

  • Jup, wart mal ne Sekunde, ich probiere das grad mal aus.


    Edit: "python-dev" brauchst du. Und noch "libusb-dev".


    In ./fw am Anfang der python Scripte ein
    ---
    #!/usr/bin/python
    ---
    einfügen. Das sollte es gewesen sein.


    Der Rest ist für lcd4linux und fürs Hacken überflüssig.


    cu