Harmony 700 an 0471:060c Philips Empfänger mit eventlirc

  • Hallo,


    ich habe eine Logitech Harmony 700 mit geladenem Microsoft Windows Media Center Profil und als Empfänger 0471:060c Philips (or NXP) Consumer Infrared Transceiver (HP). Leider bekomme ich keine Reaktion im yaVDR hin.


    Unter /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules steht mein Empfänger drin:
    ENV{ID_VENDOR_ID}=="0471", ENV{ID_MODEL_ID}=="060c", \
    ENV{eventlircd_enable}="true", \
    ENV{eventlircd_evmap}="03_$env{ID_VENDOR_ID}_$env{ID_MODEL_ID}.evmap"


    In der Weboberfläche habe ich LIRC support deaktiviert, weil ja eventlirc benutzt werden soll. An der /etc/lirc/lircd.conf, /var/lib/vdr/remote.conf und /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/Lircmap.xml habe ich nichts verändert.


    sudo ir-keytable
    /sys/class/rc/: No such file or directory


    cat /proc/bus/input/devices
    I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0001 Version=0000
    N: Name="Power Button"
    P: Phys=PNP0C0C/button/input0
    S: Sysfs=/devices/LNXSYSTM:00/device:00/PNP0C0C:00/input/input0
    U: Uniq=
    H: Handlers=kbd event0
    B: PROP=0
    B: EV=3
    B: KEY=10000000000000 0


    I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0001 Version=0000
    N: Name="Power Button"
    P: Phys=LNXPWRBN/button/input0
    S: Sysfs=/devices/LNXSYSTM:00/LNXPWRBN:00/input/input1
    U: Uniq=
    H: Handlers=kbd event1
    B: PROP=0
    B: EV=3
    B: KEY=10000000000000 0


    I: Bus=0003 Vendor=045e Product=0745 Version=0111
    N: Name="Microsoft Microsoft® Nano Transceiver v1.0"
    P: Phys=usb-0000:00:1d.0-1.2/input0
    S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb2/2-1/2-1.2/2-1.2:1.0/input/input2
    U: Uniq=
    H: Handlers=sysrq kbd event2
    B: PROP=0
    B: EV=120013
    B: KEY=1000000000007 ff800000000007ff febeffdff3cfffff fffffffffffffffe
    B: MSC=10
    B: LED=7


    I: Bus=0003 Vendor=045e Product=0745 Version=0111
    N: Name="Microsoft Microsoft® Nano Transceiver v1.0"
    P: Phys=usb-0000:00:1d.0-1.2/input1
    S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb2/2-1/2-1.2/2-1.2:1.1/input/input3
    U: Uniq=
    H: Handlers=kbd mouse0 event3
    B: PROP=0
    B: EV=1f
    B: KEY=837fff002c3027 bf00444400000000 1f0001 f848b27c000 667bfad9415fed 8e000000000000 0
    B: REL=3c3
    B: ABS=100000000
    B: MSC=10


    I: Bus=0003 Vendor=045e Product=0745 Version=0111
    N: Name="Microsoft Microsoft® Nano Transceiver v1.0"
    P: Phys=usb-0000:00:1d.0-1.2/input2
    S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb2/2-1/2-1.2/2-1.2:1.2/input/input4
    U: Uniq=
    H: Handlers=sysrq kbd event4 js0
    B: PROP=0
    B: EV=10001f
    B: KEY=837fff002c3027 bf00444400000000 c00000000000001 10f848b27c007 ffff7bfad941dfff febeffdfffefffff fffffffffffffffe
    B: REL=40
    B: ABS=ffffff01000701ff
    B: MSC=10


    I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
    N: Name="HDA Intel PCH Headphone"
    P: Phys=ALSA
    S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:1b.0/sound/card0/input5
    U: Uniq=
    H: Handlers=event5
    B: PROP=0
    B: EV=21
    B: SW=4


    Es tut sich aber nix.
    Was kann ich tun?

  • sudo ir-keytable
    /sys/class/rc/: No such file or directory


    Das ist merkwürdig, normalerweise klappt das: yavdr und die remotes
    Nutzt du irgendwelche zusätzlichen Treiberpakete für deine DVB-Karten?
    Was sagt dmesg, wenn du den Empfänger anschließt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Nach An- und Abstecken des Empfänger kommt bei dmesg folgendes raus
    [ 3824.681219] usb 1-1.3: USB disconnect, address 3
    [ 3826.958165] usb 1-1.3: new full speed USB device using ehci_hcd and address 4


    lsusb nochmal ganz


    Bus 002 Device 003: ID 045e:0745 Microsoft Corp.
    Bus 002 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 004: ID 0471:060c Philips (or NXP) Consumer Infrared Transceiver (HP)
    Bus 001 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub


    sudo ir-keytable bleibt weiterhin erfolglos mit der genannten Fehlermeldung.


    Und ja ich benutze extra Treiber für meine Digital Device CineCT V6 nämlich die media_build_experimental Treiber die auch sehr gut funktionieren.

  • nämlich die media_build_experimental Treiber die auch sehr gut funktionieren.


    Also nicht das in den yaVDR-Quellen enthaltene linux-media-dkms? Evtl. fehlen dort einige Ergänzungen zu diesem Empfänger und/oder rc-core.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Sind den der Treiber für die TV-Karte und die Fernbedienung über einen USB-Empfänger softwaretechnisch verbunden? Ich dachte dies wäre nur der Fall, wenn die Fernbedienung über die TV-Karte angesprochen würde.


    Hab unter /media_build_experimental/linux/drivers/media/rc auch den für meinen Empfänger relevanten Treiber mceusb.c gefunden. Also könnte es sein, dass der Treiber für die Digital Device CineCT V6, die von yaVDR gelieferten Treiber überschreibt und ich dadurch keinen Zugriff mehr auf eventlirc bzw. den rc-core habe.


    Hat jemand eine Idee wie ich das hinbekomme?

  • AFAIK sind die rc-core Treiber Teil des linux media tree.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kann es funktionieren, wenn ich eventlirc nicht benutze und LIRC in der Weboberfläche "Windows Media Center Transceivers/Remotes (all)", Serial Port none aktiviere.


    sudo ir-keytable
    /sys/class/rc/: No such file or directory


    Auschnitt cat /proc/bus/input/devices
    I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
    N: Name="lircd"
    P: Phys=
    S: Sysfs=/devices/virtual/input/input6
    U: Uniq=
    H: Handlers=sysrq rfkill kbd event6
    B: PROP=0
    B: EV=100003
    B: KEY=1ffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff fffffffffffffffe


    dmesg
    [ 663.316097] lirc_dev: IR Remote Control driver registered, major 249
    [ 663.322776] input: lircd as /devices/virtual/input/input6


    Dann hab ich zumindest ein lircd Input Device. Aber wie muss es nun weiter gehen?

  • Du brauchst eine namespace-konforme lircd.conf (siehe Doku)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Problem gelöst.


    Nach einer yaVDR 0.4 Standardinstallation mit Updates wurde die Fernbedienung ohne Problem erkannt und funktionierte auf anhieb. Das Kompilieren des Treibers media_build_experimental für meine Cine CT hat aber diese Treiber überschrieben.


    Ich habe nun "einfach" die Module aus der Standardinstallation gesichert und nach die Treiber-Module der CineCT ersetzt, das funktioniert.


    Die entsprechenden Module liegen unter
    /lib/modules/2.6.38-13-generic/kernel/drivers/media/rc/
    /lib/modules/2.6.38-13-generic/kernel/drivers/media/rc/keymaps


    Also alles nach der Installation und nem Update sichern und nachdem der Treiber kompiliert wurde wieder zurückspielen. Das muss nun jedesmal gemacht werden, wenn der Treiber neu kompiliert wird bzw. sich der Kernel ändert. Wie das dann mit den Modulen genau ist hab ich noch nciht probiert.


    Folge Module sind betroffen, aber ich habe gleich den ganzen Ordner ersetzt:
    ir_lirc_codec, lirc_dev, ir_lirc_codec, ir_sony_decoder, ir_jvc_decoder, ir_rc6_decoder, ir_rc5_decoder, rc_rc6_mce, ir_nec_decoder, mceusb, rc_core


    Das ist vielleicht nicht die Beste Lösung aber sie funktioniert. Wenn jemand eine bessere Idee hat, gerne!