Hardwarefragen zum VDR Bau

  • Hallo Leute,


    hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Ich habe vor einen VDR für DVB-T zu basteln. Mein DVB-T Reciever gibt langsam den Geist auf und ich wollte mich nun an einen Eigenbau wagen. Um aber erst ein mal Erfahrungen zu sammeln, wollte ich wenn es möglich ist, meine noch vorhanden Hardware nutzen. Wie gesagt ist es erst mal zum probieren. Mir geht es um die Hardware, welche Dist. ich dann nehme werde ich dann sehen. Oder gibt es da auch einige die auf bestimmte Hardware ausgelegt sind?



    Geplant ist:


    DVB-T am Röhrenfernseher (vorerst )
    Aufnehmen und gleichzeitiges sehen
    Timeshift
    WEB Interface
    Streaming in LAN
    Aufnahmen bearbeiten
    Fernbedienung
    Brennen auf DVD
    Lässt sich das mit einen NAS integrieren?



    Noch verfügbare ältere Hardware:


    Mainboard: K7VT2
    Prozessor: AMD Athlon XP 2200 1,8 GHz
    Speicher: 1,5 GB
    Grafikkarte: Nvidia GeForce 4 Ti 4400
    Festplatten: 2x 80 GB IDE, 280 GB SCSI
    DVD: HL-DT-ST DVD RAM GSA-4120B
    DVB-T Aussenantenne vorhanden.



    TV Karten habe ich noch keine, so genau blicke ich da auch noch nicht durch. Wenn ich das Recht sehe benötige ich 2 Karten. Eine FF und eine Budget. Oder reichen für meine Wünsche 2 Budget. Kann ich da auch mittlerweile USB - Sticks verwenden für?


    Sollte das nicht mit der vorhanden Hardware möglich sein. Könnt ihr mir einige Komponenten nennen, die ich mindestens bräuchte. Sprich kleines (z.b. mini-ITX ) Mainboard & CPU mit z.b. geringem Verbrauch (Wenn neu dann auch leise), Gehäuse, Grafikkarte falls nötig und TV-Karten usw. Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches System.


    Ich habe die letzten Tage viel mit lesen im Forum verbracht, dennoch mögen die Frage für euch banal klingen. Aber ich drehe mich irgendwie im Kreis und hoffe das ihr mir eine konkrete Richtung geben könnt.


    Danke schon mal vorab.


    LG
    Durzo


    || Test: Silverstone Lascala LC02 || ASUS M3N78-VM || Sempron 145 || Nvidia 8200 (onboard 512MB) || 2 x 2GB DDR2 800 || Hauppauge WinTV NOVA-TD Stick || 300 GB Maxtor SATA HDD || yaVDR 0.4 ||
    SkyStar HD-2

  • Hi Durzo,


    deine Hardware sollte leistungsfähig genug sein, um die Ausgabe an dein Röhren-TV über das Softdevice-Plugin zu schicken. Dann benötigst du noch 2 DVB-T Empfänger, da du Aufnehmen und gleichzeitig Fernsehen möchtest. Da hast du die Möglichkeit zwischen externen Geräten oder internen Geräten. Ich verwende den Hauppauge Win TV Nova TD Stick, der gleich 2 TV-Tuner besitzt. Fehlt noch das Kabel von der Grafikkarte zum Röhren-TV. Such mal nach vdr2scart.


    Sollte deine Hardware nicht ausreichen oder dir vga2scart nicht zusagen, könntest du dir z.B. diese Sat FF-SD Karte besorgen, die momentan ausverkauft wird. Habe gerade gesehen, es gibt sie nur noch im Bundle mit CI-Interface, was du nicht benötigst. Vielleicht kommst du ja auch günstig an eine gebrauchte FF Karte. Da es eine Sat-Karte ist, kannst du sie nur zur Ausgabe von Bild und Ton an dein TV verwenden. Diese Lösung mit der FF-SD Karte ist aber alles andere als zukunftssicher. Über die zukunftssicheren Lösungen mit vdpau-fähigen Grafikkarten, findest du hier im Forum und Wiki genügend Material.


    Als Distribution kann ich dir die MLD empfehlen. Diese Distribution kannst du zunächst von der CD live testen und bei Gefallen anschließend installieren. Für die Variante über softdevice, sollte das "standard"-iso der MLD 3.0.1 passen. Falls du die FF-Variante bevorzugen solltest, nimm das "ff-sd"-iso. Wenn du damit Probleme haben solltest, hilft man dir gern im MLD-Forum. Einstiegshilfen findest du im MLD-Wiki.


    Viel Erfolg beim Basteln
    skippy

  • Hallo Skippy,


    ja das hilft mir schon mal weiter, dann werde ich versuchen mir einen Hauppauge Win TV Nova-TD Stick zu besorgen. Und teste das dann mal mit dem Softdevice-Plugin. MLD sehe ich mir die Tage mal an. Danke dir.


    LG
    Durzo


    || Test: Silverstone Lascala LC02 || ASUS M3N78-VM || Sempron 145 || Nvidia 8200 (onboard 512MB) || 2 x 2GB DDR2 800 || Hauppauge WinTV NOVA-TD Stick || 300 GB Maxtor SATA HDD || yaVDR 0.4 ||
    SkyStar HD-2

  • Den NovaTD würe ich nicht nehmen guckst du hier:


    Crazy PES error mit Nova T-500 und Nova TD

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.80 Beta) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Jessie 64Bit | Linux Kernel 4.4 | VDR 2.2.0 mit SAT>IP, epgsearch, streamdev, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.2+git | Linux Kernel 4.9+git | VDR 2.2.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, RemoteTimer, Extrecmenu, NeutrinoEPG, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org

  • Den NovaTD würe ich nicht nehmen guckst du hier:


    Crazy PES error mit Nova T-500 und Nova TD


    Ich habe seit >3 Jahren zwei Nova TD parallel im 24/7 Betrieb (also 4 DVB-T Tuner), keinerlei Probleme bisher... Wenn man mal vom etwas schlechten Empfang von "Das Erste" absieht, das liegt aber eher am Sender hier...


    cu
    Markus

  • Ich habe seit >3 Jahren zwei Nova TD parallel im 24/7 Betrieb (also 4 DVB-T Tuner), keinerlei Probleme bisher... Wenn man mal vom etwas schlechten Empfang von "Das Erste" absieht, das liegt aber eher am Sender hier...


    Bist du sicher, daß deine Empfangsproblem nicht genau das Problem ist? Ich dachte am Anfang auch es liegt an der Antenne oder an Kabeln. Ansonsten freu dich daß es so gut funktioniert, denn ich bin nicht der einzige der das Problem hat(te).

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.80 Beta) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Jessie 64Bit | Linux Kernel 4.4 | VDR 2.2.0 mit SAT>IP, epgsearch, streamdev, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.2+git | Linux Kernel 4.9+git | VDR 2.2.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, RemoteTimer, Extrecmenu, NeutrinoEPG, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org


  • Bist du sicher, daß deine Empfangsproblem nicht genau das Problem ist? Ich dachte am Anfang auch es liegt an der Antenne oder an Kabeln. Ansonsten freu dich daß es so gut funktioniert, denn ich bin nicht der einzige der das Problem hat(te).


    Ja, weil alle Empfänger hier (auch der DVB-T Tuner des TV) das Problem hatten. anderer Verteiler (mit Schraubverbindung) hat gut geholfen, seitdem keine Empfangsprobleme mehr. DVB-T im Randgebiet München hat(te?) Probleme mit ARD.


    cu
    Markus

  • Hi Leute,


    so nach einigen hin und her habe ich die Teile nun fast alle zusammen. Da wir nun mittlerweile einen LCD Fernseher haben, und ich dann auch später auf HD Empfang ausweiten will, hat sich die Hardware geändert. Ausgabe nun mittels VDPAU über den onboard Grafikchip am HDMI Ausgang.


    Da heute alle meine restliche Teile angekommen sind, habe ich gleich mal ausprobiert. Ich war begeistert, das es recht zügig ging und auch der Stick (out of the box) funktionierte. Einfach die Channels.conf über das Webfronted importieren und siehe da XBMC lief. Leider musst ich dann später feststellen, dass der Stick wohl einen Wackelkontakt hat. Alle Programme waren auch nicht verfügbar, was mich schon stutzig machte. Bei näherem testen musst ich feststellen, dass der Stick keine Signale von meiner Außenantenne annimmt. Über eine der kleinen mitgelieferten Antennen mit dem MCX-Connector komme ich auf max. 30% Signalstärke. Leider ist der Anschluß abgebrochen, so dass ich ihn nur dranhalten kann. Über die Außenantenne bekomme ich 0%. Es ist eine aktive mit eigener Stromspeisung, die jedoch auch passiv genutzt werden kann. An unserem Flachbildschirm haben wir eine Signalstärke von 96%. Spinne ich, fehlt mir da ein Adapter oder ist die Antenne doch nicht dafür geeignet? Kann ich den Stick nur mit den mitgelieferten Antennen nutzen?


    Was mir aber schon aufgefallen war, das Bild sah recht matschig aus. Ob dies nur an den Wackelkontakt des Sticks liegt oder ob ich noch mehr Feintuning bei den Einstellungen vornehmen muss werde ich wohl erst sehen wenn ich einen neuen habe. So weit funktioniert das ganze jetzt schon. Was mir aber noch fehlt ist eine Fernbedienung und ein Empfänger.
    Da bin ich jetzt noch am suchen, einen Com Port habe ich nur intern. Dort lässt sich aber ja auch ein Atric IR-Einschalter anbauen, wenn ich das richtig verstehe.


    So weit erst mal.


    LG
    Durzo


    || Test: Silverstone Lascala LC02 || ASUS M3N78-VM || Sempron 145 || Nvidia 8200 (onboard 512MB) || 2 x 2GB DDR2 800 || Hauppauge WinTV NOVA-TD Stick || 300 GB Maxtor SATA HDD || yaVDR 0.4 ||
    SkyStar HD-2

  • Hi Leute,


    mal wieder ein paar Fragen. Wir haben mittlerweile eine Sat Schüssel und ich bin nicht wirklich zufrieden mit dem Empfang. Einige Sender schlechten Empfang und mache wollen erst gar nicht. Und die sind auch noch unterschiedlich von LCD zu VDR. Jetzt bin ich am überlegen mir einen besseren LNB zu besorgen und eventuell auch noch einen Multiswitch, momentan habne wir einen Twin LNB. Ich denke da an einen Quad oder Quattro LNB. Angeschlossen werden sollen mind. 4 Teilnehmer. Habt ihr da Erfahrungen oder könnt ihr mir da welche empfehlen, mit oder oder Multiswitch?


    LG
    Durzo


    || Test: Silverstone Lascala LC02 || ASUS M3N78-VM || Sempron 145 || Nvidia 8200 (onboard 512MB) || 2 x 2GB DDR2 800 || Hauppauge WinTV NOVA-TD Stick || 300 GB Maxtor SATA HDD || yaVDR 0.4 ||
    SkyStar HD-2

  • Einige Sender schlechten Empfang und mache wollen erst gar nicht. Und die sind auch noch unterschiedlich von LCD zu VDR. Jetzt bin ich am überlegen mir einen besseren LNB


    Der bessere LNB wird nicht besser empfangen. Mögliche Ursachen:
    - Schüssel abgeschattet
    - Schüssel/LNB nicht perfekt ausgerichtet
    - Schüssel labberig (z.B. könnte der Arm im Wind schwingen)
    - Die Verkabelung ist nicht I.O.


    Die Probleme musst du erst mal beseitigen.


    Davon unabhängig kannst du natürlich nen Quad-LNB oder nen Quattro-LNB+Multischalter anbauen wenn du mehr Anschlüsse benötigst. Aber die Empfangsprobleme werden dadurch nicht verschwinden.


    cu

  • Ok die Ausrichtung habe ich schon öfters neu gemacht aber ein weiteres mal schadet bestimmt nicht. Aber die Unterschiede zwischen LCD und VDR hatte ich schon von Anfang an. Die Schüssel steht auf dem Balkon, ist fest angeschraubt und hat frei Sicht in den Himmel. Die Kabel hatte ich auch mal getauscht aber keine Änderung ergeben.


    Noch einen Tipp für die Quad/Quatrro LNB?


    LG
    Durzo


    || Test: Silverstone Lascala LC02 || ASUS M3N78-VM || Sempron 145 || Nvidia 8200 (onboard 512MB) || 2 x 2GB DDR2 800 || Hauppauge WinTV NOVA-TD Stick || 300 GB Maxtor SATA HDD || yaVDR 0.4 ||
    SkyStar HD-2