seid Ihr zufrieden mit Euer Harmony?

  • siehe Titel, seid Ihr zufrieden mit Eurer Harmony-Fernbedienung? Ich habe eine Harmony200, siehe Signatur. Diese spielt zwar funktional mit, ich kann mit dem einen Button TV+VDR ein- sowie ausschalten, sowie die Lautstärke des TV´s regeln. Somit brauche ich eigentlich die TV-FB nicht mehr. Soweit so gut, aber:


    -die Fernbedienung reagiert so schrecklich lahm und träge. Wenn ich z.B. im Hauptmenü bin und 5 Einträge nach unten scrollen will, drücke ich 5x schnell die [nach unten]-Taste - aber der Fokus im Menü klickt sich gemütlich nach unten und gelangt 3-4 Sekunden später an. Mit einer Tastatur hingegen funktioniert es pfeilschnell. Das bezieht sich sowohl auf den VDR an sich, bei dem ich schon alles Mögliche an der lircd.conf ausprobiert habe, als auch am Fernseher selbst, weshalb ich meine Konfiguration als Fehlerquelle eigentlich ausschließe.


    -das Layout der Fernbedienung ist doch sehr gewöhnungsbedürftig, ich habe nach 3 Monaten Nutzung das Gefühl, dass ich sie nie blind bedienen werde. Irgendwie ist keine fühlbare Gruppierung auf der Tastatur - alle Tasten sind halbwegs gleich groß und haben fast dieselben Abstände. Außerdem liegen die Farbtasten irgendwo in der Mitte.


    Habt Ihr damit ähnliche Erfahrungen oder bin ich einfach nur zu pingelig?

    yaVDR 0.5a@AT3ION-T Deluxe, twinDVB-C, ATRIC+Harmony200
    *****************************************************
    Netzspeicher: Synology DS716+ II mit 8GB RAM sowie 9TB Plattenplatz


    (in Rente: Siemens M740AV, Debian Dockstar, Pogoplug)

  • Hallo, zum Layout kann ich nur sagen, das hängt mit von deinen motorischen Lernfähigkeiten ab - ich komme mit der Harmony 300 mittleiweile ganz gut zurecht (auch "blind").


    Zum Empfang schau die mal den Thread an: Fernbedienung - träge Bedienung - evtl. helfen dir die dort geposteten Workarounds weiter. Ich bin mit lircd2uinput mitlerweile sehr zufrieden.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja, meine 555 ist völlig Okay


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich kann auch über meine harmony One nicht mäckern.Hab mich nach paar tage dran gewonnt.


    Was Lame navigiren betrifft bei bestimmte VDR distri ,da ist Harmony unschuldig,denk ich.


    Das ist lirc oder änliches schuld,werd ich jetz behaupten.Bei coolstream oder dbox,oder andere geräte kann ich nichts änliches feststellen.
    Da läuft alles Flüssig.


    MfG

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Ja doch, habe die Harmony 300. Passt alles.


    Albert

  • Ja. Ich habe eine 300er die relativ flüssig funktioniert.
    Diese hatte eine Eingabeverzögerung die ich mir vom Tel. support habe entfernen lassen.
    Hat drei Anläufe gebraucht bis die geschnallt haben was ich will :-(


    Ich hatte zwischenzeitlich eine 600er die ich wieder zurück gegegben habe. Die Modelle größer 300 haben ein etwas anderes Bedienkonzept, das mir nicht gefallen hat, das ist aber alles Geschmacksache.
    Gruß

    Intel NUC6CAYH mit Hauppauge WinTV-dualHD auf EasyVDR 3.5

    Im Vorruhestand: ASUS M3n78-EM, Sempron 140, 2 GB RAM, WD20EARX, DD DuoFlex CT , Atric IR Rev. 4, Pearl Display, Picopsu-150-XT mit Dell DA-1, yaVDR 0.61 am Samsung UE32D5000

  • Hab mir auch schon überlegt, eine Harmony zu holen. Eine der größeren wäre mir viel zu teuer.
    Die 300er finde ich schick und die hat, wie es aussieht auch ungefähr die genau passende Anzahl
    an Tasten, nicht zu wenige, aber auch nicht überladen.


    Vielleicht könnte ich damit auch endlich mal den IMON-Empfänger meines Gehäuses benutzen
    und den VDR auch einschalten.


    Was ich mich frage, ist, wozu die Hoch-Runter-Wippe oben in der Mitte gut sein soll. Ein Steuerkreuz
    gibt es, Lautstärke- und Kanal-Zapp-Wippe, aber was macht man mit der anderen, konkret beim VDR?

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 430 PCIe, KNC One DVB-C Karte, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.2, 32" Toshiba 32XV635D, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 10 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Die 300er finde ich schick und die hat,


    Ist sie auch, kann ich bestätigen ;)


    Was ich mich frage, ist, wozu die Hoch-Runter-Wippe oben in der Mitte gut sein soll. Ein Steuerkreuz
    gibt es, Lautstärke- und Kanal-Zapp-Wippe, aber was macht man mit der anderen, konkret beim VDR?


    Was ist das für eine Manie, das jede Taste die da ist auch unbedingt Funktion am VDR haben muß? Kauft man deshalb eine FB nicht? ?(


    Bei mir hat sie keine (MCE Profil), weil tatsächliche alles andere schon sinnvoll belegt ist und es stört niemanden, ..., gut man könnte sie doppelt belegen ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Was ist das für eine Manie, das jede Taste die da ist auch unbedingt Funktion am VDR haben muß? Kauft man deshalb eine FB nicht?


    Nein, nein, das war nur interessehalber. Ich fragte mich einfach, wofür man noch ein
    Tastenwippe sinnvoll nutzen könnte, vielleicht auch nicht nur beim VDR. Logitech hat
    sich ja sicher was dabei gedacht. ;)


    Aber egal, ich sah grad, dass es auch eine 300 ohne i, für fast schon lächerliche 14,90 €
    gibt. Der einzige Unterschied zur 300i ist wohl die Klavierlackoptik, brauch ich nicht.
    Also so gut wie gekauft. :)

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 430 PCIe, KNC One DVB-C Karte, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.2, 32" Toshiba 32XV635D, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 10 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Inwiefern sind die anders ? I

    Bei der 300er wird zwischen den Geräten umgeschaltet, also z. B. Gerät TV -> es stehen alle Tasten des TV zur Verfügung, Gerät VDR -> alles Tasten des VDR.
    Bei den Modellen größer 300 gibt es Aktionen z. B. TV schauen, oder DVD Schauen.
    Der Nachteil bei den Aktionen ist das ich mal nicht so eben vom VDR z. B. auf den TV schalten kann um hier nachzuschauen ob z. B. für den TV ein Firmware update vorhanden ist. Oder zwischendrin den Verstärken ausschalten geht nur wenn hierfür eine extra Aktion angelegt wurde, das heißt ich muss für jede Aktion berücksichtigen welche Geräte an und welche aus sind. Die Aktion regelt welche Geräte an sind und merkt sich auch dieses. -> was bei mir nicht vernünftig funktioniert hatte. Wenn z. B. ein Gerät bei "Watch TV" nicht eingeschaltet wurde, gab es hierfür wieder eine Funktion um das gerade zu biegen.
    Am meisten geärgert hat mich das ich nicht selbst entscheiden konnte welche Signale bei watch TV gesendet wurde. Hier wird ein richtiges "Funkfeuer" losgeschickt, was häufig doch nicht richtig funktioniert. Wieso behaupten die es sei eine Programmierbare Fernbedienung wenn ich doch nicht exakt festlegen kann welche Signale auf der Watch TV taste liegen? Bin ich da wirklich zu blöd für?
    Also wenn ihr z.b. eine Aktion habt DVD schauen und davon ausgeht das hierbei der Verstärker an ist, kann man den nicht so einfach ausschalten. Es braucht dafür zwei Aktionen -> DVD mit Verstärker und DVD ohne Verstärker.
    Natürlich kann man auch einen Devicemodus mit den Geräten > 300 anwählen, aber dann habt ihr eine Bedienkonzept Aktion kombiniert mit Device Modus was den WAF Faktor extrem in den Keller treibt (Mit einen reinen Devicemodus geraten viele schon an ihre Grenzen…)
    Meine 300er steht standardmäßig auf VDR.
    Auf eine usertaste (im VDR Modus) habe ich den power des TV gelegt.
    Ich muss also nur einmal 2 statt 1 Taste drücken und kann damit alles vernünftig ein und ausschalten, ohne den Modus wechseln zu müssen. Für mich ist das die Ideallösung.
    Fazit: die Möglichkeiten der Modelle > 300 haben mich nicht überzeugt, ganz im Gegenteil.

    Intel NUC6CAYH mit Hauppauge WinTV-dualHD auf EasyVDR 3.5

    Im Vorruhestand: ASUS M3n78-EM, Sempron 140, 2 GB RAM, WD20EARX, DD DuoFlex CT , Atric IR Rev. 4, Pearl Display, Picopsu-150-XT mit Dell DA-1, yaVDR 0.61 am Samsung UE32D5000

  • Hatte schon diverse Harmonys und bin eigentlich zufrieden. Als erstes hatte ich eine 785, lief immer ohne Probleme. Die hab ich dann durch eine 895 ersetzt, die ich mal günstig erteigert
    hatte. War zwar als defekt beschrieben, Problem war aber, dass das Programmieren nur sporadisch funktionierte. Als ich es aber hinbekommen hatte, lief die auch problemlos. Irgendwann hat die aber meine
    Frau mal fallen lassen, dann wars vorbei. Seit dem hab ich eine 525, die mit richtigen Batterien läuft. Die halten schon ewig. Bei der 525 gefallen mir die Tasten gut.


    Hätte hier auch noch eine XSight Touch rumliegen. Mit der komm ich aber nicht klar. Vor allem kann die sich den Gerätestatus nicht merken.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Inwiefern sind die anders ? Ich überlege die 650/700 zu holen, kann mich aber konstant nicht entscheiden ob es das Wert ist :D


    700 sind auch prima, Steffen, hab ich zwei Stück von Im Einsatz!


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

    The post was edited 1 time, last by CKone ().

  • Hmm der Grund warum ich über die Harmony nachdenke ist eben genau das was du als negativ beschreibst. Ich habe VDR, TV , AVR die ich meistens als eine Einheit betreibe. Das einzige was daneben noch kommen könnte wäre nur Musik oder Internetradio über den AVR. Dafür hätte ich dann aber gerne das in der normalen Bedienung Lautstärke und Hörmodus vom AVR irgendwo zwischen den Tasten liegt obwohl die anderen Tasten den VDR bedienen. Im Moment nervt es mich unsäglich:


    - Auf TV : länger drücken -> Power
    - Auf AVR : -> Power
    - Auf VDR -> Power
    - Auf AVR zurück etwas Lautstärke anheben
    - Auf VDR zurück umschalten , TV schauen ...


    Wenn ich mir das ständige Moduswechseln sparen kann wäre ich froh. Die 650 gabs nun schon für unter 40€ die 700 für unter 50€ , das ist akzeptabel IMHO


  • Joo, so seh ich das auch, ist ja grad der Clou

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • Was ich mich frage, ist, wozu die Hoch-Runter-Wippe oben in der Mitte gut sein soll.


    Bei mir: Hoch -> XBMC starten (Keymacro), Runter -> XBMC stop (Powertaste, denke ich). ;)


    Bin ich da wirklich zu blöd für?


    Demnach was Du von Dir gelassen hast, weiß nicht. Die Möglichkeit besteht. :mua


    Albert

  • Hallo Steffen,


    so sah es bei mir auch aus : Je eine FB für Beamer, AV-Receiver, DVD-Player und VDR.


    Erst seitdem ich die Harmony hab geht das jetzt alles mit einer FB : "Watch TV" schaltet bei mir VDR, AV-Receiver und Beamer an.
    "Listen Music" schaltet nur VDR und Av-Receiver an.
    Das Ein- und Ausschalten der ganzen Geräte klappt allerdings nicht immer zuverlässig.


    Als Gerät ist bei mir immer VDR aktiv. Die Lautstärke und Muting-Tasten habe ich umgelernt, so dass die immer an den AV-Receiver gehen (Doof dass das sie Harmony nicht von sich aus kann).


    Quote

    Bei mir: Hoch -> XBMC starten (Keymacro), Runter -> XBMC stop (Powertaste, denke ich)


    Gute Idee !


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Als Gerät ist bei mir immer VDR aktiv. Die Lautstärke und Muting-Tasten habe ich umgelernt, so dass die immer an den AV-Receiver gehen (Doof dass das sie Harmony nicht von sich aus kann).


    Das kannst Du doch über Silverlight einstellen. Bis 300-er nur Lautstärke (keine Funktion mit Mute, obwohl die Durchschleifung angezeigt wird), die höhere Geräte können auch die Mute.


    Albert

  • Mir geht es wie dertede: Mit meiner neuen Harmony 300 komme ich einfach nicht blind zurecht, dazu lassen sich die Tasten einfach zu schlecht tastmäßig erfassen bzw. die Anordnung derselben ist nicht optimal - ich würde sie nicht noch einmal kaufen und bin auf der Suche nach einer Alternative, die auch für imon geht.


    Aber alles ist schließlich auch Geschmacksache.

    Silverstone LC 16-MR, P5N7A-VM , Cine S2 Dual DVB-S2 V5.5, E5200, 64 GB Crucial CT064M4, 2 TB WD 20EARX