"vdr: can't access video directory /mnt/public/media/Aufnahmen/" - trotz chmod / chown

  • Hey,


    bin neu hier und bisher super glücklich mit VDR (in Kombination mit XBMC).
    Allerdings habe ich ein kleines großes Problem:
    Das Aufnahmeverzeichnis lässt sich nicht ändern, weil VDR (angeblich) keine Berechtigungen im neuen Aufnahmeverzeichnis hat.
    Ich habe einfach die Variable VIDEO_DIR in der /etc/default/vdr geändert.


    Tjo, was nun?
    Habe schon alles mögliche versucht.


    Danke.


    Grüße


    PS:
    Meine Distribution ist Ubuntu 11.10 (Oneiric) und ich nutze die aktuellste VDR Version (aus dem Repo) :D

  • Du musst dich die komplette Kette durchhangeln.


    Hat der user VDR das x Recht in "/mnt". Hat er das x Recht in "/mnt/public" und hat er es in "/mnt/public/media".


    cu

  • ich verzweifel hier noch. ich habe nun bestimmt 20 mal alles überprüft aber die fehlermeldung bleibt. der vdr user kann in var rein in var/lib rein und in var/lib/video.00


    Server : Debian 8 + VDR 2.0.3 + VNSI Server 1.3.1 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 8 + Kodi 16 ( TeamXBMC Quellen ) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Ubuntu 16.04 + Kodi 16 (TeamXBMC Quellen ) on | Asus Z87 Pro | I5 4600 | 8 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 240 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 9 + Kodi 16 (TeamXBMC Quellen ) on | Lenovo T500
    |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info |

  • der vdr user kann in var rein in var/lib rein und in var/lib/video.00


    Hi speefak,


    was meinst Du mit reinkommen? Leseberechtigung (r=read) und/oder Schreibberechtigung (w=write) und/oder Ausführberechtigung (x=execute) für den Eigentümer/Gruppe/Others, und warum vor allem unter /var/lib/video.00.
    Normalerweise liegen Aufnahmen in einer großzügig bemessenen Daten-Partition (z. B. /srv/...
    Kann sein, dass dort nicht genug Platz verfügbar ist.


    Gruß


    twinpa

    (ya)VDR - die normative Kraft des Praktischen!
    [size=8]Qualität ist das, was man aus den Augenwinkeln heraus wahrnimmt - Robert M. Pirsig


  • ich verzweifel hier noch. ich habe nun bestimmt 20 mal alles überprüft aber die fehlermeldung bleibt. der vdr user kann in var rein in var/lib rein und in var/lib/video.00


    Und /var/lib/video.00 wird nur ein Link irgendwohin sein. Wie siehts da aus?



    Ich finds eh praktisch wenn der VDR User nen Login hat, dann kann man sich an der Shell als vdr einloggen und direkt probieren. Da kommt man so was schnell auf die Schliche.


    cu

  • Ich finds eh praktisch wenn der VDR User nen Login hat, dann kann man sich an der Shell als vdr einloggen und direkt probieren. Da kommt man so was schnell auf die Schliche.


    Wieso? Unter Ubuntu reicht doch auch:

    Code
    1. sudo su - vdr


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Na denn...
    Bei mir (Debian stable) geht das nicht bei Usern die keine Shell haben. Und ich weiß jetzt nicht ob bei den Debian Paketen der User VDR ne Shell hat.


    Aber wenn das so geht, super, dann kann er der Sache ja so auf den Grund gehen. Ich machs in solchen Fällen immer ganz Simpel. Ich melde mich als VDR an und angle mit da mit cd ganz einfach durch, dann sieht man schnell wo das Problem liegt. Bei diesem "auf die Rechte starren und Raten" verhaut man sich ja gerne mal und übersieht das offensichtliche ;)


    cu

  • Na denn...
    Bei mir (Debian stable) geht das nicht bei Usern die keine Shell haben. Und ich weiß jetzt nicht ob bei den Debian Paketen der User VDR ne Shell hat.


    Das hast du allerdings recht. Bei yaVDR hat der User vdr eine shell, aber kein login.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470