hat jemand istreamdev mit ubuntu 11.10 laufen?

  • hiho,
    ich hab mir irgendwie istreamdev geschossen. vermutlich zu viel am system rumgespielt.
    problem, ich weiß nicht mehr, wie ich es mal zum laufen bekommen habe.
    nun ja... ich bin straight hiernach vorgegangen http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=786095
    das baut soweit auch ganz nett. bis ich eben zu dem punkt komme und segmenter übersetzen will.
    dann bekomm ich nämlich das: http://pastebin.com/sPYUntiC
    garuehaarefaktor ist hoch!!! ach ja... ich habe ubuntu server (ohne irgendwelchen gui-kram), 32bit mit vdr 1.7.18 als reinen aufnahme- und (hoffentlich bald wieder) streamingknecht.
    danke für eure unterstützung

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • hat echt niemand ne idee?
    bin lurz davor, diesen server neu aufzusetzen

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • nach so tatkräftiger hilfe werde ich mir mal selbst antworten.
    server neu aufgesetzt. diesmal gleich 64bit. ohne gui bzw. irgendwelchen desktop-kram.
    nach ner halben woche getüftel lief dann auch vdr 1.7.23 (live plugin wollte nicht so).
    seit ner stunde kann ich auch wieder mit istreamdev zum iphone streamen.
    ich habe libx264-dev aus dem standard-ubuntu-repo installiert und anschließend dieses http://wiki.birth-online.de/kn…one/airvideo-server-linux ffmpeg kompiliert.


    nun habe ich das problem, dass das bild horizontal gezerrt ist. das hatte ich vorher nicht. (habs eben nur schnell auf dem iphone getestet)
    hatte das jemand schonmal???

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • so sieht das ganze aus
    [Blocked Image: http://www10.picfront.org/picture/tptOsXdOR/thb/ipad_istreamdev.jpg]
    irgendwo ist also noch der wurm drin


    das quality arry aus der config.php in istreamdev sieht bei mir so aus. hab da in den auflösungen eigentlich nichts weiter geändert

    Code
    1. $quality=array ( 'edge' => '128k 64k 240x160',
    2. '3g' => '384k 64k 408x272',
    3. 'wifi' => '1536k 54k 720x480',
    4. 'dsl' => '768k 64k 480x320');


    ffmpeg habe ich so konfigurieren wollen

    Code
    1. ./configure --enable-pthreads --disable-shared --enable-static --enable-gpl --enable-libx264 --enable-libmp3lame --enable-libfaad --disable-decoder=aac


    allerdings wollte er --enable-libfaad nicht, sodass ich es weggelassen habe.


    jemand ne idee?

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das noch niemandem passiert ist.
    mein verdacht richtet sich gegen x264. ich hab gerade mall versucht, eine aktuelle version auszuchecken und zu installieren.
    aber schon beim configure meckert die kiste, dass ihr was für swscale fehlt.

    Code
    1. Warning: PIX_FMT_RGB is missing from libavutil, update for swscale support


    was zur hölle ist das???
    leute, ich geb mir doch wirklich mühe, etwas unterstützung wäre jetzt echt angebracht

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • habs hinbekommen.
    läuft alles wie es soll. nun auch unter ubuntu 12.04 :-)

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP