Zwei Fragen zur easyVDR 0.8 und hdmi

  • Hallo,


    nachdem ich nun jahrelang zwei ctvdr mit FF-Karte am laufen hatte, ist nun wegen der Anschaffung eines Flat-TVs ein HDTV-VDR dazu gekommen. Ich habe easyvdr 0.8 stable genommen.


    Der Rechner ist ein P4 mit einer neu gekauften nvidia GT 220 und einer SkyStar HD2 drin. Wenn mal alles geht, dann soll mindestens noch eine meiner Budget DVB-S Karten in den neuen VDR "herüberwandern".


    Nun habe ich zwei Probleme:


    1) Der Fernseher hängt natürlich per HDMI am VDR. Bild ist da, der Ton kommt aber über den eingebauten PC-Lautsprecher. Habe ich da beim Setup etwas falsch gemacht. Kann man die Ausgabe über HDMI irgendwo einschalten?


    2) Am selben Fernseher hängt noch der alte VDR via Scart und ich bin wirklich überrascht, wie gut analog im Vergleich zu digital via HDMI ist. Digital per HDMI ist (natürlich in SD) nur minimal schärfer. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir da mehr versprochen hätte. Naja, dann kann man auch mal was in HD sehen.


    Jetzt kommt aber die große Enttäuschung: Gestern, Börse im Ersten, die Laufschrift: Analog per FF-Karte: Butterweich, butterweich !!! Mein bester Kumpel würde sagen: So scrollt das iPhone. Digital per HDMI: Naja, es geht schon, aber von 100% butterweich kann da keine Rede sein. (So scrollt mein billig Android ;-) Man sieht immer ein leichtes "ruckeln". Das normale Bild ist völlig ok, aber an der Laufschrift sieht man es. Habe ich ein Problem mit dem Deinterlacing, mit VDPAU, mit der Wiederholrate von Fernseher und VDR? Wo fange ich da zum suchen an?


    Wäre nett, wenn jemand etwas schreiben könnte.


    VG,


    Markus

  • Ich würde auf einen neuen alsa driver updaten ( alsa-driver-1.0.23 )
    Hilfe findest Du im Easy-Vdr Forum
    Bei Bildschirm Ausgabe auf 1980 x 1080 ist das Ruckeln etwas weniger bis ganz weg
    Test mit Sender N24
    Install alsa driver siehe Anhang
    Evtl Onboard Sound abstellen...im Bio,s


    Gruss Oberlooser

    Dateien

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.0 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.4
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

  • Du kannst dich einloggen, den VDR stoppen (stopvdr) und


    1st_start.sh


    eingeben. Dann kannst du neu konfigurieren.


    Oder du versuchst die 0.9.60 Beta mal


    Andy

  • Hallo,
    ich habe den Rat von Sinai befolgt und gerade die Beta installiert. Der Installer ist sehr gut. Er hat zwei Soundkarten gefunden - ich wusste ehrlich nicht, dass eine moderne Grafikkarte auch eine Soundkarte ist. Auf jeden Fall spielt er Testtöne auf allen gefundenen Kanälen und man muss nur noch ja sagen, wenn man etwas gehört hat. Das ist schon mal gut. Sound ist also da.


    Mein alter Lirc empfänger an com1 geht schon mal (noch) nicht. Grmpf. Was ich aber super fand, dass man zwischen x Fernbedienungen wählen kann. Meine - die Skystar HD2 - war dabei, jetzt muss es nur noch gehen ;-/ Nebenbei: Dieser IR-Empfänger, der bei der Skystar HD2 dabei war und in die Skystar gesteckt wird, den kann man nicht verwenden, oder?


    Gerade sehe ich das Erste HD. Am Fernseher zeigt die Taste Info 1920x1080i 60 Hz. Müsste es nicht 1080p sein? Evtl. 50 Hz? Ist das so normal. Leider, leider, habe ich gerade wieder bei der Börse im Ersten die Laufschrift leicht ruckeln sehen. Der Brüller ist dass nicht, wenn man weiss, dass es auch anders geht.


    Morgen geht es weiter ...


    VG,


    Markus

  • Schön, dass der erste Eindruck gut ist. Ist ja auch die erste Beta.


    Optimierungen sind sicher machbar.
    Am besten registrierst du dich kurz im easyVDR-Forum - da sind mehr Leute, die easy kennen.


    Andy