Netbook Alternative für MSI Wind U100 für vdr HD Wiedergabe

  • Hallo vdr Freunde,


    ich wünsche Euch Allen ein Gutes Neues Jahr 2012.


    Ich verwende bisher ein MSI Wind U100 (baugleich mit Aldi Akoya) mit Debian Squeeze und den e-Tobi Paketen (vdr-1.17.x) zur Wiedergabe der aufgenommenen Filme unterwegs.
    Nach der Umstellung meines Servers auf HD (yavdr) habe ich festgestellt, daß HD Videos (ARD, ZDF, Arte) zwar auf dem MSI abgespielt werden, jedoch der Ton nach ca. 1-2 Sekunden stoppt.


    Eine alternative yavdr 0.3 Installtion zeigt dasselbe Verhalten.


    Ist Euch eine Lösung bekannt HD Wiedergabe unter vdr auf dem MSI Wind U100 mit Ton lauffähig ist?


    Falls nicht, welche noch verfügbaren Netbooks (max 11 Zoll) könnt Ihr als Alternative empfehlen?


    Ich habe nur Asus 1015PN und das PoV ION Mobii Mini gefunden.


    Vielen Dank für Eure Hilfe :-)


    Gotscha

  • Ist Euch eine Lösung bekannt HD Wiedergabe unter vdr auf dem MSI Wind U100 mit Ton lauffähig ist?

    Definitiv chancenlos.
    Da die Grafikhardware nichts zum dekodieren beitragen kann, muss es der Prozessor alleine machen und der ist viel zu schwach dafür.



    Ich habe nur Asus 1015PN

    Cool endlich noch ein zweites Netbook mit ION.
    Ich hatte vor 3 Monaten mal gesucht, da bin ich nicht drauf gestoßen.
    Da muss ich doch gleich mal schauen, ob es hier in der Nähe jemand da hat um es anzusehen.


    und das PoV ION Mobii Mini gefunden

    ... das ist aber schon Steinalt.


    Die IONs sollten aber beide einigermassen problemlos HD dekodieren können.


    Bei meiner Recherce bin ich noch auf den Asus Eee PC 1015BX gestoßen, den gab es kurz vor weihnachten hier am Ort für 199,-.
    Der AMD-Grafichip soll wohl auch HD-Fähig sein und auch unter Linux laufen. Eine brauchbare Aussage, was und wie gut es geht, konnte ich nicht finden. Mir wäre das zu heikel.

    Gruss
    SHF


  • Hallo vdr Freunde,


    mein MSI Wind 100 ist durch das Asus 1015PN ersetzt worden.


    Anbei meine Erfahrungen mit dem Asus 1015PN:


    Ist HD vdr tauglich (yavdr 0.4 oder Debian Squeeze + e-tobi) für ARD HD, ZDF HD ARTE HD (alles 720p).
    Erfahrungen mit 1080i habe ich leider nicht.


    Unterschied zwischen HD Filmen und SD Filmen mit guter Datenrate ist deutlich geringer als am Fernseher, da das 10" Display (wie üblich) nur 1024*600 Punkte bietet.


    Folgende Linux Installationen erkennen die Hardware des Asus 1015PN:
    SuSE 12.1, yavdr 0.4, Debian Squeeze mit Kernel 3.2 aus dem Backport


    Asus 1015PN versus MSI Wind100:


    Vorteile Asus 1015PN:
    - längere Akkulaufzeit
    - größere Festplatte (320 GB vs. 80 GB im MSI Wind)
    - gibt HD Videos unter vdr wieder
    - sehr kleines Netzteil
    - mattes Display, subjektiv gutes Bild


    Nachteile Asus 1015PN:
    - Lüfter ist etwas lauter (für mich aber noch akzeptabel)
    - Display kann nur auf ca. 135° geöffnet werden, das MSI Display geht deutlich weiter nach hinten zu klappen.


    Neutral:
    - War neu nur noch in rot verfügbar, sieht aber deutlich besser aus als ich befürchtet habe
    - Das Gehäuse ist deutlich schwerer zu Öffnen, falls man die Festplatte austauschen möchte (Habs noch nicht gemacht, sondern nur die Videos unter Youtube angesehen)
    - Kommt mit Windows 7 Starter -> Umschalten der Grafikkarte unter Windows (Intel <-> ION) geht nur mit Neustart, kann durch Upgrade auf Win 7 Home behoben werden)
    - Die noch erhältlichen Versionen sind ohne USB 3.0 (ist leider nur optional)
    - Es ist keine Tasche im Lieferumfang

  • Es gab schon einen älteren Beitrag zum Thema Asus 1015PN und VDR hier im Forum, eben bei der Suche entdeckt:
    Erfahrungsbericht: Aufsetzen eines HD Systems mit Acer EeePC 1015PN und USB TechnoTrend S2-3650 mit CI, HDMI an Philips LCD 47PFL8404 Full HD


    Mir ist inzwischen übrigens auch so ein Teil zugelaufen :D .
    Es ist ein echt nettes Netbook und macht auch vom Gehäuse einen stabilen und wertigen Eindruck.
    Das Display ist auch ordentlich und entspiegelt, die Auflösung passt perfekt für 16:9 SD-Videos. Die kann man 1:1 ohne zu skalieren wiedergeben und hat nur einen minimalen schwaren Rand aussen herum.
    Ganz lautlos ist er zwar nicht (Nvidia lässt grüssen ;) ), aber die Lüftergeräusche sind noch recht dezent, finde ich. Erst wenn man die Grafik quält wird es etwas lauter, aber nicht so laut, dass es den Filmgenuss stören würden.


    Linux genauer Debian Wheezy (Squeeze wollte nicht so recht) macht sich gut auf dem Kleinen.
    Die Hardware ist anscheinend recht gut unterstützt, ich hab alles ohne Kompilierorgien nur mit Paketen zum laufen gebracht. Auch so Spezialitäten wie Sondertasten laufen.
    Fast alles ging sogar Out-of-the-Box, lediglich die Multitouch-Funktion des Touchpads musste ich per Hand konfigurieren.
    Das einzige, wo ich mir nicht sicher bin ob es läuft, ist Bluetooth. Das scheint zwar auch korrekt erkannt zu werden und sollte gehen, aber ich hab es noch nicht getestet.
    Das einzige, was nicht ging war Bumblebee, da gibt es noch kein Paket zu und auch das Modul ließ sich nicht bauen. Videobeschleunigung soll mit Bumblebee derzeit aber sowiso nicht gehen.


    Die Festplatte bei dem neueren Modell ist jetzt von Seagate nicht mehr von Samsung, daher kann man den Idletimer auch nicht verändern. Es wird empfohlen die Energiesparoptionen mit hdparm (über laptopmodetools) anzupassen, das klappt auch soweit.


    Zum ION brauch ich nicht viel zu sagen, nach Installation des Nvidia-Treibers läuft der einfach.
    Wiedergabe von HD-Videos ist mit Mplayer2 oder Xine problemlos bei minimaler CPU-Last möglich.
    Beim Flash-Plugin reicht die Beschleunigung für 1080p Material von Youtube aber nicht aus.
    VDPAU-Benchmarks hatte ich auch gefunden, für den den es interessiert. Mein 1015PN mit dem Atom N570 ist überall noch 2...5 fps besser.


    - Die noch erhältlichen Versionen sind ohne USB 3.0 (ist leider nur optional)

    Den 1015PN gab es immer nur mit USB2, auch wenn in einigen Blogs was anderes behauptet wurde.
    Die haben da wohl was verwechselt, den 1015PE / 1015PEM gab es auch mit USB3.

    Gruss
    SHF