VDR Streamdev Client / Hardware

  • Hallo,


    ich möchte mir einen neuen VDR (Streamdev-Client) zusammenstellen.
    Bisher habe ich noch ein komplettes "normales" DVB-S System im Einsatz (Streamdev Server + 2x Client), also ohne HD.
    Der neue Server, den ich ebenfalls gerade plane, soll dann natürlich DVB-S2 haben und headless zum aufnehmen und streamen laufen.


    Wenn ich das jetzt richtig rausgelesen und verstanden habe, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, HD auf den Schirm zu bringen: "TT Premium S2-6400" oder "VDPAU".
    Wobei für mich bei einem reinen Streamdev-Client eigentlich nur VDPAU Sinn macht, alleine schon wegen des Preises und weil ich ja keine Tuner am Client brauche, oder?


    Ich habe hier noch ein "Digitainer" Gehäuse rum stehen, das ich für meinen meinen neuen Client nutzen könnte.
    Welche Hardware wäre denn hierfür zu empfehlen? Bzw. macht das überhaupt Sinn, das alte Gehäuse aufzurüsten, oder gibt es da was fertiges?


    Als Disti habe ich mal YaVDR ins Auge gefasst, weil mir die Möglichkeit mit den Mediatheken, XBMC, Youtube-Videos usw. ganz gut gefällt. Allerdings habe ich im Moment noch das Problem, das ich hier noch ein Röhren-TV habe, welcher ja meines wissens kein Freund vom YaVDR ist :) Notfalls muss eben der Beamer solange herhalten, bis dann endlich mal ein neuer Flachbildschrim kommt. Oder könnt ich da zusätzlich vielleicht noch eine FF Karte mit reinstecken, um normales Material über die Röhre zu schauen?



    Gruß & Danke,


    Alex

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Hallo Alex,


    meine Empfehlung, die auch mit Hilfe des VDR-Portals entstanden ist:



    • Yeong Yang YY-C581BK-G, Gehäuse, Mini-ITX, schwarz ohne Netzteil + Abdeckplatte
    • picoPSU 150XT (eigentlich viel zu viel Watt, hat dafür aber alle benötigten Stecker schon dabei) + externes passives 12V(!) Netzteil um 100 Watt
    • ASRock H67M-ITX/HT (die normale Version würde auch reichen, aber hier ist bereits ein CIR-Empfänger (IR-Einschalter) mit dabei, ich habe es aber noch nicht getestet)
    • Intel G620T, 35W TDP
    • Lüfter/Kühler Prolimatech Samuel 17 "Apache Black Edition", evtl. gibt es da aber noch eine günstigere Alternative
    • Asus GT520, 1GB, passiv
    • 2 GB RAM Kit
    • wenn CIR nicht geht, ggf. Atric IR-Einschalter Typ 5
    • kleine SSD-Festplatte, Bezeichnung müsste ich raussuchen
    • optional DVD-Brenner/Laufwerk


    Das Ganze kommt als purer Client mit VDPAU zum Einsatz. Der Stromverbrauch liegt bei ca. 35W bis 40W. Das System ist kaum hörbar, also auf Sehentfernung gar nicht mehr. Insgesamt läuft das Ganze sehr rund, gefühlt sogar besser als früher mit der FF-Karte. Hin- und wieder gibt es nach einiger Zeit HDTV auf einem Sender noch seltsame Flackereffekte und Tonaussetzer, die sich mit einem einfachen hin- und herschalten beheben lassen, aber ich denke, dass bekommt man noch wegoptimiert. Mit einem ION-System ließe sich zwar noch etwas Geld sparen, dafür hat man dann aber die bekannten Hänger im OSD usw.


    An einer energiesparenden Server-Lösung arbeite ich auch gerade noch.


    Mit yaVDR kenne ich mich leider nicht aus, kann also dazu nichts sagen. Aber die Verwendung einer FF-Karte ist hier hardwarebedingt ausgeschlossen.



    CafeDelMar

  • Hi,


    erstmal vielen Dank für Deinen Bauvorschlag.


    Zur Grafikkarte:
    Die Leistung reicht aus? Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die GT430 vorzuziehen sei, weiss aber nicht warum. Passiv wäre mir am liebsten, und das ist die ASUS GT520 ja, wenn die Leistung dann noch passt, wär dieser Part schon mal gelöst :)


    Mainboard (+CPU):
    Was wäre denn hier eine günstigere Alternatiive, die auch noch in mein Digitainer Gehäuse passt und mit der dort verbauten Hardware (Netzteil, Fernsbedienung, USB Zeugs, etc.) zusammen arbeitet. Sollte so sparsam wie möglich sein, Leistung ist zweitrangig, ich benutze den Client eigentlich nur zum abspielen des ganzen Materials. Wenn ich ich mal was umwandeln muß, macht das mein iMac-i7 :D



    Gruß Alex

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Was wäre denn hier eine günstigere Alternatiive, die auch noch in mein Digitainer Gehäuse passt und mit der dort verbauten Hardware (Netzteil, Fernsbedienung, USB Zeugs, etc.) zusammen arbeitet.


    In das riesige Digitainer Gehäuse passt alles rein ;)


    Das Netzteil ist nen normales ATX Netzteil (nur kürzer als die anderen, weil viel Platz zum DVD-LW ist da nicht) mit 150 Watt, das USB Zeug (Front USB, Cardreader, Fernbedienung) laüft mit jeden Board was interne USB Header hat.


    cu

  • Hi,


    jo Platz iss wirklich reichlich da in dem Gehäuse :)


    Hab mich eben mal auf die Suche gemacht, aber irgenwie blick ich da nicht durch. Suchen muss ich doch nach Boards mit Sockel 1155 (Sandy Bridge), aber nach welchem Chipsatz, H61, H67, Z68, P67, ... ?


    Beim H67 ist ja die Grafik schon mit auf dem Board, kann ich die für den VDR auch irgendwie nutzen?
    Wenn nicht, dann würde doch auch H61 ohne Grafik reichen..mann ist dach ein durcheinander :)


    Die CT hat in einem ihrer letzten Bauvorschläge das DH67BL drin, das sei recht sparsam. Aber das hat ja auch den H67 drauf :(



    Alex

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • So,


    habe eben beim stöbern folgenden Thread gefunden:


    Hardware Empfehlung und geeignete Distri


    Wer sucht & liest ist klar im Vorteil :D


    Bin jetz aber noch nicht ganz schlüssig bei folgenden Komponenten:


    ASRock H61M/U3S3
    oder
    ASRock H67M-GE/HT


    Pentium G620
    oder
    Celeron G530


    GT 520
    oder
    GT 430


    Was spricht für was?



    Alex

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Von der Grafik ist es egal welchen Intelchipsatz du nimmst. Selbst der H61 hat schon Graphikanschlüsse.
    Also wenn dir die Features des H61 reichen, dann nimm den.


    Alle Intelboards sind sehr sparsam im Idle. Das Intel DH67BL wäre das günstigste mit HDMI.


    Du kannst erstmal mit Interner Graphikkarte testen, aber besseres Bild und weniger Ärger macht, wenn du eine NVidia (GT 520 oder GT 430) dazusteckst.


    Edit: Antwort auf vorherigen Post.


    ASRock H67M-GE/HT ist incl. Infrarotempfänger und einfacher Fernbedienung. Wenn du nichts fertiges hast oder basteln willst die Empfehlung.
    ASRock braucht etwas 2-3 Watt mehr als die Intelboards, sind aber billiger.


    CPU ist egal, nimm das was dein Geldbeutel hergiebt.


    GT 520 verbraucht weniger Strom, macht aber auf Servus TV HD ärger, deshalb die GT 430 die keinerlei Bugs bzw. Probleme (bisher) hat.
    Und wenn du Xbmc verwendest hat die GT 430 etwas mehr 3d Power.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hi,


    wie gross ist denn kongret der Unterschied beim Verbrauch zwischen den ASROCK's und dem Intel Board?


    Von den Features her hat doch das "ASRock H61M/U3S3" alles was man braucht, sogar 2x PCI, oder fehlt da was, das ich gerade nicht sehe?


    Ja, das "DH67BL" empfiehlt die CT auch, sei extrem sparsam.



    Alex

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Ups...Dein Edit hat mir das ja eben beantwortet :)


    Hmm...Fernbedienung ist ja bei meinem Digitainer-Gehäuse mit dabei (X10), weiss allerdings nicht ob und wie das alles mt den einzelen Boards zusammenspielt.

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Wie schaut's denn mit den ineternen Anschlüssen für das Digitainer-Zubehör (USB, Sound, USB für X10, etc.) aus, haben da beide Boars genügend Anchlüsse mit drauf?


    Johns: Wie meinst Du das, erst mit der internen Grafikkarte testen? Ich dachte die internen gehen nicht mit VDPAU? Oder ist das was anderes?


    Was die CPU angeht - der Preisunterschied sind kanppe 20 EUR, lohnt sich das für die G620? Welche ist sparsamer?


    Grafikkarten: macht das viel aus, Stromtechnisch? Preisunterschied hier sind etwas über 20 EUR.


    Warum muss es denn soviele Varianten geben :wand:D

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Wie schaut's denn mit den ineternen Anschlüssen für das Digitainer-Zubehör (USB, Sound, USB für X10, etc.) aus,


    Zum Frontpanel geht ein Header (10 Polig, 2xUSB) zu den beiden USB Frontanschlüssen und der zweite (2xUSB) Header geht einmal zum Kartenleser und einmal zum Funkempfänger.


    Sound (Kopfhörerklinke und Mic) ist das alte System (bei dem die Kopfhörerklinkenbuchse mechanisch durchschaltet). Da wirst du beim neuen Board (was HD-Audio haben wird) basteln müssen (Weil da per Umschaltpin gearbeitet wird).


    Line-In (2x Cinch) geht auf nen ganz normalen Audiostecker der intern auf Aux in angeschlossen werden kann.


    Video in (Cinch, Mini-DIN) und Firewire kannst du ignorieren (wird dein Board eh nix für haben).



    Damit solltest du dir mit der Anleitung des neuen Wunschboardes alle Fragen beantworten können. Du kannst das Frontpanel (ist ne kurzes 5 1/4" Einschubkiste mit spezieller Halterung) auch rausrupfen und mit etwas Bastelgeschick (für die Halterung innen) ein anderes 5 1/4" Frontpanel einbauen.
    Beispielhaft sowas (in verbindung mit nem 5 1/4" -> 3 1/2" Adapterrahmen ): http://www.dealextreme.com/p/3…eader-with-usb-port-17985


    cu


  • Johns: Wie meinst Du das, erst mit der internen Grafikkarte testen? Ich dachte die internen gehen nicht mit VDPAU? Oder ist das was anderes?


    Was die CPU angeht - der Preisunterschied sind kanppe 20 EUR, lohnt sich das für die G620? Welche ist sparsamer?


    Grafikkarten: macht das viel aus, Stromtechnisch? Preisunterschied hier sind etwas über 20 EUR.


    Mit interne meine ich die GPU die in der CPU drin ist und die geht nur mit vaapi. Dafür musst du xine-lib-vaapi selber übersetzen. Thread ist hier im Forum.
    Wenn das dir zukompliziert ist, dann kaufe eine NVidiakarte. Diese wird z.b. von yaVDR direkt unterstützt.


    Sparsam sind beide CPUs gleich. Verbrauchen im Normalen Betrieb den gleichen Strom. (Einfach hier im Forum suchen, wurde hier schon diskutiert).
    Für VDR reicht die billigere CPU, wenn Geld knapp ist nimm diese.


    Gibt hier erst vor Kurzen eine Liste was die Verbrauchsunterschiede zwischen GT 430 und GT 520 sind. Iirc waren es 20 Watt max., im Normalen Betrieb wohl nur 4-5 Watt.
    Wenn du Geld oder/und Strom sparen willst die GT 520. Ab und zu auch mal ein 3D Spiel die GT 430.


    Wenn die Forumsuche nichts ausspuckt: suchen mit google.com site:vdr-portal.de <suchbegriff>


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Super, dankeschön, das hilft mir nun weiter.


    Dann wird es folgendes geben:
    - Celeron G530
    - GT 520


    Beim Board schwanke ich noch, aber ich denke da werd ich das Intel DH67BL nehmen, weil mir hier das "Intel Fast Boot Technology" Feature ganz gut gefällt. Wenn's so läuft wie im Youtube Video gezeigt, macht das doch schon ein ganzes Stück Bootzeit aus. Bei ASROCK hab ich sowas nicht gefunden.

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Ok, habe mich nun fürs Intel Board entschieden und die Sachen bestellt.
    Melde mich wieder wenn's zusammengestöpselt ist :)



    Alex

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Kleiner Zwischenstand:


    Hab nun alles soweit zusammengebaut und die Kiste mal gestartet. Der Lüfter vom Digitainer Netzteil ist absolut ruhig, von dem hört man null und nix. :tup 
    Allerdings macht der Boxed Lüfter vom Celeron krach! :§$% Ein richtig blöder Ton ist das. Hält man den mal kurz an, iss absolute Stille, so wie es eigentlich sein soll.
    Ist das normal dass der so vor sich hinschnurrt?

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Gibts nen passiv CPU-Kühler für meine Konstellation, der nicht zu groß ist?


    Dieses Gesumme von dem Boxed Kühler nervt jetzt schon ohne ende :(

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Also der Lüfter vom G620 ist leise* oder du bist empfindlicher.
    Ich habe es mit einem "Titan TTC-NK95/HS" versucht und die CPU auf 1.6Ghz begrenzt, leider wirds >70°C warm.
    Nimm einen leisen Lüfter und schneide den Original ab.


    Edit: * Und im BIOS Lüfter auf niedrigste = langsamste Stufe stellen.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von johns ()

  • Ahmm, wie meinst du abschneiden?
    Der Boxed Lüfter ist ja in der Halterung integriert, da kann ich nicht einfach nen neuen drauf machen.


    Was das Bios angeht, das muss ich mir erst mal genau anschauen, ist mein erstes Intel Board.
    Der dreht übrigens auch nicht schnell, nur macht der so ein kommisches Geräusch das irgendwie raussticht.

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP

  • Seitenschneider und zack ist er weg und dann den neuen Lüfter draufkleben.
    Wenn das dir zugefährlich ist, dann musst du dir einen neuen Kühler mit Lüfter kaufen.
    Ein leichter Luftzug reicht aus.
    Als Kühler z.b. obiger oder Prolimatech Samuel 17 Kühlkörper der kühlt fast schon alleine.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Ach jetz weiss ich wie Du es meinst, die Plastikfüsschen abschneiden von der Halterung und neuen drauf basteln.
    Tja...zu spät, hab mir vorhin einen "Big Shuriken 2" bestellt, kostet zwar, dürfte aber mit seinem 120'er langsam drehenden Lüfter nicht hörbar sein - hoff ich jedenfalls :)

    Server: yaVDR 0.5 mit Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual, headless
    Client-1: yaVDR 0.5 mit Streamdev auf Intel DH67BL, Celeron G530, 4GB RAM, DVD-Brenner, SSD (Patriot Torqx2 32GB) im Digitainer-Gehäuse mit X10 Medion Fernbedienung, Ausgabe-Device: GT520 mit softhddevice
    Client-2: MediaMVP