DFatmo Plugin unter yaVDR 0.5 Final mit Karatelightsupport | Installationsanleitung


  • Nach dem anstecken den xine player sicherheitshalber mal neu starten. Falls dass nicht klappt und keine auffällige Meldung im xine
    log vorhanden ist kann es eigentlich nur am linux kernel/usb Treiber liegen. Vieleicht hier dann mal eine andere kernel Version ausprobieren.

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • Danke werde ich beobachten. Ich habe auf Seite 5 noch ein Update mit xbmc geschrieben. Video abspielen bis das Karatelight hängt. Danach Video Stoppen und z.b. live tv starten und schon geht das Light wieder... Morgen versuche ich mal eine längern Test zu machen xbmc video ->live tv ->xbmc video....


    Danke für deine Hilfe :]
    Grüße Doc.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • So wie ich es vermutet habe: Test innerhalb XBMC ( da sieht man es am besten). Starte ich einen Film dann läuft das Karatelight eine Weile und bleibt dann stehen. Beende ich den Film und starte den Film neu springt das Karatelight wieder ein.
    Selbes Prinzip auch wenn ich anstatt den Fil neu zu starten, z.B. Live TV anschmeisse oder (sofern sich xbmc beenden lässt) zurück den normalen TV modus springe vom vdr.
    Ich habe schon USB Kabel etc. ausgetauscht. Langsam gehen mir die Ideen aus.


    Grüße,
    Doc.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • @Dr.n00b


    da das Karatelight nach stop/start der Wiedergabe wieder funktioniert könnte der Fehler aber auch woanders liegen.
    Aktiviere anstelle des Karatelight doch mal den file output driver und schau mal ob die damit erzeugte Ausgabedatei
    kontinuierlich geschrieben wird.
    Dazu musst du im xbmc in den DFAtmo settings den driver auf "file" setzen und bei "Driver parameter" einen Dateinamen
    eintragen in dem die Ausgabe dann geschrieben wird.


    Gruss
    durchflieger

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • Hi durchflieger,
    ich habe mal den Fileoutput aktiviert bisher wird das file noch kontinuierlich geschrieben. Bis her nach ca. 20min 1MB groß


    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • Nicht so einfach bei dir den Fehler einzukreisen :(
    Gibt es denn andere Benutzer hier bei denen das Karatelight mit DFAtmo problemlos läuft??
    Ich selber kann es nicht testen da ich keins besitze.


    Um die Ansteuerung des Karatelight im DFAtmo zu realisieren hatte ich mir damals den Sourcecode angesehen den vermutlich Carsten
    selber in meinen alten xine atmo plugin und im boblight implementiert hat.
    Dort wurde im Ausgabetreiber nachdem ein Datenpaket gesendet wurde noch auf ein Bestätigungspaket vom Karatelight gewartet.
    Das wird im DFAtmo nicht gemacht (und im aktuellen boblight wohl auch nicht mehr).
    Vieleicht ist da ja das Problem zu suchen dass zu schnell Daten ans Karatelight übergeben werden?


    Du kannst mal probieren im xbmc dfatmo plugin die Ausgaberate zu verlängern.
    Dazu must du im installierten plugin in der Datei "$HOME/.xbmc/addons/script.dfatmo/dfatmo.py" mal die zwei Zeilen mit "outputRate = ad.output_rate" durch
    "outputRate = 100" ersetzen. Damit wird die Ausgaberate von 20 auf 100ms hochgesetzt.


    Gruss
    durchflieger

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • So ich habe mal "outputRate = 100" gesetzt und beobachte...
    Der Farbwechsel schein wohl verlangsamt worden zu sein durch die Erhöhung um 80ms.


    Grüße,
    Doc.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • So ich habe mal "outputRate = 100" gesetzt und beobachte...
    Der Farbwechsel schein wohl verlangsamt worden zu sein durch die Erhöhung um 80ms.


    Grüße,
    Doc.


    Ja das Timing der Filter stimmt jetzt nicht mehr. Aber zum finden deines Problem erstmal unwichtig.

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • "outputRate = 100"
    Läuft im Moment läuft es seit 45 min.
    Update: 90min
    Update: 120min
    Test Endelief bisher stabiel unter xbmc
    "outputRate = 50"
    Update: 60min
    Update: 120min
    Test Endelief bisher stabiel unter xbmc


    "outputRate = 25" -> Live TV
    Update: 120min
    Test Endelief bisher stabiel unter xbmc


    "outputRate = 20" -> Live TV
    Update:10min crash! LEDs bleiben stehen.
    manueller neustart des PCs
    Update: 10-15 min crash LEDs hängen wieder.


    "outputRate = 21" -> Live TV
    Update: 120min

    outputRate = 21 lasse ich jetzt mal drin ind schaue wie es über das Wochenende läuft.
    Was müsste ich denn im XINELIBOUTPUT ein stellen damit ich die outputrate einstellen kann?


    Grüßle
    Doc.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

    The post was edited 17 times, last by Dr. n00b ().

  • So nach dem ich gestern einen TV Abend eingerichtet habe (der über mehrer Stunden ging) kann ich mit Gewissheit sagen, dass
    die "outputRate = 21" unterbrechungsfrei über einen grüßeren Zeitraum läuft. Wie alle höheren outputRate Werten sicherlich auch.
    durchflieger bringst du da einen Fix raus? Ich weiß jetzt nicht ob es speziell nur das Karatelight betrifft.
    Vielleicht kann Carsten da noch was näheres dazu sagen ?


    Grüßle,
    Doc.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • Wäre ganz gut wenn Carsten da mal Stellung zu nimmt warum sich das Karatelight da wegen 1ms verschluckt.
    Auch wegen diesem hier:


    Quote

    Um die Ansteuerung des Karatelight im DFAtmo zu realisieren hatte ich mir damals den Sourcecode angesehen den vermutlich Carsten
    selber in meinen alten xine atmo plugin und im boblight implementiert hat.
    Dort wurde im Ausgabetreiber nachdem ein Datenpaket gesendet wurde noch auf ein Bestätigungspaket vom Karatelight gewartet.
    Das wird im DFAtmo nicht gemacht (und im aktuellen boblight wohl auch nicht mehr).
    Vieleicht ist da ja das Problem zu suchen dass zu schnell Daten ans Karatelight übergeben werden?

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • Hi ich hab Carsten schon angeschriebenob er nicht was dazu im Beitrag schreiben möchte. Bin erstmal froh das es läuft.
    Weißt du was ich einstellen muss, dass die OutputRate auch mit xineliboutput auf 21ms rennt ? Bis her habe ich das ja nur unter xbmc testen können.



    Grüßle,
    Doc.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • Hi ich hab Carsten schon angeschriebenob er nicht was dazu im Beitrag schreiben möchte. Bin erstmal froh das es läuft.
    Weißt du was ich einstellen muss, dass die OutputRate auch mit xineliboutput auf 21ms rennt ? Bis her habe ich das ja nur unter xbmc testen können.



    Grüßle,
    Doc.


    In der Datei "atmodriver.h" ganz unter in der Funktion "init_configuration" die Zuweisung entsprechend ändern:

    Code
    1. this->parm.output_rate = 20;


    Die Änderung gilt auch für das xbmc plugin so dass du wenn du willst dort die vorherige Änderung wieder rückgängig machen kannst.

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV


  • Wäre ganz gut wenn Carsten da mal Stellung zu nimmt warum sich das Karatelight da wegen 1ms verschluckt.

    Gute Frage was da genau passiert.
    Bei 20ms bedeutet das ja eine Update-Rate von 50Hz.
    Das ist generell schon schneller als die minimal zugesicherte USB-Geschwindigkeit von ein Paket alle 64ms. Typischerweise ist der Stack aber viel schneller: meine Testprogramme schaffen 200Hz mit Rücklesen der Daten.


    Ich kann mir allerhöchstens vorstellen das auf PC Seite der Lese-Buffer volläuft und das zu Probleme führt. Warum das nun aber bei 21ms nicht mehr passiert ist ein Rätsel.
    Zudem: Dr.n00b ist jetzt der erste User bei dem das zu einem Problem führt, ich habe ein paar mehr Kunden die nichts ähnliches berichtet haben. Auch bei mir läuft die Hardware mit den default Einstellungen sehr gut. Deswegen gebe ich da ehrlich zu das ich leicht überfragt bin und da nicht direkt was Konkretes zu sagen kann.


    Man könnte mal Testweise einfach auch vom seriellen Port lesen und die Daten dann verwerfen (die müssen ja nicht gecheckt werden, das ist optional) um zu sehen ob das einen unterschied macht.
    Zuerst muss ich aber mal probieren das Problem bei mir zu reproduzieren damit ich das auch debuggen kann :)

  • Hi kann ja sein, das es bei mir ein Einzelfall ist (oder die anderen haben Glück) :) In wie weit kann ich euch denn unterstützen den Fehler einzugrenzen oder nach zustellen?


    Grüße

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • In der Datei "atmodriver.h" ganz unter in der Funktion "init_configuration" die Zuweisung entsprechend ändern:

    Code
    1. this->parm.output_rate = 20;


    Die Änderung gilt auch für das xbmc plugin so dass du wenn du willst dort die vorherige Änderung wieder rückgängig machen kannst.

    Wo finde ich denn die atmodriver.h oder muss ich per git die sourcen holen und dann die datei editieren?


    Grüße

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • Wo finde ich denn die atmodriver.h oder muss ich per git die sourcen holen und dann die datei editieren?


    Grüße


    Ja aus dem git. Und dann die Packete neu bauen.
    Oder falls du dich noch etwas geduldest casten arbeitet ja an einer Lösung.

    Server: Asus M3N-H/HDMI, AMD X2 5600+, 4GB RAM, 500GB+1,5TB Samsung HD, 2xTevii S470, 1xTT-S3200, Ubuntu/V12.04, vdr 1.7.27
    Client1: ZOTAC ION-ITX B, 2GB RAM, Diskless/Netboot per PXE, Xubuntu/V12.04, vdr 1.7.27+softhddevice, XBMC V12.1, LG42LC2R LCD-TV
    Client2: Wie 1 aber ZOTAC ION-ITX E , DFAtmo, 2xDF10CH 19 Kanal Atmolight, LG37LC2R LCD-TV

  • Klar kein Problem keinen Stress :- ) Hat mich nur interessiert.
    Vielen Vielen Dank auch beiden. Ich kann mir absolut nicht erklären wieso ich der Einzige bin der dieses Problem hat.

    MB: Asrock H77 Pro4-M ||CPU: Celeron G540 || GPU: Zotac GT520 Synergy || Tuner: DuoFlex S2, Octupus CI PCie Treiber: || HDD: Crucial M4 128GB || PSU: picoPSX 160XT, Leicke 12V-10A-120Watt 5,5x2,5mm || Case: MS-Tech LC-01Remote: Logitech Harmony 900 + IR Blaster ||extensions: 8 Kanal Karatelight

  • So, im anhang befindet sich ein python treiber für das karatelight. Der macht nicht viel anders als der serieloutput-driver, aber er liest die rückgabewerte vom KL zurück.


    Um den Treiber zu aktiviere nach /home/<username>/.xbmc/addons/script.dfatmo/resources/lib/drivers/ entpacken,
    dann in den Settings folgendes einstellen:

    Code
    1. <setting id="custom_driver" value="karatenative" />
    2. <setting id="driver" value="custom" />
    3. <setting id="driver_param" value="/dev/ttyACM0" />


    Die Zuordung der Kanäle lässt sich nicht einstellen, die ist automatisch durchnummeriert in der Reihenfolge:
    order for 'colors' is: top 1,2,3..., bottom 1,2,3..., left 1,2,3..., right 1,2,3..., center, top left, top right, bottom left, bottom right


    Als kleiner Hinweis am rande noch: Ich hab das ganze nicht sehr ausführlich getestet; aber es tut unter linux. Auf win32 hab ich es noch net zum laufen bekommen.