(Gelöst)2. Festplatte als /srv einbinden ?

  • Moin


    Nachdem ich yavdr 0.4 (final) auf meine 32GB SSD installiert hab würde ich gerne meine 2. Festplatte für die Aufnahmen, und alles andere nehmen...also als "/srv/vdr" ?


    In verschiedenen Thread hab ich jedoch immer nur gelesen, wie man eine 2. FP zur bestehenden hinzufügt.


    Könnte mir ein Checker, mal ein bischen unter die Arme greifen...


    Weiß jetzt nicht so recht wie ich das anstellen soll, ohne meine installation wieder zu schrotten.


    Es läuft gerade alles sooo prima.


    Danke im voraus.

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

    The post was edited 3 times, last by Andre Uhlstein ().

  • Hi
    Ok, trift das denn für mich zu...
    a) VDR verwaltet die Daten selbst Man kann die Verwaltung
    dem VDR überlassen. Dazu muss man das Video-Verzeichnis auf /video0
    ändern. Jede weitere Partition einer Festplatte wird dann als /video1
    /video2 etc. eingebunden. Der VDR berechnet dann über alle Partitionen
    die Gesamtkapazität der Aufnahmen.
    b) Mounten der zweiten Platte innerhalb des ersten Videoverzeichnisses
    Man mountet die Festplatte als Ordner im vorhandenen Videoverzeichnis,
    z. B. /video/platte1. Der Nachteil ist, das VDR die Aufnahmekapazität
    nicht dazu addiert. Außerdem muss man die Aufnahmen dann manuell dorthin
    verschieben. Abspielen geht aber problemlos (man sieht in der Liste der
    Aufzeichnungen einen Unterordner "platte1").
    c) Platten mit LVM und/oder RAID verbinden
    Dabei werden die Platten auf Ebene des Betriebssysteme auf
    unterschiedliche Weise verbunden. Der VDR bekommt davon nichts mit.
    Sicherheit beim Ausfall einer Platte ist abhängig von der verwendeten
    Technik.


    ...für mich ist das aber auch nur -> weitere Festplatten hinzufügen, oder hab ich etwas übersehen ?


    Solche angaben wie hier von "gda" wären mir als LinuxDAU vielleicht ein wenig hilfreicher, aber da geht es doch auch darum eine Festplatte hinzuzufügen, oder hab ich da etwas falsch verstanden ?


    EDIT: Also müsste ich 1. die fstab...um den Eintrag erweitern...?


    /dev/sdb1 /srv/vdr/video.00 xfs errors=remount-ro 0 1


    ...und 2. ....?


    Sorry, bin halt leider Windoof geschädigt !!!



    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

    The post was edited 2 times, last by Andre Uhlstein ().

  • Hallo Andre,


    ich habe auch eine SSD für das System und eine weitere Festplatte als Medienplatte.


    Installation siehe hier : http://www.partyfotos.de/vdr/#26


    Ab und zu wird die Medienplatte nicht gemountet (kam bisher 2mal vor). Dann schreibt der VDR auf die SSD. Könnte man das vermeiden ?


    Grüße Bernd

    VDR : POV Atom 330-1 Mainboard, MSI TV@nywhere Satellite II, 2 GB RAM, natürlich mit yaVDR 0.61. Heimkino mit Onkyo AVR, Nubert-Surround-Boxen und JVC Beamer mit 4K und HDR. HD-VDR für Newbies: www.partyfotos.de/vdr

  • Hallo Bernd
    Danke erstmal.
    So, Hab jetzt Schritt für Schritt deine Anleitung Punkt 26. abgearbeitet, und auch nochmal verglichen...
    ...aber ich bekomme nach einem reboot diesen Fehler ->keys:Drücken Sie S, um das Einhängen zu überspringen, oder M zur manuellen Widerherstellung.


    Wenn ich manuell mounte kann ich zumindestens per Putty auf meine /srv (/sdb1) Platte zugreifen, die im übrigen als xfs Formatiert ist.
    Fehlt da noch irgendetwas ?


    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • Zeig mal deinen fstab-Eintrag.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo seahawk
    Hier ist meine fstab....
    # /etc/fstab: static file system information.
    #
    # Use 'blkid -o value -s UUID' to print the universally unique identifier
    # for a device; this may be used with UUID= as a more robust way to name
    # devices that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
    #
    # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
    proc /proc proc nodev,noexec,nosuid 0 0
    /dev/mapper/VDR1-root / ext4 errors=remount-ro 0 1
    # /boot was on /dev/sda1 during installation
    UUID=abc03e19-dd97-4cc2-9738-2960f70f60f7 /boot ext2 defaults 0 2
    /dev/mapper/VDR1-swap_1 none swap sw 0 0
    # Media Harddisk
    #UUID=052010b6-3852-4d3a-93ae-048e3bb250a7 /srv xfs errors=remount-ro 0 1
    #/dev/sdb1 /srv xfs errors=remount-ro 0 1



    ...ich hatte zuerst /dev/sdb1 probiert, dann die UUID....hab ich die jetzt falsch editiert ?



    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • # Media Harddisk
    #UUID=052010b6-3852-4d3a-93ae-048e3bb250a7 /srv xfs errors=remount-ro 0 1
    #/dev/sdb1 /srv xfs errors=remount-ro 0 1


    Kommentiere mal eine der beiden Zeilen wieder ein (das # entfernen) und mach mal ein "sudo mount -a", dann solltest du sehen, was schiefläuft. Könnte sein, dass es daran scheitert, dass es unter /srv bereits Ordner gibt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi
    Aaah, jetzt wird's spannend...


    andre@VDR1:~$ sudo mount -a
    [mntent]: Warnung: Am Ende der Datei /etc/fstab fehlt ein abschließender Zeilenvorschub.
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sdb1,
    missing codepage or helper program, or other error
    Manchmal liefert das Syslog wertvolle Informationen – versuchen
    Sie dmesg | tail oder so


    ...Zeilenvorschub ? - wie ändere ich das, hab das einfach nur dort eingetippt....ohne mir gedanken zu machen das man das auch falsch eintragen kann. :(


    EDIT: Ok, ich arbeite hier mit Putty (MC), das muß wohl daran liegen.
    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • ...Zeilenvorschub ? - wie ändere ich das, hab das einfach nur dort eingetippt....ohne mir gedanken zu machen das man das auch falsch eintragen kann.


    Zeilenvorschub = Leere Zeile am Dateiende einfügen, dann nochmal "sudo mount -a" versuchen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo
    Hab selber gerade nochmal "Gegooglet" - Einfach an der letzten Zeile nochmal "Enter" drücken und das dan abspeichern.
    Puuh, einen Schritt weiter....aber das hab ich immer noch....


    andre@VDR1:~$ sudo mount -a
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sdb1,
    missing codepage or helper program, or other error
    Manchmal liefert das Syslog wertvolle Informationen – versuchen
    Sie dmesg | tail oder so


    andre@VDR1:~$ dmesg | tail
    [ 19.806117] cx24116_load_firmware: FW version 1.26.90.0
    [ 19.806131] cx24116_firmware_ondemand: Firmware upload complete
    [ 23.912590] hda-intel: IRQ timing workaround is activated for card #1. Suggest a bigger bdl_pos_adj.
    [ 921.860023] saa7146 (0) saa7146_i2c_writeout [irq]: timed out waiting for end of xfer
    [ 925.850029] saa7146 (0) saa7146_i2c_writeout [irq]: timed out waiting for end of xfer
    [ 4926.449621] SGI XFS with ACLs, security attributes, realtime, large block/inode numbers, no debug enabled
    [ 4926.453651] SGI XFS Quota Management subsystem
    [ 4926.454080] XFS: unknown mount option [errors].
    [ 5668.240029] saa7146 (0) saa7146_i2c_writeout [irq]: timed out waiting for end of xfer
    [ 5674.951390] XFS: unknown mount option [errors].


    ...was sagt mir das ?


    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • UND ganz wichtig: Nicht den Rechner neu booten solange du dir nicht 100% sicher bist das die Zeile funktioniert (sprich mount -a problemlos funktioniert hat) und wenn es funktioniert hat, müsste die Verzeichnishierarchie unterhalb /srv/vdr/ neu angelegt werden und sichergestellt werden das die Berechtigung korrekt ist. Aber ein Problem zur Zeit

  • Ganz sicher, dass sdb1 xfs-formatiert ist?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Eeeeh, ja...ich hoffe, das hab ich mit einer Ubuntu Live CD und Gparted gemacht.
    Wie erkenne ich das es nicht mit xfs Partitioniert ist ?


    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • Versuch mal die Autoerkennung zuschlagen zu lassen:

    Code
    1. sudo mkdir /tmp/test
    2. sudo mount /dev/sdb1 /tmp/test
    3. sudo mount -l


    Und dann schauen wie es gemountet wurde (falls möglich)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ok, ok, jetzt nicht so schnell.... 8)


    andre@VDR1:~$ sudo fdisk -l /dev/sdb


    Platte /dev/sdb: 2000.4 GByte, 2000398934016 Byte
    255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 243201 Zylinder
    Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disk identifier: 0x000ee54a


    Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
    /dev/sdb1 1 243201 1953512001 83 Linux



    ...und das hier...


    andre@VDR1:~$ sudo mkdir /tmp/test
    andre@VDR1:~$ sudo mount /dev/sdb1 /tmp/test
    andre@VDR1:~$ sudo mount -l
    /dev/mapper/VDR1-root on / type ext4 (rw,errors=remount-ro)
    proc on /proc type proc (rw,noexec,nosuid,nodev)
    none on /sys type sysfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
    fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)
    none on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
    none on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
    none on /dev type devtmpfs (rw,mode=0755)
    none on /dev/pts type devpts (rw,noexec,nosuid,gid=5,mode=0620)
    none on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
    none on /var/run type tmpfs (rw,nosuid,mode=0755)
    none on /var/lock type tmpfs (rw,noexec,nosuid,nodev)
    /dev/sda1 on /boot type ext2 (rw)
    /srv/vdr/video.00 on /srv/share/vdr type none (rw,bind)
    rpc_pipefs on /var/lib/nfs/rpc_pipefs type rpc_pipefs (rw)
    nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw)
    /dev/sdb1 on /srv type xfs (rw)
    /dev/sdb1 on /tmp/test type xfs (rw)



    ...scheint doch xfs zu sein, oder ?


    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • Hallo steffen_b
    "müsste die Verzeichnishierarchie unterhalb /srv/vdr/ neu angelegt werden
    und sichergestellt werden das die Berechtigung korrekt ist. Aber ein
    Problem zur Zeit"


    Wie geht das ?
    Jetzt verstehe ich nur Bahnhof...



    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • Neeiin, ich glaub ich hab nen Fehler gemacht...
    ...ich hatte meine Platte nicht "gemountet" als ich sudo mount -a eingegeben hab.....ne was Blöd.
    Jetzt, ganz zum Schluß hab ich nochmal mount -a eingegeben, und keinen Fehler bekommen.


    Nur das rechte problem verstehe ich noch nicht ganz.
    Aber erstmal ein Danke an allen beteiligten.


    MFG
    Andre

    VDR 1 (Produktiv):Antec Fusion Remote/M3N78-EM/Athlon X2 5400+/4GB Ram/32GB SSD/1TB SATA Samsung/Asus SATA DVD-Brenner/Nova-S2 HD/Nova-SE2/350W BeQuite/ an Panasonic 37" Plasma


    VDR 2: Activy 350/ 500GB Samsung /TT-Budget 1401/1500 dvb-s/Röhren TV

  • wenn die neue Platte NICHT eingehängt ist. Was siehst du wenn du ls -Ral eingibst ? Zumindest muss video.00 auf der Platte sein und User/Group vdr haben, je nachdem was da sonst so ist muss das vielleicht auch da sein für eine korrekte Funktion