Pearl Display gebrickt :(

  • Moin,


    ich habe vorhin meinen Pearl Bilderrahmen gebrickt. Habe zwar wenig Hoffnung den zu recovern, aber vielleicht kriege ich wenigstens raus welcher Schritt oder welche Abweichung ursächlich waren:


    Ich bin nach dieser Anleitung vorgegangen:
    http://geekparadise.de/2011/04…atusdisplay-fur-dockstar/


    Folgende libs sind hier installiert:


    libtool *** 2.2.6b-2 0
    automake *** 1:1.11.1-1 0
    autoconf *** 2.67-2 0
    zlib1g-dev *** 1:1.2.3.4.dfsg-3 0
    libssl-dev *** 0.9.8o-4squeeze1 0 (habe ich leicht anders nachgebaut - ein zus. Feature wurde dazuconfigured)
    libgd2-noxpm-dev keine!
    libgd2-xpm-dev 2.0.36~rc1~dfsg-5


    sdcc 2.9.0-5
    sdcc.libraries 2.9.0-5


    Wobei ich hinterher gesehen habe, dass eh gcc zum bauen genutzt wird...


    Konkret gemacht wurde dann wie folgt:


    Code
    1. wget http://tech.section5.ch/files/dpfhack-0.1alpha.tgz
    2. tar -xvzf dpfhack-0.1alpha.tgz
    3. cd dpf/src
    4. make
    5. cd ..
    6. wget http://tech.section5.ch/files/dpf-lcd4linux.tgz
    7. tar -xvzf dpf-lcd4linux.tgz


    Jetzt kommts (evtl?):
    Die Datei build-dpf-lcd4linux.sh wurde wie folgt angepasst:
    Ändern der --configure Zeile in:

    Code
    1. ./configure --with-drivers='all' --with-plugins='all'


    sowie leider? aus einem vorigen Versuch war noch

    Code
    1. svn co -r1159 https://ssl.bulix.org/svn/lcd4linux/trunk lcd4linux


    drin, anstatt der r1142 wie ich später gesehen habe :/ Der patch dagegen ging zwar ohne rejects, aber evtl liegt hier der casus knacksus...


    Aufruf dann mit

    Code
    1. ./build-dpf-lcd4linux.sh /usr/src/dpf/dpf/src/dpflib


    da mit ../ als eigtl korrektem lib Pfad die dpf.h nicht gefunden wurde.


    Schließlich musste ich für hackit.py noch das Datum 27. März in profiles.py ändern

    Code
    1. [ ('20090504', 'Mar 26 2010\xff\xff\xff\xff\xff', 'ProcTbl5' ),


    was aber imho nicht das Problem sein sollte...



    Jemand soweit einen Vorschlag was besonderer Mist ist/war?



    Ich habe den Bildschirm dann abgezogen wie es ja nach dem hackit.py geschrieben steht. Beim Wiederanstecken habe ich beim ersten Mal allerdings den Menü Knopf erst nach dem Anstecken gedrückt, weil das aus der blöden Beschreibung nicht hervorgeht, dass es gleichzeitig sein muss


    Noch das Syslog excerpt:


    Steht also nur noch Mist im Chip ?


    Der Rahmen lässt sich mit M nicht mehr einschalten, wenn kein USB-Kabel dran ist (auch als der Akku noch dran war). Wenn doch kommt die normale Diashow. Bei Verbinden zum PC bekomme ich einen weißen Bildschirm auf dem LCD (hängt wahrscheinlich) und Fehlermeldungen wie oben im syslog. Bei Start im Factory Mode ebenso. Reset bringt nichts.


    Selten wird der Rahmen mal (im 'falschen' Modus) als USB-Hid device erkannt. Vielleicht kann man den zum recovern
    nutzen?


    Code
    1. Nov 6 13:17:33 squeezevdr kernel: [46691.042234] generic-usb 0003:1908:3318.0002: hiddev0,hidraw1: USB HID v2.01 Device [BUILDWIN BL206v1.0.0] on usb-0000:00:02.0-7/input0



    Für Freunde des gehobenen Lötens habe ich mal Bilder angehängt, wobei die Panelseite eher uninteressant sein dürfte.


    Hilfe ;(



    tx und mfg


    Midas

  • Hallo,


    der Patch den du verwendet hast ist nicht mehr aktuell und das ganze lcd4linux-Gedöns brauchst du nicht wenn du das Display am VDR betreiben willst.
    Wie es besser geht steht hier.


    Aber unabhängig davon sollte das Display auch mit der von dir verwendeten Version patchbar sein.
    Ist hackit.py ohne Fehlermeldung durchgelaufen?
    Welches USB-Kabel hat du verwendet? Das mitgelieferte ist Schrott! Mal ein anderes Kabel probiert? Anderen USB Port probiert? Mal den Reset-Knopf vom Display gedrückt?
    Was tut das Display wenn du es mit USB verbindest - ohne Menü zu drücken? Dann sollte die Diashow ablaufen und im Syslog nix erscheinen.


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

  • Du kannst ganz einfach zum vorherigen Zustand zurück indem du folgendes machst:


    Code
    1. To put the device back into (almost) original state workingas USB storage, press the RESET button.


    So stehts auch auf http://geekparadise.de/2011/04/digitaler…y-fur-dockstar/


    Danach einfach nochmal hacken. Das geht beliebeig oft.
    Allerdings geht kein weiterer hack, wenn du schon einmal gehackt hast.


    Gruß


    Carlos

    VDR1: AMD Athlon 64 3200+ - Hauppauge Nexus-S, Debian Lenny - Kernel 2.6.28.2 VDR 1.7.21(Tobi)
    VDR2: POV ION 330 -2GB RAM - Tevii S470 MS-Tech 1200 Gehäuse, Debian YaVDR 0.4
    VDR4: Seagate Goflex net - Debian Wheezy - Linux 3.9.5-dockstar-goflex-shyd VDR 2.0.3
    VDR5: SMT-7020S zen2vdr auf Festplatte
    VDR5: SMT-7020S zen2mms 1.3b auf CF-Karte
    TV: Samsung LE46ES8090

  • Zitat

    Ist hackit.py ohne Fehlermeldung durchgelaufen?


    Jap.


    Zitat

    Welches USB-Kabel hat du verwendet? Das mitgelieferte ist Schrott! Mal ein anderes Kabel probiert? Anderen USB Port probiert? Mal den Reset-Knopf vom Display gedrückt?


    Verschiedene. Zum flashen weiß ich nicht mehr, wahrscheinlich ein anderes als das originale. USB-Ports durchprobiert. Reset bringt nichts.


    Zitat

    Was tut das Display wenn du es mit USB verbindest - ohne Menü zu drücken? Dann sollte die Diashow ablaufen und im Syslog nix erscheinen.


    Sofort geht die Hintergrundbeleuchtung an. Im Gegensatz zu Post #1 geht dann mittlerweile gar nichts mehr. Das Display verbleibt in diesem Zustand, egal was gemacht wird. Ich fürchte, da hilft wenn überhaupt nur noch irgendwas auf der Platine selbst zu prutschen. Deep Reset oder so.


    carlos01


    Nö. das half schon direkt nach dem Flash so überhaupt nicht mehr.


    mfg


    Midas

  • Nö. das half schon direkt nach dem Flash so überhaupt nicht mehr.

    Sicher? Ich dachte auch schon das ich meines gebrickt hätte, aber der Reset hatte dann bei mir doch funktioniert.

    ASUS M3n78-EM, Sempron 140, 2 GB RAM, WD20EARX, DD DuoFlex CT , Atric IR Rev. 4, Pearl Display, Picopsu-150-XT mit Dell DA-1, yaVDR 0.61 am Samsung UE32D5000

  • Das Display macht nichts mehr außer sofort weiß leuchten, wenn es an USB kommt. Da kann man Tasten drücken bis man lustig wird.


    Es eignet sich momentan eher nicht für eine Notbeleuchtung, ich plane momentan aber Flutlicht für einen Flohzirkus...:)


    mfg

  • Oha. Das sieht wirklich nach einem Brick aus. Gottseidank sind die DInger ja nicht so richtig teuer.
    Ich würde es nochmal mit einem neuen Display nach der Anleitung hier im Forum machen. Aber das Gebrickte nicht wegschmeißen - nachdem das SDK für das Display inzwischen public ist besteht Aussicht das Ding irgendwann wieder zu reanimieren...


    Edit: Wenn du mutig bist, kannst du ja damit mal spielen: AX206 Hardware Bootloader.



    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von superelchi ()

  • superelchi


    super. hab gerade deinen edit gesehen.


    Jetzt brauche ich noch zwei Sachen:


    1. wie krieg ich den Rahmen in HID-Mode? Hab mal so einige Pins kurzgeschlossen, aber ohne Erfolg. Momentan wird das Gerät nämlich gar nimmer erkannt an USB. Ich weiß aber, dass es geht, weil war schonmal da.


    2. Ich brauche ein ROM-Inhalt zum Flashen.


    Sobald ich weiß wie man das ROM ausliest poste ich wieder.


    mfg



    EDIT:


    Blindes Huhn findet Punkt auf Platine das gegen Masse das Device zumindest wieder mit der Diashow gestartet hat :rofl


    Jetzt trau ich mich nicht irgendwas damit zu machen gerade XD

    plugin-block: Download, Thread im Portal, Wiki
    plugin-sleeptimer: Download, Thread im Portal, Wiki
    VDR-Chat: Web-Chat, IRC
    [size=8]ASUS M2N-E, Athlon X2 4450B, 2GB DDR2, Technisat Skystar HD (TT-3200), Technisat Skystar HD2, Hauppauge WinTV Nova-T USB, GigaByte GT-630 - 4TB RAID5 + 6GB externes Journal @50 GB Crucial Adrenaline SSD DP-CT050M4SSC2 - BeQuiet SystemPower7 300W - wheezy/vdr2.0.1 - xbmc 13

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Midas ()

  • Trau dich!
    Kommt beim Anschließen an USB wieder was im Syslog?
    Oder nach 2 Sekunden Menü drücken vielleicht sogar der BSOH ("Blue Screen of Hack")?


    Edit: Kannst du mal ein Bild von dem Punkt den du kurzgeschlossen hast posten? Vielleicht hilfts in Zukunft ja jemandem...
    Edit2: Hab hier eine Anleitung zum De-bricken geschrieben.


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von superelchi ()

  • superelchi


    Klasse Arbeit das Howto!


    Natürlich habe ich bereits vorgestern weitergemacht...


    Im Übereifer habe ich mir jedoch noch mehr Steine in den Weg gelegt, genauer gesagt die USB-Buchse sagen wir mal 'entfernt'... Jaja nicht weiter kommentieren 8)


    Leider war die SMD gelötet und ich krieg da nix mehr dran. Was mir noch einfällt wär den Strom an den Akku Anschluss zu löten, nur habe ich noch nicht rausgefunden wo ich insofern Data+ und - alternativ anlöten kann. Falls da jemandem was einfällt probiere ich gerne superelchis debricking aus ;)


    Jaja, wenn bricken dann richtig!


    mfg

  • Das ist kein Bricken - das ist Vandalismus. :D 
    Ich würde dir raten ein neues Display zu kaufen. Bei dem Preis lohnt es sich meiner Meinung nach nicht da noch mehr Arbeit reinzustecken. Eine neue USB-Buchse kostet ja fast soviel wie das ganze Display (USB SMB-Buche ca. 0.40 € + Versand + Arbeit + Risiko obs geht, ganzes Display 2,90 € + Versand). :]


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

  • Jo, wird bald geordert.


    ...aber...ist leider noch nicht da :D

  • Vorfreude ist die schönste Freude. :D


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

  • Gibt es da eigentlich Unterschiede zwischen der "Billig-Variante" und dem Normalpreis Display bei Pearl?


    Grüße

    VDR 1: yaVDR 0.X+1 | Intel DH67BLB3 | Intel Celeron G530 | L4M Dual DVB-S2 V5.5 | Asus GeForce GT 610 LP Passiv | YAUSBIRV3 |
    [VDR 2: yaVDR 0.X+1 | Zotac IONITX-F-E | DD DuoFlex S2 + DuoFlex CT - PCIe Bridge LE | WD Scorpio Blue WD10TPVT | LiteOn Blu-ray IHOS104 | DD USB Display 128x64 | selbst gebauter IR Empfänger mit IOWarrior24 incl. Bedientasten u. Drehencoder in Braun Atelier Gehäuse | Harmony 655 | Atmolight Quattro | Toshiba 32WL66Z | <-- dead

  • Gibt es da eigentlich Unterschiede zwischen der "Billig-Variante" und dem Normalpreis Display bei Pearl?


    Ist schon öfter gesagt worden. Es ist das selbe Display, aber du kannst von der Billig-Variante nur eines bestellen und von der Teuren so viel du magst.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Man kann übrigens von hier http://www.gutscheinsammler.de/gutscheine/pearl nochwas kostenloses in den Warenkorb legen. Dann tut das Porto nicht ganz so weh, wenn man nur das DPF bestellen will.

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.80 Beta) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Jessie 64Bit | Linux Kernel 4.4 | VDR 2.2.0 mit SAT>IP, epgsearch, streamdev, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.2+git | Linux Kernel 4.9+git | VDR 2.2.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, RemoteTimer, Extrecmenu, NeutrinoEPG, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org