Mystique SaTiX-S2 Sky PCIE alle die Treiber suchen können dies mal testen

  • Habe die Treiber auf einem aktuellem Ubuntu (11.10 mit Kernel 3.0.x) übersetzt und mit der PCI-Variante der Karte getestet, also


    - Treiber entpackt
    - mit einem "make" übersetzt
    - mit "sudo make install" installiert
    - Firmware-Datei "dvb-fe-ds3000.fw" nach /lib/firmware kopiert


    Nach einem Neustart wird die Karte erkannt und w_scan liefert schon mal Ergebnisse. Very nice until now :rolleyes:

  • Außer einem erfolgreich aussehenden Sendersuchlauf mit w_scan habe ich noch nichts getestet. Aber das ist ja schon deutlich mehr als die Hälfte der Miete.
    Werde am Wochende hoffentlich mal einen vdr andocken.

  • Hallo zusammen,


    ich habe auch die Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress unter YaVDR 0.4.0 mit den dvbsky.net Treiber am laufen.
    Leider funktioniert aber nicht die mitgelieferte Fernsteuerung / Remote Control
    Tests mittels...


    evtest /dev/input/event0
    evtest /dev/input/event1
    evtest /dev/input/event2
    ...


    oder...


    cat /dev/input/event0


    cat /dev/input/event1


    cat /dev/input/event2
    ...



    brachen bisher keinen Erfolg.
    Mir scheint es als ob der Treiber keinen event{x} für die Remote Control anlegt.


    Hat jemand die Remote Control unter YaVDR zum Laufen gebracht - falls ja, welche Einstellungen wären nötig?


    Für hilfreiche Tips wäre ich sehr dankbar.

    Mein HTPC
    - YaVDR 0.4.0
    - Board: ASROCK A330ION
    - DVB-S2: Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress incl. Remote Control
    - Gehäuse: Termaltake Element Q
    - RAM: 2x2048 DDR3 1333Mhz

  • 1.) Funktioniert das von uns mitgelieferte v4l-dvb-dkms ohne Treiber von der Seite des Herstellers ?
    2.) Funktioniert unser aktualisiertes v4l-dvb-dkms ohne Treiber von der Seite des Herstellers ? (siehe gepinnte Posts im yavdr Unterforum)



    alfamuelli : Was sagt denn cat /proc/bus/input/devices ? Wird die Karte da aufgeführt (oder ein allgemeines IR on DVB Card)

  • Seit 14.11 gibt es wohl ein kleines Update mit einer config für die Fernbedienung:


    http://www.dvbshop24.com/index.php?topic=10215.0 ?(



    Zumindest ist da unter


    linux\drivers\media\rc\keymaps\


    eine Datei "rc-dvbsky.c", die ich in der älteren Variante nicht finde. Auch das Makefile in diesem Verzeichnis ist neuerem Datums?!


    Ich benutze die Fernbedienung nicht - kann also selbst dazu nix Hilfreiches beisteuern :(

  • Danke erstmal für die Tips und Antworten.


    1. Anbei die Ausgabe von...


    root@MediaCenter:/proc/bus/input# cat /proc/bus/input/devices
    I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0001 Version=0000
    N: Name="Power Button"
    P: Phys=PNP0C0C/button/input0
    S: Sysfs=/devices/LNXSYSTM:00/device:00/PNP0C0C:00/input/input0
    U: Uniq=
    H: Handlers=kbd event0
    B: PROP=0
    B: EV=3
    B: KEY=10000000000000 0


    I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0001 Version=0000
    N: Name="Power Button"
    P: Phys=LNXPWRBN/button/input0
    S: Sysfs=/devices/LNXSYSTM:00/LNXPWRBN:00/input/input1
    U: Uniq=
    H: Handlers=kbd event1
    B: PROP=0
    B: EV=3
    B: KEY=10000000000000 0


    I: Bus=0003 Vendor=045e Product=0734 Version=0111
    N: Name="Liteon Microsoft® Wireless Receiver 700 v2.0"
    P: Phys=usb-0000:00:04.0-2/input0
    S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:04.0/usb2/2-2/2-2:1.0/input/input2
    U: Uniq=
    H: Handlers=sysrq kbd event2
    B: PROP=0
    B: EV=120013
    B: KEY=1000000000007 ff9f207ac14057ff febeffdfffefffff fffffffffffffffe
    B: MSC=10
    B: LED=7


    I: Bus=0003 Vendor=045e Product=0734 Version=0111
    N: Name="Liteon Microsoft® Wireless Receiver 700 v2.0"
    P: Phys=usb-0000:00:04.0-2/input1
    S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:04.0/usb2/2-2/2-2:1.1/input/input3
    U: Uniq=
    H: Handlers=kbd mouse0 event3
    B: PROP=0
    B: EV=17
    B: KEY=70000 2000000 3878d801d001 1e000000000000 0
    B: REL=103
    B: MSC=10


    I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
    N: Name="lircd"
    P: Phys=
    S: Sysfs=/devices/virtual/input/input4
    U: Uniq=
    H: Handlers=sysrq rfkill kbd event4
    B: PROP=0
    B: EV=100003
    B: KEY=ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff ffffffffffffffff fffffffffffffffe


    I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
    N: Name="eventlircd"
    P: Phys=/dev/input/event4
    S: Sysfs=/devices/virtual/input/input5
    U: Uniq=
    H: Handlers=event5
    B: PROP=0
    B: EV=3
    B: KEY=ffffffffff 0 0 0 0 0 3fcff 7fff8fff00ff03ff 0 0 0 0




    => also derzeit kein /dev/input/* Device für die KArte vorhanden.



    2. Die Karte funktionierte bei mir nicht mit den aktuellen v4l-dvb-dkms Treibern sondern nur mit den von http://dvbsky.net/Support.html - speziell Driver for Kernel 2.6.x.
    Wenn ich mal die Driver Sourcen von Kernel 2.6.x. und Kernel 3.0.x. vergleiche habe ich den Eindruck das einfach bei Driver for Kernel 3.0.x.der Remote Support enthalten ist da entsprechender Code für Bestunar bzw. DVBSKY Karten vorhanden ist:


    void cx23885_input_rx_work_handler(struct cx23885_dev *dev, u32 events)
    {
    :
    :
    case CX23885_BOARD_BST_PS8512:
    case CX23885_BOARD_DVBSKY_S952:
    /*
    * The only boards we handle right now. However other boards
    * using the CX2388x integrated IR controller should be similar
    */
    break;


    Speziell den Bestunar Code BOARD_BST_PS8512


    struct cx23885_board cx23885_boards[] = {
    :
    :
    [CX23885_BOARD_TEVII_S471] = {
    .name = "TeVii S471",
    .portb = CX23885_MPEG_DVB,
    },
    [CX23885_BOARD_BST_PS8512] = {
    .name = "Bestunar PS8512",
    .portb = CX23885_MPEG_DVB,
    },
    [CX23885_BOARD_DVBSKY_S952] = {
    .name = "DVBSKY S952",
    .portb = CX23885_MPEG_DVB,
    .portc = CX23885_MPEG_DVB,
    },
    };




    Anyway.
    Ich werde mal den neuesten Driver for Kernel 3.0.x. testen (mal sehen ob der sich unter YaVDR kompilieren lassen kann - mein YaVDR 0.4. hat noch Kernel < 3.0.x.)
    Falls ich dann einen /dev/input/* Eintrag bekomme glaube ich könnte die Remote Control laufen.

    Mein HTPC
    - YaVDR 0.4.0
    - Board: ASROCK A330ION
    - DVB-S2: Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress incl. Remote Control
    - Gehäuse: Termaltake Element Q
    - RAM: 2x2048 DDR3 1333Mhz

  • Ich hab mich gestern auch mal daran probiert die Karte zum laufen zu bekommen, benutze derzeit yavdr mit Kernel 3.0. Mit dem 2.6.38 der original dabei ist krieg legt sich mein HTPC beim suspenden immer auf die Nase, darum hab ich den upgegraded. Wenn ich den Kernel für Treiber 3.0 von skynet baue hab ich hinterher nen Haufen Murks weil Symbolabhängigkeiten einfach nicht aufgelöst werden. Depmod und ähnliche Freunde lösen das Problem nicht.


    Ich hab daraufhin einfach mal den wirklichen Patch für die Karten von denen als diff aus deren Treiberbaum gezogen und in einen aktuellen media_build Tree damit angepasst, nun liefern scan und kaffeine schon mal was. Weiter bin ich gestern nicht mehr gekommen. Zu Anschauungszwecken und für eigene Experimente hänge ich mein Diff hier auch nochmal an.


    Grüz!
    Hibbelharry

    Files

    • skynet.diff

      (45.28 kB, downloaded 181 times, last: )

    - HTPC mit zerbasteltem Yavdr 0.6 , Origen ae X15e, MCE Remote, Asus P5N7A-VM, 1x Digibit R1, Kodi und vdr an Pana 46PZ85E
    - Diverse HTPCs im Umfeld bei Familie und Freundenm die sich vor mir fürchten, mit allen möglichen gruseligen Konfigurationen.
    Auch gern Debian, aber wehe jemand kommt mir mit Suse.

  • Das klingt super - hättest du ein Problem damit, wenn wir den Patch übernehmen und es da: [Lucid/Natty/Oneiric] Neues linux-media-dkms (v4l-dvb-dkms) steht zum Testen bereit! einbauen ? (haben wir so ähnlich auch mit der S2 6400 gemacht. ) oder eher nicht weil quick&dirty ?

  • Ich hab gar nichts dagegen wenn Ihr das übernehmt, ganz im Gegenteil, schliesslich profitieren alle davon und nur aus Selbstzweck zerleg ich sowas auch nicht.


    So wie der Patch jetzt ist, ist das natürlich etwas Quick&Dirty wenn auch glaube ich grundsätzlich korrekt... nur eben ohne grosse Verifikation. Wenn erwünscht kann ich heute abend wenn ich von der Arbeit zurück bin mal eben schauen das ich ein Diff baue was exakt gegen euren derzeitigen Baum passt und nochmal drüber kucken das wirklich kein Bockmist mehr drin ist.


    Grüz!
    Hibbelharry

    - HTPC mit zerbasteltem Yavdr 0.6 , Origen ae X15e, MCE Remote, Asus P5N7A-VM, 1x Digibit R1, Kodi und vdr an Pana 46PZ85E
    - Diverse HTPCs im Umfeld bei Familie und Freundenm die sich vor mir fürchten, mit allen möglichen gruseligen Konfigurationen.
    Auch gern Debian, aber wehe jemand kommt mir mit Suse.

  • So, vdr läuft, die ersten Aufnahmen sind gemacht und auch teilweise angeschaut.


    Bislang keine negativen Auffälligkeiten - aber eines macht mir Kopfschmerzen:


    femon zeigt sehr komische Werte.


    ARDHD:
    Signalstärke 97% SNR: 67%
    na ja, das Bild und der Stream bisher ohne Fehler


    ARDSD:
    Signalstärke 9% (!!!!!!!!!!!) SNR: 88%


    Bei beiden Sendern bleibt die Anzeige "UNC" erfreulicherweise auf Null. Gleiche Zeit, gleiche Leitung, gleicher Satellit, kann sich die Signalstärke von Sender zu Sender so stark unterscheiden???

  • Hallo,


    nur zur Info, Ich konnte die Treiber unter easyVDR 0.9.50 problemlos kompilieren und einrichten.


    Bei einem flüchtigen ersten Test konnte die Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress Karte vom VDR genutzt werden.
    Femon habe ich noch nicht am laufen...


    Gruß


    Lubber

    Hardware:
    Asus P8H61-M Rev.3.0 Intel H61; Celeron G530; Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G PC3-1333 Arbeitspeicher 4 GB; Enermax EES350AWT-ErP; TECHSOLO TC-380 HTPC case; DD Cine S2 V6; TT Premium 2.3 Modded
    Software:
    easyvdr 1.0

  • femon ist eine Übersetzung von irgendwelchen Bitwerten auf einen einheitlichen Wert. Was dieser einheitliche Wert ist, sind sich die DVB Entwickler noch nicht einig. Hier sieht es dann aber so aus als wenn bei der Umrechnung um eine Kommastelle danebengegriffen worden ist.

  • Hallo,


    auf der im ersten Beitrag genannten Seite gibt es zumindest für den 3.X Kernel einen neuen Treiber.


    Vom 5.12. wenn ich die Dateibezeichnung richtig interpretiere.

    Hardware:
    Asus P8H61-M Rev.3.0 Intel H61; Celeron G530; Kingston ValueRAM KVR1333D3N9K2/4G PC3-1333 Arbeitspeicher 4 GB; Enermax EES350AWT-ErP; TECHSOLO TC-380 HTPC case; DD Cine S2 V6; TT Premium 2.3 Modded
    Software:
    easyvdr 1.0

  • Mit dem aktuell auf www.dvbsky.net/Support.html verlinkten linux-3.0-media-20111024-bst-111205.tar.gz geht femon hier offenbar bei den SD-Sendern - die Werte sehen jedenfalls ähnlich aus wie mit meiner alten TeVii-Box.


    Bei den HD-Sendern ist STR immer 0% und BER wechselt ständig zwischen 0000... und ffff.... Nur bei Einsfestival HD ist STR 94% und SNR wechselt zwischen 64 und 72% .


    Bild und Ton sind jedenfalls einwandfrei, und die Fernbedienung geht auch (siehe Schnipsel für die lircd.conf im Anhang).


    Auf der Fernbedienung gibt's allerdings keine Tasten für Rot/Grün/Gelb/Blau und Lautstärke.

  • Ich hab so eine Karte und würde sie ja liebend gern unter yavdr 0.4 in Betrieb nehmen!
    Leider ist diese Seite offline! ... Gibt es den Treiber auch woanders zum Runterladen, oder kann ihn mir jemand private schicken?


    Danke


    Oliver


    Siehe da! ... Und die Seite funktioniert auf einmal! :-)