wiederholter Ausfall des SAT-Empfangs

  • Hey Forum,
    ich habe ein nicht VDR-spezifisches Problem mit meinem Empfang:
    Seit 5 Tagen fällt täglich pünktlich um 12:30 der Sat-Empfang für exakt 5 Minuten aus :wand
    Beim ersten Mal dachte ich noch, das war ein kräftiger Sturm, der meine nicht optimal befestigte Schüssel gedreht hätte, aber mit neujustieren (nach TV-Bild) ergab sich keine Änderung. Da nach kurzer Zeit (wie ich jetzt weiß : 5 minuten) das Bild wieder da war, habe ich die Sache auf sich beruhen lassen.. Am nächsten Tag dann das gleiche Spiel wieder, bei absoluter Windstille.
    Und so geht das jetzt seit, wie gesagt, 5 tagen


    Meine Hardware:
    80cm Sat-Schüssel mit Quadro-Monoblock-LNB auf Astra 19,2E und Hotbird 13E
    Als Receiver kommen zum Einsatz: 2 Baumarkt-Receiver Smart
    und mein VDR mit 2 Tunern.
    Alle Receiver fallen gleichzeitig aus und empfangen auch annähernd gleichzeitig wieder (der VDR braucht ein wenig länger).


    Falls das wichtig ist: Mein Standort ist Budapest
    Irgendeine Idee dazu?
    Ein Log vom VDR zur besagten Zeit kann ich erst morgen anhängen, falls benötigt wird, da logrotate die letzten überschrieben, bzw. gelöscht hat .

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200

  • Mittags kann die Sonne genau in der selben Richtung stehen wie der Satellit (je nach SAT), das Sonnenlicht kann von der Schüssel im LNB gebündelt werden und das LNB erwärmen auch wenn nicht viel Sonne scheint. Wenn etwas Feuchtigkeit im LNB ist kann die verdampfen und den Empfang beeinträchtigen.

  • Danke, schau ich mir mal an
    ..Obwohl: dafür ist es zu pünktlich und regelmäßig, aber mangels Alternativen ;-)

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200

  • Wenn das so präzise immer zur selben Zeit ausfällt, würde ich mal schauen, ob da nicht evt. irgend ein Script o.Ä. gestartet wird....


    Dann würde das kaum Einfluss auf andere Receiver haben und nur der VDR betroffen sein (siehe Unten). Obwohl - es gibt schon seltsame Kombinationen wenn mehrere Empfangsgsgeräte an einer Schüssel hängen.


    Alle Receiver fallen gleichzeitig aus und empfangen auch annähernd gleichzeitig wieder (der VDR braucht ein wenig länger).

  • Wirklich testen kann ich erst wieder am WE, vorher bin ich um die Zeit im Büro,
    aber lfd. skripte kann ich ausschliessen,
    der VDR scannt den EPG in der Nacht um 3 und hat eh 2 Tuner.
    die beiden Smarts haben keine Ahnung von irgendwelchen Skripten, die sind "dumm"

    Quote

    Obwohl - es gibt schon seltsame Kombinationen wenn mehrere Empfangsgsgeräte an einer Schüssel hängen.


    Ich werde den VDR morgen mittag mal deaktivieren und die Kabel abklemmen, bevor es los geht, um zu sehen, ob sich die Geräte gegenseitig beeinflussen.
    Diese Konfiguration läuft seit ca. 3 Jahren mehr oder weniger unverändert, lediglich ein smart ist vor 1 1/2 Jahren dazugekommen (wegen HD und Sky)

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200

  • Immer die peinlichen fragen..
    Es ist ein Vierfach-LNB mit integriertem Switch, für den direkten Anschluß von 4 receivern
    Ich kann mir nie merken, ob das jetzt ein Quad oder Quattro ist?


    Aber wie gesagt: An der Konfig hat sich nichts geändert und deswegen denke ich, das es im Prinzip egal ist, da es bis vor ein paar Tagen lief.
    Stutzig macht mich halt die Pünktlichkeit und Regelmässigkeit mit der sich das Problem wiederholt....

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200

  • Koennte natuerlich auch sowas wie die Mikrowelle der Nachbarin unterm Dach sein. Die Uhrzeit und Dauer spraeche dafuer.


    uwe

    server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 64TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
    frontends: kodi und xine

  • Die nächstgelegene Mikrowelle befindet sich 1 Etage tiefer und ca. 15m entfernt :D . (Einfamilenhaus und ich wohne im ausgebauten Dachgeschoß)
    Die Mikrowelle ist auch nicht neu gekauft sondern seit Wochen/Monaten/Jahren in Betrieb.


    Ich hab gerade remote auf meinen VDR geschaut, heute offensichtlich kein Ausfall und das bei bewölktem Himmel, was wieder für die Theorie mit der Sonneneinstrahlung spricht.
    Vielen Dank für die Antworten, ich schau mir den LNB heute mal genauerauf Feuchtigkeit an...

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200

  • ob das jetzt ein Quad oder Quattro ist?


    naja Quattro wäre für Miultiswitch und der könnte auch dazu beitragen.
    Wir hatten mal in einem Rittal Außenschrank ein Problem, das sich unsere Video-Server täglich um 0:00 Uhr resetteten. Wir haben dann einiges an Zeit und Messequipment investiert, um heraus zu bekommen, das jemand ein Problem mit seinem Router hatte und dieses als Workaround löste, indem er in die Verteilung eine Schaltuhr eingebaut hatte. Die Netztwerkkomponenten hat das nicht gestört, aber unseren Video-Server schon.


    Quote

    Stutzig macht mich halt die Pünktlichkeit und Regelmässigkeit mit der sich das Problem wiederholt...


    Gibt es denn bei Euren Nachbarn ähnliche Fälle?


    Das mit Sonne im Focus kann man ja berechnen und sollte nur an bestimmten Tagen im Jahr auftreten.


    Gruß Fr@nk

  • Ich muss auch meine just 2 cents mal reinwerfen.


    Ein ehemaliger Kunde in Frankfurt hatte mal ein ähnliches Problem. Immer zur selben Zeit knallten dem seine Server weg.


    De facto war sein Standort damals unweit einer ICE-Strecke und jedes Mal, wenn damals ein neuer ICE vorbei fuhr, war Schicht im Schacht.


    Endgültige Lösung war damals, die marode Hauselektronik aus der Nachkriegszeit zu sanieren und die gesamte Server-Struktur in einem sauteuren gekapselten bzw. geschirmten Raum-im-Raum-Konzept inklusive eigener Stromversorgung und Feuerschutz unterzubringen.


    Was ich damit sagen will: Über den Tellerrand schauen ! Wir kamen dem Thema damals auf die Spur, weil wir Strom (bis zu 12 V) auf der Erde-Leitung zu diesen Zeitpunkten messen konnten.


    EDIT: Ich kam nur darauf, weil ich mich früher immer geerdet hatte, wenn ich an Sun-Server gearbeitet hatte ... tja und dann fing's auf einmal an zu kribbeln.


    Gruß Miru

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

    The post was edited 2 times, last by Miru ().

  • @ Miru: das ist sicher eine Übrlegung Wert, aber Mein Stromnetz ist ausreichend stabil, es wurde vor ca. 1 Jahr von Grund auf von einem Elektriker geprüt. Meine Satverkabelung ist max Jahre alt und ohne Knicks, zu enge Biegungen etc.
    Die Bahn ist 5km entfernt und da haus steht in einem reinen Wohngebiet.


    @all:
    Auch heute wieder kein Ausfall und der LNB ist nicht feucht.
    Damit hat sich ohl auch die fehlersuch am WE erübrigt...
    Danke für die vielen denkanstőße
    und gruß aus budapest
    mad

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200

  • Also nimm ein Multimeter aus'm Baumarkt und schaue, was zwischen Masse und Erde an Spannung zum Zeitpunkt der Störung eventuell anliegt.

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • Also nimm ein Multimeter aus'm Baumarkt und schaue, was zwischen Masse und Erde an Spannung zum Zeitpunkt der Störung eventuell anliegt.


    Die Störungen scheinen ja weg zu sein und vor morgen komme ich eh nicht dazu, im gen. Zeitfenster irgendetwas zu hause zu tun.

    Registered VDR User #23
    ===========================================
    VDR1: Gen2VDR 3.0beta8
    Intel(R) Core(TM)2 CPU 4300 @ 1.80GHz mit 2GB Ram
    z.Z. mit Intel Onboard Grafik, beim nächsten SW-Update kommt ne nvidia 9300 rein mit VDPAU
    TT2300
    TT3200