Yavdr 0.4-pre2 und Cinergy S2 USB HD Firmware Upload Problem

  • Moin!


    Der vdr wird durch upstart gestartet.
    Nur aus Interesse: was möchtest du an dem Script ändern? Nicht, dass du das an der falschen Stelle tust... :-)


    Lars.

  • Hi,


    Danke, aber wo genau liegt das!? Ich habe eine runvdr gefunden, aber fürchte die wird nicht gestartet?!?
    Ja ich will was ändern, möchte das nach laden der Treiber und vor vdr-start ein Befehl ausgeführt wird, damit meine
    Terratec Cinergy S2 USB HD die Firmware richtig läd!


    eval "/usr/bin/dvbtune -f 11954000 -p H -s 27500 -v 110 -a 120 -t 130 -tone 1"


    Ich muß vdr per OSD neu starten damit das klappt, aber macht ja kaum sinn :)



    MFG SVen

  • Ja ich will was ändern, möchte das nach laden der Treiber und vor vdr-start ein Befehl ausgeführt wird, damit meine
    Terratec Cinergy S2 USB HD die Firmware richtig läd!

    Code
    1. eval "/usr/bin/dvbtune -f 11954000 -p H -s 27500 -v 110 -a 120 -t 130 -tone 1"


    Da war die Frage von mini73 absolut berechtigt. Sowas gehört doch nicht in den VDR-Start-Skript sondern in eine udev-Rule.
    Was soll denn das eval? Gibt dvbtune ein Kommando zurück, dass du ausführen willst? Das kann ich mir nicht vorstellen.
    Das Tunen auf einen bestimmten Sender lädt die Firmware? Hört sich für mich nach Hokus-Pokus an. Was gibt denn dieser dvbtune-Befehl ohne eval aus?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Nunja, wen ich so schlau währe wie ihr tut hätte ich wohl nicht gefragt!


    Ich habe das nur hier im Forum gefunden, Link ist in meinen Post auch drin und da stand das halt so!
    Und nein das ist keine Zauberei... ach was soll`s Hilfe und eine ordentlich Antwort auf meine Frage bekomme ich ja eh nicht!


    Danke für garnix, MFG Sven

  • Nunja, wen ich so schlau währe wie ihr tut hätte ich wohl nicht gefragt!


    Ich habe das nur hier im Forum gefunden, Link ist in meinen Post auch drin und da stand das halt so!
    Und nein das ist keine Zauberei... ach was soll`s Hilfe und eine ordentlich Antwort auf meine Frage bekomme ich ja eh nicht!


    Danke für garnix, MFG Sven

    lol,


    warum so angepisst? War meiner Meinung nach ein sehr konstruktiver Beitrag um dich in die richtige Richtung zu lenken...


    Du kannst entweder natürlich in den upstart scripten unter /etc/init/ rumpfuschen, was dir sicherlich nicht von den Distri-Entwicklern empfohlen werden würde, oder aber du gehst die saubere Lösung und machst das nicht über einen Workaround, wie es mit diesem Befehl wäre, sondern du suchst den Kern des Problems und löst es da... Auch an dieser Stelle musst du es aus Sicht der Distri-Entwickler sehen, die das Problem sauber lösen möchten, damit in Zukunft niemand mehr auf dieses Problem stößt...


    Da es sich um eine pre-Version handelt sollte ein solcher Beitrag deinerseits ja wohl drin sein, nämlich eine saubere Lösung zu finden. Klar kann sowas nicht jeder selber, aber man kann sich ja helfen lassen


    Robsta


    Hardware: Antec Fusion Remote Black, Asus P5N7A-VM, E5200, Mystique SaTiX-S2 Dual V2, Stereo-Atmo
    TV: Samsung UE32B6000, BenQ W1070
    Software: yaVDR


  • Das eval kommt wohl daher, dass es damals jemand in die /etc/init.d/vdr gebastelt hat:
    Terratec Cinergy S2 USB HD (1F4D:3000): Hat die jemand?


    Die Frage ist jetzt eigentlich nur noch ob die Karte nicht einfach automatisch von dynamite eingehangen wird, sobald sie bereit ist - notfalls eben nach einem Tune-Versuch per udev-Regel oder einem anderen Mechanismus, der das auslöst.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Hi,


    Ok sorry für meinen Fehltritt, aber ich versuche dahinter zu kommen wie und wo vdr gestartet wird und dann will es mir keiner sagen, was ist daran so geheimnisvoll?!


    Entweder startet vdr zu schnell oder es ist wie in dem Post das die USB-DVB erstmal einen Zugriff braucht, damit sie arbeitet, zumindet geht sie erst wenn vdr neu gestartet wird!!!
    Ich hatte gehofft das dynamite das übernimmt, aber tut es leider nicht! dmesg zeigt nach Systemstart:


    Code
    1. [ 24.356336] dw2102: su3000_power_ctrl: 1, initialized 1
    2. [ 24.356340]
    3. [ 24.374428] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...
    4. [ 24.442329] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload(2)...


    und dabei bleibt es auch.


    Der Trick mit udev bringt auch nix, oder ich hab was falsch gemacht?!?


    Code
    1. SUBSYSTEM=="usb", ACTION=="add", ATTR{idProduct}=="0ccd", ATTR{idVendor}=="00a8", RUN+="/usr/bin/dvbtune -f 11954000 -p H -s 27500 -v 110 -a 120 -t 130 -tone 1"


    Tja, weiter komme ich nicht!


    Danke für eure Hilfe und Sorry für meinen Ton, MFG SVen


    /edit


    Ach ja, und vdr erkennt das device


    Code
    1. ls -l /dev/dvb/adapter0/
    2. insgesamt 0
    3. crw-rw----+ 1 root video 212, 0 2011-10-17 18:21 demux0
    4. crw-rw----+ 1 root video 212, 1 2011-10-17 18:21 dvr0
    5. crw-rw----+ 1 root video 212, 7 2011-10-17 18:21 frontend0
    6. crw-rw----+ 1 root video 212, 2 2011-10-17 18:21 net0


    aber kommen keine Daten, erst beim Neustart von vdr geht alles bestens


    edit/

  • Ok, bevor hier eine elaborierte Lösung von den dynamite-Spezialisten kommt (man kann das Gerät sicherlich darüber aus- und wieder einhängen ohne den VDR neu zu starten), versuch es mal mit der Axt :unsch
    Also das Upstart-Skript für den vdr liegt bei der 0.4(pre1/2) AFAIK unter /etc/init/vdr.conf - da könntest du noch versuchen die alte Lösung reinzufriemeln und schauen ob es funktioniert...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Moin!


    Die upstart-Scripte stehen unter /etc/init, aber da steht nicht so viel drin. Es kommen dann noch ein paar Scripte hinzu, die die Plugin-Konfiguration aufbereitet usw.



    Ok sorry für meinen Fehltritt, aber ich versuche dahinter zu kommen wie und wo vdr gestartet wird und dann will es mir keiner sagen, was ist daran so geheimnisvoll?!


    Nichts. Ist bloß nicht so einfach zu erklären. Ich selbst steige da auch nur zur Hälfte durch. :-)



    Entweder startet vdr zu schnell oder es ist wie in dem Post das die USB-DVB erstmal einen Zugriff braucht, damit sie arbeitet, zumindet geht sie erst wenn vdr neu gestartet wird!!!
    Ich hatte gehofft das dynamite das übernimmt, aber tut es leider nicht!


    Das hätte ich auch gehofft. Magst du mal ein vollständiges dmesg bzw. syslog posten?



    Der Trick mit udev bringt auch nix, oder ich hab was falsch gemacht?!?

    Code
    1. SUBSYSTEM=="usb", ACTION=="add", ATTR{idProduct}=="0ccd", ATTR{idVendor}=="00a8", RUN+="/usr/bin/dvbtune -f 11954000 -p H -s 27500 -v 110 -a 120 -t 130 -tone 1"


    Ich hätte vor die IDs noch jeweils "0x" geschrieben, ich weiß nicht, ob udev das ansonsten richtig interpretiert.
    mit "udevadm test /devices/usb..." (da musst du den Devicepfad (nicht /dev/dvb/adapter0/frontend0, sondern den Teil aus dem sysfs) kannst du testen, ob deine udev-Regel so ausgeführt wird, wie du es erwartest.


    Danke für eure Hilfe und Sorry für meinen Ton, MFG SVen


    Kann jedem mal passieren, kein Problem.


    Du hast da ein interessantes Problem und ich fände es schön, wenn wir da zusammen eine vernünftige Lösung finden, indem wir das eigentliche Problem erst mal finden - warum der Treiber denn so ein Problem mit dem Laden der Firmware hat.


    Lars.

  • Schön das es jetzt voran geht.


    Ich bin auch nicht so begeistert mit der "Brechstangenmethode", hatte mir erhofft das es mit dem dynamite-plugin eleganter geht.


    Ok, ich sammel mal alle Infos zusammen, im Mom kann ich nur nicht an den VDR ran, ist von der "Fau" blockiert :)



    Bis dann und MFG SVen

  • so los gehts:




    Im Log sieht man auch das die USB-Box erkannt wird und als device aufgenommen wird, aber in dmesg kann man sehen, das der Upload der Firm hängen bleibt und wenn ich mit der USB-Box per femon umschalte kommt nix.


    Kille ich vdr sieht dmesg so aus:


    Code
    1. [ 20.905551] NFSD: starting 90-second grace period
    2. [ 23.516921] dw2102: su3000_power_ctrl: 1, initialized 1
    3. [ 23.516925]
    4. [ 23.544429] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...
    5. [ 23.610153] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload(2)...
    6. [ 27.290052] eth0: no IPv6 routers present
    7. [ 521.582144] dw2102: su3000_power_ctrl: 0, initialized 1
    8. [ 521.582148]
    9. [ 523.201777] dw2102: su3000_power_ctrl: 1, initialized 1


    mit dem Unterschied das eben halt ein Bild mit der USB-Box empfangen wird!


    Kann wer was damit anfangen?



    MFG SVen

  • Moin!


    Hast du zufällig in der order.conf das Sternchen vor dynamite entfernt? Das ist keine gute Idee, mach das bitte mal wieder rein. Das sorgt dafür, dass dynamite zur richtigen Zeit geladen wird. Sonst hast du ein Problem mit Geräten, die nach dynamite erstellt werden sollen. Hat jetzt aber nichts primär mit dem USB-Box-Problem zu tun.


    Kannst du alternativ mal probieren, über das OSD nicht den vdr neuzustarten, sondern im dynamite-Menü mal das Frontend von der Box aushängen? Dann in dmesg nachsehen, ob die Firmware geladen wird. Anschließend könntest du über das dynamite-Menü nach neuen Frontends suchen.


    Ich sehe da Meldungen von einem gewissen Plugin, ist dies eine passend gepatchte Version?


    Ist noch keine Lösung, sondern erst mal nur eine Analyse, was so passiert. Es sieht nämlich eigentlich alles ganz gut aus, nur der Firmware-Upload hakt wohl. Ist evtl. ein Treiberproblem. Hast du schon mal auf der linux-media Mailingliste nachgefragt?


    Lars.

  • Quote


    Hast du zufällig in der order.conf das Sternchen vor dynamite entfernt?

    Erwischt, jetzt wo du das sagst füllt es mir wieder ein, war mir doch so als ob da ein * drin war :rolleyes:


    Quote

    Ich sehe da Meldungen von einem gewissen Plugin, ist dies eine passend gepatchte Version?

    Und wieder erwischt, dachte ich hab alles raus gelöscht... und ja ist gepatcht, sonst kommt nur "Kein Kanal verfügbar"


    Nunja, scheinbar haben nicht all zu viele die Box und so ich ich es lese gibt es bei einigen Probleme mit dem Firm-Upload?!?
    Daher habe ich gehofft das mit dynamite das Problem elegant bzw. nachträglich die Box eingebunden wird! Habe auch schon überlegt ob vielleicht vdr zu schnell das dev sich greift und dadurch der Upload unterbrochen wird, oder fest hängt!
    War damals schon so mit der Opera-DVBs1 Box so, die Firm war noch nicht up und vdr konnte das dev nicht sehen, da hatte ich dann ein sleep im Stratskript drin und gut war`s.
    Und nein habe auf der Mailingliste nicht gefragt!



    MFG SVen

  • Moin!


    Ja, könnte ein Treiberproblem sein.


    Hast du das mal mit dem Aushängen über dynamite probiert?
    Geht auch über SVDRP:

    Code
    1. svdrpsend plug dynamite lstd
    2. svdrpsend plug dynamite detd <nummer>
    3. svdrpsend plug dynamite scnd /dev/dvb/adapter*/frontend*


    Hätte als Workaround den Vorteil, dass es schneller sein könnte als vdr-Restart.


    Lars.

  • Hi,
    das was mich wundert, hier wird die gleiche Firmware wie bei der S480 / S470 geladen. Und auch bei der S480 gibt es das Problem, dass der VDR auf das dvb device zugreift obwohl er noch nicht die Firmware fertig geladen hat. Steffen und ich hatten uns darüber mal Gedanken gemacht und versucht bei Igor das anzusprechen. Steffen sagte damals, dass es eigentlich nicht sein kann, dass der vdr das dvb device öffnen kann bevor die firmware fertig geladen ist. Defakto ist es aber so bei der ds3000. Vielleicht kann Steffen dazu noch einmal was sagen.


    Hier wurde mit Igor darüber gesprochen. Vielleicht hilft es ja weiter.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Bitte mal das Topic ändern und die Cinergy S2 USB HD benennen.
    Habe das nur durch Zufall gefunden und auch die Cinergy und das gleiche Problem. (auch schon unter yaVDR 0.3 und jetzt unter yaVDR 0.4 pre2)


    Ich warte auch noch auf eine Lösung.

    VDR: ASRock ION 330-HT, yaVDR 0.5.0a TT-connect S2-3650 CI (DVB-S2 an USB, CI ungetestet), TeVii S660 (DVB-S2 an USB), Cinergy S2 USB HD (DVB-S2 an USB), HDMI mit Ton an 42"-LCD, MCE-Fernbedienung auch zum Einschalten (beim ASRock ION 330HT mitgeliefert)
    VDR im Ruhestand: Xeatre 6100 pro mit easyVDR 0.6.0 mit VDR 1.4.7 (FF, Budget)
    sonstige PVR: uralte Erfahrungen mit Topfield PVR 4000 und früher Grundig SeleXX (verschrottet)

  • Naja die Box ist ja baugleich, aber irgendwie habe ich keine brauchbare Lösung gefunden im Netz, immer diese Hänger mit der Firmware.


    Hatte das Ding die Zeit über an meiner Dockstar, weil ich seiner Zeit mit YAVDR 0.1.1 das Teil nicht wirklich am Laufen hatte. Aber nun dachte ich klemme ich die Box mal an frisch Install 0.4-pre2 an.


    Schätze mal die Box ist nicht ohne Grund so billig bei ebay zu kriegen, aber wenn die läuft dann läuft die durch, an meiner DS lief die ohne murren über Wochen als streamdev-server, auch HD! Aber da genau das gleiche Problem mit der Firm, aber einmal ein Neustart von vdr und schon lief das Ding, sehr merkwürdig das ganze.


    Normal dürften das dev gar nicht da sein, bevor die Firm nicht up ist (zumindest ist das bei meiner Opera so)


    Ach was noch vielleicht wichtig ist, v4l-dvb, 0~20110912.git265621.214~natty, 2.6.38-11-generic, x86_64: installed und nicht s2-liplianin!!! aber auf der DS hatte s2-liplianlin!


    MFG SVen


    @CouchPotato


    hatte ich gerade vor!



    /edit


    HIER zB. währe ene Lösung, aber nicht so elegant


    edit/

  • Moin!


    Im v4l gibt es viele Geräte, die ihre Firmware erst laden, wenn das Device das erste mal geöffnet wird, das ist also normal (System startet dann schneller). Nur da scheint es im Treiber dieser Box vielleicht noch einen (Dead-)Lock geben - ist aber nur geraten, hab noch nie in den Treiber reingesehen.


    Lars.