Umfrage zu Eventlircd - Einstellung des Repeat-Filters

  • Welche Repeat-Filter Einstellung von eventlirc funktioniert bei euch noch ohne doppelte Tastendrücke im VDR? 98

    1. Repeat-Filter mit 0,2 s (normales Paket aus main) (8) 8%
    2. Repeat-Filter mit 0,3 s (51) 52%
    3. Repeat-Filter mit 0,4 s (0) 0%
    4. Repeat-Filter mit 0,5 s (6) 6%
    5. Repeat-Filter mit 0,6 s (15) 15%
    6. Ich habe auch mit 0,6 s noch doppelte Tastendrücke, wenn ich eine Taste einmal drücke (18) 18%

    Hallo,
    da mit den voreingestellten Werten des Repeat-Filters von eventlircd die Bedienung des VDR bei einigen Usern recht zäh ist, suche ich einen brauchbaren Standard-Wert, mit dem alle leben können.
    Ein niedrigerer Wert erlaubt z.B. das schnellere Scrollen in Listen, führt aber bei einigen Usern zu unbeabsichtigten doppelten Tastendrücken.


    Könnt ihr mal ausprobieren, mit welcher minimalen Wiederholungszeit zwischen zwei Tastendrücken ihr gerade keine doppelten Tastendrücke mehr habt (aktuell sind in dem eventlircd-Paket aus main, das bei einem Update mitinstalliert werden sollte, 0.2 s gesetzt)?
    0.3 s: http://dl.dropbox.com/u/960809…0930-0.3s~natty_amd64.deb
    0.4 s: http://dl.dropbox.com/u/960809…0930-0.4s~natty_amd64.deb
    0.5 s: http://dl.dropbox.com/u/960809…0930-0.5s~natty_amd64.deb
    0.6 s: http://dl.dropbox.com/u/960809…0930-0.6s~natty_amd64.deb
    0.9 s: http://dl.dropbox.com/u/960809…0930-0.9s~natty_amd64.deb (Originalwerte des ursprünglichen Eventlircd)


    Installation:

    Code
    1. wget <url>
    2. sudo dpkg -i <Paketname>
    3. sudo restart eventlircd

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 3 times, last by seahawk1986 ().

  • Dein Link für die 0,4s-Version zeigt auf das 0,3s-Paket ;)

    VDR: Asus M3N78-EM mit Onboard Nvidia 8300, AMD 5050e, 2x2GB Ram, 8GB SATA Transcend SSD + 1 TB WD green, Atric-Einschalter, Hitachi-LCD 240x128 (HD61830) & AX206 (Pearl), Terratec S2 HD & TeVii S464 (unterstützt durch v4l-dvb per selfmade-patch), yaVDR 0.4

  • Danke, ist korrigiert.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Nachdem bei mir auch 0,6 Sekunden oftmals zu doppeltem Tastendruck führt, manchmal sogar zu 3 bis 5 fachem, ist die 0.4pre2 für mich so leider nicht brauchbar.
    Gibt es einen Weg zurück zu reinem lircd ohne eventlircd? Das funktionierte bei mir über mehrere Jahre ohne Prellprobleme aber dafür Wieselflink. Mit den 0.6s ist die Bedienung extrem träge und prellt trotzdem noch ;(

    Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
    1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
    3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
    mit yavdr 0.4.0

  • naja, aus dem 0.1iso könntest du remoted.conf, irexec.conf und lircd.conf entführen, damit sollte es wieder so wie früher gehen...


    Ist aber bestimmt nicht im Sinne des Erfinders ;)


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • Egalus : Ich habe mal ein Paket von Eventlircd mit 0.9s hinzugefügt, wie es in der pre1 drin war.
    Was für eine Fernbedienung - Empfängerkombination hast du?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • btw: wann gibts es denn ein kofiguierbares Paket?


    Es ist aktuell schon etwas müßig nach jedem upgrade eventlircd in der richtigen Version wieder drüber zu bügeln?


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • btw: wann gibts es denn ein kofiguierbares Paket?


    Ich hoffe, dass bald einer der C-kundigen sich dafür Zeit nimmt.

    Es ist aktuell schon etwas müßig nach jedem upgrade eventlircd in der richtigen Version wieder drüber zu bügeln?


    Dann pinn die Version von eventlircd mit der es läuft doch einfach fest ;)
    Das geht z.B. prima mit wajig (danke an fnu für den Tipp), das einen Aufsatz für apt bereitstellt und einige nette Erleichterungen für den User mitbringt:

    Code
    1. # Paket installieren
    2. sudo apt-get install wajig
    3. # Aktuelle eventlircd-Version pinnen
    4. sudo wajig hold eventlircd
    5. # Pinning entfernen um mal auf eine neuere Version umzusteigen:
    6. sudo wajig unhold evenlircd
    7. # sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
    8. sudo wajig daily-upgrade

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Egalus : Ich habe mal ein Paket von Eventlircd mit 0.9s hinzugefügt, wie es in der pre1 drin war.
    Was für eine Fernbedienung - Empfängerkombination hast du?


    Ich hab einen homebrew lirc_serial und beliefer den mit ner Harmony 650 und der vdr_kls_1.6 Vorgabe von Logitech (obowhl die Spacken vom Support nicht in der Lage sind alle Tasten zu belegen bzw. das Problem in meiner Config zu beheben)...


    Wenigstens weiss ich jetzt, dass es nicht an meinem "rumgepfusche" in yavdr0.3 liegt das meine Cine S2 V6 nur DVB-S2 wiedergibt und bei DVB-S den Dienst verweigert, denn das gleiche Verhalten zeigt sie auch unter 0.4pre2.

    Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
    1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
    3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
    mit yavdr 0.4.0

    The post was edited 1 time, last by Egalus ().

  • AFAIK ist das vdr_kls_1.6 nicht mehr die optimale Wahl für yaVDR 0.4pre
    Du könntest mal versuchen auf ein anderes Profil wie z.B. auf das für eine Hauppauge PVR350/HVR1300 umzusteigen, evtl. verbessert sich dadurch die Tastenerkennung. Hier ist meine lircd.conf für die Entsprechende FB an einem Atric (klappt auch mit dem entsprechenden Logitechprofil auf einer Harmony 300): http://www.vdr-portal.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=28997 evtl. funktioniert die auch mit deinem Empfänger...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • AFAIK ist das vdr_kls_1.6 nicht mehr die optimale Wahl für yaVDR 0.4pre
    Du könntest mal versuchen auf ein anderes Profil wie z.B. auf das für eine Hauppauge PVR350/HVR1300 umzusteigen, evtl. verbessert sich dadurch die Tastenerkennung. Hier ist meine lircd.conf für die Entsprechende FB an einem Atric (klappt auch mit dem entsprechenden Logitechprofil auf einer Harmony 300): http://www.vdr-portal.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=28997 evtl. funktioniert die auch mit deinem Empfänger...


    Das würde ich direkt machen wenn Logitech eine Config Backupfunktion anbieten würde. Da ich zu den vdr_kls Sachen aber noch einige andere Codes hinzugefügt habe und auch eine meiner Anlage entsprechende Tastenbelegung konfiguriert habe und gleichzeitig alle Geräte der 650 schon belegt sind müsste ich nach dem Versuch ne Stunde lang alles Rückgängig machen falls es nicht funktioniert bzw. ähnlich lange damit verbringen meine yavdr0.3 die ich produktiv einsetze anzupassen.
    Diese nicht speicher Möglichkeit und das "es geht nur online" ist auch der Grund warum ich genau 3 Harmony Remotes in meinem Leben haben werde. Die erste, die 650 (welche die erste ist) und die letze (welche ebenfalls die 650 ist).
    Denn ich glaube einfach nicht mehr daran dass Logitech ne brauchbare Software zur Hardware entwickelt und veröffentlicht die offline arbeiten kann.

    Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
    1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
    3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
    mit yavdr 0.4.0

  • Also bei mir geht es trotz Atric/serial, Harmony (allerdings 885) und dem KLS-VDR-1.6 Profil sehr gut, allerdings auch erst mit 0,3s bei den neuen 0,2s kam es zu doppelten Events.


    @Seahawk: Könntest Du eventuel erläutern was an dem Profil für yavdr 0.4 nicht mehr paßt (vom Namespace abgesehen, den korrigiere ich gerade)? Ich habe das Profil von Logitech anlegen lassen...

  • @Seahawk: Könntest Du eventuel erläutern was an dem Profil für yavdr 0.4 nicht mehr paßt (vom Namespace abgesehen, den korrigiere ich gerade)?


    Das war nur mein Eindruck anhand der Threads von einigen, die es mit diesem Profil und lirc_serial versucht hatten und danach ein alternatives Profil wie z.B. das der Hauppauge-FB für die Nova-T besser lief.. Wenn bei dir alle Tasten funktionieren spricht nichts dagegen es weiterzuverwenden.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ich habe mal sämtliche repeatfilder ausprobiert da ich in xbmc tastenpreller habe.geholfen hat es nicht.sind die filter auch für xbmc zuständig?, mit dem vdr habe ich nämlich keine tastenprell probleme.


    wie stelle ich die repatfilder wieder auf 0,2 sek oder kann man den ganz ausschalten?

  • wie stelle ich die repatfilder wieder auf 0,2 sek oder kann man den ganz ausschalten?


    Die Einstellung mit 0,2s ist im Standard-Paket, das aus den yaVDR-Paketquellen kommt. Falls das Paket nicht durch den Paketverwaltung gehalten wird, sollte ein "sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade" es wieder einspielen.
    Abschalten kannst du den Repeat-Filter in der /etc/init/eventlircd.conf, indem du das Argument --repeat-filter entfernst.


    XBMC hat einen eigenen Entprell-Mechanismus, der früher über die Advancedsettings.xml konfiguriert wurde - wie das bei der aktuellen Version aus dem Entwicklungszweig geht weiß ich leider nicht.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • XBMC hat einen eigenen Entprell-Mechanismus, der früher über die Advancedsettings.xml konfiguriert wurde - wie das bei der aktuellen Version aus dem Entwicklungszweig geht weiß ich leider nicht.


    an wenn muß man sich da wenden? durch die google suche habe ich leider auch nix gefunden

  • Ah ok, die muss man sich wohl mittlerweile selbst anlegen - früher war die IIRC mal dabei...
    Also soetwas nach /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/Advancedsettings.xml

    Code
    1. <advancedsettings>
    2. <!-- Wiedierholungsdrücke, bis eine gedrückt gehaltene Taste als gedrückt gehalten erkannt wird -->
    3. <remotedelay>4</remotedelay>
    4. <!-- Abstand zwischen der Ausführung von zwei Tastendrücken -->
    5. <remoterepeat>800</remoterepeat>
    6. </advancedsettings>

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)