[ANNOUNCE] TVHeadend Timer- und Powermanagement für XBMC/Kodi

  • Hi,
    noad sind Adblocker. Die laufen nach der Aufnahme.


    Inaktivität steht in den VDR Einstellungen unter Sonstiges.


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Sorry ich bin, glaube ich, auf dem Falschen Dampfer. Ich habe LibreELEC mit Tvheadend. Ich hatte gestern (im Beitrag 190) um Hilfe gebeten zwecks PowerManagamnt. BJ1 hat mir sehr geholfen aber das mit dem Abschalten geht nicht.


    Bin ich jetzt hier richtig? :rolleyes:

  • Code
    1. 19:18:20.710 T:139911101409024 NOTICE: [service.tvh.manager]: Settings loaded, starting service with id 400
    2. 19:18:35.841 T:139911101409024 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service polling Net/Post/Rec/EPG: 0010
    3. 19:18:50.852 T:139911101409024 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service with id 400 (V.0.3.19 on LibreELEC) kicks off


    Das Addon beendet seine Arbeit aus irgendwelchen Gründen nach dem Start der Aufnahme. Normalerweise sollte das Addon den Aufnahmestatus (0010) bis zum Ende der Aufnahme zyklisch alle 15 sec abfragen (pollen), macht es aber nicht. Keine Ahnung, warum.


    Setze mal die Vorlaufzeit für Aufnahmen im HTS-PVR-Client Addon auf 2 min.
    Im TVHeadend Powermanagement sollte 'Bootdauer, bis System aufnahmebereit' auf 1 min stehen.


    Dann sehen wir weiter.


    Während einer Aufnahme solltest Du im Log normalerweise alle 15 sec so einen Eintrag sehen:

    Code
    1. 19:18:35.841 T:139911101409024 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service polling Net/Post/Rec/EPG: 0010
  • Hallo,


    Entschuldige das ich mich jetzt erst melde. Arbeit geht vor.


    Danke das du dich meiner noch mal annimmst.


    Ich habe im HRS-PVR nur diese Zeiteinteilung gefunden. Meinst du diese?


    Ich kann es leider heute nicht mehr testen, meine Frau schaut jetzt Wer wird Millionär und dann Das Dschungelcamp.
    Ich werde es Morgen früh testen.

  • Nein, ich meine (meinen) 2. Screenshot. Die Methode für die Startfensterberechnung (blöde Übersetzung) sollte auf 'strikt' stehen. Den Vor-/Nachlauf stellst Du über das allgemeine Setup -> Einstellungen PVR&TV ein.

    Images

  • Hallo,


    mal eben eine blöde Frage. Wenn ich über WinSCP auf Kodi zugreife ist das dann ein Benutzer eingriff`? Oder geht das nur wenn man die Tastatur in Kodi direkt benutzt? Momentan warte ich immer so lange bis der Rechner Runterfahren müsste.


    Okay, ich habe Aufnahme Vorlaufzeit auf 3min. gestellt (2min. habe ich nicht. 1,3,5,10 usw.). Die Bootdauer steht auf 1min.


    Es hat nicht geklappt. :(


  • Schalte bitte mal in Libreelec den Debug-Modus ein und versuche es dann nochmal. Im Debug-Modus kommen noch ein paar zusätzliche Infos im Log dazu. U.a wird dann auch die Useraktivity geloggt. WinSCP gehört übrigens nicht dazu.

  • Okay, jetzt kommt richtig viel :rolleyes:


    Ich verstehe Garnichts mehr. Ich habe dir die ganze log angehängt. ich weiß nicht welche Info du brauchst.



    Reicht dir das? :wow

  • Code
    1. 14:05:21.610 T:140319844714240 NOTICE: [service.tvh.manager]: Settings loaded, starting service with id 551
    2. 14:05:21.648 T:140319844714240 DEBUG: [service.tvh.manager]: Connection to http://127.0.0.1 established (Basic Authentication)
    3. 14:05:36.662 T:140319844714240 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service polling Net/Post/Rec/EPG: 0010
    4. 14:05:51.680 T:140319844714240 DEBUG: [service.tvh.manager]: User activty detected
    5. 14:05:51.680 T:140319844714240 DEBUG: [service.tvh.manager]: System was 00:00:15 idle
    6. 14:05:51.685 T:140319844714240 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service with id 551 (V.0.3.19 on LibreELEC) kicks of


    In der 4. Zeile hast Du was an Tastatur oder Fernbedienung gemacht (oder Maus?). Damit beendet sich das Addon. Es erkennt
    zumindest eine Useraktivity.


    BTW. Dass das Log so groß wird, ist im Debugmodus normal.

  • Ich kann dir versichern das keine User Aktivität stattgefunden hat. Ich werde, sobald ich zu hause bin, eine neue Aufnahme starten. Ich weiß das ich nichts an kodi machen darf.

  • Ich kann dir versichern das keine User Aktivität stattgefunden hat.


    Ich glaube dir das schon ;) . Dann muss es eine andere Ursache geben. Im BIOS könntest Du mal HPET ausschalten. Der zickt manchmal rum. HPET findest Du irgendwo unter den erweiterten Einstellungen, CPU.

  • Ich habe nochmal eine Aufnahme gemacht. Dieses mal habe ich den Rechner vom PM runterfahren lassen dann die Tastatur vom USB getrennt. Das log zeigt wieder User Aktivität an.

    Code
    1. 8:20:23.249 T:140481042992448 NOTICE: Starting Kodi (17.0-BETA7 Git:17.0-beta7-eed32e7). Platform: Linux x86 64-bit


    Code
    1. 18:20:54.395 T:140480545265408 DEBUG: [service.tvh.manager]: User activty detected
    2. 18:20:54.395 T:140480545265408 DEBUG: [service.tvh.manager]: System was 00:00:15 idle
    3. 18:20:54.400 T:140480545265408 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service with id 878 (V.0.3.19 on LibreELEC) kicks off

    .
    Wenn keine Tastatur und keine Maus mehr angeschlossen ist habe ich wohl ein Problem.
    Das hat doch mal funktioniert. Als ich den Rechner noch auf Standby stehen hatte ist der immer runtergefahren. Jetzt macht er das im Standby auch nicht mehr. ;(


    Hat jedes Bios HETP? Ich finde in meinem nichts davon. Das Bios meines Rechners ist, ich sage es mal so, sehr übersichtlich.

  • Da der Asus VivoPC VM62 doch ein sehr spezielles Gerät ist, kann ich leider dazu nichts sagen. Dir bleibt nichts anderes übrig, als alle Einstellungen durchzugehen und nach HPET Ausschau zu halten. Das Runterfahren regelst Du im Addon per 'Betriebssystem' oder 'Kodi'.

  • :applaus :grinzs Ich habe den Fehler gefunden. Es klappt nun endlich. :grinzs


    Ich habe (Dank dir) herausgefunden, das immer nach 30sec eine User Aktivität stattfindet . Der Fehler wurde von einem verfügbaren Treiber verursacht. Ich habe einen Sundtek DVB-C USB Stick angeschlossen. Der seit ein Paar Tagen immer nach einem Update verlangt. Die Meldung kommt immer 30sec. nach Systemstart und verschwindet dann wieder. Da mich das auch nicht Störte, habe ich es auch so gelassen. Ich habe den Treiber aktualisiert und siehe da, es geht. Da muss einer erst mal drauf kommen.


    :bounce2 Ich danke dir. Ohne deine Hilfestellung hätte ich es nie geschafft. :applaus

  • Naja, da war es doch was ganz anderes :D . Freut mich für Dich, dass es jetzt funktioniert :applaus

  • :thumbsup: Doch doch. Ohne deine Hilfe hätte ich es nicht geschafft.

    Während einer Aufnahme solltest Du im Log normalerweise alle 15 sec so einen Eintrag sehen:


    Quellcode
    1
    19:18:35.841 T:139911101409024 NOTICE: [service.tvh.manager]: Service polling Net/Post/Rec/EPG: 0010

    Ein sehr wertvoller tipp. Somit wusste ich wonach ich Ausschau halten muss.


    Schalte bitte mal in Libreelec den Debug-Modus ein und versuche es dann nochmal. Im Debug-Modus kommen noch ein paar zusätzliche Infos im Log dazu. U.a wird dann auch die Useraktivity geloggt. WinSCP gehört übrigens nicht dazu.

    Debug-Modus kannte ich nicht.


    In der 4. Zeile hast Du was an Tastatur oder Fernbedienung gemacht (oder Maus?). Damit beendet sich das Addon. Es erkennt
    zumindest eine Useraktivity.



    Da ich keine Tasten gedrückt hatte, konnte ich nun mit meinem neuen Wissen weiter Testen und habe im Debug-Log die entscheidenden 30 Sekunden gefunden.


    Ich habe nur Grundkenntnisse, mehr nicht.




    Danke ^^

  • Moin,


    ich würde gerne mit dem xdotool über ssh F12 drücken lassen, so dass der Recher auch auf Entfernung steuerbar ist.

    Mein Skript:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. export DISPLAY=":0"
    3. export XAUTHORITY=/home/hondo/.Xauthority
    4. xdotool search --name kodi key F12
    5. xdotool key F12

    Wenn ich über die graphische Oberfläche angemeldet bin und Kodi läuft, funktioniert das Skript auch, wenn ich das Skript über ssh aufrufe.

    Das geht aber nur, wenn ich beim Starten Autologin mache und Kodi automatisch mitstarten lasse.

    Würde ich ein normales Login wählen, läuft Kodi ja nicht im Hintergrund, weil ich ja noch nicht eingeloggt bin und mein Skript funktioniert nicht.

    Wie kann ich es hinbekommen, dass ich den Rechner nicht via Autologin starte und Kodi sowie das Powermanagement schon vor dem Login starten, so dass ich das Skript ausführen kann.


    LG

    Hondo

  • Ich glaube nicht, dass das geht.

    Kodi braucht zum Starten ein Display, und das ist erst nach dem Login verfügbar

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hi,

    Via easyvdr PChanger könnte sowas gehen.


    Den gibt es aber nur für easyvdr. Oder selber versuchen damit.


    Ist aber ziemlich tief integriert...

    Sonst mal Bleifuss2 fragen.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich habe noch eine andere einfache Möglichkeit gefunden, dass der Desktop nicht ungesperrt bleibt, auch wenn ich ein Autologin mache und Kodi im Hintergrund läuft.

    Folgendes Skript erstellen:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. dbus-send --session --dest=org.freedesktop.ScreenSaver --type=method_call --print-reply /ScreenSaver org.freedesktop.ScreenSaver.Lock

    ausführbar machen und beim Start automatisch mitstarten lassen. Dann kommt sofort nach dem Login der Lockscreen und der Desktop ist geschützt, obwohl Kodi läuft.


    LG


    Hondo