Fehlermeldung: No Signal / Kanal nicht verfügbar!

  • Hi Leute!


    Mein YaVDR lief jetzt richtig lange ohne weitere Problem.
    Gestern abend habe ich ihn ganz normal heruntergefahren (wie immer).
    Als ich ihn heute eingeschaltet habe zeigte er mir im Display das ich 5 Timerkonflikte hätte,
    und das kein Kanal verfügbar wäre.
    Desweiteren steht er auf Programm 0.
    Wenn ich z.B. auf 4 RTL schalte kommt wieder "Kanal nicht verfügbar"


    Ein dmesg|grep dvb zeigt mir nichts an.
    Sollten eigentlich 2 Technisat DVB-T-Karten auftauchen.


    Hat jemand eine Idee??


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Werden die denn zumindest mit lspci gefunden? Falls nicht würde ich mal die Steckplätze und die Karten von Staub befreien und ggf. mal einen anderen Steckplatz ausprobieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)


  • Sieht irgendwie schlecht aus, oder???
    Aber warum habe ich da 2 Network Controller drin???
    Habe nämlich nur eine Lan-Schnittstelle!


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • /var/log/syslog meldet folgendes:


    Code
    1. Sep 23 18:38:34 yavdr vdr: [1136] no DVB device found


    Nur komisch das gleich beide weg sind???


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Hast du vor dem Herunterfahren noch Updates gemacht?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Habe eigentlich nix gemacht.
    Die kiste läuft schon eine ganze Zeit so vor sich hin.
    Habe halt nur über die Fernbedienung auf Ausschalten gedrückt und er für normal herunter.
    Für einen Timer wachte er von alleine wieder auf und zeigte mir dann dieses Fehlerbild.


    Habe auch gerade mal die Karten umgesteckt und auch mal einzeln getestet.
    Ist immer das gleiche.
    Auch wenn ich den dritten PCI-Steckplatz nutze.


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Habe gerade mal eine zusätzliche Netzwerkkarte gesteckt.
    Die wird sofort bei lspci angezeigt.
    Was müßte eigentlich für die Technisat-Karten da stehen???


    Sollen echt beide DVB-Karten den Geist aufgegeben haben???


    Ich hoffe es hat noch jemand eine Idee.
    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Habe die DVB-Karten jetzt mal ausgebaut und nen lspci gemacht.
    Da ist mir aufgefallen das die letzten beiden Einträge fehlen.


    Code
    1. lspci
    2. .
    3. .
    4. .
    5. 05:06.0 Network controller: Concept Development Inc Device 2103 (rev 02)
    6. 05:08.0 Network controller: Concept Development Inc Device 2103 (rev 02)


    Warum werden die beiden Karten als Netzwerkkarte erkannt???
    Oder ist das normal und er lädt nur die Treiber nicht.
    Stehe echt auf dem Schlauch.


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Stehe echt auf dem Schlauch.


    Deswegen wurden die Logs erfunden. Gibts üblichereise unter /var/log


    Und nen "lsmod" wäre auch mal interessant um zu sehen ob die Module überhaupt geladen werden.


    cu


  • Und als Dateianhang: dmesg, messages, syslog und user.log


    Habe da auch schon reingesehen.
    Blicke aber nicht wirklich durch.
    Kann i9ch sonst noch etwas liefern???


    Gruß Kai

    Dateien

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Tja, sieht so aus als hättest du überhaupt keine DVB Treiber ;) Hast du evtl. irgendwas installiert und er hat dabei das dkms deinstalliert? Das merkt man dann erst später beim reboot.


    Weil, wo sind die sonst hin, und warum sind die verschwunden? Versuche mal rauszufinden welche Module du für deine TV Karten benötigst und lade die manuell per modprobe. Dann sollte im Syslog ne Meldung auftauchen und unter /dev/dvb sollten die Adapter erscheinen.


    cu

  • Frage mich auch wo die hin sind.
    Habe ja nix gemacht, außer normal herunterzufahren.


    Wie finde ich denn heraus welche Module ich brauche???


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Wie finde ich denn heraus welche Module ich brauche???


    TV Kartenbezeichnung und Google. Einfacher gehts leider nicht.



    Ist das die die hier ist: http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…p/DVB-T_Budget-PCI-Karten


    dann sollte ein "modprobe b2c2_flexcop_pci" den Teiber laden. Mit meiner Skystar2 für DVB-S sieht das dann so aus

    Code
    1. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: b2c2-flexcop: B2C2 FlexcopII/II(b)/III digital TV receiver chip loaded successfully
    2. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: flexcop-pci: will use the HW PID filter.
    3. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: flexcop-pci: card revision 2
    4. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: b2c2_flexcop_pci 0000:00:07.0: PCI INT A -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
    5. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: DVB: registering new adapter (FlexCop Digital TV device)
    6. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: b2c2-flexcop: MAC address = 00:d0:d7:0f:67:88
    7. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: CX24123: cx24123_i2c_readreg: reg=0x0 (error=-121)
    8. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: b2c2-flexcop: found 'ST STV0299 DVB-S' .
    9. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (ST STV0299 DVB-S)...
    10. Sep 25 00:54:38 localhost kernel: b2c2-flexcop: initialization of 'Sky2PC/SkyStar 2 DVB-S rev 2.6' at the 'PCI' bus controlled by a 'FlexCopIIb' complete


    cu

  • Habe folgendes gefunden: b2c2-flexcop


    Code
    1. kai@yavdr:/etc/vdr$ modprobe b2c2_flexcop_pci
    2. WARNING: Error inserting cx24113 (/lib/modules/2.6.32-32-generic/kernel/drivers/media/dvb/frontends/cx24113.ko): Operation not permitted
    3. WARNING: Error inserting cx24123 (/lib/modules/2.6.32-32-generic/kernel/drivers/media/dvb/frontends/cx24123.ko): Operation not permitted
    4. WARNING: Error inserting dvb_core (/lib/modules/2.6.32-32-generic/kernel/drivers/media/dvb/dvb-core/dvb-core.ko): Operation not permitted
    5. WARNING: Error inserting b2c2_flexcop (/lib/modules/2.6.32-32-generic/kernel/drivers/media/dvb/b2c2/b2c2-flexcop.ko): Operation not permitted
    6. FATAL: Error inserting b2c2_flexcop_pci (/lib/modules/2.6.32-32-generic/kernel/drivers/media/dvb/b2c2/b2c2-flexcop-pci.ko): Operation not permitted


    Hoffe der Befehl ansich war richtig.
    Oder muß ich da noch etwas beachten?


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Sorry, war kein root!!!


    Code
    1. kai@yavdr:/etc/vdr$ sudo su
    2. [sudo] password for kai:
    3. root@yavdr:/etc/vdr# modprobe b2c2_flexcop_pci
    4. root@yavdr:/etc/vdr#


    Im Syslog ist aber nix davon zu sehen.
    Kein Eintrag.
    Und das Verzeichnis /dev/dvb existiert gar nicht.


    Code
    1. root@yavdr:/etc/vdr# cd /dev/dvb
    2. bash: cd: /dev/dvb: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Gruß kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • Seltsam, da muss doch irgendwas passieren. Und "lsmod | grep flex" sollte auch irgendwas anzeigen (wenn sie denn geladen werden).


    Ich kanns gerade nicht ausprobieren (mein Kenrel hat nur die Module für die ich auch Hardware habe), aber ich gehe stark davon aus das der Treiber irgendwas sagt wenn er keine passende Hardware findet.


    BTW: Das ist auch der stinknormale Treiber des Kernels (also da kann nicht viel schief gehen), also nix dkms oder so. Versuch mal ne VDR Live Distribution (AFAIK gibts da welche), gehen die auch nicht dann mal die BIOS Defaults laden (inkl. Reset der alten). Gehts dann immer noch nicht dann ist da vermutlich irgendwas an Hardware gestorben.


    cu

  • Sieht der Eintrag im lspci nicht schon falsch aus???



    Habe auf einer anderen Seite z.B. folgendes gefunden:
    (ist zwar eine SkyStar, aber das sieht mehr nach DVB-Device aus, oder?)


    Wüßte gerne mal was andere da stehen haben bei einer Technisat Airstar2.


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • lsmod | grep flex zeigt folgendes:


    Code
    1. root@yavdr:/etc# lsmod | grep flex
    2. b2c2_flexcop_pci 4084 0
    3. b2c2_flexcop 24642 1 b2c2_flexcop_pci
    4. dvb_core 86206 1 b2c2_flexcop
    5. cx24123 12928 1 b2c2_flexcop
    6. cx24113 7428 1 b2c2_flexcop
    7. s5h1420 10801 1 b2c2_flexcop

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)

  • lsmod | grep flex zeigt folgendes:


    War aber vorhin nicht. Dann sollten im syslog auch die Meldungen sein, und udev sollte die /dev/dvb... anlegen (mal mit "udevadm monitor" beobachten).


    cu

  • Habe gerade neu gebootet.


    - mit Putty angemeldet
    - sudo su
    - stop vdr
    - lsmod | grep flex (ohne Rückmeldung)
    - modprobe b2c2_flexcop_pci
    - lsmod | grep flex (mit Rückmeldung)
    - vi /var/log/syslog


    Code
    1. vi /var/log/syslog
    2. Sep 26 20:45:05 yavdr kernel: [ 114.916104] b2c2-flexcop: B2C2 FlexcopII/II(b)/III digital TV receiver chip loaded successfully


    - cd /dev/dvb (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
    - udevadm monitor


    Code
    1. root@yavdr:/home/kai# udevadm monitor
    2. monitor will print the received events for:
    3. UDEV - the event which udev sends out after rule processing
    4. KERNEL - the kernel uevent


    ...mehr passiert nicht.
    Oder dauert das etwas?


    Gruß Kai

    Mein aktueller VDR:
    YaVDR 0.5, AsRock H61M/U3S3, Celeron G530 (2x2,4GHz), Grafik Asus G210 (passiv), 2 GB RAM
    Samsung 200 GB, Digitaldevices Cine S2 v7 (2xDVB-S2), GraphLCD 240x128 (t6963)