kryptische Verzeichnisnamen in samba share

  • Hallo,


    Ich möchte gerne für jemanden regelmäßig Serienfolgen aufzeichnen und ihm das Aufnahmeverzeichnis in Samba freigeben dass er sich die Aufnahmen auf seinen Windows 7 Laptop ziehen kann. Leider erscheinen die Verzeichnisnamen in der Freigabe zum Teil kryptisch. Bevor ich lange erkläre und man es doch nicht versteht hänge ich einfach einen Screenshot an:



    Das betrift ein paar wenige Verzeichnisnamen direkt unter video.0 und sämtliche Verzeichnisnamen auf der nächst tieferen Baumebene. Ab der wiederum nächsten Ebene scheint wieder alles in Ordnung zu sein.
    Was ist denn da los?


    Hier ist die smb.conf, ganz unspektakulär:


    Ich bin für jeden Tipp dankbar
    Grüßle G-SezZ

    vdr (1.7.15/1.7.15) streamdev-server (0.5.1) skincurses (0.1.9) infosatepg (0.0.11) extrecmenu (1.2) epgsearch (0.9.25.beta17) femon (1.7.8) text2skin (1.3.1) streamdev-client (0.5.1) xineliboutput (1.0.90-cvs) live (0.2.0) noad (0.7.2)
    Suse (11.3) linux (2.6.34.8-0.2)

  • Das liegt an "Sonderzeichen" wie ":" im Verzeichnisnamen. Ggf. kannst Du VDR mit --vfat oder so ähnlich starten -> Boardsuche.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Vermutlich sind da von Windows nicht unterstützte Zeichen im Ordnernamen - Hast du bei deinem VDR VFAT=1 gesetzt?
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…Installation#Installation


    Welche Distribution/Paketquellen nutzt du? Oder kompilierst du alles selbst?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hau' doch mal in die smb.conf (üblicherweise /etc/samba/smb.conf) unter [global] den Eintrag:


    Code
    1. unix charset = UTF-8
    2. unix extensions = no


    rein.


    BJ1

  • Ah, Doppelpunkte, Danke.
    Das ganze Zeichensatz Wirrwarr zwischen VDR, Linux bzw Dateisystem und Windows hat mich in den letzten Tagen schon Nerven gekostet. Ich dachte ich hätte es nun im Griff, dass Windows Doppelpunkte in Dateinamen überhaupt nicht unterstützt hatte ich gar nicht bedacht.
    Dann werde ich die mal entfernen.


    edit: übrigens die shcnellste Hilfe ever, vielen Dank :)

    vdr (1.7.15/1.7.15) streamdev-server (0.5.1) skincurses (0.1.9) infosatepg (0.0.11) extrecmenu (1.2) epgsearch (0.9.25.beta17) femon (1.7.8) text2skin (1.3.1) streamdev-client (0.5.1) xineliboutput (1.0.90-cvs) live (0.2.0) noad (0.7.2)
    Suse (11.3) linux (2.6.34.8-0.2)