[ANNOUNCE] vdr-restfulapi 0.1.0

  • Vielen Dank 'Keine_Ahnung'! (Wie heißt du eigetnlich richtig? Dein Name ist ja nicht gerade passend :) )


    Der kommt daher das ich bei der Anmeldung nicht wusste was ich denn fürn Nick nehmen soll ;) Passt aber, bin da gerade in ner steilen Linux Lernkurve. Richtig heisse ich Dirk, ist aber nix so als Nick.


    Ich habe nun ein paar NULL-Pointer überprüfungen eingebaut, da ich vermute dass es daran lag.
    Hochgeladen habe ich es, gebaut sollten die Pakete wieder in den nächsten Stunden.


    Ist es umständlich das Brun-Plugin zu installieren? Um ehrlich zu sein hab ich das noch nie verwendet, deshalb freu ich mich auf deinen Report ob es den Fehler behoben hat :D


    (Hat leider etwas gedauert mit dem Feeback)
    Ich habe beides installiert, also gibts in diesem Zusammenhang schon Fehlermeldungen von mir (wegen meiner persönlichen "absturzfreier VDR" Iniative wird bei jedem Absturz Log und Backtrace aufgehoben). Mit der aktuellen restfull Version konnte ich keine Probleme mehr feststellen.




    Aber da hat sich ja nun doch einiges getan, ich habe mal den pre 1.7.18 support Patch angepasst (hängt an), ferner habe ich den opt-98_vdr-1.7.20-reclength.dpatch auf den 1.6er portiert (vanillia 1.6.0-2 und mit ext Patch klappt der auch mit fuzz). Kompiliert und die ersten Test waren erfolgreich. Würde mich freuen wenn du das wieder hochlädst.


    Edit: Gab ja schon wieder nen update, ich pass den Patch gleich nochmal an. OK, jetzt passt der.


    BTW: Weicht bei euch auch die Längenangabe um einige Sek. von dem ab was der VDR beim Replay sagt? Je kürzer desto grösser die Abweichung, beim 2,5 Stunden Film nur 1 Sek, bei ner 20 Min. Episodebis zu 12 Sek.


    cu


  • Hi Dirk,


    vielen Dank!!


    Ich habe den Patch nun in einer ähnlichen Variante direkt übernommen in den Source. Der Patch ist ja schließlich wirklich sehr klein ausgefallen. :-).


    Bzgl. falsche Duration: Schau dir mal die Codezeile an. Die Methode LengthInSeconds rundete auf Sekunden. Ich habe nun eine extra Methode in Restfulapi dafür hinzugefügt die die Sekunden ungerundet zurück gibt.


    Btw: falls es noch irgendwelche Bugs gibt bitte noch im Laufe des morgigen Vormittags melden, dann kann ich sie eventuell noch fixen. Ich bin danach nämlich für ein paar Tage in Berlin und erst nächste Woche wieder zurück (Urlaub).


    Schöne Grüße
    Michael


    https://github.com/yavdr/vdr-p…fe65d81281b0286fc2d444b2b

  • Ich habe den Patch nun in einer ähnlichen Variante direkt übernommen in den Source. Der Patch ist ja schließlich wirklich sehr klein ausgefallen. :-).


    Super, vereinfacht die Sache etwas.


    Eine Kleinigkeit habe ich noch angehängt, da hat sich ja wieder was getan.



    Bzgl. falsche Duration: Schau dir mal die Codezeile an. Die Methode LengthInSeconds rundete auf Sekunden.


    Äh, auf Minuten, ja jetzt wo du es sagst "LenghtinSeconds" gibt die Minuten zurück, das ich da nicht gleich drauf gekommen bin ;)



    BTW: Der EPG_DETAILS_PATCH Patch, kommt der in den Vanilla VDR? Ist da was abgesprochen? Sinnig ist es ja diese Sachen sepperat zu speichern.


    cu

  • Hi,


    thx! hab den Fix aufgenommen.


    Der EPG_DETAILS_PATCH ist ein Prototyp von mir um erweiterte EPG Informationen zu speichern.
    Da ich den aber erst vor 2-3 Tagen geschrieben habe ist der noch in keiner VDR Version drinnen und deshalb ist auch die Funktionalität noch in #ifdef's verpackt und deaktiviert.


    Ich wäre schwer dafür dass er nach vanilla wandert, aber da fallen mir noch zwei Dinge ein:


    1. Er ist in C++ geschrieben, kls bevorzugt C.
    2. Vielleicht sollte ihn auch noch jemand anderes außer mir testen :-).


    Schöne Grüße
    Michael


    Ps.: Die #IFDEF's kommen natürlich raus sobald der Patch aufgenommen wurde oder die Funktionalität anders implementiert wurde. Das ist nur vorübergehend damit unsere Autobuilds noch funktionieren.

  • Aber kls verwendet doch tausende C-methoden? Also bis auf die Klassen sehe ich da nicht viel C++.


    Was ich damit meinte war dass ich z.B. std::vector std::string usw... verwende. Und die werden sonst nirgens im Code verwendet.


    Wenn ich mir die Includes ansehen bindet er auch die ganzen Bibliotheken ein die C-Funktionalität anbieten -> stdio.h stdlib.h usw...
    Das meinte ich mit C anstatt C++.


    nice regards
    Michael

  • Moin!


    Ach so, du meinst die STL. :-)
    Er hat ja selbst ein paar Klassen (z.B. cString) mit dem Nötigsten zusammengestellt (tools.h usw.). Da ich jetzt nicht genau weiß, was du wovon benutzt und ob es da was innerhalb des vdr gibt... Ich versuche bei meinen vdr-Patches immer so dicht wie möglich am vdr zu bleiben und das vorhandene zu nutzen. Meistens braucht man auch nicht viel mehr.


    Lars.

  • Ich habe heute ebenfalls mal versucht, das restfulapi in meinen vdr server einzubinden; trotz neuester cxxtools aus dem svn kriege ich hier die gleichen Fehlermeldungen wie C-3PO (Distri ist OpenSuse 11.3 x64 mit 2.6.34er Kernel)



    hat jemand nen tip hier bitte ? Vielleicht habe ich beim auschecken des svn einen fehler gemacht ? ich hatte mit


    Code
    1. svn co http://cxxtools.svn.sourceforge.net/svnroot/cxxtools cxxtools


    nach /usr/src/cxxtools ausgecheckt, dann in tags/2.0 gewechselt und dort make und make install ausgeführt (vorher hatte ich die libcxxtools* im yast entfernt)

    vdr server : 2 nodes vdr 1.7.14 active-active cluster (OpenSuse 11.3, drbd, heartbeat) streamdev-server, athlon 64, verschiedene DVB-S2 Budget
    vdr-clients : xtreamer / trekstor
    Videoschnitt über projectx / xming

  • DER GEHT !!! :tup
    Siehst Du, kaum macht man's richtig, schon geht's :wand


    Vielen Dank für den Tip, ich werde mal weiter an meiner XStreamer Anbindung basteln.

    vdr server : 2 nodes vdr 1.7.14 active-active cluster (OpenSuse 11.3, drbd, heartbeat) streamdev-server, athlon 64, verschiedene DVB-S2 Budget
    vdr-clients : xtreamer / trekstor
    Videoschnitt über projectx / xming

  • Hi,


    ich habe heute ein Problem im Plugin eingrenzen können.
    Wenn in der info Datei (in diesem Fall die info.vdr) in der Zeile T (für den Titel) ein ß steht lässt sich eine recordings.xml nicht erzeugen. Meldung "Not enough space".
    Alle anderen Umlaute machen kein Problem.


    Ist dies nun ein Problem (ich will nicht von Fehler reden) das im Plugin behoben werden muss oder liegt es an meiner info.vdr Datei?

    Quote

    BOARD: Biostar Viotech 3100+
    CPU: VIA C7-D 1.6+ GHz (onboard) - SYSTEM DISK: 8GB (half slim SSD) - DATA DISK: 2 TB
    RAM: 1 GB
    OS: Debian 7.2 - KERNEL: 3.2.0-4-686-pae #1 SMP Debian 3.2.51-1 i686 GNU/Linux
    VDR: 2.0.4
    DVB: Mystique SaTiX-S2 Dual (v2)


  • ich habe heute ein Problem im Plugin eingrenzen können.
    Wenn in der info Datei (in diesem Fall die info.vdr) in der Zeile T (für den Titel) ein ß steht lässt sich eine recordings.xml nicht erzeugen. Meldung "Not enough space".
    Alle anderen Umlaute machen kein Problem.


    Ich kann zwar zur Problemlösung nichts beitragen, aber ich nehme mir mal die Freiheit dazu was anzumerken. Zwar ist dein Post im Announce-Thread nicht gerade perfekt aufgehoben, aber ich möchte mich trotzdem bei dir bedanken. Das ist mal ein Beitrag aus der Community den man sich wünscht, aber nur selten bekommt.
    Klasse Einsatz!


    Zu deiner Info-Datei, sollte sie tatsächlich nicht in Ordnung sein, dann ist das noch lange kein Grund für das Plugin so zu reagieren. Ein Fehler ist es also in jedem Fall.


    Ich möchte dich nochmal bitten die Fehlermeldung hier zu posten, damit sie nicht verloren geht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hi,


    gda : Vielen Dank. Hab das Problem im Bugtracker eingetragen.


    aelo : Ich habe die org. info.vdr im Bugtracker mit hochgeladen. Ich verwende VDR 1.7.22. Die Aufnahme stammt noch aus älteren Zeiten daher eine info.vdr Datei.


    Gruß
    Marcel

    Quote

    BOARD: Biostar Viotech 3100+
    CPU: VIA C7-D 1.6+ GHz (onboard) - SYSTEM DISK: 8GB (half slim SSD) - DATA DISK: 2 TB
    RAM: 1 GB
    OS: Debian 7.2 - KERNEL: 3.2.0-4-686-pae #1 SMP Debian 3.2.51-1 i686 GNU/Linux
    VDR: 2.0.4
    DVB: Mystique SaTiX-S2 Dual (v2)

  • mhanu , vielen Dank!
    Hat nun doch ein paar Tage gedauert aber ein Fix ist nun im github-Repository des Plugins.


    Der Fehler lag daran dass deine info.vdr aus irgendwelchen unbekannt Gründen (ist auch relativ egal woher) einen komplett vermurxten Unicode String enthielt.
    Die Bibliothek die ich verwende um solche Fehler zu fixen konnte das nicht mehr beheben und schmiss eine Exception die ich nicht abgefangen habe.
    Für Interessierte: http://utfcpp.sourceforge.net/#typesutf8


    Die info.vdr war übrigens die rettende Hilfe, denn so etwas ist nahe zu unmöglich nachzuvollziehen ohne genaue Angaben und da hilft es sehr wenn man direkt das File zur Analyse hat. (Kleine Anmerkung für zukünftige Bugmeldungen auch von anderen Usern :-) .)


    mfg
    Michael

  • Da ist ein kleiner Typo im 1.6er Zweig. Patch hängt an.


    BTW: Akzeptierst du nen i18n Patch? Wenn ja mach ich den fertig, spricht eigentlich nix dagegen das reinzunehmen.


    cu

  • hallo zusammen,


    ich beschäftige mich gerade mit dem vdr restful api plugin. Vielen Dank für diese Schnittstelle.



    ich verstehe ehrlich gesagt den timespan Parameter nicht.. 0 liefert mir das komplette EPG des ersten Kanals in der channels.conf. 1 liefert mir das komplette EPG über alle Kanäle und alle laufenden Sendungen. Wie bekomme ich ich die Sendungen die als nächstes laufen...Der Parameter "From" mit dem Wert "next" funktioniert leider nicht.


    Update: nachdem ich mir den Quelltext angeschaut habe, hab ichs verstanden :-) mit timespan 10800 für 3 Stunden komm ich ans Ziel


    gruß
    dd

    Wohnzimmer: yaVDR 0.3; Zotac ION-ITX-F;APlus Cupid 2; Mystique SaTiX S2 Dual; 2GB Ram,500GB 2,5", Medion X10
    Standby: ca. 6 Watt, Betrieb: ca. 35 Watt

    Cinema: yaVDR 0.4,Gigabyte GA-MA78GM-S2H, Athlon 4850e+ 2×2,5 Ghz 45, 2x 1 GB DDR2 800, EVGA Nvidia GT 210, Be Quiet 400W ATX 80 Plus, 500 GB 3,5", Antec Fusion Remote Black,Technisat Skystar HD2, T, Medion X10

    The post was edited 1 time, last by digitaldesaster ().

  • Hi,


    sorry hatte nicht viel Zeit in den letzten Monaten und habe deshalb auch keine in das Plugin investiert. Sieht leider in Zukunft zeitlich nicht viel besser aus. (Hab mir ziemlich viele Vorlesungen für das nächste Semester an der Uni eingeplant ^^).


    Habe jetzt zumindest mal die offenen Bugs gefixed.


    Richtig -> From ist der Startbeginn und Timespann dann eben die Dauer, also mit From=... und Timespan=1 solltest du ans Ziel kommen :-).


    lg
    Michael