Empfehlung für einen Virenschutz für Windows XP?

  • kann auch nur MSE empfehlen. Seit es den gibt verwende ich nichts anderes mehr.
    Der Scanner hält sich dezent im Hintergrund, wird über die Windows-Updates aktuell gehalten, braucht wenig Leistung und ist auch nicht schlechter als andere.


    Gruss, Mue

    __________________________________
    yavdr mit satip im Antec Fusion

  • kann auch nur MSE empfehlen. Seit es den gibt verwende ich nichts anderes mehr.
    Der Scanner hält sich dezent im Hintergrund, wird über die Windows-Updates aktuell gehalten, braucht wenig Leistung und ist auch nicht schlechter als andere.


    Gruss, Mue


    jepp, dem stimm ich voll und ganz zu.

  • Moin!


    Hier ist MSE auf mehreren Rechner im Einsatz und ist einfach in Ordnung. Still, keine nervigen Anzeigen, aktualisiert sich ordentlich und belastet den Rechner nicht. Allerdings muss die WGA-Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden, aber das ist ja kein Problem... :)


    Lars.


  • Ein gut programmiertes Schadprogramm erkennt man daran, dass man es eben nicht erkennt. Die Zeiten als Viren einfach sofort alles gelöscht haben worauf sie Zugriff erhielten sind schon lange vorbei.


    Jup, aber spätestens beim jährlichen Scan von der Live CD sollte da denn mal was auffallen.


    Ich denke wirklich das Hauptproblem (also die Virenwellen die durhc die Presse gehen und die einem User 500 Viren auf dem PC bescheren) sind die User die immer als root unterwegs sind und jeden Mist den sie per Mail bekommen installieren.



    Für USB-Sticks ist das erst seit einem Update vor ca. 1 Jahr möglich! Vorher war das nicht zuverlässig möglich und man musste dafür die Registry editieren, also keine Lösung für Normaluser.


    Stimmt, wobei ich immer als erstes das installiere um Win nen halbwegs brauchbares Verhalten mit Wechseldatenträgern beizubringen http://www.uwe-sieber.de/usbdlm.html , dort gibts dann auch ne Software um das Autorun vernünftig zu konfigurieren.


    cu

  • o.k., dann werde ich mal MSE installieren.


    Danke für die vielen Ratschläge :)

    VDR1: ACT-620, Asus P8B75-M LX, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

    VDR2: Odroid N2+ mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

    VDR3: Tanix TX3 mit CoreELEC und Ubuntu in chroot, WinTV DualHD

  • Genau, oder um es noch mal auf den Punkt zu bringen: MSE ist nicht empfehlenswert, es gibt wesentlich bessere Programme!

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Warum zur Hölle setzt man jetzt nochmal Windows XP auf?


    Microsoft versucht das System vom Markt zu bekommen, weil es total veraltet ist.


    Zuallererst ist es wichtig ein aktuelles Windows einzusetzen. Aktuell wäre das im besten Fall Windows 7.
    Als nächstes installiert man dann Microsofts Security Essentials. Zum einen weil Microsoft selber am besten weiß, wie sein Betriebssystem gesichert werden muss, zum anderen weil es absolut werbefrei ist.



    BTW. Kommt jetzt nicht mit Argumenten, die angeblich gegen Windows 7 sprechen, das ist genauso sinnlos wie sich über das neue Google Design aufzuregen. (Was ich persönlich sehr gut finde - tut aber nichts zur Sache)


    Treito: Was klingt denn daran schlecht?


    Quote

    Fazit: Die getestete Beta-Version von Microsoft Security Essentials 2.0 bringt ordentliche Leistungen und ein paar Fortschritte, lässt jedoch noch Raum für Verbesserungen bis zur Freigabe der finalen Fassung.


  • Treito: Was klingt denn daran schlecht?


    Ganz einfach, weil die Erkennung weder mit Avast, noch mit Antivir mithalten kann.
    Avast erreicht Erkennungsraten, die an Kaufprodukte ranreichen. Avast4home wird deswegen zum Teil auch mit Kaufprodukten verglichen.


    MSE ist nicht schlecht, aber empfehlenswert ist es bei den Erkennungsraten auch nicht. Schaut sich hier irgendjemand mal Testberichte an?!

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Jup, aber spätestens beim jährlichen Scan von der Live CD sollte da denn mal was auffallen.


    Wieviel Schaden in der Zeit zwischen den Scans auf deinem Rechner angerichtet wurde, sollte uns egal sein. Nicht aber der Schaden den eine solcher potentieller Bot im Netz und auf daran angeschlossenen Rechnern verursacht (und sei es nur Arbeitszeit).

  • Wieviel Schaden in der Zeit zwischen den Scans auf deinem Rechner angerichtet wurde, sollte uns egal sein. Nicht aber der Schaden den eine solcher potentieller Bot im Netz und auf daran angeschlossenen Rechnern verursacht (und sei es nur Arbeitszeit).


    Dann sollen sie sich halt schützen ;)


    Evtl. überdenke ich das mal wenn ich tatsächlich mal nen Virus finde, aber bis dahin halte ich das alles für Panikmache und Nutzerfehler.


    Wie das natürlich mit einem veralteten Windows ist kann ich nicht abschätzen.


    Bis vor kurzem war ich noch bei Win98, da hätte man nen aktuellen Virus noch nicht mal zum laufen bekommen wenn man sich wirklich bemüht hätte ;)


    Meine einzige Virenerfahrung war man nen schnell behelfmässig installiertes XP mit uralt Internet Explorer, da war das System Ruck Zuck vollgemüllt.


    cu

  • Wenn man sich nicht allzu blöd anstellt ist man auch ganz ohne Virenschutz sicher. Wie das natürlich mit einem veralteten Windows ist kann ich nicht abschätzen.


    Na XP ist ja noch nicht veraltet und wird fleissig mit Sicherheitsupdates versorgt - bis 2014.
    Aber ohne Virenschutz würde ich selbst nicht mal mit Erfahrung im Netz surfen, wirklich sicher kann das nicht sein. Hier ein Popup oder da eine e-Mail; das kann schneller gehen, als man es sich wünscht!

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Aber ohne Virenschutz würde ich selbst nicht mal mit Erfahrung im Netz surfen, wirklich sicher kann das nicht sein. Hier ein Popup oder da eine e-Mail; das kann schneller gehen, als man es sich wünscht!


    Und was ist an Popups und Mails schlimm? Viren sind am Ende immer noch Programme die ausgeführt werden wolen, da können tausende Viren in der Inbox rumliegen, das interessiert niemanden.


    cu

  • Keine_Ahnung: Dein Zitat ist falsch, das habe ich nicht geschrieben.


    Popups kenn ich gar nicht mehr. Noch nichts von Adblock Plus gehört?


    Solange dein Mailanbieter etwas taugt (in meinem Fall Google) sammelt er solches Zeug aus. Wenn man sein Mailkonto dann noch anstatt mit POP3 mit IMAP anbindet (oder wie in meinem Fall das Webinterface benutzt) kommen diese Mails nichtmal auf den Rechner. Und Spammails/Virenmails bekommt man nicht wenn man www.mailinator.com oft genug einsetzt.

  • Toll, nun habe ich einen neuen Nickname. ;(
    Was daran schlimm ist? Ich habe mittlerweile dreiste Pop-Ups erlebt (und man liest es auch immer wieder), wo der schadhafte Code gleich an Ort und Stelle ausgeführt wird, Javascript sei Dank. Abschalten kann man es auch nicht, da viele Seiten dann nicht laufen.
    Und bei e-Mails sage ich mir, auch wenn ich den Anhang nicht öffne, ist aber das Schadprogramm bei mir auf dem Rechner (in der Postbox) und wer weiß, ob es dann nicht doch Schaden anrichtet. Klar, solche Mails werden gleich von mir gelöscht...
    Zum Dritten hatte ich schon genug "Fälle", wo ich zu Rechnern gerufen wurde, die dann mit Schadsoftware versehen waren. Gerade die, die den Regenschirm verwendet haben.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Und Spammails/Virenmails bekommt man nicht wenn man www.mailinator.com oft genug einsetzt.


    Ich persönlich nutze derzeit NIS, da habe ich das Problem auch nicht mit. Avast kann das auch, im Gegensatz zu MSE.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • Na dann verfolge mal lieber die "Printmedien" bzw. Berichte von Computer-Magazinen. Heutzutage können sich Viren einschleusen, ohne, dass Du "ja, ich will!" sagst! Das merkst Du nicht einmal, weil das irgendwo im Hintergrund ausgeführt wird, unerkannt. Und das schlimme ist, dass auch immer häufiger Seiten gekapert werden. Wer heutzutage ohne Virenschutz unterwegs ist, handelt in meinen Augen (und nicht nur in meinen) fahrlässig. Wenn herauskommt, dass Du ohne Virenschutz unterwegs bist und beim Online-Banking läuft was schief, können sich (zu Recht) Banken weigern, den Schaden zu übernehmen und Du bleibst darauf sitzen.

    Asus AT3N7A-I (Dualcore Intel Atom 330), Nvidia GeForce 9400 (onBoard), Pinnacle PCTV 452e, Mystique Satix S2 Sky USB Rev.2, AverTV Green Volar HD, X-Tensions DVB-T-380U, 2GB RAM, Xubuntu 12.04 mit yaVDR stable-Paketen, gepatchter Kernel 3.6.7, yaVDR 0.4, linux-media-dkms bzw. media-match 3.3, USB-IR-Einschalter (igorplug-kompatibel)
    Gehäuse: Maxdata Favorit 5000i, Antennen: Strong SRT Ant 15 Eco, Selfsat HD30D4

  • irgenwann auch mal nen Virus bekomme


    Und das schlimme ist, dass auch immer häufiger Seiten gekapert werden.


    Verfolgungswahn? Zum Glück gibt es diese Hackergruppen!!! Diese Zeigen endlich mal anschaulich, wo die Gefahr am größten ist. Nämlich nicht beim User, sondern bei der Website.



    Wenn du dir einen Virus eingefangen hast ist es klar, dass du selber Schuld bist, wenn jemand dein Konto leer räumt. Und obwohl ein Virenschutz bei sachgemäßer Nutzung des Internets, meiner Meinung nach nicht notwendig ist, habe ich den naheliegendsten Virenschutz, des Herstellers des Betriebssystems installiert.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!