Funktioniert die TechnoTrend Premium S2-6400 Twin DVB-S2, HDMI-Out, PCIe, Linux E

  • Hallo


    Ich habe versucht herrauszufinden ob die TechnoTrend Premium S2-6400 Twin DVB-S2, HDMI-Out, PCIe, Linux E mit EasyVDR 0,8 funktioniert.


    Ich habe nichts gefunden ! vieleicht weiß das einer von euch. Bis jetzt habe ich auf einem alten Rechner LinVdr 0.7 laufen und möchte umsteigen.


    gruß


    manfred

    VDR LinVDR 0.7 + Update von Cooper
    K7S41GX Haupauge Nexus FF ,CI Modul (Dragon)und Skystar2 Karte
    YeongYang Gehäuse,Atric Einschalter ,Lirc Empfänger , One for All Fernbedienung


    1ste Versuche mit der TechnoTrend Premium S2-6400 Twin DVB-S2, HDMI-Out, PCIe Karte
    und EasyVDR 0.9

  • Nein - mit easyVDR 0.8 nicht


    Sieh dir unser Forum an und lade dir die aktuelle 0.9 Alpha


    http://www.easyvdr-forum.de/dl/easyvdr0.9A3.iso


    Aber Alpha - deshalb unbedingt das hier noch beachten:


    http://www.easyvdr-forum.de/forum/index.php?topic=12293.0


    Also installieren, neu booten, Setup durchlaufen und Standardkerneltreiber installieren. Dann rebooten und den dist-upgrade um Kernel 2.6.32.32 zu bekommen - danach


    sudo apt-get install dvb-v4l-dkms


    Neu booten und läuft


    Mehr im easyVDR-Forum


    Andy

  • Also installieren, neu booten, Setup durchlaufen und Standardkerneltreiber installieren. Dann rebooten und den dist-upgrade um Kernel 2.6.32.32 zu bekommen - danach


    sudo apt-get install dvb-v4l-dkms


    Neu booten und läuft


    Wenn man das liest kann man nur mit dem Kopf schütteln. Geht es nicht noch umständlicher? Weshalb wird der Kernel nicht schon bei der CD-Installation berücksichtigt?


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Weil das Iso gerade im Bau ist.


    Mir ist schon klar, dass du immer noch angefressen bist aus deiner Zeit bei easyVDR, aber mit solchen Äusserungen machst du dich nur unglaubwürdig - also lass es. Das hast du nicht nötig - du kannst nämlich wirklich was!


    Und easyVDR 0.9 ist immer noch Alpha - da sind solche Sachen für uns normal.


    Andy

  • Hallo ihr dar draussen,


    so langsam fange ich an das Forum mal wieder zu lesen - ich willl meinen ur-uralten VDR erneuern.


    Gut, die S2-6400 funktioniert also mit der 0.9.


    Frage 1: Kommt über den HDMI Ausgang das TV Bild und Ton, so dass ich den an den TV anschliessen kann?


    Frage 1b: Funktioniert die Fernbedienung der 6400er am VDR?


    Frage 2: Hat jemand eine Dual DVB-S Buget Karte parallel laufen? Zb eine Mystique SATIX-S2 V2 Dual?


    Ziel des neuen VDR ist 4 Fach Tuner mit DVB-S2; er soll wie der alte nur vom USB Stick booten und Aufnahmen und Videoarchiv über das Netz von einem WHS bekommen.


    // Ahnungslos

  • Zu 1. Ja, natürlich
    Zu 1.b Ja, natürlich
    Zu 2, Ja, warum nicht?



    Das Problem ist nicht die Karte oder die Distribution. Das Problem sind die Entwickler, die nichts mehr an Treibern, Firmware und Plugin verbessern. Es sind verschiedene Probleme vorhanden und anstatt das geholfen wird, wird man einfach totgeschwiegen (nichts gegen dich UFO, du reagierst ja wenigstens auf Probleme, aber wie du ja schon öfters angemerkt hast sind die Fehler in der Firmware und in diese kann nur powarman etwas verändern.)


    Die Fehler sind nicht gravierend, aber auf Dauer ärgert man sich, darüber, das derjenige, der etwas dagegen unternehmen könnte, nichts tut. Es wirkt zumindest so. Wenn es nicht so ist, wie es für mich aussieht, dann tut es mir Leid und ich nehme alles zurück. Aber nach außen hin sieht es wirklich so aus, als ob powarman das Projekt begraben hätte.

  • aber auf Dauer ärgert man sich, darüber, das derjenige, der etwas dagegen unternehmen könnte, nichts tut...Aber nach außen hin sieht es wirklich so aus, als ob powarman das Projekt begraben hätte.



    schon mal dran gedacht, das Freizeit auch endlich sein kann [Blocked Image: http://www.fdm-ware.de/div/rolleyes.gif]
    Das ist leider so, wenn sich nur einer damit befasst (befassen kann) , naja Sommer ist bald vorbei. Aber ohne Powarman würde es auch schließlich gar keine Software geben.


    was macht eigentlich Dein 6400er mplayer-script?


    Gruß Fr@nk

  • Hallo Ihr da draussen,

    Zu 1. Ja, natürlich
    Zu 1.b Ja, natürlich
    Zu 2, Ja, warum nicht?

    das klingt doch gut und gibt sicher Bastelaufgaben für einige Abende. Die 6400er Karten scheinen nicht wirklich lieferbar zu sein - naja ich habe auch noch andere Dinge vor.; wenigstens das HDMi Kabel könne ich schon mal durch die Decke ziehen (VDR steht im Keller, Kabel kommen durch die Decke; kein Rechner zu sehen und zu hören, TV bedient sich wie ein normaler TV, nur kann er deutlich mehr und der WAF ist relativ hoch!)


    Meine alte Hardware kann ich im Prinzip behalten, also demnächst mal eine 6400er besorgen.


    // Ahnungslos

  • Ich hatte mal eine CineS2 parallel dazu am Laufen. Geht gut.


    Andy

  • das klingt doch gut und gibt sicher Bastelaufgaben für einige Abende. Die 6400er Karten scheinen nicht wirklich lieferbar zu sein - naja ich habe auch noch andere Dinge vor.; wenigstens das HDMi Kabel könne ich schon mal durch die Decke ziehen (VDR steht im Keller, Kabel kommen durch die Decke; kein Rechner zu sehen und zu hören, TV bedient sich wie ein normaler TV, nur kann er deutlich mehr und der WAF ist relativ hoch!)

    Dachte ich mir auch, aber aus Bastelarbeiten wird in einigen Wochen Frust, später Resignation. Denn es läuft doch nicht alles, wie mit der guten alten Nexus FF. Zwar ist das Bild teilweise schöner, das nutzt aber nix, wenn das ganze Instabil ist. Für mich kein KO-Kriterium, aber für Viele wichtig: Wiedergabe verschiedener Medien-Dateien. Fehlanzeige... Tastenanordnung der Fernbedienung nicht vergleichbar mit den mir bekannten. Blind bedienen wird erstmal nix. Die Menü-Taste ist schön versteckt und weit weg von den Kursortasten. WAF... na da bin ich gespannt, vielleicht hast du mehr Glück ;) Ich überlege mir mittlerweile doch einen Receiver zu kaufen, denn langsam ist sogar mein MAF überstrapaziert...

    VDR 1.7.31 @ Ubuntu 12.04 x64, Kernel 3.2.0-31-generic
    Gigabyte H67A-UD3H-B3, Intel i5-2500K, 8 GB RAM, OCZ-Vertex4 128GB, Seagate 2TB
    1 x TT-6400 + 1 x DVBSky S952

  • Wenn die dir Fernbedienung der Nexus-Karte gefällt, dann benutze sie doch einfach weiter. Es zwingt dich ja keiner die Fernbedienung, die bei de S2-6400 beiliegt zu benutzen. Übrigens liegt genau diese Fernbedienung auch vielen Technotrend Receivern bei.


    Und an allen Instabilitäten bist du wohl selber schuld. Hier läuft alles absolut stabil. (Davon abgesehen, das sich das OSD aufhängt, wenn man Schnittmarken beim Verschieben von Schnittmarken den Knopf gedrückt hält)


    Das einzige stichhaltige Argument ist also die fehlende Medienunterstützung. Und dort gibt es immerhin schon Ansätze.

  • Das einzige stichhaltige Argument ist also die fehlende Medienunterstützung. Und dort gibt es immerhin schon Ansätze


    sicher ein Argument für oder gegen den Kauf , aber kein echtes Frustargument.
    Was die Karte kann, können soll bzw. nicht kann, war ja klar. Nun kann man hoffen und wünschen, das noch einiges mehr heraus geholt werden kann, aber die Karte im nach hinein abzuwerten, wäre falsch.
    Bei mir macht sie im täglichen Einsatz alles sehr zuverlässig ( ich hatte bis jetzt nur eine einzige Fehlfunktion, und die war auch nicht reproduzierbar) .


    Gruß Fr@nk

  • Hier läuft alles absolut stabil. (Davon abgesehen, das sich das OSD aufhängt, wenn man Schnittmarken beim Verschieben von Schnittmarken den Knopf gedrückt hält)

    Also läuft doch nicht alles stabil. Was bei dir "nur" beim Verschieben der Schnittmarken eintritt (dort ist mir das Problem auch zum ersten mal aufgefallen), habe ich auf meinem System öfters. Absolut stabil definiere ich anders. Und die Tatsache, dass morgens der Rechner immer noch läuft, obwohl die programmierten Aufnahmen schon längst beendet sind, finde ich auch nicht lustig (Stichwort IR-Geist im anderen Thread). Manche versuchen die letzten Wättchen einzusparen, das nutzt aber herzlich wenig, wenn der Rechner nicht zuverlässig herunterfährt und die ganze Nacht lang nur Strom verbrät (ok, im Winter geht das zumindest als Heizung durch).


    Was die Karte kann, können soll bzw. nicht kann, war ja klar. Nun kann man hoffen und wünschen, das noch einiges mehr heraus geholt werden kann, aber die Karte im nach hinein abzuwerten, wäre falsch.

    Nein, falsch wäre, die Karte im Voraus abzuwerten. Und nein, für mich war eben nicht ganz klar, was die Karte kann oder nicht kann. Da muss ich wohl die falschen Artikel/Zeitungen/Threads gelesen haben, wo nur die Vorteile hervorgehoben wurden (oder eben die Karte als "absolut stabil" usw. bezeichnet wurde). Ich hatte schon mit einiges an Bastelarbeit gerechnet, aber nicht in diesem Umfang und vor allem nicht damit, dass ich keine Lösung für die Probleme finde. Hatte eben mit der alten Karte bessere Erfahrungen gemacht. Das soll nicht heissen, dass eine mögliche zukünftige Version der Firmware/Treiber die aktuellen Problemen nicht löst. Irgendwann... oder noch später... Doch in den letzten 10 Jahren hat sich einiges am Receiver-Markt geändert und der Charme der damaligen eierlegendenwollmilchsau-VDR ist, zumindest für mich, eingerostet. Aus dem 260 €, die ich nur für die Karte ausgeben musste, hätte ich einen ziemlich ordentlichen Receiver kaufen können, inkl. externe Festplatte. Heute würde ich lieber in diese Richtung schauen, wenn mir die Probleme (und falsche Annahmen) im Voraus bekannt wären.


    Grüße,
    Freddy

    VDR 1.7.31 @ Ubuntu 12.04 x64, Kernel 3.2.0-31-generic
    Gigabyte H67A-UD3H-B3, Intel i5-2500K, 8 GB RAM, OCZ-Vertex4 128GB, Seagate 2TB
    1 x TT-6400 + 1 x DVBSky S952

  • Ich hatte schon mit einiges an Bastelarbeit gerechnet, aber nicht in diesem Umfang und vor allem nicht damit, dass ich keine Lösung für die Probleme finde



    schon mal mit anderer Hard und Software gegen gecheckt? Deine geschilderten Skin/OSD Pobleme sind doch eher ein Einzelfall....


    Quote

    Das soll nicht heissen, dass eine mögliche zukünftige Version der Firmware/Treiber die aktuellen Problemen nicht löst


    ... von daher könnte es für die Treiber/Firmware Entwickler schwierig bis aussichtslos werden, das zu fixen.


    Gruß Fr@nk

  • schon mal mit anderer Hard und Software gegen gecheckt? Deine geschilderten Skin/OSD Pobleme sind doch eher ein Einzelfall....


    Software ja, Hardware habe ich leider nicht mehr. Ein Einzelfall ist es jedoch nicht, obwohl ich immer wieder diese Antwort bekomme... Es handelt sich auch nicht nur um OSD, damit ist es aber reproduzierbar, genau so wie bei Copperhead mit dem Verschieben der Schnittmarken. Die Ursache, da bin ich mir ziemlich sicher, ist die selbe.
    Hier und hier das selbe Problem.

    VDR 1.7.31 @ Ubuntu 12.04 x64, Kernel 3.2.0-31-generic
    Gigabyte H67A-UD3H-B3, Intel i5-2500K, 8 GB RAM, OCZ-Vertex4 128GB, Seagate 2TB
    1 x TT-6400 + 1 x DVBSky S952

  • Hier und hier das selbe Problem


    auch ein H67 Board.
    Da gab/gibt es einen ganzen Thread dazu. Ich bin nach wie vor der Meinung, das manche Probleme im Zusammenhang mit der verwendeten HW und/oder dem BIOS stehen. Ansonsten müssten sie bei allen Usern reproduzierbar sein. Es wäre schon interessant, wie sich Deine Probleme auf anderer HW darstellen würden. Vielleicht könnte man so der Ursache näher kommen.


    Gruß Fr@nk

  • Ich bin nach wie vor der Meinung, das manche Probleme im Zusammenhang mit der verwendeten HW und/oder dem BIOS stehen. Ansonsten müssten sie bei allen Usern reproduzierbar sein.

    Da widerspreche ich nicht. Gut möglich, da es in den letzen 2 Monaten 2 BIOS updates gab. Leider keine Lösung für das Problem. In wie weit das Problem bei anderen User reproduzierbar wäre und wie viele einfach die Reset-Taste mit dem Gedanken "ist halt so" drücken, will ich gar nicht wissen. Fakt ist, dass das Problem mindestens mit diesem Board reproduzierbar ist, und wenn der Firma Technotrend nicht gänzlich egal wäre, wie die "Linux Edition" ankommt, könnte sie für den Preis einer einzelne Karte ein entsprechendes System für einen interessierten Linux-Entwickler bereit stellen. Ich jedenfalls werde ich sicherlich nicht noch mehr Geld für Hardware ausgeben, um eventuell festzustellen, dass es mit irgendeiner andere Hardwarekonfiguration die Karte läuft... Wenn weitere Details hilfreich wären, stünde ich nach wie vor zur Verfügung (allerdings nicht als Linux-Profi, aber auch nicht als Laie). Hätte ich die Timeouts im Treiber nicht abgeschaltet, wäre die Karte für mich völlig nutzlos und unbrauchbar. Das ist aber, wie UFO schon gesagt hat, nicht wirklich die Lösung.

    VDR 1.7.31 @ Ubuntu 12.04 x64, Kernel 3.2.0-31-generic
    Gigabyte H67A-UD3H-B3, Intel i5-2500K, 8 GB RAM, OCZ-Vertex4 128GB, Seagate 2TB
    1 x TT-6400 + 1 x DVBSky S952

  • Ich jedenfalls werde ich sicherlich nicht noch mehr Geld für Hardware ausgeben, um eventuell festzustellen, dass es mit irgendeiner andere Hardwarekonfiguration die Karte läuft


    ich sehe das allerdings so, das Du erst mal im Zugzwang bist. Wir alle haben nur die reine Hardware gekauft, ohne jeglichen Software Support. Ob es überhaupt irgend einen Software-Support von der Fa. geben wird, ist fraglich. Mal angenommen, Du und einige andere, welche das Problem haben, drücken die Reset-Taste oder warten weiter ab, dann wird man der Sache nie näher kommen können. Und dann musst Du die Dinge so akzeptieren, oder sein lassen. Das ist unter Linux leider so.


    Gruß Fr@nk