kleineres Problem mit nice / vdr

  • Hallo,


    wie schon in der Überschrift beschrieben habe ich ein kleineres Problem mit nice / vdr.
    Ich habe 2 VDR und einen Server mit Debian Squeeze und den e-Tobi Repositoties aufgebaut.
    Damit der VDR auf den Server wartet und den auch startet, wenn er mal nicht laufen sollte, habe ich das Startscript etwas angepasst ( siehe unten )
    Soweit funktioniert auch alles ganz gut, nur der nice Befehl klappt irgendwie nicht richtig.
    Beim Starten wird die Priorität zwar geändert, aber wenn ich mit top nachschaue ist Sie wieder auf 0 - wie geht das????
    Wenn mir da mal jemand einen Tip geben könnte wäre ich echt dankbar. :D


    Gruß


    badekap


    VDR-Start :


    Code
    1. root@vdr:~# /etc/init.d/vdr restart
    2. Restarting Linux Video Disk Recorder: vdr
    3. Searching for plugins (VDR 1.7.18/1.7.18) (cache miss): remotetimers mplayer dvd mp3 image clock xine skinenigmang epgsearch conflictcheckonly epgsync femon dvbsddevice epgsearchonly svdrpservice quickepgsearch fritzbox sysinfo1814: old priority 0, new priority -10
    4. .


    top :



    VDR-Startscript :

    System 1) EPIA-ME6000 / 1GB-RAM / 2GB DOM / 1x FF Ver 1.3 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 2) Intel Atom D525 / 2GB-RAM / 8GB SSD / 1x FF Hauppauge Ver 2.1 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 3) Server Athlon 4000+ / 4GB-RAM / 2x SkyStar 2 /
    Debian Squeeze + e-Tobi Repo

  • Hallo Mreimer,


    danke für deine Antwort.
    Auf dem Server sollte der VDR an sich priorisiert werden da andere Tasks wie z.B. mediatomb oder so welche mir nicht so wichtig sind sonst zu viel Rechenzeit in Anspruch nehmen könnten.
    Gerade bei mehreren Aufnahmen sollte der VDR absolute Prio 1 haben.


    Gruß


    badekap

    System 1) EPIA-ME6000 / 1GB-RAM / 2GB DOM / 1x FF Ver 1.3 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 2) Intel Atom D525 / 2GB-RAM / 8GB SSD / 1x FF Hauppauge Ver 2.1 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 3) Server Athlon 4000+ / 4GB-RAM / 2x SkyStar 2 /
    Debian Squeeze + e-Tobi Repo

  • Jein :-)


    hatte das Problem bei meinem alten NAS.
    Bei Überlastung gab es in den Aufnahmen kurze Aussetzer.
    Den neuen Server habe ich erst vorgestern in betrieb genommen und es ist bis jetzt noch nicht vorgekommen ( hatte ja noch keine Chance ;-) ).


    Gruß


    badekap

    System 1) EPIA-ME6000 / 1GB-RAM / 2GB DOM / 1x FF Ver 1.3 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 2) Intel Atom D525 / 2GB-RAM / 8GB SSD / 1x FF Hauppauge Ver 2.1 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 3) Server Athlon 4000+ / 4GB-RAM / 2x SkyStar 2 /
    Debian Squeeze + e-Tobi Repo

  • Klingt eher so, als wäre die IO/Netzwerk-Last der Flaschenhals. Da hilft dir nice nicht viel, da es nur die CPU-Last priorisiert. Wahrscheinlich warten alle Programme ja gerade auf Daten vom/zum NAS, also ist sowieso genug CPU-Zeit übrig.


    Vielleicht hilft dir ionice weiter, aber vermutlich ist es eher die Netzwerkbandbreite, die zu knapp ist.


    Großzügiger Speicher zum Cachen könnte auch helfen. NFS und Caching ist aber glaube ich ein ganz eigenes Kapitel.


    Gruß,


    Udo

  • Hallo Urig,


    kann eventuell auch sein. Das kann ich natürlich erst sagen wenn ich alles ausgetestet habe.
    Mir geht es bei der Sache zwischenzeitlich auch um's Prinzip.
    Ich möchte bei meinen Projekten auch immer was lernen und versuche mir die Lösungen auch immer selbst zu erarbeiten.
    An manchen stellen bin ich natürlich mit meinem ( und dem von Google ;-) ) am Ende und dann kommt die alte Weisheit aus der Sesamstraße : "Wer nicht fragt bleibt dumm"
    Ich habe die Manpage vom Star-Stop-Deamon studiert und danach hätte es mit −N, −−nicelevel Ganzzahl schon funktionieren sollen.
    Als dem nicht so war habe ich das Start-Stop-Scrit modifiziert und wie man an der Ausgabe sieht macht er es ja irgendwie auch, aber bei top nach dem Booten ist der Nicelevel wieder 0.
    Das ganze ist natürlich kein Beinbruch und ich könnte es auch mit einem andren Script hinbiegen.
    Ich könnte z.B. sagen wir mal einen Start-Script 30Sekunden ruhen lasse und danach mit renice den VDR auf ein anderes Nicelevel bringen.
    Mich würde aber interessieren was der Grund für dieses Problem ist.


    In der Hoffnung die Lösung noch zu finden
    Gruß


    badekap

    System 1) EPIA-ME6000 / 1GB-RAM / 2GB DOM / 1x FF Ver 1.3 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 2) Intel Atom D525 / 2GB-RAM / 8GB SSD / 1x FF Hauppauge Ver 2.1 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 3) Server Athlon 4000+ / 4GB-RAM / 2x SkyStar 2 /
    Debian Squeeze + e-Tobi Repo


  • Ich habe die Manpage vom Star-Stop-Deamon studiert und danach hätte es mit −N, −−nicelevel [i]Ganzzahl schon funktionieren sollen.


    start-stop-daemon startet hier ja nicht den VDR sondern ein Shell Scrip welches den VDR startet.


    BTW: Nimm mal des echo ins Syslog raus, das kommando "logger" ist da besser geeignet.


    cu

  • Hallo Keine_Ahnung,


    danke für Deine Antwort. Jetzt wo Du es sagst sehe ich es auch.
    Die Variable DAEMON wird ja mit /usr/sbin/runvdr belegt und das wird dann gestartet - das erklärt natürlich einiges :-)) :wand :wand :wand
    Den Befehl logger habe ich auch noch nicht gekannt - werde ich beim nächsten mal verwenden


    Danke und Gruß


    badekap


    PS: Du solltest eventuell mal darüber nachdenken deinen nickname zu ändern ;-)

    System 1) EPIA-ME6000 / 1GB-RAM / 2GB DOM / 1x FF Ver 1.3 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 2) Intel Atom D525 / 2GB-RAM / 8GB SSD / 1x FF Hauppauge Ver 2.1 / Debian Squeeze + e-Tobi Repo
    System 3) Server Athlon 4000+ / 4GB-RAM / 2x SkyStar 2 /
    Debian Squeeze + e-Tobi Repo