[0.4 pre1] - Wie Fernbedienung an PVR 350 mit eventlirc nutzen

  • Hallo,
    nachdem die Installation inkl. automatischer Einrichtung des pvr350-Plugins funktioniert hat, versuche ich die Fernbedienung am IR-Empfänger der Karte zum Laufen zu bringen. Nach einer Stunde Suche nach dem IR-Empfänger im falschen Schrank kann es dann losgehen :rolleyes:
    Als erstes ist mir aufgefallen, dass das ir_kbd_i2c nicht automatisch beim Start geladen wird. Daher habe ich unter es unter /etc/modules eingetragen.
    Das Webfrontend steht auf eventlirc, meine hardware.conf sieht so aus:

    Code
    1. REMOTE="Hauppauge TV card"
    2. REMOTE_MODULES=""
    3. REMOTE_DRIVER="devinput"
    4. REMOTE_DEVICE="/dev/input/event4"
    5. REMOTE_LIRCD_CONF="/etc/lirc/lircd.conf"
    6. REMOTE_LIRCD_ARGS=""


    Darauf hin liefert sudo evtest /dev/input/event3 folgendes:


    Leider kommen mit meinen Hauppauge-FB (A415-HPG-WE und der kleinen) da keine Events an. sudo irw liefert auf einigen Tasten drücke von eventlirc, z.B.:

    Code
    1. 192 0 KEY_CHANNELUP devinput
    2. 193 0 KEY_CHANNELDOWN devinput
    3. 73 0 KEY_VOLUMEUP devinput
    4. 72 0 KEY_VOLUMEDOWN devinput


    Leider funktioniert ein Großteil der Tasten (z.B. die Pfeiltasten und OK) nicht oder die Belegung stimmt absolut nicht.
    Kann mir jemand einen Schubs in die richtige Richtung geben, wie und wo ich da eine passende Keymap für meine Hauppauge-FBs für eventlirc erstellen kann?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 2 times, last by hepi ().

  • die IR-Schnittstelle der ivtv-Karten hatte bis 2.6.37 prima mit lirc-i2c funktioniert, ohne dass man eine keymap brauchte. Im Zuge der Integration von lirc in den Kernel hat man sich dann wohl entschlossen, lirc-i2c rauszuschmeissen und nur noch ir_kbd_i2c zu verwenden. Ich habe damit bislang keine Erfahrungen und bin deshalb wohl keine große Hilfe.


    vielleicht kannst Du aus folgenden Links etwas raussaugen:


    https://bbs.archlinux.org/view…g/viewtopic.php?id=115760
    http://old.nabble.com/how-to-g…el-2.6.38-td31249510.html


    Darüber hinaus gab es wohl auch bugs bei den Treibern:
    http://www.mail-archive.com/linux-media@vger.kernel.org/msg27432.html
    Ob das schon im 2.6.38 drin ist, weiss ich nicht.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, Asrock J4105B-ITX, WinTV DualHD, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 19.04 per SSD
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive Asus GT610, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 18.04 per SSD

  • yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Code
    1. Leider funktioniert ein Großteil der Tasten (z.B. die Pfeiltasten und OK) nicht oder die Belegung stimmt absolut nicht.
    2. Kann mir jemand einen Schubs in die richtige Richtung geben, wie und wo ich da eine passende Keymap für meine Hauppauge-FBs für eventlirc erstellen kann?


    kann ich morgen machen.
    sollte recht schnell gehen.


    edit: na wunderbar, die hälfte der tasten werden erkannt aber haben keine zuordnung. ...
    naja schaffen wir auch noch.



    z.b würde ja dazu passen :


    Code
    1. { 0x1e14, KEY_UP },
    2. { 0x1e15, KEY_DOWN },
    3. { 0x1e16, KEY_LEFT },
    4. { 0x1e17, KEY_RIGHT },
    5. { 0x1e25, KEY_OK }, /* OK */


    http://www.mail-archive.com/li….kernel.org/msg27432.html


    dem link nach sollte alles weitere passen.
    naja ich mach mal die udev.rule rein.


    edit: erledigt
    https://github.com/yavdr/yavdr…42d2dc40d57565c79ea361dd5
    ist schonmal die halbe miete.


    ir_kbd_i2c sollte jetzt nach nochmaligen speichern im wf (pvr350 als backend)
    automatisch geladen werden.


    Code
    1. rc_core 26918 9 rc_rc5_tv,ir_kbd_i2c,ir_lirc_codec,ir_sony_decoder,ir_jvc_decoder,ir_rc6_decoder,ir_rc5_decoder,ir_nec_decoder



    Code
    1. And you also need the devinput lircd.conf, not the Hauppauge one. You'll
    2. be mapping input layer scancodes now, not rc5 IR signals.


    ok vielleicht will ich das gleich noch besser verstehen ...

  • nachdem die Installation inkl. automatischer Einrichtung des pvr350-Plugins funktioniert hat


    Und wo ist das youtube Video dazu Seahawk? :D


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • Und wo ist das youtube Video dazu Seahawk?


    Wenn du 26 Minuten lang dem yaVDR Installer zusehen willst und danach den Schwenk auf den Monitor mit Composite-Eingang, der direkt nach dem ersten Start den 3sat-Stream zeigt, kann ich es gerne hochladen... (Das fällt aber in die Kategorie very special interests) :P
    Und ohne funktionierende Eingabegeräte ist ein VDR nicht besonders interessant - die Tastatur funktioniert nämlich auch nicht im voreingestellten headless-Betrieb und der richtige Framebuffer zum umlenken des Startbildschirms bzw. der Konsole auf die die PVR350 wird OOTB auch noch nicht geladen:

    Code
    1. FATAL: Error inserting vesafb (/lib/modules/2.6.38-8-generic/initrd/vesafb.ko


    Mal sehen, ob ich das mit meiner Gedächtnisstütze im UU-Wiki heute Abend noch hinbekomme...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Code
    1. ichtige Framebuffer zum umlenken des Startbildschirms bzw. der Konsole auf die die PVR350 wird OOTB auch noch nicht geladen


    wenn du hier das nette yavdr theme meinst, das klappt hier wunderbar mit der pvr350
    es braucht aber einen reboot nach der iso installationdamit man "zum ersten mal" was sieht.


    Code
    1. die Tastatur funktioniert nämlich auch nicht


    versteh ich auch nicht ? warum sollte die nicht gehen ?


    hast du schon was "kaputtgespielt ?" :D


    ärgerlich ist der kram mit der fernbedienung, da hab ich mich bisher nicht darum gekümmert ....
    bis gestern.
    und jetzt sitz ich da und will das unbedingt schaffen, son quatsch....

  • Zum Test-System: A8N SLI Deluxe, Athlon64 3200+, Radeon X800XL, PVR350.

    es braucht aber einen reboot nach der iso installationdamit man "zum ersten mal" was sieht.


    Deswegen habe ich ja 2 Monitore am Schreibtisch stehen ;D Ab dem ersten Start erschient die Framebuffer-Fehlermeldung (auch noch nach einigen Reboots) auf dem per DVI angeschlossenen Monitor.

    versteh ich auch nicht ? warum sollte die nicht gehen ?

    Weil der VDR nicht auf Tastendrücke reagiert (evtl. hängt es am Framebuffer-Fehler?)... nur auf SVDRP-Kommandos.

    hast du schon was "kaputtgespielt ?"


    Da es nach der Installation (und nach einspielen der Updates) nicht ging, war ich ausnahmsweise nicht Schuld. Kaputtgespielt habe ich die Installation erst heute morgen :D - Neuinstallation läuft...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Update: nach dem Blacklisten des Moduls radeon ist das Start-Logo auch auf dem Video-Out der PVR 350 zu sehen, die Fehlermeldung mit dem Framebuffer besteht allerdings weiterhin und der VDR reagiert immer noch nicht auf die Tastatur, obwohl auf dem per DVI angeschlossenen Monitor nun die Konsolen funktionieren und ich auch zwischen ihnen wechseln kann.

    Quote

    FATAL: Error inserting vesafb (/lib/modules/2.6.38-8-generic/kernel/drivers/video/vesafb.ko): No such device

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • dann stimmt die autoerkennung nicht


    ich hab jetzt nur das rein was ich kenne :



    gibt bestimmt noch mehr

  • Soweit ich das beurteilen kann, ist das Ergebnis der Autoerkennung für die yaVDR DB in Ordnung:

    Code
    1. $ lspci -nv
    2. [...]
    3. 05:06.0 0400: 4444:0803 (rev 01)
    4. Subsystem: 0070:4000
    5. Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 16
    6. Memory at c0000000 (32-bit, prefetchable) [size=64M]
    7. Capabilities: [44] Power Management version 2
    8. Kernel driver in use: ivtv
    9. Kernel modules: ivtv


    yaVDR DB:

    Code
    1. vdr {
    2. setup = custom
    3. frontend = disabled
    4. backend = pvr350
    5. tempdisplay =
    6. }

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wie kann ich herausfinden, warum der VDR nicht auf Tastatur-Events reagiert? Auf der nach dem Start aktiven Konsole tauchen immer nur die gedrückten Tasten bzw. die Steuercodes auf.
    Und warum versucht der beim Boot krampfhaft das vesafb-Modul zu laden, auch wenn ich es geblacklistet habe? Ist das der Eintrag "vga=normal"?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Bezgl FB können wir heute abend mal reden. - müsste wenn etwas nicht belegt ist sich über ir-keytable Konfiguration fixen lassen (rc-core FB Treiber !)


    Bezgl Tastatur: "Bei uns" hat bisher xine und sxfe die Tastatur von X an den vdr weitergegeben, bei FF-SD, pvr350 kan vdr direkt mit der Tastatur "sprechen", wenn man einen tty einstellt und auch auf diesen tty schaltet. Bisher nicht so unser Fachgebiet, aber kriegen wir auch hin (hoffe ich).

  • Ok, da ihr die Keyboard-Codes für das tty in der remote.conf zusätzlich zu denen für X11 drin habt und man nach dem Start auf einer Konsole landet in der schon ein Prozess läuft, dachte ich dass er schon an der richtige Stelle lauscht - ich schaue es mir heute Abend noch mal an.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Puh, nachdem mir dieser Thread dabei geholfen hat, die Verschachtelte Funktionsweise von eventlirc, ir-keytable und devinput zu verstehen habe ich für die Hauppauge FB A415-HPG-WE mal eine Keytable für ir-keytable (als /etc/rc_keymaps/pvr350) zusammengebaut:


    Wie in den Kommentaren vermerkt, überschreibt devinput bzw. eventlirc (tritt auch nach "sudo stop remoted && sudo eventlircd" auf) wohl noch einen Teil der Tasten - wie kann man das Problem noch lösen?
    Damit die keymap beim Start geladen wird muss noch eine Regel in /etc/rc_maps.cfg erstellt werden:

    Code
    1. ir-kbd-i2c * /etc/rc_keymaps/pvr350


    Manuell kann man Keytable so laden:

    Code
    1. sudo ir-keytable -c -p rc-5 -w /etc/rc_keymaps/pvr350


    UDEV-Regel fürs Input-Device:

    Code
    1. KERNELS=="input*", ATTRS{name}=="i2c IR (Hauppauge WinTV PVR-350", SYMLINK+="input/pvr350"

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • ich würde das laden der keytables mittels udev machen lassen, passend zur hardware.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Ich dachte die /etc/rc_maps.cfg ist der vorgesehene weg - aber das kann ich noch ändern.

    Wie in den Kommentaren vermerkt, überschreibt devinput bzw. eventlirc (tritt auch nach "sudo stop remoted && sudo eventlircd" auf) wohl noch einen Teil der Tasten - wie kann man das Problem noch lösen?


    Hast du eine Idee, wie das zustande kommt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Super seahawk :) Genauso hätte ich es gemacht.


    traxanos , das die Zuweisung aus der /etc/rc_maps.cfg geladen wird, erledigt eine udev rule die wir schon mitliefern sollten.


    Wegen dem überschreiben: https://github.com/yavdr/yavdr…/udev/98-eventlircd.rules sagt das es da wohl eine ircore.evmap gibt, die ist nicht eingecheckt, evtl kannst du die zum Testen leer machen. Das sollten wir dann auch (oder wir hinterlegen hier keine evmap - klingt unsinning für mich (Line 58 entfernen und in der Line zuvor das ,\)


    Die letzte udev Rule ist Schmuck am Nachthemd, die brauchts nicht wirklich.