[0.4 pre1] FB Tevii S480

  • Hi Steffen,
    die FB von der Tevii S480 läßt sich vielleicht noch einbauen?
    Warum die 2 mal erscheint ist mir allerdings nicht ganz klar. Auch wenn das eine Twin Karte ist ...


    Oder bin ich zu dumm die FB anzusprechen? Was muß für eventlirc gemacht werden um die FB zu nutzen? Ich dachte die würde ohne zutun funktionieren, wenn sie unterstützt wird.
    Ich trage es auch gerne in den Bugtracker ein :D


    Gruß

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

    The post was edited 1 time, last by hepi ().

  • rc-core würde er automatisch ziehen, das ist normales input - old school quasi ;)


    Kurz zur Vorgehensweise:
    Damit er das Gerät zieht muss man nun eine passende udev rule einfügen, welche sie für eventlircd "anschaltet" (https://github.com/yavdr/yavdr…/udev/98-eventlircd.rules). Dann werden die Tasten von input nach Lirc übersetzt. Bei dieser Übersetzung kann man eine für das Gerät spezifische Übersetzungstabelle anlegen (z.B. für meine https://github.com/yavdr/yavdr…evmaps/04_0c16_0002.evmap ), und damit die Tasten auf unsere Standardbelegung (siehe: https://bugs.yavdr.com/projects/yavdr/wiki/IR_Integration_04, http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/Remote_Controllers (Tabelle am Ende)) mappen.


    Wenn wir dann etwas haben was funktioniert, committe ich das bei uns und ist im nächsten Paketupdate enthalten und somit auch in der finalen 0.4 enthalten.


    Der Plan ist das hier noch weitere dazukommen und wir eine schöne Abdeckung hinbekommen :) . Hört sich nach Arbeit an, ist es auch, aber dann nur einmal.


    nützlich wäre hier sicher die Ausgabe von
    udevadm info -a -p /devices/pci0000:00/0000:00:1c.2/0000:04:00.1/usb3/3-1/input/input7


    Denkbar wäre sie auch hierüber zu bekommen: https://github.com/yavdr/yavdr…98-eventlircd-names.rules


    Wenn wir das Ergebnis haben, tun wir es in den Bugtracker


    Quote

    Ich dachte die würde ohne zutun funktionieren, wenn sie unterstützt wird.


    Das Schlüsselwort ist unterstützt :P

  • Gut damit müsste ich es hinbekommen. Das wird aber ein wenig dauern (keine Ahnung wie lang). Aber je nachdem wann die Release kommt habe ich ja noch was Zeit.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Das wird aber ein wenig dauern (keine Ahnung wie lang). Aber je nachdem wann die Release kommt habe ich ja noch was Zeit.


    Na ja, der Release-Zeitpunkt hängt ja jetzt von dir ab :D


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Steffen ,
    hast Du eigentlich den Pauli Patch im Liplianin mit eingebaut? Das würde den Wakeup bei S660 Devices deutlich beschleunigen. Denn zwischen VDR Bild kein Signal und "attatching DVB Device" vergehen gut 15s bis das Bild dann da ist.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Das gefällt mir nicht:


    Warum ändern sich die input auf 11 und 12? Stellt das ein Problem dar?



    Hilft das weiter?

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Ich vermute das


    Code
    1. ATTRS{name}=="IR-receiver inside an USB DVB receiver", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true"


    in der /lib/udev/rules.d/98-eventlircd-names.rules schonmal dafür sorgen dürfte, daß das Gerät von eventlircd angesprochen wird.


    Wahrscheinlich haben aber die verschiedenen USB DVB Geräte ihre IR Empfänger mit unterschiedlichen Tasten belegt aber setzen alle diesen Namen. Von sofern sollten wir noch versuchen spezifisch die S660 zu bekommen (wo ja anscheinend das IR herkommt).


    Also evtl. dieses hier:

    Code
    1. ATTRS{name}=="IR-receiver inside an USB DVB receiver", \
    2. ATTRS{idVendor}=="9022",\
    3. ATTRS{idProduct}=="d660",\
    4. ENV{eventlircd_enable}="true"


    oder

    Code
    1. ATTR{name}=="IR-receiver inside an USB DVB receiver", \
    2. ATTRS{idVendor}=="9022",\
    3. ATTRS{idProduct}=="d660",\
    4. ENV{eventlircd_enable}="true"


    Wenn eines der letzten beiden funktioniert, sollte man noch eine evmap anlegen und definieren.


    Code
    1. ATTR{name}=="IR-receiver inside an USB DVB receiver", \
    2. ATTRS{idVendor}=="9022",\
    3. ATTRS{idProduct}=="d660",\
    4. ENV{eventlircd_enable}="true",\
    5. ENV{eventlircd_evmap}="tevii-s660.evmap"


    Welche dann auch in /etc/eventlirc/evmaps/ existieren sollte. In der kann man dann die Belegung der Tasten umbiegen auf eine gemeinsame.


    Das die Nummern sich ändern bei jedem Boot ist erwartetes Verhalten. Interessiert uns im Moment auch nicht. Wir versuchen dem Gerät zusätzliche Eigenschaften zu geben (ENV{eventlircd_enable}="true") woraufhin der eventlircd weiss, daß er sich kümmern soll. Mit ENV{eventlircd_evmap} versucht er besagte Übersetzungstabelle zu laden, welche dann zumindest leer existieren sollte.


    Die Anysee die sich mit dem selben Namen meldet, hat traxanos so in der 98-eventlircd.rules gemapped:

    Code
    1. SUBSYSTEM=="input", ATTRS{idVendor}=="1c73", ATTRS{idProduct}=="861f", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true", \
    3. ENV{eventlircd_evmap}="anysee.evmap"


    Ich bin mal gespannt ob du Erfolg hast.

  • Ich würde den Namen auch weglassen und das mapping rein über die HW ID machen, ähnlich der Anysee, wie steffen oben schon geschrieben hat.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Wenn die FB laufen würde, würde ich dass dann anhand von irw prüfen können, auch ohne keymap, richtig?
    Dann sieht es nicht gut aus, denn mit keinem ATTRS wird von irw was angezeigt.

    Die Anysee die sich mit dem selben Namen meldet, hat traxanos so in der 98-eventlircd.rules gemapped:

    Wo ist da ein gleicher Name?


    Mehr als das finde ich im Syslog nicht:

    Code
    1. Jul 7 23:02:46 yavdr-dt vdr: [1827] LIRC remote control thread started (pid=1660, tid=1827)
    2. Jul 7 23:02:46 yavdr-dt vdr: [1660] remote control LIRC - keys known
    3. root@yavdr-dt:/#


    mit dieser:

    Code
    1. ATTRS{name}=="IR-receiver inside an USB DVB receiver", \
    2. ATTRS{idVendor}=="9022",\
    3. ATTRS{idProduct}=="d660",\
    4. ENV{eventlircd_enable}="true"


    Ist der Pauli Patch im liplianin eigentlich drin? (Hatte ich schon mal gefragt)

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • sowas meinte ich:


    Code
    1. SUBSYSTEM=="input", ATTRS{idVendor}=="9022", ATTRS{idProduct}=="d660", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true", \
    3. ENV{eventlircd_evmap}="tevii-s660.evmap"


    das müsste dann in die https://github.com/yavdr/yavdr…/udev/98-eventlircd.rules im ordner /lib/udev/rules.d/


    wobei ich erstmal die evmap weglassen würde und dann schauen würde ob irw was sieht.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Ich habe es hiernach eingefügt und evmap erstmal deaktiviert. Irw zeigt aber weiterhin nichts an.


    Code
    1. SUBSYSTEM=="input", ATTRS{idVendor}=="1c73", ATTRS{idProduct}=="861f", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true", \
    3. ENV{eventlircd_evmap}="anysee.evmap"
    4. SUBSYSTEM=="input", ATTRS{idVendor}=="9022", ATTRS{idProduct}=="d660", \
    5. ENV{eventlircd_enable}="true", \
    6. # ENV{eventlircd_evmap}="tevii-s660.evmap"


    War das an der falschen Stelle eingefügt?
    Die eventlircd.names.rules ist ohne Änderung.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • wenn du die Folgezeile kommentierst muss auch das , \ weg.


    Weil eigentlich ist das eine Zeile, das \ ist nur für die bessere Lesbarkeit drin.


    Mit udevadm test -a -p .... kannst du dann schauen ob die rule greifen würde.

  • OMG :wand das hätte ich eigentlich auch merken können. Peinlich. Ich werde berichten. Sollte vielleicht nicht morgens um 7 Uhr schon am vdr basteln :D

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Hallo Freunde,


    YaVDR läuft.


    Die Fernbedienung meiner TeVii S480 V2.1 reagiert zumindest. Aber ich verstehe ums verrecken nicht, wie ich die Tasten belege. Habe auch schon im Handbuch nachgelesen. Ich verstehe es einfach nicht.


    Aktuell kann ich nur die Sender wechseln. Sprich 0 .. 9 geht und das Steuerkreuz.


    Was muss ich tun. :doof


    Meine Frau hat schon einen Hals, weil ich sie mit HDTV locke, aber dann den ganzen Nachmittag am konfigurieren bin.


    DANKEEEEEEEE
    Stefan

  • Nachdem ich die Fernbedienung nicht kenne, einfach mal das Grundprogramm laufen lassen und die Ausgaben posten:

    Code
    1. cat /proc/bus/input/devices
    2. sudo ir-keytable


    Falls da ein rc-Empfänger gefunden wird geht es hier weiter: Hilfsskript für rc-core Empfänger

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Seahawk1986,


    also, bei mir spuckt ir-keytable folgendes aus.


    Code
    1. seidler@Seidler:/etc$ sudo ir-keytable
    2. Couldn't find any node at /sys/class/rc/rc*.


    Allerdings erkennt cat /proc/bus/input/devices den Fernbedienungsempfänger



    Zwar doppelt, aber es sind ja auch 2 tuner.


    Wenn ich dein Skript ausführe passiert nix ;(


    BTW. Ich habe die originale nur genommen, da die auf anhieb zumindest eine Reaktion zeigte. Mir währe die alte Hauppauge lieber, die ich in meinem "alten" VDR mit der FF-Karte genutzt habe. Gewohnheitstier.


    Kriege ich die zum laufen.

  • Wenn ich dein Skript ausführe passiert nix


    Das ist klar, wenn da kein rc-core Empfänger im Spiel ist ;)


    Also wird dein Empfänger als "Tastatur" erkannt.

    Code
    1. # Falls noch nicht installiert:
    2. sudo apt-get install evtest
    3. # Tasten testen
    4. sudo stop eventlircd
    5. sudo evtest /dev/input/event3
    6. # Ausgabe posten, ein paar Tasten drücken, falls da nichts kommt:
    7. sudo evtest /dev/input/event4
    8. #Gleiches Spiel wie vorher

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Here you are.


    Scheinen zumindest alle Tasten zu funktionieren.


    Und nu?