TT S2-6400 + TeVii S480 = Ich werd' verrückt (gelöst)

  • Liebe VDR-Portaler,


    meinem schönen HD-VDR habe ich - jetzt wo der stabil läuft - eine zweite DVB-Karte spendiert: Eine TeVii S480.
    Die Treiber der S2-6400 sind die aktuellen von Powarman, die Treiber und Firmware der S480 sind von Igor M. Liplianin. Beide Module können auch einwandfrei geladen werden, es gibt nur ein Problem:
    Ein paar wenige Kanäle können nicht von der S480 getuned werden (garnicht oder nur mit Artefakten), das Log ist voll mit Meldungen a la:
    ...
    Jun 10 16:08:55 hd-vdr vdr: [1772] frontend 2/0 lost lock on channel 33, tp 211597
    Jun 10 16:08:55 hd-vdr vdr: [1772] frontend 2/0 regained lock on channel 33, tp 211597
    ...


    Mit Femon kann man schön sehen, dass hauptsächlich einer der Tuner der S480 betroffen ist. Daher dachte ich: "Ich zieh' mal ein Kabel ab, um zu sehen, welche der Verbindungen betroffen ist".
    Direkt an der Karte abgezogen konnte ich das Kabel sofort ausmachen (Signal und Bild weg). Dann dachte ich mir: "Tausch' ich es mal am LNB (die Karten hängen direkt dran [und ja, beide Karten habe extra Strom]), um zu sehen, ob es vielleicht am Kabel liegt."
    Daraufhin ziehe ich das Kabel am LNB ab und was passiert??? NIX, weiterhin ist Bild und Ton (auf beiden Tunern laut Femon) da und ich sehe nicht aus wie eine Sat-Schüssel.
    Probeweise habe ich dann trotzdem die Kabel getauscht und das Problem verlagerte sich auf den anderen Tuner. OK -> Kabel gewechselt, keine Verbesserung ?!!!!
    Dann habe ich die Kabel der S480 mit denen der S2-6400 vertauscht -> KEINE Verbesserung auf der S480?????
    Vorallem Sport1 und Bloomberg Europe sind betroffen.


    WAS KANN DAS SEIN? ICH WERD' NOCH VERRÜCKT!!!

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

    The post was edited 1 time, last by Mr_T ().

  • Update:


    Ich habe probeweise jetzt auch mal den LNB getausch... Ohne Erfolg!!!


    Testweise habe ich auch mal alle 4 Tuner auf unterschiedlichen Transpondern etwas aufnehmen lassen...mit dem Resultat, dass in allen Aufnahmen und auch im Live-TV Artefakte sichtbar wurden.


    Fazit: Die 4 Tuner scheinen sich einfach nicht zu vertragen. Daher habe ich einen Tuner der S480 "deaktivert". Damit läuft es etwas stabiler, allerdings sind ab und zu Bild und Ton nicht ganz synchron (Live-TV & Aufnahmen)


    Außerdem bin ich ziemlich abgefuckt!

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Denk auch daran, das die Tuner verschiedener Karte unterschiedliche gute Tuner haben. Die 6400 hat den besten Tuner mit Abstand aller von mir getestet Geräte. (Tevii hab ich aber nich nicht getestet). Kann also auch ein Empfangproblem sein. Gerde die PC Hardware hat ist um längen schlechter als viele Kaufgeräte. Beispiel ein SamsungTV den ich getestet habe, konnte mit 40% Quali immer noch die Sender ohne Aussetzer empfangen. Ein USB Stick wie die TT3200 USB bekommt zum teil je nach Frequenz schon keinen Empfang bei 60%.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Hast du es denn mal ohne Karte von Tevii probiert. Sicher, dass dein Treiber und alle Firmwares aktuell sind?


    Ohne die TeVii Karte läuft die Kiste stabil, Treiber und Firmware sind natürlich aktuell

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Denk auch daran, das die Tuner verschiedener Karte unterschiedliche gute Tuner haben. Die 6400 hat den besten Tuner mit Abstand aller von mir getestet Geräte. (Tevii hab ich aber nich nicht getestet). Kann also auch ein Empfangproblem sein. Gerde die PC Hardware hat ist um längen schlechter als viele Kaufgeräte. Beispiel ein SamsungTV den ich getestet habe, konnte mit 40% Quali immer noch die Sender ohne Aussetzer empfangen. Ein USB Stick wie die TT3200 USB bekommt zum teil je nach Frequenz schon keinen Empfang bei 60%.


    Die würde erklären, warum die Probleme hauptsächlich mit der TeVii Karte auftreten. Allerdings erklärt es nicht die Wechselwirkung der Tuner innerhalb der Karte.


    Ich habe noch eine Idee...Könnte es vielleicht sein, dass der LNB bei 4 angeschlossenen Tunern nicht genug Strom bekommt, obwohl die Zusatz-Stromversorgung der Karten angeschlossen ist?

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Es tritt nur mit Tunern der S480 auf? Läuft die S480 alleine (S2-6400 rausziehen) problemlos? zb mit streamdev testen

    Ich werde das später mal testen...

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Hi,

    Vorallem Sport1 und Bloomberg Europe sind betroffen.

    Es könnte durchaus auch an Einstreuungen liegen, Stichwort DECT Telefone in Verbindung mit alten nicht ausreichend abgeschirmten Sat Leitungen (110 db aktueller Stand).
    Sport 1 gehört nämlich zu den Sendern, die davon betroffen sind.
    Wenn es Dect Telefone sind, kann man das testen indem man die Basisstation Stromlos macht und das Mobilteil ausschaltet. Nur Mobilteil aus reicht nicht, da die Station ständig sendet. Ebenso alle anderen Funkquellen ausschalten, die im 2Ghz Bereich arbeiten ( WLAN 2,4Ghz) und das Handy aus.


    Die Tevii ist wesentlich schlechter abgeschirmt, wodurch dies noch begünstigt wird.


    Ein vernünftiges Sat Meßgerät hast Du wahrscheinlich nicht? Im Spectrum kann man das auch erkennen.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue


  • Ich habe alle möglichen Störquellen mal den Saft abgedreht, bringt keine Verbesserung. Ein Meßgerät (bis auf einen Satfinder) habe ich nicht. Der Satfinder reagiert auf allen Leiten etwa gleich.

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Was das leider noch nicht wirklich ausschließt. Ich kenne Deine Installation nicht und auch nicht die räumlichen Gegebenheiten. Es reichen schon teilweise Dect Telefone im OG über/unter Dir aus, insbesondere wenn die Leitungen in den Wänden einfach abgeschirmt sind bzw noch schlimmer den Silikonisolator haben (also kein weißer Schaum).
    Merkwürdig ist es aber, dass Du ausgerechnet bei einzelnen Kanälen nur die Probleme hast.
    Liegen die alle auf der gleichen/ähnlichen Frequenz? Wenn ja dürfte meine These passen, wenn vollkommen unterschiedliche Frequenzbänder genutzt werden passt das auch nicht.
    Ansonsten logischerweise ist interessant ob nur die Tevii alleine funktioniert.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • So...


    Habe die TeVii alleine in Betrieb genommen, die Probleme sind aber geblieben. Ich habe dann mal alle Kabel getauscht, Sport1 und Bloomberg liefen dann.


    Dann habe ich die S2-6400 dazu gebaut, jetzt habe ich die Probleme beim WDR und NDR! Allerdings beschränken sich die Probleme (hohe BER...) nur noch auf den ersten Tuner der TeVii Karte (egal welches Kabel).
    @Thorsten73: Die Sender liegen auf unterschiedlichen Frequenzen


    Ich habe daher beschlossen, die TeVii-Karte als defekt zu deklarieren und werde sie einschicken.

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • So...


    heute habe ich die "neue" Karte vom DVB-Shop erhalten, sofort eingebaut und siehe da: Alles paletti!


    An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den DVB-Shop!


    Jetzt muss nur noch die S2-6400 vernünftig im Transfermodus arbeiten ; )


    ...und natürlich das Mplayer-Plugin rennen!

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Die TeVii S480 hat sich nun selbst zerstört, die Platine oberhalb des ersten Tuners ist ziemlich verkokelt.
    Da ich keinen Bock habe mir die Bude abzufackeln, habe ich mir nun eine neue DD Cine S2 V6 eingebaut.
    Die Karte läuft auf Anhieb einwandfrei und hat einen viel besseren Empfang (laut femon).

    HD-VDR
    Hardware: TT S2-6400, DD Cine S2 V6, ASUS P8H67-M Rev.3, Intel Core i3-2100T, 2x1GB RAM, SSD 40GB Intel X25-V, 2TB, Western Digital WD20EARS, Silverstone Grandia GD04
    Projektor: Epson LH-TW5500 LPE
    Audio: Onkyo TX-SR309, HECO Superior
    Software: Ubuntu 12.04 64bit, vdr 2.0.0, osdteletext, femon, markad, dvbhddevice, remote, streamdev-server
    Status:läuft 1a

  • Auch ich habe (wie schon an einigen Stellen im Forum beschrieben) keine guten Erfahrungen mit einer TeVii S480 gemacht. Die Cine S2 V6 lief von Anfang an ohne Probleme.


    Hätte ich nicht so sehr auf den Preis geschaut und direkt eine Cine gekauft, ich hätte mir viel Ärger und Frust erspart.