Satschüssel hinter Fenster? geht das?

  • Hy,
    ich bin Kabeluser und mir geht das mächtig auf die Nü**e, dass die Kabelgesellschaften nicht die privaten Sender einspeisen. :motz2
    Ich hab sogar mal irgendwo gelesen, das sie die Privaten, wenn dann, verschlüsselt einspielen wollen und extra gebüren haben wollen.
    Also will ich auf Sat. :)
    Aber... in meinem Haus ist es mir nicht gestattet eine Satschüssel aussen auzubringen und ich hab damals auch noch dafür gestimmt.;(


    Nun zu neiner Frage: wenn ich mir eine Satschüssel hinter einer Wand oder einem Fenster anbaue, hab ich dann noch Empfang? Geht das?
    Ich Frage deshalb, weil ich wenn eine Flachantenne nehmen wollte und die kosten so ca. 170EUR.


    [IMG:http://www.satellitentechnik.de/Fragen/e9160-0.jpg]


    Danke und Gruss


    smash

    [SIZE=7]Denon AVR1802 (DD-Receiver)
    Coolermaster 600,ASROCK K7VM4, Athlon 1600+,
    265MB, 120GB HDD, Haupauge DVB-C und 2x Lorenzen DVB-T[/SIZE]

  • Hi,


    vergiss es !
    Es gibt aber auch z.B. Schuesseln, die als Lampe o.ae. getarnt.
    Sonst bleibt eben nur Kabel oder DVB-T (das geht durchaus mit einer Zimmerantenne) uebrig.
    Gruss
    Burkhardt

  • Hallo smash,


    das darf ich auch nicht. Ich habe folgende Lösung genommen. Ich habe auf den Balkon einen 40 KG Betongschirmständer hingestellt und dort den Mast für die Satelittenschüssel reingestellt. Dann einfach noch eine Schraube quer duch den Schirmständer und Mast, damit der sich nicht verdreht, das wars. (Verdrehte sich wermanent wenn es windig war. Ich habe eine 80 cm Schüssel).
    Da diese nicht fest montiert ist kann dies auch nicht verboten werden. (Fensterduchführungen benutzen. Diese verschlechtern zwar die Empfangsstärke, aber es wird nicht gebohrt und nichts beschädigt)


    Hierzu gibt es auch ein Urteil!

    Quote

    Mieter dürfen auf dem Balkon ihrer Wohnung eine Satelliten-"Schüssel" aufstellen, sofern sie auf einem Ständer steht und nicht am Mauerwerk befestigt ist. Das hat das Landgericht München I in einem bekannt gegebenen Urteil entschieden (Az.: 31 S 7699/03).


    Auch HIER nochmal nachlesen.


    Ich gehe mal davon aus, das Du nun nichtmehr daran interessiert bist, ob es hinter dem Fenster noch geht.


    Gruss


    RalfW

    ******************************

    Gen2Vdr 2.0
    ASUS K8N-E Deluxe, AMD Semperon 3000, 762 MB RAM
    Nova-S + Nova SE2 + DigiStar DVB-S
    Toschiba DVD-LW,
    IDE 160 GB, 200 GB, S-ATA 500 GB
    Wakeup Board 2.0,
    Genius SW-HF5.1 5000 Beech Wood Boxenset

  • Hi,


    hinter einer Wand kannst du es vergessen. hinter glas sollte es gehen, evtl. hast du dann probleme mit einer polarisationsebene. wenn es hochmoderne Dämmfenster mit Metallbedampften Scheiben sind, gilt das gleiche wie für die Wand, geht nicht. SAT fernsehen finden bei etwa 12 GHz statt. D.h. bei so hohen Frequenzen breitet sich das Signal wie Licht aus, d.h. du brauchst eine möglichst ungestörte Sichtverbindung zum Satelliten.


    kauf das ding und lass Dir rückgabne zusichern oder bestell es via Internet, dann hast du ohnehin 2 wochen Rückgaberecht. Probier aus, wenn gut behalten, wenn nicht zurück. Oder hast du die möglichkeit eine Schüssel auf den Balkon zu stellen?


    bye


    Sven


    Link: Richtig fragen

  • DVB-T währe schon was :]
    Aber in Hamburg ist es offiziell erst ab dem 3. Quatall zu empfangen. (mein letzter Stand)

    [SIZE=7]Denon AVR1802 (DD-Receiver)
    Coolermaster 600,ASROCK K7VM4, Athlon 1600+,
    265MB, 120GB HDD, Haupauge DVB-C und 2x Lorenzen DVB-T[/SIZE]

  • Große Schüssel hinter einer Scheibe geht. Doll sieht das aber nicht aus, zumal es schon eine 80er sein sollte.


    Ansonsten empfehle ich eine Mobile Schüssel, die man mit einem Saugnapf außen an das Fenster heftet.


    Wenn Du einen Balkon hast ist die Lösung von RalfW zu empfehlen.


    Dann gibt es noch das Argument der Staatsbürgerschaft. Wenn Ausländer bist, dann hast Du ganz gute Chancen, da die Sender des Kabelempfangs dein Grundrecht auf Informationsfreiheit nicht abdecken. Dabei mußt Du kein Exot sein, eine belgische, französische oder dänische Nationalität tut es auch.
    Der Vermieter kann sich dann auf den Kopf stellen, es hilft nichts, die Schüssel darf installiert werden.


    Letzte Möglichkeit. Ich habe in meiner letzten Wohnung die Schüssel auf dem
    Dach instaliert und das Kabel durch einen ungenutzten Kaminschaft geführt. Auf dem Dach ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass der Vermieter sie überhaupt bemerkt.

  • Hi


    und hier treffen sich Schüsselverbot, Balkon UND Fenster :D
    Leider gehen aber nur Horizontale Sender durchs Glas, vordurch mir Pro7 & co über Sat fehlen. jedoch bin ich in der Glücklichen lage, das unser kabelbetreiber (privater Anbieter in unserer Stadt) Pro7 & Co einspeißt :D



    Dirk

    The post was edited 1 time, last by Dirk ().

  • Dirk
    Hmmm...
    Wenn man es schaffen könnte nur die vertikalen Sender rein zu bekommen, dann hatte ich meine Privaten. ARD, ZDF und Premiere ist ja schon auf dem Kabel.
    (*blöde bemerkung* vieleicht Fensterscheibe drehen?) :)

    [SIZE=7]Denon AVR1802 (DD-Receiver)
    Coolermaster 600,ASROCK K7VM4, Athlon 1600+,
    265MB, 120GB HDD, Haupauge DVB-C und 2x Lorenzen DVB-T[/SIZE]

    The post was edited 1 time, last by smash ().

  • Hi


    nein, haste nicht


    RTL, RTL2, VOX und SRTL sind uff Horizontal

  • Dirk : auf dem Bild sieht es so aus, als stünde deine Schüssel so tief, dass sie vom Fensterrahmen teilabgeschattet wird. Ausserdem ist es schlecht, dass das Signal auch noch horizontal schräg durchs Fenster muß, wenn die Schüssel gerade draufzeigen würde, ginge es sicher auch mit Deiner 60er von Aldi. Mit einer 80er ginge es sicher ebenfalls.


    Wenn die Scheiben Metallbedampft sind, bekommt man i.d.R. gar nicht mehr rein und nicht bloß eine Polarisationsebene.

  • Quote

    Leider gehen aber nur Horizontale Sender durchs Glas


    ??? Gibt es dafür eine Erklärung ? Würde eine größere Schüssel helfen ? Oder die Schüssel 1 m höher aufstellen (z.B. weil es an der Beugung der Strahlen an der Balkonkante liegt) ?


    Markus

    VDR1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 18.04, VDR 2.4x
    VDR2: ASUS P4B533, Celeron 2.4G, FF 1.5, Ubuntu 10.10, VDR 1.6 (SS2 Rev 2.6B)
    VDR Server: sheeva-plug

  • Hi


    Leute, so doof bin ich auch nicht!


    Hatte alles ausgetestet!


    - Schüssel höher
    - Schüssel um 90° gedreht
    - Schüssel größer (hatte leiweise ne 1m Schüssel
    - Schüssel weiter vorn
    - kombinationen aus den 4 Versuchen
    - Fensterhersteller angeschrieben um mehr infos zu bekommen


    - Plexiglas fällt aus, da unterschiedliches aussehen.


    hilft alles nix, wenn fenster zu -> vertical weg


    die schüssel is jetzt eingestellt uff astra, bei Offenem Fenster gehen auch die verticalen (erst ab ca. 15cm tiefer gehen die nimmer)

  • Quote

    Original von Bratpfanne
    Dirk : auf dem Bild sieht es so aus, als stünde deine Schüssel so tief, dass sie vom Fensterrahmen teilabgeschattet wird. Ausserdem ist es schlecht, dass das Signal auch noch horizontal schräg durchs Fenster muß, wenn die Schüssel gerade draufzeigen würde, ginge es sicher auch mit Deiner 60er von Aldi. Mit einer 80er ginge es sicher ebenfalls.


    Wenn die Scheiben Metallbedampft sind, bekommt man i.d.R. gar nicht mehr rein und nicht bloß eine Polarisationsebene.


    1. kann ich weder Fenster noch Schüssel anders stellen
    2. is die Schüssel von Mediadoof und nich von Aldi :D

  • Quote

    Original von smash
    Nun zu neiner Frage: wenn ich mir eine Satschüssel hinter einer Wand oder einem Fenster anbaue, hab ich dann noch Empfang? Geht das?
    Ich Frage deshalb, weil ich wenn eine Flachantenne nehmen wollte und die kosten so ca. 170EUR.


    Hallo smash,


    ich habe eine 40 Schüssel hinter Glass mit einem Twin-LNB und das geht, bis auf einige unwichtige Sender (wie XXP usw. alle Sender so ab 12600 MHz), super. Die Schüssel ist an einem alten Halogen-Deckenfluter befestigt und steht hinter einem Wärmeschutzfenster.


    Gruss Atti

  • Hallo Dirk,


    ich habe zuletzt einen Bericht im Fernsehn gesehen, das nur ein Fachmann mit Ensprechender Ausrüstung die Antenne 100% ausrichten kann da nur der die enstprechende Gerätschaften hat. Dort wurde auch erwähnt das es je nach LNB eine Verbesserung bringen kann, wenn man das LNB nich genau Vertikal ausrichtet sondern leich nach rechts oder links verdreht wird. Ich habe es allerdings nicht ausprobiert, da ich keine Probleme habe. Ist aber vielleicht dennoch mal einen Versuch wert, ob es dann mit den vertikalen auch klappt.


    Gruss


    RalfW

    ******************************

    Gen2Vdr 2.0
    ASUS K8N-E Deluxe, AMD Semperon 3000, 762 MB RAM
    Nova-S + Nova SE2 + DigiStar DVB-S
    Toschiba DVD-LW,
    IDE 160 GB, 200 GB, S-ATA 500 GB
    Wakeup Board 2.0,
    Genius SW-HF5.1 5000 Beech Wood Boxenset

  • Das mit den Meßgeräten ist nur Geldschneiderei, wenn man eine gute Pegelanzeige am Receiver hat. (oder wieso habe ich mit 100 cm Offset-Spiegel auf 19,2°* MEHR Schlechtwetterreserve als das Kabelnetz???) Das mit dem Drehen des LNB stimmt aber.


    *) Natürlich ist das nicht der einzige Satellit, der empfangen wird, Astra 2 inkl. 2D ist natürlich als Schiellösung auch dabei.

  • Bratpfanne : das stimmt so nicht denn nur mit einem spectrumanalyzer kann mann die antenne optimal ausrichten.
    der grund liegt hauptsächlich darann das mehrere (astra)sateliten emfangen werden sollen.
    diese besitzen aber geringfügig unterschiedliche positionen und dazu noch unterschiedliche sendeleistungen.
    die" optimale einstellung" muß deshalb ein kompromiss sein,der einen ausreichend guten empfang aller transponder mit nur einer einstellung gewärleistet.
    normalerweise nimmt mann einfach eine größere schüssel mit höherem signalgewinn so das die exakte einstellung nicht mehr wichtig ist.
    wenn mann aber aus irgendwelchen gründen zu einer kleinen schüsselkonstruktion gezwungen wird fällt der exakten ausrichtung in verbindung mit einer entsprechend stabilen halterung sowie dem lnb eine größere bedeutung zu.

  • Danke an alle für die vielen Antworten. Aber ich bin mit jetzt trotzdem noch nicht sicher ob ich mir eine Schüssel hinters Fenster schrauben soll.
    Auch das Probieren ist nicht so einfach:
    - habe keine Satkarte
    - habe keine Schussel
    - habe keine Sat - ahnung
    Wenn es nämlich nicht geht, wede ich auf jeden Fall DVB-T nehmen und die Karten sind nunmal Teuer. Ist nur leider noch so lange hin.


    hotzenplotz5
    Häää ??
    Was willst du mit damit sagen?

    [SIZE=7]Denon AVR1802 (DD-Receiver)
    Coolermaster 600,ASROCK K7VM4, Athlon 1600+,
    265MB, 120GB HDD, Haupauge DVB-C und 2x Lorenzen DVB-T[/SIZE]

    The post was edited 4 times, last by smash ().