Aktuelle Treiber für Octopus(ddbridge), CineS2(ngene/ddbridge), DuoFlex-S2, DuoFlex-CT, CineCT sowie TT S2-6400 (Teil 1)


  • Sie kommt, da VDR (oder ein Plugin) den Lockstatus abfragt, bevor das erste Mal getunt wurde.
    Kann man auskommentieren, wenn's stört.


    Der VDR ist unschuldig. Sobald das Frontend geöffnet wird, startet der Frontend-Thread, der permanent den Status abfragt. Zu dem Zeitpunkt ist das Frontend noch nicht initialisiert. Erst mit dem ersten aktiven tunen wird das Frontend initialisiert.


    Wenn man sich drxk_read_status()/GetLockStatus() anschaut, sollte man stat in drxk_read_status vorinitialisieren oder den Return-Wert von GetLockStatus() auswerten.


    Gruß
    e9hack

  • Nun, dass DVB-T im Moment nicht geht, damit kann ich leben, :)


    Allerdings habe ich mit dem aktuellen Treiber auch Probleme mit DVB-S2, vorallem bei den HD+ Kanälen bekomme ich immer wieder die Meldung:


    Code
    1. Jan 08 11:36:10 [vdr] [26834] ERROR: frontend 0/0: Das Argument ist ungültig
    2. Jan 08 11:36:10 [kernel] DVB: adapter 0 frontend 0 modulation 9 not supported
  • hi c-3po,


    ist hier nicht anders. hd funktioniert nicht mehr bei einigen karten (zumindest habe ich solche rückmeldungen vom mld usern bekommen) und kann das auch selbst mit meiner tevii nachvollziehen.


    So wie ich das verstanden habe muss dazu auch vdr angepasst werden, da vdr nicht mehr lockt? Stimmt das?


    Da zZ der Wurm in den media-tree treibern drin ist sind wir zu einem dezember 2011 backup zurück gekehrt.


    Naja abwarten und tee trinken und diesen thread verfolgen bis es entwarnung gibt :-P


    greetz MarMic

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Mahlzeit Jungs,


    dürfte diese Änderung/Diskussion sein:


    Code
    1. http://www.mail-archive.com/linux-media@vger.kernel.org/msg41684.html


    Alle Treiberpakete vor der Änderung laufen.


    PS: Habe den Link mal als Code eingefügt, da er hier aus irgendeinem Grund verändert wird.


    Gruß
    Wolfgang

  • hi jungs,


    danke! wenn es aber daran liegt sollte es ja wieder funktionieren: commit (rückgängig)


    greetz MarMic

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Das Problem "modulation X not supported" ist behoben.
    Bitte neues Treiberpaket herunterladen.


    CU
    Oliver

  • hallo ufo,


    jop das stimmt vdr lockt nun wieder auf hd sendern :-) danke!
    tevii s480 hat immer noch artefakte (gehört aber nicht hier rein da ja upstream problem :-) )


    greetz MarMic

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Nichts besonderes aber, da ich es satt hatte die vielen Kommandos von Hand zu tippen, habe ich mir einen kleinen Skript gebastelt. Kurzum, falls Ihr ihn nicht versteht, solltet Ihr ihn nicht benutzen.


    Annahmen und Einschränkungen:

    • Alles wird immer vom Scratch runtergeladen, kompiliert und installiert (funktioniert so besser meiner Erfahrung nach)
    • sudo ist korrekt aufgesetzt
    • firmware gehört unter /lib/firmware
    • Firmware für TT S2-6400 werden nicht runtergeladen
    • Kein 'make menuconfig' vorgesehen
    • Hat einmal getan unter Debian Squeeze und Kernel 3.1.6 bei mir heute so gegen 13:52

    Eric

    Files

    Gehäuse: Antec Fusion Remote
    Netzteil: Seasonic S12II-430GB
    Mainboard: ASUS P8H67-M EVO R.3.0
    CPU: Intel® Core™ i5-2405S
    CPU-Kühler: Scythe Samurai ZZ
    RAM: Corsair DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit
    HD-Adapter: Scythe Twin Mounter 2.5 Rev.C
    HD root: Corsair Force F60 2,5" SSD 60 GB
    HD data: Western Digital WD5000BUCT 500 GB
    Laufwerk: Sony Optiarc AD-7283S-0S
    DVB-Karte: Digital Devices Cine CT V6, Dual DVB-C/DVB-T PCIe

    Fernbedienung: Andoer® Universal Fernbedienung, MX3 (Ersatz)

    Distro: YaVDR 0.7 on Ubuntu 20.04.3 LTS

  • Hi Ufo,


    da ich probleme mit meiner tevii habe und da noch auf ursachenforschung bin wollte ich einen alten treiber stand bauen...


    ich habe also einfach make download durch ein wget eines alten standes ersetzt. das hat früher auch schonmal funktioniert nur hast du nun im ddbridge/ngene part diesen drxk part abgeändert und dein makefile zieht wohl immer den tip. -> so bauen natürlich die alten treiber nicht mehr (mit deinem ngene-octopus-test) :-(


    ist da etwas von dir vorgesehen, einen speziellen commit auszuchecken? oder ist man immer daran gebunden den neusten treiber bauen zu "wollen"?


    kurz: ich kann nicht einfach treiber 31.12.2011 mit media_build_experimental bauen, weil dieser commit dagegen wirkt? wenn da nichts geplannt ist, ist das nicht so schlimm ich werde mir schon zu helfen wissen :-P


    greetz MarMic und vielen vielen dank für deine arbeit auch wenn es für dich stress bedeutet OHNE DIESE wäre die ganze dvb sache viel viel komplizierter und undurchsichtiger! BIG THX!

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


  • Speziell dazu ist nichts vorgesehen.


    Quote


    kurz: ich kann nicht einfach treiber 31.12.2011 mit media_build_experimental bauen, weil dieser commit dagegen wirkt? wenn da nichts geplannt ist, ist das nicht so schlimm ich werde mir schon zu helfen wissen :-P


    Versuche folgendes:
    In experimental/ngene-octopus-test den passenden Stand mit "hg checkout ..." auschecken.
    Ein späteres "make untar" überschreibt dies nicht, bis sich im Repository etwas tut. Also ggf. nicht vergessen, wieder auf "tip" zu aktualisieren!


    CU
    Oliver

  • hm, nach suspend/resume (to ram) hagelt es:

    Quote

    [34347.533039] I2C timeout
    [34347.533047] IRS 00000001
    ...

    als workaround wird ein rmmod/modprobe beim suspend bzw. resume sicher helfen aber ich denke das laesst sich auch besser loesen.


    kernel 3.2.0
    media_build_experimental 28:63aab30127fb
    DD DuoFlex CT PCIe


    *edit
    mit rmmode beim suspend und modprobe call beim resume funktionierts.
    ohne gibts dann die o.g. errors und ausserdem noch

    Quote

    [ 6365.066082] stv0367: i2c_write error

    selbst ein reboot hilft da nicht weiter:

    kurz die spannung wegnehmen (vollstaendig) oder die bridge durch unterbrechen (bridge kurz aus dem slot nehmen) der spannungsversorgung reseten hilft.

  • Mit neueren Versionen hab ich beim ngene auch bei suspend / resume die Probleme, dass die Karte hin und wieder nicht gefunden wird. Bei mir hilft aber meistens der Reboot ....


    Code
    1. ngene: probe of 0000:02:00.0 failed with error -12


    Ich verwende Kernel 2.6.39

    Mein VDR: Software: vdr 1.7.30 vdr-xine, xine-lib-1.2, Ubuntu 10.04, 2.6.35 Hardware: GT 220, TT-PCI S2-1600 + Mystique SaTiX-S2 V2

  • oh btw... kann jemand bestaetigen das der vdr start mit duoflex/ddbridge laenger dauert als sonst/ueblich?


    Quote

    Jan 11 00:23:14 manuvdr vdr: [5025] not all devices ready after 30 seconds

  • Nachdem heute meine Cine CT v6 gekommen ist, habe ich nicht lange gezögert und den Treiber installiert. Hat alles super geklappt, außer das Lirc nachher nicht lief, aber wie man das behebt steht ja auch hier im Thread. Danke UFO für das Bereitstellen der Treiber. CI+CAM werden Dank ddci-plugin auch erkannt. Jetzt muss es nur noch decoden :-)


    Ich hatte mir im Dezember 2010 schon mal eine Duoflex CT bestellt als sie gerade veröffentlicht wurde, aber da die Treiber damals noch auf sich warten ließen, wieder zurückgeschickt. Eine gute Entscheidung, wie sich jetzt herausstellt.



    Kann ich nach kurzem Test bestätigen.


    oh btw... kann jemand bestaetigen das der vdr start mit duoflex/ddbridge laenger dauert als sonst/ueblich?

    Mein vdr kommt ganz normal schnell hoch. Mit einigen Plugins und zeitaufwändiger CAM-Detection ca. 20s

    Testsystem:
    Hardware: Lian Li C39, Core-i7-3632QM, Jetway NF9G-QM77, 4GB RAM, PicoPSU 160XT inkl 80W Morex, 3x 2,5" 1TB RAID5, 1xSamsung PM830 mSATA 128GB, 1x LG BDROM, 1x DD Cine CT (v6) + CI + Alphacrypt CAM
    Software: Ubuntu 13.04 mit 3.8 x64, VDR 2.0.1 + xbmc 12.2

  • hm, nach suspend/resume (to ram) hagelt es:

    als workaround wird ein rmmod/modprobe beim suspend bzw. resume sicher helfen aber ich denke das laesst sich auch besser loesen.


    Nur zu, kannst Dich gerne damit befassen... :D


    Habe ich irgendwo geschrieben, daß Suspend/Resume funktionieren würde?
    Die beteiligten Frontend- und Kartentreiber unterstützen dies nicht.


    Es ist also notwendig, die Treiber vor Suspend zu entladen.


    CU
    Oliver

  • Hallo ufo,

    Versuche folgendes:
    In experimental/ngene-octopus-test den passenden Stand mit "hg checkout ..." auschecken.
    Ein späteres "make untar" überschreibt dies nicht, bis sich im Repository etwas tut. Also ggf. nicht vergessen, wieder auf "tip" zu aktualisieren!

    vielen dank für den tipp. nun kann ich die treiber vom 25.12.2011 bauen und habe keine probleme mehr VIELEN DANK!


    greetz MarMic

    SZVDR HD: Intel e5300@1,2ghz - Gigabyte GA-EP41-UD3L - 2GB ddr2 800 - Gainward G210 512mb - Silverstone LC16MR - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing


    WZVDR HD: Intel g1610@1,6ghz - Intel DH61BE - Scythe Big Shuriken 2 - 4GB ddr3 1333 - Asus GT610 1024mb - Chieftec Hi-Fi HM-02 - Tevii s480 - Astra 19,2 - MLDHD-5.4 testing

  • Hallo,


    ich habe ein Problem mit meiner DuoFlex CT Karte. Ich habe Heute die aktuellen Treiber heruntergeladen und erfolgreich installiert.


    Soweit ich weis erstellt diese Karte zwei Adapter mit jeweils zwei Frontends. Eines für DVB-C und einen für DVB-T.
    Bei mir werden beide Adapter erstellt aber jeweils nur ein frontend.
    Dies ist die Ausgabe von lspci -vvv


    Dies ist die Ausgabe von dmesg


    Ich habe keine Anhaltspunkte woran dies liegt.


    Wenn ich ein w_scan mache erhalte ich folgende Ausgabe


    Nach dem w_scan erhalte ich noch folgende Fehlermeldung bei dmesg

    Code
    1. [ 218.884861] dvb_frontend_ioctl_legacy: doesn't know how to handle a DVBv3 call to delivery system 0


    Bei einem normalen w_scan Scannt er mit DVB-T. Ich habe aber kein DVB-T und will natürlich DVB-C.


    Kann mir jemand bei diesem Problem helfen?


    Grüße
    Martin