graphlcd (base, vdr-plugin) touchcol branch (archiv)

  • Mit dem tracker bzw. git bin ich noch nicht so firm. Deshalb hänge ich den Patch hier mal an. Ist gegen das aktuelle git.
    Wie schon gesagt, im Moment gehen nur 24bit, die Auflösung läßt sich per graphlcd.conf ändern. Es gibt für den VNCSERVER Treiber einen zusätzlichen Parameter "HttpDir". Der beinhaltet den Pfad zum Verzeichnis webclients (inkl., z.B. /usr/share/webclients). Dieses Verzeichnis findet man beim libvncserver Projekt.
    Wenn dieser Parameter gesetzt ist, sollte auch ein Zugriff auf port 5800 der Anwendung per web browser gehen.


    Gruß,
    kanadakruemel

  • das ginge aber auch einfacher:
    serdisplib bietet einen SDL-treiber, der dafuer eingespannt werden kann (den verwende ich zum testen (habe dafuer mehrere sections im graphlcd.conf definiert mit unterschiedl. aufloesungen und farbtiefen). auch die screenshots in diesem thread sind grossteils screenshots vom libSDL-ausgabefenster.


    ERGAENZUNG:
    aber grundsaetzlich sieht der treiber brauchbar aus (habe kurz den patch durchgelesen). spricht nichts dagegen, den einzubauen ...

  • Das kannte ich noch gar nicht. Für mich war die Netzwerkfähigkeit von VNC noch ganz nützlich. Ansonsten ist SDL sicherlich performanter.
    Wie gesagt, für mich war es nützlich. Deshalb wollte ich es Euch nicht vorenthalten.


    Gruß,
    kanadakruemel

  • So I think we are almost there, when I start vdr, I do not see any reaction from the display, but as soon as I run gdb for debugging the clock appears on the display. I don't know if the output from gdb is of any use as it states that there is no stack when running where or bt see below.



    This is the output from valgrind which hopefully reveals more.



    mfg fuzzy

  • Just for further information, the lcd display does react when loading and with the standard logos and pnm's provided with the source. A line of blocks (approx 10 mm high) is produced at the top of the display. I have exchanged the contents from the source with the logos provided in the reel source and this produces a complete black display. Outside of this there is no further reaction.


    I am now searching for how to test the lcd and find the problem with no further reaction. I also noticed in the reel sources that there is a fpctl, which includes the drivers and graphics library from graphlcd. I don't know if this is used for control of the lcd display, or only for the leds and buttons?