Welches Mainboard in Kombination mit Netceiver??

  • Hallo zusammen,


    ich besitze derzeit eine AVGII von der Firma Reel-Multimedia. Da ich gerne einen anderen VDR als den von Reel ausprobieren möchte (habe da im speziellen yaVDR im Blick), suche ich nach HW um ein kleines Testsystem aufzubauen. Aus den bisherigen Threads habe ich mitgenommen, dass der Netceiver bzw. das von Reel verwendete IPv6 Multicasting etwas sensibel ist was den Netzwerktreiber angeht (Stichwort forcede(a)th Treiber). Wie ich das bisher verstanden hatte scheint das ein Problem von allen 1st gen ION-Mainboards zu sein, daher suche ich nach einem passenden Mainboard mit folgenden Eigenschaften:


    - Formfaktor mITX
    - Integrierte Netzwerkkarte (besser 2 Anschlüsse), die keine Probleme mit Netceiver macht
    - Beschleunigung für HD-Video (z.B. VDPAU)


    Gerne würde ich mir ein ION2-board holen. Auf der Nvidia Seite wird hier das ASUS AT5IONC-I gefeatured, Gibt es hier noch weitere? Oder hat jemand in dieser Richtung vielleicht einen anderen Tipp für mich?


    Viele Grüße und Dank im Voraus,
    dahepe

  • Hi,


    Bitte einlesen:


    Danke für die Lektüre aber erst einmal geht es mir darum geeignete HW (insb. Mainboard) für diese Kombination zu finden...


    EDIT: Wenn es Dir um eine Mainboard-Empfehlung geht, ist der Thread-Titel wahrscheinlich irreführend.


    Wieso denkst Du der Titel sei schlecht gewählt? Ich würde gerne ein ION(2) Mainboard zusammen mit einem Netceiver benutzen. Naja, versuche mal den Titel zu änderen damit es was verständlicher wird...


    Grüße

  • Vielleicht war nur meine Erwartungshaltung falsch: Meist Fragen die Leute: Läuft yaVDR mit Netceiver? Wie kriege ich das softwaremäßig konfiguriert?
    Es ist ungewöhnlich, dass jemand fragt, welche Hardware man am besten braucht für den Netceiver.


    Gruß
    hepi

  • HI,


    das board ist wurscht, Du brauchst halt eine Netzwerkkarte die nicht auf den Forcedeth Treiber basiert ;) Zur not tut es eine billige USB2-Nic. Mein Zotac HD-ID 40 macht mit der onboard-Nic ne super figur, da ist aber halt ein Gehäuse drumherum ;)


    MFG
    KRis

  • Mein Zotac HD-ID 40 macht mit der onboard-Nic ne super figur, da ist aber halt ein Gehäuse drumherum ;)


    Aber gar nicht mal so hässlich. Ist aktuell mein Testgerät.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • das board ist wurscht, Du brauchst halt eine Netzwerkkarte die nicht auf den Forcedeth Treiber basiert Zur not tut es eine billige USB2-Nic. Mein Zotac HD-ID 40 macht mit der onboard-Nic ne super figur, da ist aber halt ein Gehäuse drumherum


    Hi,


    schon klar, dass eigentlich die Netzwerkkarte entscheidend ist. Allerdings sehe ich nicht ein, einen Steckplatz auf dem Board zu verschenken (mITX hat ja in der Regel nicht allzuviele PCI-Anschlüsse) und ne externe NIC möchte ich mir wegen Kabelsalat auch nicht antun.


    Hatte mir auch schon die Zotac Barebones angeschaut und erst danach nen Post von Dir wegen des HD-ID40 gesehen. Wie sieht das denn bei den Teilen mit IR Empfängern aus? Müsste man such da auch was externes dranbasteln? Und wie finde ich herraus welcher Netzwerktreiber zu welchem Board passt?


    Grüße

  • HI,


    gda

    Quote

    Aber gar nicht mal so hässlich. Ist aktuell mein Testgerät.


    stimmt in der tat, dennoch hab ich das Teil hinter dem TV, da macht es sich am besten ;)


    dahebe

    Quote

    Wie sieht das denn bei den Teilen mit IR Empfängern aus?


    Extern, oder eben ein Loch bohren... So wahnsinnig viele Möglichkeiten gibt es nunmal leider nicht. Da ich das Zotac Teil hinter der glotze getackert habe, war das für mich die ohnehin einzigste Möglichkeit.


    Quote

    Und wie finde ich herraus welcher Netzwerktreiber zu welchem Board passt?


    DAS ist echt ein Problem, da hilft nur google suche bzw den Hersteller anschreiben... Bei dem ZotacBoard hatte ich glück, das ein yavdr-Mitglied mir die "lsmod" Ausgabe lieferte. Mit ein bisschen Glück, schreibt der Boardhersteller in sein Datenblatt rein, welche Phy benutzt wird und anhand dieser Daten kann man google füttern. Zur Not kann man ja als Endverbraucher vom Widerrufsrecht gebrauch machen ;)


    MfG
    KRis

  • Hi,


    danke für die Antwort.


    DAS ist echt ein Problem, da hilft nur google suche bzw den Hersteller anschreiben... Bei dem ZotacBoard hatte ich glück, das ein yavdr-Mitglied mir die "lsmod" Ausgabe lieferte. Mit ein bisschen Glück, schreibt der Boardhersteller in sein Datenblatt rein, welche Phy benutzt wird und anhand dieser Daten kann man google füttern. Zur Not kann man ja als Endverbraucher vom Widerrufsrecht gebrauch machen ;)


    Ist denn der forcedeth-Treiber der einzige (bekannte), der in Verbindung mit dem Netceiver Probleme macht, oder gibt es da noch weitere Kandidaten auf die man besser verzichten sollte?


    Grüße

  • HI,


    hier im Forum gab es Probleme mit intel glaube ich... Ich habe als Positiv folgende getestet
    - Intel 1000GT Pro PCI
    - Realtek 8139 PCI
    und die, welche im Zotac Board werkelt (allerding muss der r8169 Treiber gegen den r8168 getauscht werde)
    Wobei ICH da nicht die Referenz darstelle.... Wie gesagt, im Prinzip tut es die billigste Realtek, ich selber habe immer drauf geachtet, die neusten Treiber zu nutzen (wie die eben genannte im Zotac, dort verrichtet der r8168 8.00.21 Treiber seinen dienst)


    MfG
    Kris