AndroVDR für Android Handys

  • Hi,


    ... ich finde es sehr gut, dass das extremux-Script jetzt ansprechbar wird! Leider gibt es (ich glaube versionsabhängig) verschiedene "Schalter" zum aktivieren des extremux-Scripts!
    Siehe hier: http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Externremux.sh
    Im Klartext: "EXT" darf im Pfad nicht fest einprogrammiert werden, da z.B. bei meinem VDR der "Schalter" in der URL nicht "EXT" sonder "extern" ist.
    Wäre echt schön, wenn das auch noch parametrisch werden könnte, denn bei mir funktionierts so (mit fest einprogrammiertem EXT) nicht.

    cu
    fossy
    -----------------------------------------------------------------
    VDR1: pentium m, aopen i855gmem-lfs / hauppauge nexus 2.2, technisat skystar2 / (im silverstone lascala lc11m-s) / debian lenny / e-tobi --> vdr 1.6.0 / kernel 2.6.28-etobi.3-686
    VDR2: D945GSEJT mit 2GB RAM + ... (budget) / debian lenny / e-tobi --> vdr 1.6.0 /

    -----------------------------------------------------------------
    meine klitzekleine homepage :arme hier

  • Der Market-Link zur Testversion von VPlayer lautet https://market.android.com/details?id=me.abitno.vplayer.t
    Der Link zur Homepage lautet http://abitno.me/
    Ich muss sagen, dass das Streamen bei meinem Nexus mit dem Daroon-Player sehr flüssig läuft.


    Das kann doch nicht wahr sein, Der Link läßt sich nur mit dem Browser öffnen aber nicht mit market. Unter Abitno wird auch nur der kostenpflichtige gefunden. Habt Ihr noch eine Idee?
    Hmm, manuell über den Link eingeloggt, und versucht zu installieren ergibt den Fehler : "This item is not compatible with your device" :§$% Deshalb wird es wohl im Market nicht gefunden...
    Dann sieht das wohl ziemlich duster aus, es sei denn, durch externremux läuft es mit daroon Player flüssiger.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

    The post was edited 1 time, last by Torsten73 ().

  • Nee ich habe es selber gemerkt, bevor Du geantwortet hattest.
    Bin aber erstmal nicht zum Ziel gekommen, trotz allem. Auf meinem Freevdr habe ich zwar zugriff, aber kein externremux.
    Der yavdr 0.3 kann irgendwie nicht angesprochen werden, keine Ahnung warum. Die Freigabe sollte aber da sein, werde ich aber bei Gelegenheit noch kontrollieren, da dort externremux genutzt werden kann.
    Leider nicht als h264, das wäre wohl für mein Handy am besten, denn der interne Player kann den h264 Codec.Und mit passender libary für mencoder geht das auch mit externremux in h264 ... Die fehlt aber wiederrum dem yavdr.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Hab androvdr seit gestern auf meinem Htc Desire und im Lokalen Netz läuft auch alles super mit meiner Reelbox. Aber über dyndns schaff ich es einfach nicht.
    Kann mir hier jemand Hilfestellung geben. Ich komme per laptop über dyndnsadresse Port 80 auf den Vdradmin meiner Reelbox. Wie muss ich Androvdr konfigurieren damit ich meine Reelbox auch außerhalb meines lokalen Netzes steuern kann?

  • Hallo,


    die Doku zu AndroVDR sagt:


    mfG,
    f.

    VDR-neu: HW: HP M01-F0000ng, Ryzen 3 3200G, Vega8, DigitalDevices Cine C2/T2, IR-Empfänger: Atric USB Eco,

    FB: HarmonyHub . SW: yavdr ansible focal

    VDR-alt: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Nvidia Geforce 210, DigitalDevices Cine C2/T2, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr ansible focal
    VDR3: Raspberry Pi3 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Hallo zusammen,


    ich habe die, mehrfach gewünschte, externremux Funktionalität eingebaut. Unter "Einstellungen -> Geräte -> VDR" Remux aktivieren und evtl. erforderliche Parameter eintragen. Eine Testversion liegt im Downloadbereich der Projektseite (http://androvdr.googlecode.com).


    Hallo,


    vorab ersteinmal vielen Dank für AndroVDR - zusammen mit dem Daroon-Player macht das richtig Spaß.


    Ich habe eine generelle Frage: Warum ist Live-TV auf WLAN beschränkt? Technische Gründe kann ich mir hier keine (mehr) vorstellen. Mit der neuen externremux-Unterstützung sollte die Bandbreite doch kein Problem mehr sein, auch die Latenz durch SSH müsste auf einer zeitgemäßen Hardware kein Engpass mehr sein. Oder siehst Du hier andere Probleme?



    Danke nocheinmal!
    K.

  • Powered by Point of View ION330 und Mystique SaTiX-S2 Dual
    Geguckt wird auf einem 52PFL5605H/12 per HDMI mit Atmolight Quattro
    Audio optisch per Yamaha RX-V459 auf einem Teufel Concept P
    Non-TV content über XBMC und boblight
    Remote Harmony 525 durch Atric-IR
    Remote und Streaming mit Motorola XOOM und AndroVDR sowie Daroon Player
    Streaming auf ZBOX ID-81 und Desktop per streamdev
    All based on selfbuild OpenenELEC master


    Nebenbei noch ein par andere VDRs

  • Liegt das an Android bzw der Android SDK, daß 3000 Kanäle das Programm zum Absturz bringen?


    Ansonsten schaut es gut aus und läuft auf Archos 5IT Android 1.6.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hat schon einer probiert ob Streamen mit VLC klappt?


    Link: VLC für Android


    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Yepp, bei mir auch nicht. Bin allerdings auch weiterhin nicht in der Lage Live Streams auf meinem Ace wiederzugeben.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Nach einigen missglückten Versuchen (VDR Control-Android // remoteVDR-iphone), bin ich zu AndroVDR gestoßen. :respekt Endlich, genau was ich brauche. :] Zusammen mittn Daroon-Player ein starkes Team.


    Wird es mal eine Lite Version geben?
    Mir reichen die 6 Knöpfe: Schedule, Timer, Channels, Records, Power on und off. Die restlichen Knöpfe nutze ich nicht, da ist mit die klassische Fernbedienung lieber.

  • AndroVDR scheint ein interssanter Ansatz zu sein.


    Ich bin gerade gedanklich dabei, den Spiess umzudrehen.
    VDR als Server, DLNA-fähigen Fernseher (etwa Sony) als Fernseher und die gute AndroVDR als Fernbedienung.
    Dazu müsste man die Fernseher direkt "fernsteuern" können, damit könnte man noch viel schönere Sachen machen.


    Geht sowas prinzipiell? Sind die API von Sony Samsung standardisiert oder proprietär??


    Grüße

    Server (productive): Intel DN2800MT, 2GB memory, 2 TB (Data) + 60 GB (System), Quad Receiver DVB-S2 TBS 6984, Hauppauge Nova-TD USB for Dual DVB-T, running Debian
    6.06 and VDR 1.7.28 (to be replaced soon w/ testing equipment)
    Server (testing): Biostar N3050NH, 4 GB memory w/ FlexPSU, 3 TB (Data) + 120 GB (System), Digitial Devices DuoFlex S2, Ubuntu 15.10 (later: also Duflex C/T)



    1x Client: Zotac E-350 OpenELEC-Image
    2x Client: Intel NUC, OpenELEC-Image
    [b]1x Client (testing):
    Windows 7
    Ausrangiert: MediaMVP Hauppauge (thru VDR + VOMP)


    Read my blog on http://www.receiverbox.de

  • kuminamoya


    Habe ich eingebaut und eine Version in den Downloadbereich gestellt. Der "Live-TV" Menüeintrag ist aktiv, wenn die Benutzung von externremux eingeschaltet ist. Müsste jetzt nur jemand testen.


    Hallo, vielen Dank, funktioniert in dem Sinn, dass ich jetzt auch via Forwarding Live-TV auswählen kann. Ich habe allerdings recht starke Aussetzer (Daroon muss ständig neu cachen), und muss noch recherchieren, woran das liegt. Bandbreite wäre eigentlich genug da, SSH-Performance am Server auch. Eventuell ist dann das Mobilgerät der Engpass, das mit dem SSH-decrypten nicht mehr nachkommt...


    Noch 2 Bemerkungen:
    1) Am 10"-Tablet ist AndoVDR nocheinmal cooler, einfach der Hammer!
    2) Für Live-TV von remote wäre vermutlich eine Lösung wirtschaftlicher, die den TV-Stream nicht verschlüsselt, den Zugriff darauf aber absichert. Ich hatte vor Jahren eine gut funktonierende Lösung - damals noch mit dem iPhone - zusammengebastelt, die eine HTTPS-gesicherte Apache-Seite zur Anmeldung vorgeschalten hat, und danach den Stream unverschlüsselt via proxy-pass eingebettet hat. So etwas in der Art würde ich gerne wieder bauen. Das würde aber noch ein UI zum Channel-Wechsel benötigen (à la iVDR, oder vielleicht mit dem Live-Plugin). Mal sehen. Ob so etwas in AndroVDR etwas verloren hat mag ich nicht beurteilen.


    Grüße
    K.

  • Seit seinem heutigen Update kann auch der kostenlose MX Video Player die Streams des VDR abspielen. Mir persönlich gefällt dieser Player von den Android-Playern am besten.


    Joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Ich krieg keinen Stream hin. Das externremux wird zwar aufgerufen (scheint auch korrekt gestartet zu werden), trotzdem lädt sich mein Galaxy zu tode (wird gepuffert....).....ich hab den Daroon installiert.


    So sieht ein Start des Live-Streams in den Messages aus:


    externremux.sh: mencoder -msglevel all=1 -ovc lavc -lavcopts vcodec=mpeg4:autoaspect:vbitrate=96 -oac mp3lame -lameopts mode=3:preset=16 -alang eng -vf scale=160:-3 -zoom -o /tmp/externremux-14118 -- -


    Gruß


    Daniel

    Gruß


    Daniel
    --------------------------------------------------------------------------
    Vdr: Sempron 140, M3N78-VM, 2GB DDR, 180GB SDD, Silverstone ML01-B-MXR, yaVDR 0.6.1, CineS2 V6.5, Samsung LE42B530

  • Ich habe bisher mit dem Galaxy ace keine Live Wiedergabe hinbekommen. Egal mit welchem Player. Entweder mache ich was falsch oder es ist mit dem Ace unmöglich. Vielleicht bekommst Du ja mehr raus als ich.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue