avahi-mounter mit 2 VDR - Video Verzeichnisse werden nicht gegenseitig angezeigt.

  • Hallo,
    ich hab zwei yaVDRs am laufen und hab auf beiden das avahi-mounter addon installiert.


    Mein MAC findet beide VDRs sofort, und ich kann mir die Inhalte der Video Verzeichnisse ansehen.


    Es scheint als würden sich beide VDRs gegenseitig auch finden:

    Code
    1. markus@vdr1:/srv/vdr/video.00$ ls -lrt
    2. insgesamt 12
    3. drwxr-xr-x 2 vdr vdr 4096 2011-03-06 22:05 net
    4. drwxr-xr-x 2 root root 4096 2011-03-28 19:34 192.168.178.24.000
    5. drwxr-xr-x 2 root root 4096 2011-03-28 20:21 vdr3
    6. markus@vdr1:/srv/vdr/video.00$


    Code
    1. markus@vdr3:/srv/vdr/video.00$ ls -lrt
    2. insgesamt 44
    3. drwx------ 2 root root 4096 2010-12-28 11:21 lost+found
    4. lrwxrwxrwx 1 root root 29 2011-02-12 11:02 net -> /net.yavdr/192.168.178.24.000
    5. drwxr-xr-x 2 root root 4096 2011-03-28 19:31 192.168.178.24.000
    6. ....Hier stehen die Videoaufnahmen....
    7. drwxr-xr-x 2 root root 4096 2011-03-28 19:32 vdr1
    8. drwxr-xr-x 4 vdr vdr 4096 2011-03-28 20:11 Series
    9. markus@vdr3:/srv/vdr/video.00$


    (Der "net" ist noch ein zusätzliches NAS das ich per WFE eingebunden habe).


    Der Inhalt der vdr1 bzw vdr3 Verzeichnisse ist jedoch leer.

    Code
    1. markus@vdr1:/srv/vdr/video.00$
    2. cd vdr3/
    3. markus@vdr1:/srv/vdr/video.00/vdr3$
    4. ls -lrt
    5. insgesamt 0
    6. markus@vdr1:/srv/vdr/video.00/vdr3$


    "Aufnahmeverzeichnis aktualisieren" hat leider auch nicht geholfen, im OSD taucht nichtmal vdr3 bzw vdr1 auf.


    Muss ich die .services Dateien anpassen ? Weil z.B. in vdr-vdr.services dieser angegebene Pfad eigentlich nicht existiert:


    Code
    1. path=/srv/share/vdr ## path to shared Folder

    The post was edited 12 times, last by mk75 ().

  • Äh ? Wer hat hat die "Enter"s im Code geklaut ?

  • So, jetzt hab ich mühsam die "Enter"'s wieder eingefügt. Scheint wohl am Forumupdate zu liegen.
    Ich hoffe jetzt ist es besser lesbar.

  • Es ist so dass die Aufnahmeverzeichnisse per MHDDFS am Punkt /srv/share/vdr zusammengefaßt werden was bei mir auch tadellos funktioniert und die Verzeichnisse sich gegenseitig auch verwenden lassen in meinen VDR's. Es kann sein dass diese Funktion noch nicht vollständig ist im 0.3a weil es für 0.4 geplant ist soweit mir bekannt ;)

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Ist das evtl. mein Problem ?

  • Ja, irgendwas passt da noch nicht zusammen. Wenn du die Verzeichnisse vom mac aus sehen kannst, zwischen den VDRs aber nicht, dann liegt dass daran, dass das Paket libnss-mdns noch fehlt (mea culpa, ich muss die dependency noch pflegen). Also mal nachinstallieren.


    Du solltest jetzt in den traces auch Fehlermeldungen finden, wie z.B. "...server.local kann nicht gefunden werden...". local kommt von der avahi eigenen Namensverwaltung.


    Wenn die Servicedefinition bei dir falsch wäre, dann würde auch der Mac nichts finden. Das ist dann wohl nicht das Problem.


    Gruß

  • Das einbinden klappt in der Konstellation tadellos bei mir mit den VDR's. Das Problem wo ich habe ist dass die Mountpunkte nicht "verschwinden" wenn ein Rechner ausgeschalten wird und dann den noch laufenden VDR beinflussen. Dies ist Dir aber bekannt, glotze44.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Hallo,
    installieren des Paketes auf beiden VDR's und reboot hat leider nicht geholfen.


    Ich hab auf beiden VDR's folgende Ausgabe in messages:


    Code
    1. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: mount static to /srv/vdr/video.00
    2. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: establish static mount: 192.168.178.24:/volume1/video /data/diskstation nfs defaults,rw,fg 0 0
    3. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: localpath: /srv/vdr/video.00/192.168.178.24.000
    4. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: initialized zeroconf browser on vdr3
    5. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: browse
    6. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: connected_to_signals
    7. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: browse
    8. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: connected_to_signals
    9. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: allfornow
    10. Apr 1 21:49:31 vdr3 avahi-mounter[1987]: allfornow


    Vielleicht ist das .fritz.box ein Problem ?


    Code
    1. markus@vdr3:/srv/vdr/video.00$ ping vdr1
    2. PING vdr1.fritz.box (192.168.178.38) 56(84) bytes of data.
    3. 64 bytes from VDR1.fritz.box (192.168.178.38): icmp_seq=1 ttl=64 time=2.68 ms
    4. 64 bytes from VDR1.fritz.box (192.168.178.38): icmp_seq=2 ttl=64 time=1.35 ms
  • Hallo,


    ich hab das selbe Problem. avahi-mounter bringt folgendes.


    mount.nfs: access denied by server while mounting vdr-server.local:/srv/vdr/video.00/video
    mount.nfs: access denied by server while mounting vdr-server.local:/srv/vdr/video.00/


    die /avahi/hosts und ./services sind auf den beiden vdr's angepasst. Auch sind mount Punkte angelegt worden, nur leider kein Inhalt.


    Vom Mac aus kann ich je Rechner einen ordner video sehen, auch dessen inhalt aber nicht den Ordner den ich in vdr-video.service definiert habe.


    Gruß Christian

  • Hi Christian,


    ich denke, dass die Ordner die im Finder angezeigt werden, nichts mit dem avahi-mounter zu tun haben. Sondern Ordner sind, die über andere Mittel freigeben wurden.


    Bin mir nicht mehr sicher, glaube, aber, dass es die Ordner sind die in /etc/exports definiert sind. Bin noch auf Arbeit und deshalb kann das auch etwas anders heissen.


    Ich habe mal einen ganzen Abend versucht, dass hinzukriegen. Ab Schluss habe ich das Aufnahmeverzeichnis dann per samba gemountet und die Aufnahmen kopiert. Ich habe nie rausbekommen, warum das nicht geht. Die Namensaufloesung der Rechner scheint aber nicht das Problem gewesen zu sein. Denn ich konnte die Rechner gegenseitig anpingen.


    Viele Gruesse
    schneisa