Channelpedia: Prototyp für vorsortiertes Kanallisten-Verzeichnis

  • Wenn ein Sender einmal verschlüsselt war, würde ich ihn immer als verschlüsselt einordnen.

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • Wenn ein Sender einmal verschlüsselt war, würde ich ihn immer als verschlüsselt einordnen.


    Im Prinzip stimme ich Dir vollkommen zu, nur erinnert sich der Perfektionist in mir daran, dass SKY.de die Sky Sports News HD Ende 2011 mal für 6 Wochen am Stück unverschlüsselt ausgestrahlt hat als Appetitanreger. Da war ich stolz, dass Channelpedia automatisch den Sender als FTA gruppiert hat. ;-)


    Gruß
    hepi

  • Im Zuge der HDTV-Umstellung habe ich mir seit langem mal wieder eine channels.conf neu erstellt.


    Ausgangsbasis war eine komplette channels.conf (siehe Anlage) von http://channelpedia.yavdr.com/gen/DVB-S/S19.2E/


    Beim Start des VDR meckerte dieser jedoch über falsche Kanaleinträge.


    Bsp.:
    RTL Television,RTL;RTL World:12187:HC34M2O0S0:S19.2E:27500:163=2:104=deu@3;106=deu@106:105;110=deu:0:12003:1:1089:0


    Erst nach Löschen des rot markierten Teils, akzeptierte der VDR den Eintrag. Betroffen waren noch ca. 50 Kanäle in der gesamten Liste.


    Liegt dies ggf. an der VDR 1.7.17 Version oder ging hier bei der Erstellung etwas schief?


    Gruss
    Marcus

    Dateien

    My VDRs:

  • Hi,


    auf dieses Phänomen bin ich gestern im anderen Thread aufmerksam gemacht worden.


    Es gab kleine Änderungen in den PID-Feldern in den VDR-Entwicklerversionen 1.7.15 und 1.7.21. Die Kanallliste für S19.2E kommt von meinem produktiven VDR 1.7.22.


    Die Änderungen an den channels.conf PIDs sind hier aufgelistet:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…hannels.conf#Unterschiede


    Ich werde wahrscheinlich einen Hinweis einfügen, dass die Kanallisten nur mit neueren 1.7er-Versionen problemlos funktionieren. Es macht keinen Sinn, Zugeständnisse für veraltete Entwicklerversionen zu machen. yaVDR-Nutzer haben beispielsweise kein Problem damit, auf VDR 1.7.22 oder höher zu kommen.


    Evtl. mache ich noch einen neuen Thread zu diesem Thema auf, dann aber unabhängig von Channelpedia.
    EDIT: Fallstricke beim Copy'n'Paste von channel-Strings bei älteren VDR 1.7er-Entwicklerversionen


    Es kann sein, dass es sich hier einfach nur rächt, wenn man updateChannels bei sich auf Null setzt.


    Gruß
    hepi

  • jap, das ist seit vdr 1.7.22 neu in der channels.conf, hatte mir dafür extra nen kleines script gebastelt, was diese subtitleids entfernt.



    CONFPATH muss natürlich angepasst werden, dadrin sollte die channels.conf liegen, zb die geladene von channelpedia.

  • Hallo Zusammen,


    ich will meinen VDR nachher mal bei einem Bekannten präsentieren, der KabelDE hat.
    Aber für Hamburg finde ich da nix in der Channelpedia. Welche Liste nehm ich nun,
    Braunschweig, Flensburg?
    Oder muss ich mir ne channels.conf suchen oder vor Ort einen wscan machen?

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.1, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 8.5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Ich hatte da noch eine "alte" auf der Platte: http://dl.dropbox.com/u/960809/dvb-c_de_Hamburg_KDG.conf - die könntest du als Basis nehmen, den Rest sollte der VDR ja dann selbst finden - bei Kabel D ändert sich ja (fast) nichts...

    yaVDR-Dokumentation

    Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.

  • Bei KabelD sind ja eh nur die Öffentlich-Rechtlichen unverschlüsselt, meint "spontan" empfangbar. Die neuen ÖR-HD-Kanäle gibt es meines Wissens nach noch nicht bei KabelD. Vergleiche mal die KabelD-Listen bei Channelpedia miteinander, die ÖR-Kanäle sollten eigentlich "meist" gleich sein, unabhängig vom Standort.


    Gruß
    hepi

  • Danke ihr beiden. Liste hab ich mal gespeichert. Ansonsten krieg ich das schon hin.
    Hoffe, das ganze gefällt meinem Bekannten, dann gibt's bald einen weiteren
    HighEnd-VDR. ;)

    Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, ASUS A68HM-K A68H FM2+ mATX, AMD A4 5300, 4 GB DDR3, WD Green 1 TB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), irtrans-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.6.1, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 8.5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
    Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

  • Ein paar Neuigkeiten / neue Features in Channelpedia:


    • Eine Kompatibilitäts-channels.conf wird nun für jede Quelle mit-generiert und kann als eine einzelne Datei runtergeladen werden. Sie sollte mit älteren VDR 1.7.x-Versionen funktionieren (< 1.7.22 und evtl. sogar mit VDR 1.6, wenn man die S2/HD-Sender weglässt). Mehr Infos hier: Fallstricke beim Copy'n'Paste von channel-Strings bei älteren VDR 1.7er-Entwicklerversionen
    • Die SKY Deutschland-Kanäle haben nun eine eigene Kategorie bekommmen, damit es übersichtlicher wird - es gibt mittlerweile einfach zu viele deutsch(sprachig)e Sender, um sie auf einer Seite aufzulisten / in eine Kategorie zu stecken. Hoffe, das erleichtert den Überblick.
    • Es werden für deutschsprachige Kanäle unique IDs generiert (cpid_v1....) und nun auch schon praktisch genutzt: Links zu den Wikipedia-Artikeln, welche die einzelnen deutschen Fernsehsender beschreiben, sind nun auf den HTML-Seiten für deutschsprachige Sender verfügbar. Wenn man also einen Sender nicht kennt oder man will etwas mehr über den Sender wissen, kann man per Mausklick zur Wikipedia springen. Die Zuordnung zu den Wikipedia-URLs wird mit Hilfe der Unique-IDs realisiert. Die generierten IDs lehnen sich nah an RFC 2838 an. Mehr Grundlagen-Infos zu den IDs: [Announce] Entwurf: Channelpedia generiert automatisch unique Kanal-IDs


    Gruß
    hepi